Easy Barf ausreichend?

Rofi

Rofi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2007
Beiträge
183
Ort
97421 Schweinfurt
Ich hoffe, einer der hier anwesenden Barf-Experten kann mir weiterhelfen: Ich "teilbarfe" (20%) seit einiger Zeit erfolgreich alle meine 3 Stubentiger. Es wird problemlos alles gefressen - Huhn, Pute, Rind, Lamm, Herz, Leber, Lachs usw.
Da ich sehe dass es allen sehr gut bekommt und auch schmeckt, wollte ich die Dosis gerne erhöhen und muss mich somit ja zwangsweise mit dem supplementieren auseinandersetzen.
Nun meine Frage: da ich noch nicht wirklich durchsteige mit der Dosierung und überhaupt der Verwendung der verschiedenen Supplemente, reicht es aus, sich für den Anfang einfach ein Set Easy-Barf zu bestellen und da dann die entsprechenden Mengen zum Fleisch zu geben oder benötigt man außerdem noch irgendwelche anderen Inhaltsstoffe?

Ich würde beim Fleisch sowohl Muskelfleisch, als auch Herz, Leber und Lachs in der entsprechenden Menge mischen und auch noch Ballaststoffe in Form von Gemüse zugeben.
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...Hi - für den Anfang ist es sicher ok - Du weißt ja dass Du beim Easy Barf noch Einiges dazugeben musst....

Ansonsten solltest Du Dich schon mit weiteren Suppis beschäftigen....da beim Barfen auch die Abwechslung eine große Rolle spielt.
Hast Du das neue Buch von Susanne Reinerth - Natural Cat Food - schon?
da steht viel Hilfreiches drin....

Ich verwende die Natursuppis von Lunderland
lg Heidi
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
kann mich nur anschließen.

Für ein paar Monate ist easyBarf völlig ok.

Dauerhaft und ausschließlich würde ich nicht damit supplementieren, da Abwechslung das Wichtigste beim barfen ist :smile:
 
Rofi

Rofi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2007
Beiträge
183
Ort
97421 Schweinfurt
Dauerhaft und ausschließlich würde ich nicht damit supplementieren, da Abwechslung das Wichtigste beim barfen ist :smile:

Warum eigentlich? Kann man nicht dauerhaft die gleichen Supplemente verwenden, wenn die Dosierung die richtige ist? DIe Abwechslung kommt doch hauptsächlich auch übers Fleisch, dachte ich...

@ NellasMiriel: Buch möcht ich mir eigentlich erstmal nicht kaufen, da ich a) noch nicht weiß, ob das mit den Supplementen dauerhaft mein Ding ist und man sich b) im Internet auch sehr gut informieren kann. Bin derzeit auch viel auf dubarsft unterwegs,
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
naja wenn die Dosierung der Vitamine usw. bei easyBarf optimal wäre, könnte man das ohne Probleme machen!

Aber wenn man sich mal die Bedarfswerte für Katzen von diversen Wissenschaftlern anschaut, sind die Werte sehhhr verschieden.

Niemand weiß genau was nun die Katz eigentlich braucht.

Dementsprechend kann auch kein Supplement was immer gleich dosiert wird optimal sein.

Das ist genauso wie wenn man immer die gleiche Marke füttert.
Die haben auch ihre Fertigvitaminmischung, die sie in jede Dose schütten und von der sie glauben das sie die wahre ist.

Deshalb ist Abwechslung so wichtig :smile:

(deshalb finde ich es auch nicht optimal immer ein und denselben Kalkulator zu nehmen, der im Endeffekt ja auch immer das gleiche zusammenmischt.. aufgrund von einer der Bedarfswerte)


Nebenbei finde ich natürliche Supplemente besser, da man bei künstlichen Vitaminen nie weiß wie gut die nun wirklich verwertet werden.
 
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2008
Beiträge
1.185
Hallo
hab´s gerade schon im anderen Thread geschrieben. Ich finde Easy Barf für den Einstieg super. Da kannst Du Dich dann z.B. erstmal mit befassen, wie Du Calcium richtig supplementierst. Das scheint ja eine Wissenschaft zu sein, ist aber gar nicht so schwer, wenn man wenigstens sich erstmal darauf beschränken kann. Taurin musst Du ja noch zufügen, aber das ist ganz leicht, einfach abmessen und fertig. Ich denke, ich werde nach und nach auch das weitere in den Griff bekommen, aber so konnte ich erstmal anfangen.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Ich habe in den ersten Wochen auch nur EasyBarf genommen und fand das klasse. Aber auf Dauer ist es sicher besser, auch mal was anderes zu nehmen :)

Für die ersten Wochen könntest du aber zum Beispiel das Easybarf mit Instincts TC abwechseln...nur so eine Idee :)

Und dann mal natürlich, mal mit Easybarf etc. supplementieren.
 
Rofi

Rofi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2007
Beiträge
183
Ort
97421 Schweinfurt
Hallo und erstmal vielen Dnak für eure Antworten! :smile:

naja wenn die Dosierung der Vitamine usw. bei easyBarf optimal wäre, könnte man das ohne Probleme machen!

Aber wenn man sich mal die Bedarfswerte für Katzen von diversen Wissenschaftlern anschaut, sind die Werte sehhhr verschieden.

Niemand weiß genau was nun die Katz eigentlich braucht.

Dementsprechend kann auch kein Supplement was immer gleich dosiert wird optimal sein.

Das ist genauso wie wenn man immer die gleiche Marke füttert.
Die haben auch ihre Fertigvitaminmischung, die sie in jede Dose schütten und von der sie glauben das sie die wahre ist.

Deshalb ist Abwechslung so wichtig :smile:

(deshalb finde ich es auch nicht optimal immer ein und denselben Kalkulator zu nehmen, der im Endeffekt ja auch immer das gleiche zusammenmischt.. aufgrund von einer der Bedarfswerte)


Nebenbei finde ich natürliche Supplemente besser, da man bei künstlichen Vitaminen nie weiß wie gut die nun wirklich verwertet werden.

Klingt logisch. :) Ich hab mich jetzt schon ein bisschen eingelesen, finde es aber nach wie vor furchtbar verwirrend mit den ganzen Zusätzen und Verhältnissen die beachtet werden müssen. Mit den Kalkulatoren schlag ich mich auch grad rum, versteh aber die Zusammenhänge noch nicht so ganz, daher wollt ich erstmal "einfach" anfangen.

Hallo
hab´s gerade schon im anderen Thread geschrieben. Ich finde Easy Barf für den Einstieg super. Da kannst Du Dich dann z.B. erstmal mit befassen, wie Du Calcium richtig supplementierst. Das scheint ja eine Wissenschaft zu sein, ist aber gar nicht so schwer, wenn man wenigstens sich erstmal darauf beschränken kann. Taurin musst Du ja noch zufügen, aber das ist ganz leicht, einfach abmessen und fertig. Ich denke, ich werde nach und nach auch das weitere in den Griff bekommen, aber so konnte ich erstmal anfangen.

Genau so hab ich mir das auch gedacht. Ich hab halt auch noch Angst was falsch zu machen bei der Dosierung. Wenn ich da am Anfang erstmal mit einer "Fertigmischung" arbeiten kann und dann nur noch wenig extra dazu geben muss, kann ich mich langsam ranarbeiten und dann nach und nach mehr auf natürliche Supplemente umstellen.

Was muss eurer Meinung nach noch zusätzlich zum Easy-Barf gemischt werden? Taurin ist klar, Eierschale evtl. auch noch. Wie ist das denn, wenn ich nicht nur Muskelfleisch, sondern auch gleich Leber und Lachs mit in die Mischung mache? Muss ich dann das Easy Barf wieder anders dosieren oder sollte ich Leber usw. grundsätzlich weglassen, wenn ich eine Fertigmischung verwende?
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Hier das Grundrezept mit easyBarf von dubarfst.eu

easyBARF:
1kg Fleisch
10g easyBARF
5g Eierschale ODER 10g Calciumcitrat ODER 5g Calciumcarbonat
2g Taurin
50g pflanzliche Ballaststoffe
KEIN Salz
Fett je nach Fettgehalt des Fleisches

dazu 5% Leber


Lachs brauchst du bei easyBarf nicht mehr dazu nehmen.
 
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2008
Beiträge
1.185
  • #10
@Jaded: Leber kann man doch auch durch Dorschlebertran ersetzen, oder? Weißt Du spontan, wieviel man davon geben soll? Daran "arbeite" ich nämlich gerade.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #11
Dorschlebertran würde ich nicht unbedingt empfehlen, da es neben dem Vitamin A extrem viel Vitamin D enthält und man dieses so immer überdosiert.

Wenn du es schon hast würde ich es aufbrauchen, aber nicht unbedingt nochmal bestellen.

Mal ein Beispiel:
1kg Fleisch
dazu bräuchte man um den Vitamin A Bedarf du decken ca. 9g Dorchlebertran
dann hätte man ein "Zuviel" an Vitamin D von 100g Lachs.
(für 1kg Fleisch gibt man sonst so 10-20g Lachs dazu)


hab deshalb auch nicht so richtig eine Ahnung wie man das dosieren sollte.. würde aber auf jeden fall weniger als die 9g pro Kilo geben vielleicht 3-4 ???
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2008
Beiträge
1.185
  • #12
Danke! Dann muss ich VitA irgendwie anders ersetzen. Dürfte ja nicht schwer sein :)
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #13
A

azalea

Forenprofi
Mitglied seit
19. Januar 2009
Beiträge
2.349
Ort
Oberösterreich
  • #14
Soviel ich weiß ist in EasyBarf kein Taurin enthalten, das solltest du also schon noch hinzufügen. :)
 
Claudia83

Claudia83

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
74
Ort
Leipzig
  • #15
Habe auch schon überegt, ob ich meine Katze 50% barfe für den Anfang. Hühnerklein bekommt sie aller paar Tage und davon bleibt immer nix übrig. :D
Wie ist das denn mit den Supplementen(easyBARF+Taurin+Eierschale usw)? Kann ich die mit einfrieren? Irgendwo hab ich gelesen dass man das nicht machen soll...
Wenn ich nach dem Grundrezept von S.1 gehe und 500g Muskelfleisch und 500g Hühnerklein verwende, wie verändert sich da die Zugabe von easyBARF o.ä. wegen dem Calziumgehalt?

Habe auch grad gelesen, dass man bei Instincts TC keine Zugaben wie Taurin, Eierschale etc. geben muss... Ist da alles schon drin? Ebenfalls kann man das ERgänzungsmittel mit einfrieren, was ja bei easyBARF nicht empfohlen wird. Irgendwie bin ich jetzt etwas verwirrt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #16
Wie ist das denn mit den Supplementen(easyBARF+Taurin+Eierschale usw)? Kann ich die mit einfrieren? Irgendwo hab ich gelesen dass man das nicht machen soll...
Einfrieren ist kein Problem. Auf der Packungsbeilage steht manchmal, dass man das nicht soll, ist aber wohl eher eine Vorsichtsmaßnahme.
Ich friere alle Suppis von Anfang an ein und es war nie ein Problem.

Wenn ich nach dem Grundrezept von S.1 gehe und 500g Muskelfleisch und 500g Hühnerklein verwende, wie verändert sich da die Zugabe von easyBARF o.ä. wegen dem Calziumgehalt?
Ja da ändert sich was.
Bei easyBarf gibt man ja normalerweise Eierschale oder sowas zu, das fällt dann weg.
Außerdem solltest du Fleisch und fleischige Knochen so mischen, dass 2/3 Fleisch und 1/3 fleischige Knochen enthalten sind.
Also zum Beispiel 500g Hühnerklein und 1000g Muskelfleisch.
(Das hängt auch davon ab wieviele Knochen im Hühnerklein so drinne sind. Wenn es in etwa dem Knochenanteil von Hähnchenflügeln entspricht, ist die 1/3, 2/3 Rechnung ok.)

Habe auch grad gelesen, dass man bei Instincts TC keine Zugaben wie Taurin, Eierschale etc. geben muss... Ist da alles schon drin? Ebenfalls kann man das ERgänzungsmittel mit einfrieren, was ja bei easyBARF nicht empfohlen wird. Irgendwie bin ich jetzt etwas verwirrt...
Bei Instinct TC ist alles außer Leber dabei, außer du nimmst die Version mit Leber, musst du schauen, da gibts 2 verschiedenen Varianten.
Bei InstinctTC kannst du aber dann keine Knochen füttern, da Calcium schon enthalten ist und du davon sonst zuviel hast.

Einfrieren kann man Instincts genauso wie easyBarf ohne Probleme.
 

Ähnliche Themen

lobbina
  • lobbina
  • Barfen
2
Antworten
21
Aufrufe
7K
Jaded
Mautelix
  • Mautelix
  • Barfen
4 5 6
Antworten
107
Aufrufe
7K
EagleEye
EagleEye
G
Antworten
1
Aufrufe
3K
glasengel
G
16+4 Pfoten
Antworten
31
Aufrufe
2K
16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben