Dickes Bein

  • Themenstarter Chica
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bein fressen tierarztbesuch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Chica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
14
Hallo zusammen,

ich brauche einen Rat: meine Katze hat sich vorgestern einen ziemlich heftigen Kampf mit einem Nachbarskater geliefert. Nun ist ihr hinteres linkes Bein ganz angeschwollen und sie kann damit nicht auftreten. Bewegen kann sie es noch und fressen tut sie auch noch.
Was meint ihr? Ist ein Tierarztbesuch notwendig oder geht das von alleine wieder weg und was kann es sein??
Bitte helft mir!
LG, Chica
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hallo und willkommen :)
Und ein einfacher Rat:Ab zum TA,heute noch bitte,am besten gleich :confused:
Es kann alles mögliche sein:Bruch,Entzündung etc.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen!
Ich würde sofort zum Tierarzt gehen.
lg Heidi
 
O

OskarTimi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2007
Beiträge
403
Alter
56
Ort
Berglen (BaWü)
Hallo und herzlich Willkommen,

hat sie denn sichtbare Verletzungen, Biss oder Kratzer?
Wie alt ist sie denn?

Ansonsten wie Anja schon schreibt, ab zum TA. Lieber einmal zu oft.

Gute Besserung.
winke0002.gif
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
So was kenn ich doch irgendwo her..Kampfwunden sind oft sehr schnell nicht mehr sichtbar, verdeckt von Fell..das kann richtig fies werden, wenn es sich unten drunter entzündet..also schnell ab zum Tierarzt..

Unbedingt auch auf Verletzungen an Knochen, Bändern und Co überprüfen lassen!
Alles Gute!
 
C

Chica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
14
Hallo und herzlich Willkommen,

hat sie denn sichtbare Verletzungen, Biss oder Kratzer?
Wie alt ist sie denn?

Ansonsten wie Anja schon schreibt, ab zum TA. Lieber einmal zu oft.

Gute Besserung.
winke0002.gif

Sie ist ca. 5 Jahre alt. Äußerlich ist nichts zu sehen, nur das Bein ist dick und sie kann nicht auftreten.
wir warten noch bis morgen früh ab. wenn es dann unverändert ist, geht mein freund mit ihr zum TA ..
DANKE für eure Hilfe!!

LG
 
C

Chica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
14
Habt ihr ne idee mit wieviel kosten ich rechnen muss?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Sie ist ca. 5 Jahre alt. Äußerlich ist nichts zu sehen, nur das Bein ist dick und sie kann nicht auftreten.
wir warten noch bis morgen früh ab. wenn es dann unverändert ist, geht mein freund mit ihr zum TA ..
DANKE für eure Hilfe!!

LG

wenn ein Bein dick ist und es entzündet sich und wird schlimmer, wird es sicher teurer....frag doch mal nach ob Du Ratenzahlung machen kannst, wenn es knapp ist grad.
Ihr solltet schon baldmöglichst zum TA und nicht so lange warten...sie hat doch mglw. Schmerzen.
lg Heidi
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
55
Ort
Erzgebirge
  • #10
Es kommt natürlich darauf an, was der TA diagnostiziert.
Wenn kein Bruch vorliegt und nicht geröntgt werden muss, wird es nicht so schlimm werden. Evtl. Antibiotika (Abszess) oder andere Medikamente - das kostet nicht die Welt ;).
Gute Besserung!
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #11
Wenn du bis morgen früh wartest, dann könnte es richtig teuer werden...und wichtiger: richtig schlimm für deine Pelzdame.

Katzenkampf und zeitverzögerte Schwellung - das klingt halt ganz arg nach einem Abszess. Ich hatte so eine Geschichte mit meinem Sternchen mal..Ein paar Stunden nach dem Auftreten der Schwellung war ich beim TA. Die Wunde musste aufgeschnitten, gespült und antibiotisch versorgt werden. Das hat beim ersten Mal über den Daumen 40 Euro gekostet. Die zwei Nachsorgetermine à 25 Euro hätte ich ihr und mir sparen können, wenn ich sofort nachdem ich die Wunde entdeckt haben zum TA gegangen wäre.

Dass eine verschlossene Entzündung bis morgen plötzlich besser wird, ist sehr unwahrscheinlich. Es wird wohl eher schlimmer.

Wenn sie nicht auftritt, dann hat sie Schmerzen. Auch wenn sie noch gut frisst und sich normal benimmt..Katzen lassen sich Schmerzen erst so spät wie möglich anmerken..naturgegebener Selbstschutz..

Und auch wenn es doch eine stumpfe Verletzung ist - die Schmerzen sind sicher nicht weniger schlimm..
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

Chica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
14
  • #12
So, habe gerade mit meinem liebsten gesprochen und wir sind uns einig heute gleich nach der arbeit mit ihr zum TA zu fahren! Sicher ist sicher! Und leiden soll sie auch nicht!
VIELEN DANK für die zahlreichen Tipps!!
Miauh
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #13
Herzlich willkommen!!

Wir drücken die Daumen und Pfoten das es nichts
schlimmes ist! Es ist gut, das ihr heute schon zum TA
fahren wollt!! Wenn sie schon nicht mehr auftreten kann,
kann es ja sein, das eine Entzündung (wir wollen nicht
vom Schlimmsten, einem Bruch aúsgehen) vorliegt. Diese
muss ja möglist schnell eingedämmt und behandelt werden.
Sag doch bitte Bescheid, wenn ihr bei TA gewesen seit,
was mit eurer MIetze los ist.
Gute Besserung!!
 
C

Chica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
14
  • #14
Herzlich willkommen!!

Wir drücken die Daumen und Pfoten das es nichts
schlimmes ist! Es ist gut, das ihr heute schon zum TA
fahren wollt!! Wenn sie schon nicht mehr auftreten kann,
kann es ja sein, das eine Entzündung (wir wollen nicht
vom Schlimmsten, einem Bruch aúsgehen) vorliegt. Diese
muss ja möglist schnell eingedämmt und behandelt werden.
Sag doch bitte Bescheid, wenn ihr bei TA gewesen seit,
was mit eurer MIetze los ist.
Gute Besserung!!

Danke danke..
ja, ich hoffe auch, dass es nicht so schlimm ist!
ich sage hier morgen mal bescheid!!
LG
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #15
*daumendrück*
 
Jasmin

Jasmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
802
Ort
Odenwald
  • #16
Das gleiche Spiel haben wir letzten Sonntag gehabt:
Kater Cleo hatte das rechte Vorderbeinchen stark geschwollen, schlimme Bisswunden und konnte nicht auftreten.

Wir sind dann sofort in den Notdienst gefahren, die (naturheilkundlich orientierte) Tierärztin meinte gleich: "Das wir nichts ohne Antibiotikum!", hat ihm den Fuss in Calendulalösung gebadet und ihm eine Antibiotikaspritze (Langzeitantibiotikum) verpasst.
Nach zwei Tagen Hausarrest mit Schmerzen und humpeln war alles wieder gut.
Die Behandlung hat im Sonntagsdienst (doppelter Satz) 42 Euro gekostet.
Gute Besserung an deine Mieze.

Liebe Grüsse
Anja
 
O

OskarTimi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2007
Beiträge
403
Alter
56
Ort
Berglen (BaWü)
  • #17
Schön dass ihr gleich noch zum TA geht.
Dann können wir nur Gute Besserung wünschen, und alle Daumen und Pfötchen drücken.
winke0002.gif
 
C

Chica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
14
  • #18
Das gleiche Spiel haben wir letzten Sonntag gehabt:
Kater Cleo hatte das rechte Vorderbeinchen stark geschwollen, schlimme Bisswunden und konnte nicht auftreten.

Wir sind dann sofort in den Notdienst gefahren, die (naturheilkundlich orientierte) Tierärztin meinte gleich: "Das wir nichts ohne Antibiotikum!", hat ihm den Fuss in Calendulalösung gebadet und ihm eine Antibiotikaspritze (Langzeitantibiotikum) verpasst.
Nach zwei Tagen Hausarrest mit Schmerzen und humpeln war alles wieder gut.
Die Behandlung hat im Sonntagsdienst (doppelter Satz) 42 Euro gekostet.
Gute Besserung an deine Mieze.

Liebe Grüsse
Anja

Das beruhigt mich, dass es eurem kater schnell wieder besser ging! ich hoffe dass es bei uns auch sogut über die bühne geht und unser tiger schnell wieder fit ist!!
Danke und liebe grüße
 
C

Chica

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
14
  • #20
So, wir waren nun gestern beim tierarzt. Äußerlich konnte man nichts sehen weil sie soviel fell hat, aber die ärztin geht davon aus, dass sie entweder einen mit der kralle gekriegt hat oder der kater sie gebissen hat und das ganze sich entzündet hat. sie hat schmerzmittel und antibiotikum gekriegt und war danach auch schon viel besser drauf! sie hat sich nicht mehr unterm bett verkrochen und wollte sogar wieder kuscheln! richtig appetit hat sie auch wieder! nun kriegt sie noch 4 tage antibiotikum und darf solange nicht raus!
das laufen sah heute morgen auch schon etwas besser aus. sie tritt schon wieder ganz leicht mit der kaputten pfote auf!:)
..also denke ich, dass sie in den nächsten tagen wieder komplett fit sein wird!
ich hoffe nur sie hat daraus gelernt und sich nicht nochmal mit dem kater anlegt!:)
Liebe Grüße
 
Werbung:

Ähnliche Themen

R
Antworten
50
Aufrufe
1K
PonyPrincess
PonyPrincess
Mianmar
Antworten
98
Aufrufe
13K
Hannibal
H
Eleiya
Antworten
1
Aufrufe
7K
Meiki
L
Antworten
11
Aufrufe
4K
Inai
D
Antworten
26
Aufrufe
3K
Ata

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben