Cleo rauslassen?

Grummelkeks

Grummelkeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
117
Ort
Hannover
Cleo ist eine ehemalige Freigängerin, ich bin im Dezember 2007 umgezogen und seit dem ist sie immer drinnen.
Wollte sie nicht alleine zurücklassen, deshalb habe ich sie mitgenommen.
Dazu kurz die Geschichte wie Cleo zu mir kam. Im Sommer 2006 bin ich in eine 2 Zimmer Wohnung mit Terrasse gezogen, es tauchte jeden Tag eine kleines verhungertes etwas "Katze" auf.Sie war allerhöchstesns 6 Wochen wenn nicht noch jünger, hatte sie dann immer gefüttert. Und sie wurde zutraulich. Dazu sei gesagt im nachhinein habe ich erfahren, dass die Vorbesitzerin eine unkastrierte Katze hatte und das davon ein Kitten war.Damit war sie schon immer eine Freigängerin.
Nunja sie kam eben auch öfter rein um einfach mal eine Runde duchs Wohnzimmer zu gehen und dann wieder raus zu gehen.
Das eben kurz zur Geschichte. Mein eigendliches Problem ist, dass sie hier nun nicht raus gehen kann da ich in der Nähe einer viel befahrenen Straße wohne.
Hatte schonmal berlegt sie rauszulassen, aber meine Problem ist das ich Angst habe sie könnte überfahren werden. Aber nun sitzt sie bei mir die meiste Zeit des Tages am Fenster, abends kommt sie dann zwar aufs Sofa,um sich etwas streicheln zu lassen.
Was sagt Ihr dazu?Würdet Ihr die Möglichleit geben rauszugehen oder lieber nicht?
Ich bin mir nicht sicher ob sie vielleicht etwas unglücklich ist. Aber eine überfahrene Katze möchte ich auch nicht haben.
Dazu sei auch nochmal gesagt sie ist auch noch nicht kastriert weil sie sich so gut wie gar nicht einfangen lässt und danach ist sie wie traumatisiert und kommt gar nicht mehr zu einem an, sondern faucht einfach nur.

Um hilfreiche Antworten wäre ich sehr Dankbar, will doch das es meine Maus glücklich ist.

LG Grummelkeks und die drei Fellnasen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Hallo Grummelkeks,

ich bin jemand, der keine Katzen hätte, wenn ich nicht Freigang ermöglichen könnte, aber deine Geschichte klingt mir doch nach Nicht-Freigang. Eine viel befahrene Straße ist nichts Gutes für eine Katz.

Und nicht kastriert geht gar nicht. Insofern gibt es einiges, was gegen den Freigang spricht.

Wichtig bei Nicht-Freigang ist, dass du deine Katze Cleo so beschäftigen kannst, dass sie gar keine Lust mehr auf Freigang hat.

Wann lässt du denn kastrieren? Hast du drei Katzen insgesamt? Wenn nicht, was spricht gegen eine zweite Katze, damit Madame Cleo zuhause mehr zu tun bekommt? Wenn du drei Fellnasen-Katzen hast, könnte die Nicht-Kastration deiner Cleo das Problem sein?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wäre ein Balkon oder eine Terasse vorhanden, auf der gesicherter Freiluftaufenthalt möglich wär?

Zugvogel
 
Grummelkeks

Grummelkeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
117
Ort
Hannover
Hallo Grummelkeks,

ich bin jemand, der keine Katzen hätte, wenn ich nicht Freigang ermöglichen könnte, aber deine Geschichte klingt mir doch nach Nicht-Freigang. Eine viel befahrene Straße ist nichts Gutes für eine Katz.

Und nicht kastriert geht gar nicht. Insofern gibt es einiges, was gegen den Freigang spricht.

Wichtig bei Nicht-Freigang ist, dass du deine Katze Cleo so beschäftigen kannst, dass sie gar keine Lust mehr auf Freigang hat.

Wann lässt du denn kastrieren? Hast du drei Katzen insgesamt? Wenn nicht, was spricht gegen eine zweite Katze, damit Madame Cleo zuhause mehr zu tun bekommt? Wenn du drei Fellnasen-Katzen hast, könnte die Nicht-Kastration deiner Cleo das Problem sein?

Also es ist so das es eine Seitenstraße ist der vielbefahren Straße, und da ich im Erdgeschoß wohne hätte sie die Möglichkeit rauszugehen. Es gibt hier einige Hinterhöfe die auch etwas grün sind.

Leider ist es bei Cleo so , dass sie sehr scheu ist damit auch nicht wirklich beschäftigen kann, ich versuche mit ihr ja auch öfter mit einer Angel zu spielne, doch das gelingt nicht immer Sie lässt sich auch nicht so gerne Anfassen, dass ist auch der Grund warum sie nicht kastriert ist.Sie hatte mich einmal so zerkratzt das mein T-shirt in fetzen hing.

Also ich besitze nur noch eine Katze Minou, sie ist ein Jahr alt. Und einen Hund. Hatte auch schonmal über noch eine Katze nachgedacht, aber die Iddee irgendwie wieder verworfen.

Kastrieren lassen will ich sie schon gerne nur das Problem ist eben das einfangen und ich habe Angst das sie das Vertrauen zu mir ganz verliert.
Mir ist es wichtig das sie wieder Glücklich wird.
Deshalb eben auch die Überlegung mit Freigang.Sie hätte ja eben auch die Möglichkeit mit der Minou zu spielen aber so große Lust hat sie dazu nicht.

LG Grummelkeks und die Fellnasen
 
Grummelkeks

Grummelkeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. April 2008
Beiträge
117
Ort
Hannover
Leider steht auch kein Balkon oder Terrasse zur Verfügung:(

LG Grummelkeks und die Fellnasen
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
25
Aufrufe
701
Romano
S
Antworten
12
Aufrufe
4K
G
Melsibuh
Antworten
32
Aufrufe
11K
Melsibuh
Melsibuh
A
Antworten
20
Aufrufe
3K
Engelchen30
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben