Der Zarenhof - wie die Realität aussehen kann...

Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #41
Puh, mein Weltbild bekommt wieder weitere Risse.... :(

Habe vor längerem (ist vielleicht sogar schon ein paar Jahre her ) bei HundKatzeMaus einen Bericht über sie gesehen ( Aufzucht von Füchsen ) und fand sie toootal sympathisch.
Ihren Umgang mit Tieren und ihre Art haben mich damals echt beeindruckt, jederzeit hätte ich ihr ein Tier anvertraut.....

Es ist erschütternd.
 
Werbung:
A

Anne63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2010
Beiträge
477
Ort
Kreis Steinfurt
  • #42
Tazi, die "Anhänger" sind aber alle mitschuldig.

Ich bin mir auch ganz sicher das es einge mitgemacht haben. Zugeben wird es nur keiner :-(

Ach, es ist echt zum heulen :-(.

Was ich sehr gut finde, das auch der Veterinär einen dran kriegt. :).
Bei uns gibt es auch so ne tolle Mitarbeiterin beim Veterinäramt die überhaupt nichts macht wenn Tiere gequält werden. Sie beschönigt alles :-(
 
T

tazi

Gast
  • #43
Leider lese ich nicht wann die Kontrolle von den Behörden war. Die letzte Kontrolle war am 24.09.2010 und innerhalb drei Tage sollten die Tiere eingezogen werden.
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
  • #44
Gott..ich sitz hier grad mal wieder, mir ist kotzübel und ich weine...ich hab grad den Zeugenbericht VIII gelesen....:(
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.287
  • #45
Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und alle Links zum Thema gelesen, inklusive Zeugenberichte.
Das ist nicht das Bild einer psychisch kranken Frau oder einer Animal Hoarderin.
Ich denke auch nicht, dass es bei ihr daran lag, dass sie nicht nein sagen konnte.

Meiner Ansicht nach geht es dieser Frau nur um eine einzige Sache, um sich selbst. Sie ist ganz klar in der Lage, skrupellos und berechnend zu handeln, sie zeigt nicht das aller geringste Gefühl für die Tiere.
Ich denke, das war ihr Gelderwerb, eine Methode, in der Öffentlichkeit zu stehen, Aufmerksamkeit zu bekommen.
Wann immer jemand ihr nicht gefallen hat, war sie schnell in der Lage, diesen jemand effizient zu entsorgen. Egal ob Mensch oder Tier.

Wie in einem Zeugenbericht geschrieben, schreckt sie nicht mal davor zurück, "ihre Weiblichkeit" beim anderen Geschlecht einzusetzen und diesen danach zu erpressen. Damit sie bekommt, was sie will.

Sie sieht gleichgültig zu, wie Tiere sich tagelang quälen bis sie endlich verenden. Sie entfernt Chips, verkauft Welpen an Raststätten. Das ist eine Menge krimineller Energie und hat, nach meiner Ansicht, nichts, aber auch gar nichts mit dem kranken Animalhoarder zu tun.

Diese Frau gehört bestraft, u.a. wegen Erpressung, und sollte niemals mehr ein Tier in die Hände bekommen.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #47
Das ist ja sowas von schrecklich :(

Ich hatte gestern noch das Thema mit meinem Freund - weil wir ja auch "in der Umgebung" wohnen.
Ich habe davon nie was gehört.
Wenn ich da irgendwas gesehen hätte, was mich stutzig gemacht hätte, glaubt mir: da wäre was passiert!!! :massaker: :stumm:
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #48
So, jetzt hab ich alles gelesen und bin immer noch geschockt.

Geschockt und wütend auf Instanzen die zu- und weggesehen haben. Verärgert über die Gesetzgebung welche solche Spielräume zulässt.

Nur ist Euch beim Lesen mal eines aufgefallen?

Erst jetzt, da es eine Moderatorin von RTL persönlich getroffen hat, erst JETZT da dies Alles öffentlich gemacht wurde, ERST JETZT!!! wird etwas unternommen.

Versteht mich nun bitte nicht falsch. Ich denke überhaupt nicht, das Frau Zietlow aus der Publicity irgendwie etwas rausschlagen will - um Gottes Willen nein!! Ganz im Gegenteil.

Ich finde es nur verdammt traurig dass es erst eine "Prominente" treffen muss bis ÜBERHAUPT etwas unternommen wird!!!!

Und so möge es mir Frau Zietlow verzeihen wenn ich diese jetzt schreibe:
Ich finde es wichtig das es ihr passiert ist!!!

Das sie gutgläubig war als sie das Haus zur Verfügung stellte kann ihr niemand zum Vorwurf machen.
Und das sie heute ALLES daran setzt das solche Dinge anderen Tieren nicht ebenso widerfahren verdient meinen Respekt.

Das Phänomen des Animal Hoarder ist nicht unbekannt:

Kurzer Bericht über Animal Hoarder

Es wäre nur zu wünschen, das diesbezüglich die Bestimmungen und Kontrollen solcher Vereine und Organisationen verschärft werden und das den Behörden gesetzliche Bestimmungen an die Hand gegeben werden, die ein sofortiges Eingreifen - notfalls auch mittels gewaltsamen Zutritt zu solchen Einrichtungen - ermöglicht werden.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.287
  • #49
Nachdem ich mir den Film über die Animal hoarder angesehen habe, bin ich mir noch sicherer, dass das für Gesa K. nicht zutrifft.

Sie hat nicht mit ihren Tieren gelebt, hat sich kaum um sie gekümmert.
Diese Ausrede kann sie, meiner Meinung nach, nicht verwenden.
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
  • #50
tr4.gif


Oh Gott...jetzt kommen die Gesuche nach den Hunden.....:(

http://www.second-hund.de/zarenhofhunde/
http://www.second-hund.de/zarenhofhunde/hund-gesucht-i/
http://www.second-hund.de/zarenhofhunde/hund-gesucht-ii/
http://www.second-hund.de/zarenhofhunde/hund-gesucht-teil-iii/

Und im Minutentakt kommen weitere dazu...:(
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #51
:(:(:(:(:(
 
Werbung:
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #52
ich hätte mir kein einziges video anschauen dürfen. ich bin entsetzt, todtraurig,fassungslos und stinksauer.
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #53
Ich sitze hier und mir laufen die Tränen... :(:(:(:(. Unfassbar.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #54
... was glaubt ihr warum ich seit über einer Woche so schlecht schlafe?

Mir geht das echt an die Nieren. Und eben vorallem auch deswegen, weil es hier der Fall ist, dass man als Mensch, der Helfen will und sowas Anzeigt vollkommen abserviert wird von den Behörden. Heisst, selbst wenn man solche Zustände meldet, weil man als Privatmensch keine Handhabe/Eingreifmöglichkeit hat heisst das noch lange nicht, dass wirklich geholfen wird. :(

Ich wünsche mir, dass niemand nur auf Grund eines sehr guten Rufs so übervorteilt wird. Denn nur dadurch hat sie ihre Geschäfte so lange durchziehen können. Wenn schon übergebene Hunde panisch vor Angst waren, dann sollte man auf den Hund hören. Tiere wissen schon was los ist, wärend wir Menschen uns oft noch täuschen lassen.

Grüsse
neko
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #55
Bei den Zeugenaussagen werden es auch immer mehr.

Ich kann das nicht verstehen - warum hat niemand was unternommen? :( :( :(

Ich bin unsagbar traurig - wenn ich die Frau in die Finger bekommen würde...
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #57
Ich weiß ja nicht, wie Frau Zietlows Zeitplan aussieht. Aber ehrlich - der Gedanke, daß sie sich da ja auch mal persönlich ein Bild hätte machen können, kam mir auch schon ...
Wenn ich mich im Tierschutz engagiere und jemandem, den ich eigentlich gar nicht kenne, ein Haus für Tierschutzzwecke überlasse, dann tauch ich da nach spätestens nem halben Jahr mal auf und werf ein Auge.

Andersrum hat Frau Zietlow vielleicht bislang noch keine negativen Erfahrungen mit sog. Tierschützern gemacht und sah daher keinen Grund.
Ich bin in solchen Dingen immer eher vorsichtig und glaub erstmal nix, was ich nicht selber gesehen hab :(

Claudia
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #58
Frau Zietlow war doch lediglich die Vermieterin. Ich sehe meinen Vermieter auch nie...
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #59
Hab auf der Seite jetzt mal was mehr gelesen, u.a. den Blog.
Da schreibt Fr. Zietlow, daß sie dort vor Ort war, 5 Monate, nachdem Frau K. dort eingezogen ist.
Bei dem, was Fr. Zietlow damals schon aufgefallen ist, kann ich nun nicht nachvollziehen, daß sie dieser Person nicht genauer auf die Finger geschaut hat bzw. jemanden mit Ahnung dorthin geschickt hat.

Zitat Fr. Zietlow:

Noch waren alle Möbel und das restliche Haus in einem guten Zustand, wenngleich es schon ziemlich gerochen hat. Dies, so sagte man mir, sei aufgrund der Frischfleischfütterung.
Dass etliche Hunde eingesperrt waren an dem Tag, habe ich einfach darauf zurück geführt, dass WIR ja dort vor Ort waren. Den ganzen Tag hörte man das Bellen aus den geschlossenen Räumen. 6 Dackel waren in einer Hundebox im Schlafzimmer unter gebracht. Auf die Nachfrage, ob das nicht ein wenig viel sei, meinte Frau K., dass die Dackelchen es doch gerne kuschelig haben.


... nach diesem Besuch auf dem Zarenhof, war für mich und meine Organisation (damals dingo e.V.) klar, dass wir KEINE Not-Hunde dort unterbringen würden.

Also war ihr ja schon irgendwo klar, daß das da nicht so läuft, wie es eigentlich sollte. Und wie %&§? muss man sein, um die "Dackelausrede" nicht in Frage zu stellen ?
Aber unternommen hat sie NICHTS. Und auch die jetzige Entwicklung ist ja nur auf Informationen von aussen zurück zu führen, und nicht, weil Frau Zietlow als "Tierschützerin" Handlungsbedarf gesehen hat.
Den hatte sie für sich persönlich ja nur, weil die Miete nicht bezahlt wurde.

Da sie sich mit ihrem Engagement für den Tierschutz immer so hervorhebt, hätte ich weitaus mehr Einsatz in dieser Sache von ihr erwartet. BEVOR die Mieterin mit allen Tieren das Weite sucht und unnötig lange Zeit dort Tiere gequält wurden.

Gruß Claudia
 
kleinebaerin

kleinebaerin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
350
Ort
Alzenau in Unterfranken
  • #60
Hinterher ist man immer schlauer und kann gut reden, warum, weshalb!
Wenn man mal die ganzen Zeugenaussagen liest, merkt man, dass einige Besucher mit einem unguten Gefühl weggefahren sind.
Gesa stand doch damals schon als Heilige auf einem Podest und keiner traute sich, am Sockel zu kratzen und sie, oder ihre Kompetenz in Frage zu stellen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
45
Aufrufe
16K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Quadrophenia4
Antworten
7
Aufrufe
1K
hasso
Antworten
47
Aufrufe
11K
IchundIch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben