Captain werden die Zähne entfernt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
Guten Morgen,

ich versuch´s mal mit einem neuen Thema.:oops:

Mein Captain, 8 Jahre alt, hat in den letzten Tagen gesabbert und da er mich nicht ins Mäulchen gucken ließ, sind wir gestern zu Tierarzt. Die Diagnose war niederschmetternd. Ein Zahn abgebrochen und entzündend, ebenso wie die Zunge an dieser Stelle. Mehrere weitere Zähne angegriffen.
Jetzt soll er nächste Woche operiert und alle betroffene Zähne gezogen bzw. raus operiert werden. Vorher wird eine Blutuntersuchung zum Narkose-Risiko gemacht und geröntgt.
Ich bin total von der Rolle. Außer des Sabberns hat man überhaupt nichts gemerkt. Er frisst normal und riecht auch nicht besonders aus dem Mäulchen.

Wie sind Eure Erfahrungen? Wie leben Katzen ohne Zähne? Wann waren sie nach der OP wieder halbwegs fit? Wann haben sie wieder gefressen?

Ich wäre Euch für Erfahrungsberichte sehr dankbar.

Liebe Grüße
Katharina
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Katharina :)

Jetzt weiß ich auch, warum Du so niedergeschlagen in der Bar sitzt.

Katzen können sehr gut ohne Zähne leben. Sie knacken trotzdem TroFu und können auch Rohfleisch kauen. Meine Emma hat noch genau einen Backenzahn irgendwo. Wenn sie mal frisches Fleisch bekommt, schneide ich ihr die Stücke zwar etwas kleiner, aber sie kaut ordentlich drauf rum.

Insofern brauchst Du Dir wirklich keine Gedanken zu machen. Selbst mein Opa hat früher, bevor er ein Gebiss bekommen hat (Geldmangel) auf den "Felgen" alles (!!) gegessen ;)

Die Narkose birgt natürlich immer ein Risiko. Aber mit 8 Jahren ist Dein Captain ja nun noch nicht soooooo alt. Und wenn er ansonsten fit ist, wird das schon. Ich drücke schon mal die Daumen für ihn :)
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
Dankeschön, Mikesch.:)

Das war ein echter Schock gestern. Völlig unvorbereitet. Ich dachte, er hätte vielleicht irgendwas im Zahn, aber doch nicht gleich so eine Diagnose.:(
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Die Katzen kommen wirklich sehr sehr gut mit ohne Zähne ;) zurecht. Und er wird dann keine Schmerzen mehr haben, die er jetzt sicher hat. Auch wenn Du es nicht bemerkst. Du weißt doch, wie gut unsere Katzingers im Verstecken von Schmerzen sind.

Bei mir laufen einige Katzis rum, die nicht mehr alle bzw. nur noch wenige Zähne haben. Alles gut. :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich vergaß: Meist wurde direkt am nächsten Tag wieder normal gefuttert. Der Mund heilt, wie auch bei uns Menschen, relativ schnell ab. Ich hatte Katzen, die zunächst lieber etwas TroFu gefuttert haben, weil sie es einfach geschluckt haben, andere haben sich ganz normal auf das NaFu gestürzt. Das ist aber auch unterschiedlich von Katze zu Katze.

Besorge Dir etwas Reconvales Tonikum. Damit könntest Du ihn notfalls die ersten 1 - 2 Tage etwas päppeln. Ist flüssig und kann mit einer Spritze ins Mäulchen gegeben werden.
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
Tausend Dank. Mir ist schon viel besser.:)
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
Die OP ist Mittwoch, 12 Uhr 15. Zwölf Stunden davor nichts essen. :eek:
 
Strichpunkt

Strichpunkt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
489
Ort
Rheinhessen
Wir haben letztes Jahr das gleiche Spielchen durchgemacht. Im Sommer hatte unsere Jule (wird im Oktober 8 Jahre) ständig irgend etwas. Gesabbert hatte sie ja schon länger. Erst hatte sie im Sommer Schnupfen, den wir mit Homöopathie wieder hin bekommen haben. Dann konnte sie nicht aufs Klo zum pinkeln und hatte aber Durchfall. Der TA hat sich dann die Zähne angeschaut und gemeint, da wäre was ganz schön im Argen und die gesundheitlichen Probleme könnten damit in Zusammenhang stehen.
Termin für OP vereinbart. Beim Anruf, dass alles gut verlaufen sei, sagte mir der TA, dass alle Backenzähne raus mussten; einer war sogar schon abgebrochen und vereitert. Mit der OP hatten wir auch ein großes Blutbild veranlasst. GsD war alles ok.
Gefressen hat sie dann noch am selben Abend ein bisschen. Am nächsten Tag war alles im grünen Bereich.
Bevor wir wussten, dass Jule Zahnprobleme hat, haben wir ihr ruhiges Verhalten auf ihr Alter geschoben. Als aber die Zähne draußen waren, ist Jule richtig aufgeblüht. Nun spielt und rauft sie wieder wie eine junge Katze :yeah:.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Die OP ist Mittwoch, 12 Uhr 15. Zwölf Stunden davor nichts essen. :eek:

Wenn Du nicht gerade um 20 h ins Bett gehst, so wie ich ;) dann gib ihm um 22 h noch einmal eine ordentliche Portion Lieblingsfutter. Dann ist es nicht ganz so lang.

Leider müssen da ja alle durch.
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
Wenn Du nicht gerade um 20 h ins Bett gehst, so wie ich ;) .

Ähem, uns verbindet noch mehr als die Heimat. :)

Vielleicht kann ich ja Dienstag ausnahmsweise mal später ins Bett.:cool:

Blöd natürlich auch für die zweite Katze. Sie muss mit hungern, sonst wird das nichts.
 
Strichpunkt

Strichpunkt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
489
Ort
Rheinhessen
  • #11
Blöd natürlich auch für die zweite Katze. Sie muss mit hungern, sonst wird das nichts.
Das war bei uns auch ein bisschen heikel. Schließlich gibt es außer Jule noch 4 weitere Miezen. Ich hatte Jule morgens aus der Küche gesperrt. Ich glaube, für mich war es schlimmer, als für Jule.
Als die anderen dann fertig waren, kamen die Teller weg. Normalerweise ist immer Futter da. GsD hatte ich früh einen Termin.
Das wird schon. Wünsche euch alles Gute!
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #12
Ähem, uns verbindet noch mehr als die Heimat. :)

Vielleicht kann ich ja Dienstag ausnahmsweise mal später ins Bett.:cool:

Blöd natürlich auch für die zweite Katze. Sie muss mit hungern, sonst wird das nichts.

Bist auch Frühaufsteherin? :D Die Nacht ist bei mir um 4.30 h / 5 h rum.

Bei 2 Katzen geht es ja noch. Aber ist natürlich blöd für die andere. Bei mehreren ist es ein Krampf. Vor allem, wenn einer draußen gefüttert wird, weil er nicht rein kommt und so gut wie nur Nachts frisst. Je nach Scheuheit kommt bei mir der Kandidat ins Katzenzimmer und muss da die Nacht verbringen. Und die ganz scheuen, so wie mein Lasse, muss ich leider den Abend vorher in die Praxis bringen, da ich ihn im Katzenzimmer nicht eingefangen bekäme. Ist doof für ihn, aber es hilft dann nix. :(

Du musst dann leider hart bleiben. Oder heimlich die gesunde Miez füttern. ;)
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
  • #13
Bist auch Frühaufsteherin? :D Die Nacht ist bei mir um 4.30 h / 5 h rum.

Ja, spätestens um 5.:)

Die OP ist Mittwoch, 12.15 Uhr.
Da kann ich ihn dann auch morgens nicht mehr raus lassen. Die Gefahr, dass er eine Maus fängt, ist leider zu groß. Ich muss arbeiten, aber meine Tochter hat Ferien. Wird bestimmt ein vergnüglicher Vormittag mit einem Kater, der hungrig ist und nicht raus darf.:eek:
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
  • #14
Heute ist die OP.:(

Captain ist seit drei Uhr letzte Nacht dabei, tiefe Krater in die Schlafzimmertür zu kratzen und hat bestimmt schon zwanzig Mal den Futterplatz abgeschnüffelt und mich mit ungläubigem Blick angesehen. "Dein Ernst?"

Ich bin im Moment noch bei der Arbeit, werde aber rechtzeitig abgelöst, damit ich ihn holen und zum Tierarzt bringen kann. Ab dann wird´s unerträglich. :(
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #15
Ich drücke ganz feste die Daumen für Euch :)

Es geht immer so ans Herz, weil Katzis ja nicht wissen, warum, weshalb, wieso. Aber heute Abend ist alles wieder gut :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #16
Ich drück euch auch die Daumen! Ich hab hier auch so einen fast zahnlosen Kater. Er hat nur noch 2 Fangzähne...

Man gewöhnt sich an alles - sowohl als Katz als auch als Dosi ;)

Kleiner tip: wenn er eh schon in Narkose liegt könntest Du auch Blut zapfen lassen und ein BB machen lassen. Hab ich auch immer machen lassen um einfach sicher zu gehen.

Manchmal hab ich auch noch Urin zapfen lassen (punktieren oder Katheder) um mal auf die Nieren schauen zu können bzw grundsätzlich eine Referenz zu haben falls mal später was sein sollte.
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
  • #17
Ich danke Euch.

Kleiner tip: wenn er eh schon in Narkose liegt könntest Du auch Blut zapfen lassen und ein BB machen lassen. Hab ich auch immer machen lassen um einfach sicher zu gehen.

Das stand für heute sowieso auf dem Plan. Einmal der Rund-Um-Check, wenn man eh schon dabei ist.

Mir ist schon seit Tagen total schlecht. Ich habe ihm gestern die Transportbox schon mal ins Wohnzimmer gestellt und er hat tatsächlich gestern Abend drin geschlafen.:pink-heart:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #18
Gut gut *Daumenachoben*

Ich hab (eben vergessen) immer gleich ein geriatrisches BB machen lassen - da sind ja immer mehr Sachen drauf. Auch wenn das eher erst bei älteren Katzen gemacht wird - schaden kann es eh nicht wenn es eh schon gemacht wird ;)

Ruft der TA dich danach an oder was passiert nach der OP?
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18 April 2013
Beiträge
2.546
  • #19
Drücke euch auch die Daumen das alles gut geht!!

Für mich ist das auch immer Horror! :( Bin immer froh wenn sie abends gesund und munter wieder zu Hause sind!!!!
 
Canala

Canala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
478
Ort
Schleswig-Holstein
  • #20
Ich hab (eben vergessen) immer gleich ein geriatrisches BB machen lassen - da sind ja immer mehr Sachen drauf. Auch wenn das eher erst bei älteren Katzen gemacht wird - schaden kann es eh nicht wenn es eh schon gemacht wird ;)

Ruft der TA dich danach an oder was passiert nach der OP?

Ja, ich werde es beim Abgeben sagen, dass sie ein geriatrisches BB machen sollen.
Ich nehme an, dass sie anrufen. Ich muss anschließend bis halb vier arbeiten, das lenkt ab.

Auch noch ein kleiner Tipp von mir:
Du solltest sicher stellen, dass die Tiger für eine Weile getrennt sein (können).
Als meine einige Zähne raus bekam, hat sie der Kater attackiert wie sonst was.
Einmal natürlich weil sie dann schwächer war, aber auch wegen des ganz üblen Tierarzt Geruchs.
Das ist bei Narkosen wohl noch mal um einiges schlimmer und es dauert ein paar Tage bis das Zeugs verstoffwechselt ist. Also auch Tricks wie mit der Lieblingsdecke abreiben helfen da nur bedingt.

Das muss aber natürlich nicht so laufen! Alles Gute erstmal für euch alle :)

Ich werde mir das ansehen. Grundsätzlich glaube ich, dass es nicht nötig sein wird, weil Bienchen ein sehr liebes Mädchen und überhaupt nicht raufwütig ist, aber wer weiß das schon.

Danke für die guten Wünsche.:)
 

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben