Brauche Rat

K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Hallo Katzenfan's ich brauche euren Rat.

Meine Katze ist seit fast 3 Monaten verschwunden. Sie kam einfach nicht mehr heim. Ich habe Angst das sie von den Bauarbeitern verschüttet wurde weil bei uns die Straße aufgebaggert wurde. Ich bin so traurig und suche und suche. Hab im Netz auch Anzeigen aufgegeben und Zettel verteilt. NICHTS :(

Jetzt vor 2 Wochen bekam ich einen Anruf das eine Katze gefunden wurde die vom Aussehen meine sein könnte. Schwarz, zierlich, kurzhaarig und weisse Härchen am Hals. Allerdings 40 Kilometer von daheim weg! Wie sollte sie dort hin kommen ?

Bin natürlich hin und ... jetzt haltet mich nicht für blöd, aber ich konnte nicht sagen ob es meine Süße ist. Ich hab sie trotzdem mitgenommen und zum Tierarzt gebracht. Na ja, kein Chip, kein Tattoo, weiblich, vermutlich kastriert, jung! Sehr sehr abgemagert aber nicht verwahrlost oder in einem schlechten Zustand. Nur sehr abgemagert. Also jetzt mal entwurmt, gutes Futter, Streicheleinheiten, warmes Plätzchen!!!

Aaaaaber.... vom Verhalten komplett anders (geworden?) ! Keine Angst vor Fremden, Angst vor Staubsauger. Sie kratzt, faucht, haut gleich zu mit ihren extrem langen Krallen. Meine war ganz lieb und hätte mich oder meine Tochter nie gekratzt. Meine war verrückt nach Verschlusskappen, die "neue" nicht. Meine wollte immer raus und machte sogar Türen auf und miaute nervtötend. Die "neue" gar nicht. Sie ist mittlerweile zutraulicher geworden und geht mittlerweile ins Wohnzimmer. Sonst schläft sie im Zimmer meiner Tochter.

Ich kann es immer noch nicht sagen ob es meine ist. Vieles passt aber vieles passt nicht. Kann sich eine Katze so verändert haben ? Man weiß zwar nicht was sie mitgemacht hat aber würde sie mich denn nicht wiedererkennen und vor Freude miauen ? Was meint Ihr ??
 
Werbung:
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Ich glaube es ist nicht deine Katze.
Kann mir nicht vorstellen das sich eine Katze in 3 Monaten so verändert.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Wie alt war deine denn als sie verschwunden ist? War deine gekennzeichnet oder kastriert? Ist sie weggelaufen oder war sie Freigängerin?

Wenn der TA nicht sicher ist, ob sie kastriert ist, würde ich sie mal schallen lassen. Aggression kann auch von Nichtkastration kommen.
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
hm

Also meine war kastriert und er meint diese wohl auch. Er konnte sie nicht anfassen weil sie so gekratzt hat. Meine Süße war bissel über 1 Jahr alt und diese würde auch so ca. 1 jahr sein. Meine war leider nicht tätowiert oder gechipt. Hatten aber schon Termin. Nur leider zu spät :reallysad:
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
nochmal

Meine war seit kurzem Freigängerin, leider. Konnte sie nicht halten. Die hat sich aufgeführt und selbst Türe geöffnet wenn nicht zugesperrt war.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Wenn ich mal etwas nachfragen darf: Eure Katze war also kastriert, nicht gechipt oder tätowiert. War sie Freigängerin oder Wohnungskatze? Ich frage mich, wenn diese Katze nicht Eure sein sollte, aber das Leben draußen gewöhnt war, wird sie sich unter Umständen auch als Wohnungskatze nicht wohl fühlen und es entsprechend äußern? Korrigier mich bitte, falls ich was verwechsle. Ob die gefundene Katze kastriert ist, ist also nicht sicher? Sollte sie nicht kastriert sein, wäre es offensichtlich, daß es nicht Eure ist und müßte allerdings auch kastriert werden.

Ihr habt doch bestimmt jede Menge Bilder Eurer entlaufenen Katze. Läßt sich da wirklich nichts vergleichen und erkennen? Ich kann mir grad nicht vorstellen,daß ich mein Tier komplett nicht erkennen würde, wenn auch abgemagert.

Und nun sagen wir mal kurz, es stellt sich heraus, sie ist nicht Eure Mieze. Was dann? Sie ist das Leben im Freien gewöhnt. Wohnungskatze ginge da schon mal nicht, sonst brüllt sie Euch die Bude zusammen. Alleine würde sie auch wohnen, nehme ich an. Oder hab ich überlesen, daß Ihr noch eine Katze habt?

Wenn sie nicht Eure Katze ist, wem gehört sie dann? Was gedenkt Ihr in so einem Fall mit ihr zu machen? Ich überleg hier nur so hin und her und bin gespannt auf aufklärende Antwort.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Okay, unsere Posts haben sich überschnitten. Könnte also kastriert sein. Freigang hatte sie auch, von daher könnte es passen. Das Verhalten ist natürlich schon stark verändert.

Bleibt die Frage: Was macht Ihr nun mit ihr? Wenn sie Eure sein sollte und sie irritiert Euch dermaßen, wie ist Euer Plan? Und wenn das Gefühl überwiegt, daß sie nicht Eure ist, was dann? Du hast es Dir sicher schon durch den Kopf gehen lassen.

Aktuell bin ich jetzt einfach mal froh, daß - unter welchen Umständen auch immer - diese Katze gefüttert wird, da sie es offensichtlich nötig hat, um dem Winter zu trotzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
ich kann mir auch nicht vorstellen meine Katzen nicht mehr zu erkennen. Aber es gibt eben Katzen die sehen gleich aus und Schwarze mit wenigen weißen Härchen am Hals gibt viele. Klar kann sie sich in der Zeit sehr verändert haben. Hat vielleicht auch viel erlebt.

Aber das sie so ganz andere Vorlieben hat und nicht nach Freigang fordert ist eher ein Zeichen das sie eine Wohnungskatze war und vielleicht sucht jemand sie. Oder sie wurde ausgesetzt.:grr:

Sie kann schon 40 km und mehr weggekommen sein. Ist vielleicht irgendwo auf einen Baulaster gesprungen und keiner hats gemerkt.

Das ein Tierarzt eine Katze nicht untersuchen kann weil sie kratzt und beißt ist mir ein Rätsel.
Ich kenne keinen TA der nicht die langen Schutzhandschuhe in der Schublade hat. Die gehen über den ganzen Arm. Kratzen und beißen ist da zwecklos.:D

Auf jeden Fall toll das sie nun gepäppelt wird. Und ich drücke euch die Daumen das ihr sie behalten könnt.

Und dann bekommt sie doch sicher auch einen Chip?

Wenn du Fotos hast, dann vergrößere die Augen und vergleiche sie mit neuen Fotos deiner (oder nicht ) der jetzigen Katze.

Augen sind alle unterschiedlich und haben Merkmale die sich nicht verändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Danke - Danke

Also die neue Katze wird definitiv bei uns bleiben und sie fühlt sich sauwohl. Die anderen 3 Katzen respektieren sie, ausser eine die eigentlich die Schwester wäre, wenns unsere ist. Sie fauchen sich an. Aber die "Mutter" und die andere Katze lässt es relativ kalt. Die neue hat keine Angst ist aber mutig und vorsichtig.

Das mit der Wohnungskatze hab ich mir auch gedacht das sie eine ist weil sie so gar keine Anzeichen macht nach draußen zu wollen. Sie darf aber irgendwann wenn sie will, erst muß sie noch zulegen und wird mit Vitaminen versorgt. Sie hat auch schon zugenommen.

Haben Bilder verglichen. Schaut genauso aus. Ich sehe keinen Unterschied. Ist wirklich zum verzweifeln. Hätte mir auch nie gedacht das ich meine eigene Katze nicht kenne aber es ist so. Aber weil mich auch das verhalten so irritiert. Ich versuch mal ein Foto reinzustellen, vielleicht findet ihr was, was ich nicht sehe ;)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #10
na dann mal her mit den Bildern:D
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #11
Bilder

20141123_201844.jpg

20141123_201744.jpg

20141123_201723.jpg

20141123_183502.jpg

20141123_183119.jpg
 
Werbung:
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #12
Bilder

Die beiden letzten da War sie noch kleiner
aktuelle Bilder kurz vorm verschwinden sind leider nimmer vorhanden weil mein Kind aus versehen einige Bilder gelöscht hat.
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #13
Meine war seit kurzem Freigängerin, leider. Konnte sie nicht halten. Die hat sich aufgeführt und selbst Türe geöffnet wenn nicht zugesperrt war.

Türklinken nach oben stellen wirkt Wunder ;-).

... Sie darf aber irgendwann wenn sie will, erst muß sie noch zulegen und wird mit Vitaminen versorgt. ...

Dann aber doch gechippt, hoffe ich. Wenn man schon seine evtl. eigene Katze nicht erkennt. Mein wilder Kater war fast ein Jahr weg, den hätte ich neben hunderten wieder erkannt, wie alle meine Süßen.

Was ich erstaunlich finde, dass ein TA erkennt, ob eine Katze kastriert ist. Das ist nämlich fast unmöglich, wenn man keine Bauchnarbe ertasten kann (was heutzutage die Regel ist).
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #14
Ich verstehe es ja selbst nicht das ich sie nicht erkenne. Alle anderen würde ich erkennen aber diese Maus ist einfach nur schwarz. Ich würde sie am maunzen erkennen aber die "neue" redet nicht. Der Tierarzt hat eben nicht erkannt ob sie kastriert ist. Er hat sie abgetastet aber er konnte es nicht sagen.
 
desseran

desseran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
774
Ort
Schleswig-Holstein
  • #15
Denk aber trotzdem dran, dass es vielleicht nicht deine Katze sein könnte.
In dem Fall solltest du schauen, ob nicht der wahre Besitzer sie nun auch sucht. Da du ja weißt, wie verzweifelt man sein kann, solltest du so fair sein und gucken, ob nicht doch jemand nach ihr sucht.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #16
Ich denke eigentlich auch, das es nicht deine verschwundene Katze ist.

Hast du denn das Gefühl, das sie sich gleich überall in der Wohnung ausgekannt hat, oder hat sie alles erst angeguckt? Ihre Lieblingsplätze wieder aufgesucht?
Aber es spricht doch sehr viel dagegen.

Und doch, ich glaube schon, das man Katzen, die so gar kein echtes Erkennungszeichen haben, nicht wiedererkennt. Bzw. nicht wirklich sagen kann, ob sie es ist.

Ich habe mehrer getigerte Katzen, die sich auch sehr ähnlich sehen, aber nicht so ähnlich wie 2 schwarze Katzen. Und schon da ist es oft echt schwer, die zu unterscheiden.
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #17
Die Kopfform, der Körperbau, die Haltung, das Wesen sind nur einige Dinge, die ich nennen kann, worin sich alle meine Katzen unterscheiden. Selbst die, die die selbe Fellfarbe haben. Die Kopf- und Körperform neben etwaigen Abzeichen sind für mich die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale.
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #18
Ich hab schon geschaut ob jemand ne Mieze vermisst. Bei Tasso war eine drin die in der Nähe verschwunden war. Die haben sich gleich bei mir gemeldet aber als sie die Bilder sahen wussten sie erst auch nicht so 100 pro ob es ihre war aber der Sohn hat dann gesagt das sie es nicht wäre. Mittlerweile ist diese Katze aber wohl wieder daheim.

Meine "neue" Katze hat sich gar nix angeschaut. Ist gleich aufs Klo und hat im Bettkasten vom Schlafsofa erstmal Unterschlupf gefunden und erst mal ne Runde geschlafen. Meine verschwundene Miez war auch immer im Bettkasten. Aber meine war auch immer auf nen Schrank. Ganz oben! Das macht die "neue" gar nicht.

Mittlerweile glaub ich auch nicht das sie es ist. So völlig anders. Ich möchte nur wissen was mit meiner Süßen ist. Was kann passiert sein ? Sie war scheu und wäre nie mit jemand mitgegangen oder fangen konnte man sie auch nicht. Vielleicht ein Fuchs geholt ? Oder doch in ein Rohr gekrabbelt und die Bauarbeiter habens mit Erde und Kies zugeschüttet. Die merken das doch gar nicht.

Ach menno ich bin so traurig :(
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
845
  • #19
Das eine Katze in einen Graben springt kann ich noch nachvollziehen. Das eine Katze aber einfach so in ein dunkles Loch reinläuft, eher nicht. Hast du mal im Umkreis nachgefragt, ob sie nicht irgendwo in einem Schuppen, Garage o. ä. eingeschlossen sein könnte?

Das du dir Sorgen machst, kann ich sehr gut nachvollziehen. Nur nutze deine Chancen und nehme die Bilder die du hast und hänge sie in der Bäckerei, dem Fleischer, dem Baumarkt, dem Tierarzt, was auch immer aus. Ich habe das auch gemacht, obwohl ich wusste, das der Kater wild ist.

Und genau dasselbe machst du für die Katze, die du gerade bei dir hast. Die Halter werden vielleicht genau so leiden, wie du gerade.

Ich drücke beiden Schwarzkatzingers die Daumen, dass sie zu ihrem Wohlfühlzuhause finden!
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
  • #20
Wer hat sie den gefunden.
Wurde sie dort schon länger gesehen?

Hast du das Tierheim bzw.Tierschutzverein imformiert das die Katze bei dir ist?
Wenn es nicht eure Katze ist,wovon ich mal ausgehe,wird sie evenuell Vermißt.
Und wie schlimm es ist sein Tier zu vermißen weißt du ja selbst.

Versuch auf jeden Fall den Besitzer zu finden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
4 5 6
Antworten
103
Aufrufe
10K
Jessica.
Jessica.
L
Antworten
10
Aufrufe
505
L
Jilian_28
Antworten
10
Aufrufe
768
Jimmys Mom
Jimmys Mom
R
Antworten
11
Aufrufe
2K
R
Alannah
Antworten
18
Aufrufe
1K
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben