Durch "Hungermiauen" terrorisiert

O

Oddsock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
8
Hallo zusammen!

Ich hab seit einigen Wochen eine Katze (weiblich, 14 Jahre, Einzelgängerin, Wohnungskatze). Sie fühlt sich pudelwohl mittlerweile und springt mir immer schnurrend auf den Schoss :) Allerdings haben wir beide ein Problem: Die Essenszeiten. Die Vorbesitzer haben mir gesagt, dass sie von ihnen 2mal am Tag etwas Futter bekommen hat (2x 100g Nassfutter, das Trockenfutter verträgt sie nicht). Also gebe ich ihr nun Morgens um 8 Uhr und Abends um 18 Uhr etwas zu essen. Kamina fängt allerdings mittlerweile immer schon mindestens eine Stunde vorher an miauen und das nahezu ununterbrochen. Das ist besonders ärgerlich am Morgen und ich hab auch Angst, dass die Nachbarn dadurch gestört werden könnten.

Was mache ich falsch? :D

Ist es zu wenig Futter oder kann man ihr das Verhalten irgendwie abtrainieren?

LG,

Philippe
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Was machst du, wenn du hungrig bist? Essen, oder?

Warum gibst du deiner hungrigen Katze nicht mehr an Futter? SIE HAT HUNGER :eek:
 
O

Oddsock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
8
Ein Freund von mir hat zwei Wohnungskatzen die sind so fett, dass sie sich nur noch rollend fortbewegen.

Wird sie aufhören Morgens so einen Lärm zu machen, wenn ich ihr Mittags auch noch eine Portion gebe?
 
StuartLittle

StuartLittle

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2014
Beiträge
1.274
Herzlich Willkommen, Oddsock!

Ich habe selber erst seit sehr kurzer Zeit Katzen, deshalb stecke ich in der Materie Futter noch ein bisschen drin ;) Ich hab mich ja selber erst vor Kurzem eingelesen...

Es wäre interessant zu erfahren, welches Futter du der Katze gibst.

Von hochwertigem Futter brauchen sie in der Regel weniger, von minderwertigem Futter mit wenig echtem Fleischanteil brauchen Katzen deutlich mehr um satt zu werden.

Ich kann da diese Vergleichsseite sehr empfehlen

http://www.katzen-fieber.de/vergleich-nassfutter.php

Außerdem meine ich auch, gelesen zu haben, dass man das Futter nicht so streng begrenzen sollte... versuch es ruhig mal mit ein bisschen mehr Futter.

Ich wünsche dir und der Katze alles, alles Gute!

Ganz liebe Grüße,
Sarah
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Ich find den Abstand 18 bis 8 Uhr morgens viiiiiiel zu lang.

Und wurde mal geschaut ob sie gesund ist?

Also ein geriatrisches Blutbild gemacht?

Ich würd ihr Futter hinstellen und sie essen lassen bis ein wenig übrig ist.

Meine bekommen nochmal bevor ich ins Bett gehe, meist 21 oder 22 Uhr, und dann morgens um 6 wieder.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Es gibt Katzen, die aus verschiedensten Gründen kein Sättigungsgefühl entwickeln! Zum Beispiel, wenn Katzen viel zu früh von ihrer Mutter + Geschwistern entrissen wurden (mit 6 Wochen bis hin zur 11. Woche).
Oder auch, wenn Katzen als Babies viel zu wenig Futter bekommen haben, ebenso auch in der Pupertät. Katzen dürfen so viel fressen, wie sie wollen! Katzen haben, wenn alles richtig gemacht wurde, ein Sättigungsgefühl und lassen immer etwas im Napf übrig, wenn sie wirklich satt sind und keinen Hunger mehr haben.
Danach ist die Fellnase zufrieden und hat endlich keinen Hunger mehr ;)

Meine 2 Kater (3,5 Jahre alt) fressen gut 600g zusammen am Tag! (dies nur mal als Vergleich).
Es kommt sicherlich auch auf die Bewegung + das Alter einer Katze an, aber normalerweise haben auch Senioren den Bedarf an MEHR Futter!
 
StuartLittle

StuartLittle

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2014
Beiträge
1.274
Ein Freund von mir hat zwei Wohnungskatzen die sind so fett, dass sie sich nur noch rollend fortbewegen.

Wird sie aufhören Morgens so einen Lärm zu machen, wenn ich ihr Mittags auch noch eine Portion gebe?

Das greif ich gleich auch noch auf... die Sorge kann ich dann natürlich irgendwo verstehen.

Allerdings spielen auch da die Qualität des Futters und die Beschäftigungsmöglichkeiten für die Katze eine sehr große Rolle!

Bei Trockenfutter stellt sich das Sättigungsgefühl z.B. viel langsamer ein, das müsste man also knapper bemessen (oder am Besten gar nicht geben)... dann gibt es viele fettreiche Leckerlis etc.

Wenn du hochwertiges Futter und hochwertige Leckerlis in Maßen gibst und zudem noch für Bewegung sorgst, dann ist die Wahrscheinlichkeit schon geringer und man muss das Futter nicht so streng rationieren.
 
O

Oddsock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
8
Danke für eure Antworten!

Geriatrisches Blutbild wurde glaube ich noch nicht gemacht, aber sie macht auf mich einen sehr gesunden Eindruck.

Wenn etwas übrig bleibt, soll ich es dann aufbewahren (wie) oder weg schmeissen?

Ich gebe ihr 100g "Dein Bestes (DM)" und habe gerade gesehen, dass das ja nicht so toll sein soll. Danke für den Link, ich werde demnächst einmal kucken ob ich was von dem besser bewerteten Futter auftreiben kann.

Wir werden es jetzt so tun, dass sie Morgens um 8 Uhr was kriegt und dann wieder wenn sie so um 4-5 Uhr anfängt Hunger zu bekommen und dann noch einmal vorm Schlafen gehen (ca. 11 Uhr).

Tut mir furchtbar Leid, dass ich jetzt so streng mit ihr war aber ich dachte ich sollte mich an die Richtlinien der vorherigen Besitzer halten.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Gib der Katze mehr Futter!

Bei uns gibt es keine feste Fütterungszeiten. Wenn Kater Hunger hat, kriegt er was.
Mit der Zeit stellt sich ein Sättigungsgefühl und eine gewisse Regelmäsigkeit ein.

Wenn Du Trockenfutter überhaupt nicht fütterst, bei Leckerchen auf die Menge achtest und für Bewegung sorgst, dann wird Katze nicht dick!

Dein Bestes "klassisch" von dm ist ein recht annehmbares Futter. Das gibt es bei uns auch ab und zu.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #10
Du lass bitte trotzdem das Blutbild machen.

Wenn sie was an der Schilddrüse hat oder Anfangsstadium Nieren oder sonstwas, dann merkst du das nicht.

Ich sag das weil ich das grad selbst durchmache mit den Nieren bei meiner Omi.

Ab einem bestimmten Alter sollte man das checken lassen, deine Mietz ist in dem Alter.

Mach es, bevor du dir später Vorwürfe machst.
 
O

Oddsock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
8
  • #11
Noch eine doofe Frage: Wie sorge ich für Bewegung?
 
Werbung:
StuartLittle

StuartLittle

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2014
Beiträge
1.274
  • #12
Danke für eure Antworten!

Geriatrisches Blutbild wurde glaube ich noch nicht gemacht, aber sie macht auf mich einen sehr gesunden Eindruck.

Wenn etwas übrig bleibt, soll ich es dann aufbewahren (wie) oder weg schmeissen?

Ich gebe ihr 100g "Dein Bestes (DM)" und habe gerade gesehen, dass das ja nicht so toll sein soll. Danke für den Link, ich werde demnächst einmal kucken ob ich was von dem besser bewerteten Futter auftreiben kann.

Wir werden es jetzt so tun, dass sie Morgens um 8 Uhr was kriegt und dann wieder wenn sie so um 4-5 Uhr anfängt Hunger zu bekommen und dann noch einmal vorm Schlafen gehen (ca. 11 Uhr).

Tut mir furchtbar Leid, dass ich jetzt so streng mit ihr war aber ich dachte ich sollte mich an die Richtlinien der vorherigen Besitzer halten.

Oddsock, das versteh ich total! :)

Jeder fängt mal klein an, oder? Und man lernt erst mit der Zeit dazu...
Ich lerne hier im Forum auch jeden Tag neues und bin heilfroh, dass ich meine tausend Fragen hier stellen kann :D

Wenn sie minderwertiges Futter gewöhnt war, musst du eventuell langsam umstellen, damit sie das hochwertige Futter annimmt...

Also erst kleine Mengen unter das gewohnte Futter mischen, die dann langsam vergrößern und so das hochwertigere Futter einschleichen.

Weiterhin alles Gute und LG,
Sarah
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #13
200 Gramm nassfutter am Tag ist viel zu wenig.
Das ist sehr schlimm, dass du sie so hungern lässt.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #14
Besorg dir einen DaBird :cool:

Da fahren 95% der Katzen voll drauf ab.

Das ist eine ganz besondere Spielangel, damit beschäftigst du sie bis sie müde ist :D
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #15
Da ich mich gerade mit Arthrosen bei Katzen beschäftige kann ich den Wunsch nur befürworten eine Katze nicht zu dick werden zu lassen..;)

Aber hier finde ich das erstens die Abstände zu lang sind und zweitens ist 2 mal zu wenig...Futtermenge ebenso bei dem Futter.

In der Natur frisst eine Katze 10-15mal am Tag, je nach Fangquote..;) Dafür ist ihr Magen ausgelegt..also weder für das was die meisten machen, nämlich einer Katze den ganzen Tag ein gefülltes Napf anbieten, noch dafür REGELMÄßIG soviel zu hungern.

Ich sag immer ein hüngerchen muss jede Katze, wie jedes andere Lebewesen aushalten...;)

Versuch doch bitte mindestens 3-4 Mahlzeiten hinzubekommen, das und ein paar Zwischeneinheiten wie Futterspielchen oder mal nen Lecker sollte genug sein.

Katzen können einen ja auch gerne schnell konditionieren auf Langeweile - Aufmerksamkeits Hunger und wir denken sie hat Hunger dabei stirbt sie vor Langeweile.

Und ob man bei einer 14 Jahre alten Katzen noch ein natürliches Sättigungsgefühl aufbauen kann, das weiss ich nicht..ich hatte da schon bei meinem 2jährigen Probleme den ich übernahm. Er kam zu dick und obwohl er dassselbe bekommt wie die anderen, sogar auch die Reste von denen zum Teil steht er hier trotzdem immer Spalier und ist der erste wenn ich in die Küche gehe..manchmal tue ich was rein dann schnuppert er und leckt nur mal dran..ich glaube das kommt wenn Katzen 24/7 nen vollen Napf haben oder wenn Frauchen beim ersten Maunzer nen Lecker in das Tier stopft.

Und dringend bitte zum Tierarzt in dem Alter kann zudem was Gesundheitliches dabei sein..

LG
 
StuartLittle

StuartLittle

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2014
Beiträge
1.274
  • #16
Noch eine doofe Frage: Wie sorge ich für Bewegung?

z.B. Leckerlis an höhergelegten Orten verstecken, wenn du weg bist, dass die Katze ein bisschen suchen muss.

Türen mit Kissen, Stühlen etc. verbarrikadieren, dass die Katze sich erst durchkämpfen oder drüber springen muss (das kommt hier auch gut an)

Alle Arten von Spielzeug... z.B. hier: (das soll keine Werbung sein :p)

http://www.bitiba.de/shop/katze/katzenspielzeug

Wenn sie so was denn auch mag...

Und was hier der Renner ist, sind Spiele mit der Federangel und anderen Angeln ;)

Da sind die Katzen aber sehr verschieden.

Und deine ist ja schon 14 Jahre alt... einfach ausprobieren.

Viel Spaß dabei!

Heirico hat gesagt.:
200 Gramm nassfutter am Tag ist viel zu wenig.
Das ist sehr schlimm, dass du sie so hungern lässt.

Heirco, solche Vorwürfe helfen doch nicht...die TE braucht Rat!
Und außerdem hat sie doch schon ein paar Posts vorher geschrieben, dass ihr das total Leid tut, wie meinst du denn, dass sie sich fühlt, wenn sie so was liest...
 
O

Oddsock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
8
  • #17
Danke noch einmal für eure produktiven Antworten!

Zu eurer Beruhigung: Sie kriegt gerade so viel Futter bis sie aufgibt ;)

Den DaBird werde ich versuchen obwohl ich das Gefühl hab, dass die Kamina nicht wirklich viel Lust zu spielen hat. Also hab schon so einiges versucht aber das meiste lässt sie eiskalt oder beschäftigt sie nur für eine Minute.

Bitte unterlasst die Kommentare, welche sich nur darauf beziehen was für ein schlechter Mensch ich bin, weil ich meiner Katze zu wenig Futter gegeben hab. Ich bin ja hier um die Situation zu verbessern und um Hilfe zu suchen.
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #18
@stuart Little, was meinst du wie sich die Katze ggf schon seit Wochen oder Monaten fühlt?
Das sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, dass 200 Gramm zu wenig sind. Dafür braucht man in der Regel kein forum.

@TE: falls du es nicht weißt, frisches Wasser muss zum trinken auch immer bereit stehen.
 
O

Oddsock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
8
  • #19
@Heirico: Danke für deine Antworten. Ich werde mich bemühen die Situation sofort zu ändern. Wasser steht immer bereit.
 

Ähnliche Themen

Antworten
27
Aufrufe
320
Findus2703
Antworten
35
Aufrufe
955
Linnet
Antworten
22
Aufrufe
559
LL2601
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben