Dauerhafte Lungenentzündung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #41
Sie hat die vorherigen Male ganz normal gefressen und trotzdem Schleim erbrochen. Ich glaube da waren auch keine Bläschen am Gaumen im Spiel und auch kein Fieber.

Ich hatte diesbezüglich noch editiert. Es könnte dann auch ein Hochwürgen von Schleim aus dem Rachen oder auch aus den Bronchien sein, aber das sei erst mal dahingestellt.

Dass ihr nicht bei Hr. Dr. Stockhaus seid, ist natürlich nicht so gut.

Ich hoffe, dass du meine übrigen Hinweise durchdenkst und nachvollziehen kannst.
 
Werbung:
S

splify

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2015
Beiträge
51
  • #42
Dass ihr nicht bei Hr. Dr. Stockhaus seid, ist natürlich nicht so gut.

Ich hoffe, dass du meine übrigen Hinweise durchdenkst und nachvollziehen kannst.

Natürlich kann ich alle deine Punkte nachvollziehen und bin auch wirklich dankbar, dass du so aktiv hier bist und versuchst du helfen! Danke schön :)

Als Laie ist es wirklich schwierig die richtigen Entscheidungen zu treffen und zu wissen, was wann wie getan werden sollte - gerade wenn der Tierarzt dann was anderes sagt oder noch besser: mehrere Tierärzte unterschiedliche Dinge empfehlen/feststellen.

Jetzt gerade meinte mein Freund, dass die TÄ in Haar meinte, dass die Lunge ganz normal aussehen würde. Also ja: "wie die einer 14 jährigen Katze" aber mit dem Unterton: vollkommen normal und unauffällig. Wo ich mir denke: wie kann unser eigentlicher TA dann so vollkommen daneben liegen und sagen, dass nur noch 1/3 der Lunge funktionsfähig ist? Ich habe keine Ahnung was wirklich Sache ist, da ich das alles selbst nicht deuten kann und langsam wirklich nicht mehr weiß welcher Einschätzung ich Glauben schenken kann.

Ich würde am liebsten jetzt schon bei Hr. Dr. Stockhaus einen Termin ausmachen und mir seine Meinung anhören. Habe aber auch im Hinterkopf: Meine Katze ist 14 Jahre alt. Allein der Akt sie in den Transportkorb zu bekommen ist Stress pur für sie (das Buch zum Tierarzt-Training lese ich gerade, weiß aber nicht wie viel es noch bringt). Ganz zu schweigen von der Autofahrt (ca. 1 Std bis in die TK Haar). Und eben dann die Untersuchung/Behandlung an sich - wie gesagt, sie ist sehr wehrhaft. Ich will sie nicht noch mehr unter Stress setzen und ihr damit mehr schaden, als Gutes zu tun. Weißt du was ich meine?
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #43
Jetzt gerade meinte mein Freund, dass die TÄ in Haar meinte, dass die Lunge ganz normal aussehen würde. Also ja: "wie die einer 14 jährigen Katze" aber mit dem Unterton: vollkommen normal und unauffällig.
Die Lunge ist angeschlagen, aber nicht in einem sooo schlechten Zustand wie es unser TA gedeutet hat.

Ich kann nur auf das reagieren, was geschrieben wird. Zunächst hieß es, die Lunge sei angeschlagen. Wenn sie tatsächlich unauffällig und normal aussieht, umso besser. Ob es wirklich so ist, wirst du ja bestimmt abklären und dann kann man weitersehen.....

Natürlich weiß ich, was du meinst bzgl. Stress, aber jetzt gilt es ja erst einmal herauszufinden, wie es tatsächlich um die Lunge bestellt ist...

Im Übrigen ist eine Katze mit 14 Jahren jetzt auch noch nicht sooo alt....
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #44
Wie geht es der Maus? Konntest du in der Zwischenzeit abklären, wie es um die Lunge tatsächlich bestellt ist?
 

Ähnliche Themen

Nanami
Antworten
6
Aufrufe
15K
Nanami
L
Antworten
15
Aufrufe
11K
FrauFreitag
F
N
Antworten
1
Aufrufe
712
F
M
Antworten
1
Aufrufe
4K
Petra-01
Petra-01
C
Antworten
5
Aufrufe
7K
birgitdoll
birgitdoll

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben