Tierarztnachwirkungen - wenn der heißgeliebte Partner angebrummt/angefaucht wird

G

Gingerino

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
32
Guten Abend, ihr lieben!

Wie im Threadtitel bereits anklingt, haben wir derzeit scheinbar ein kleines Geruchsproblem. Die Katze war heute beim Tierarzt, der Kater blieb zum ersten Mal allein daheim (allerdings mit menschlicher Kuschelbetreuung) und hat eigentlich gar nicht gemerkt, dass seine Kumpeline für etwas über eine Stunde fort war.

Seit sie zurück ist, wird in ihrer Nähe gebrummt und gefaucht. Meiner Meinung nach erkennt er durchaus, dass sie es ist und dass er sie eigentlich gern hat - er schlägt nicht nach ihr, ist nicht aggressiv, sondern wirkt eher verstört. Er schnuppert an ihr, brummt und faucht.

Sie scheint gar nicht recht zu begreifen, dass er sie meint. Sie geht zu ihm und versucht zu kuscheln, gibt "Küsschen" (was er auch zulässt) und benimmt sich ganz normal. Sie stinkt ihm.

Ich habe die beiden nebenbeinander mit Leckerlies versorgt (kein Brummfauchen), hab das Activityboard reichlich bestückt (kein Brummfauchen) und mit den Federwedeln gespielt (auch kein Brummfauchen).

Es ist also alles in bester Ordnung, wenn der Kater vom Geruch abgelenkt ist.

Sobald ich meine Aktivitäten einstelle, wird er unentspannt. Ich habe die Katze sowohl mit meinem getragenen Pulli abgerubbelt, als auch vorhin mit Trockenfutterhänden eingerieben - keine Besserung.

Wie krieg ich den blöden Tierarztgeruch aus Madame raus?

Klar, ich weiß, dass sie früher oder später wieder nach "uns" riecht - mir wärs bloß ganz lieb, das zu beschleunigen, die beiden kuscheln normalerweise ständig und spielen viel miteinander, aber in der Beziehung herrscht grade Eiszeit.

... ich nehm die nie wieder einzeln mit zum Tierarzt! *gelob*
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Müsste sich eigentlich schon erledigt haben, oder? Ansonsten reib die Maus mal mit einem von Dir getragenen TShirt ab oder mit einer Decke, die von beiden Katzen genutzt wird.
 
G

Gingerino

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
32
Es hat sich tatsächlich gelegt, nachdem sie unterm Pulli auf meinem Bauch geschlafen und ich sie sicher ne Stunde lang durch den Pulli durch gestreichelt hab. Dabei ist der eklige Tierarztgeruch wohl verdrängt worden.

Nur doof, dass wir da heut nochmals hin müssen und ich ihn wahrscheinlich nicht mitnehmen kann, weil sie unter Umständen über Nacht bleiben wird.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Dann mach das gleiche Prozedere, wenn die Maus wieder nach Hause kommt.

Gute Besserung der Kleinen!
 
G

Gingerino

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
32
Gute Besserung der Kleinen!

Dank dir, das können wir brauchen. Im Moment steht der Verdacht aufn Darmverschluss im Raum. Heute Nachmittag wird überprüft, ob das Kontrastmittel durch gegangen ist.

... und ich hab immer alles weggeräumt, was den Minis gefährlich werden könnte. Spielzeugmäuse, die im Begriff waren kaputt zu gehen, Federpuschel nur unter Aufsicht und rausgerupfte Federn immer gleich eingesammelt usw. - hoffentlich bestätigt sich das nicht.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Man kann nicht immer 100%ig aufpassen. Ein kleines Restrisiko, dass die Miezen etwas anstellen oder futtern, besteht immer. Mach Dir keine Vorwürfe.

Ich drücke die Daumen, dass es nicht so schlimm ist. Bitte berichte, wenn Du ein Ergebnis hast :)
 
G

Gingerino

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
32
Das tut einem bloß so unendlich leid, irgendwie. Das kleine Ding weiß ja gar nicht, wie ihm geschieht. Aber wir kriegen das schon wieder hin. Schmerzen hat sie jedenfalls nicht. Ich werde berichten! :)
 
G

Gingerino

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
32
Ein Darmverschluss ist quasi ausgeschlossen - das Kontrastmittel ist draußen. Sie hat lauter Aufbauspritzen und Zeugs bekommen, damit sie endlich wieder beginnt, zu essen.

Ihr Katerkumpel brummt und faucht nun wieder. Ich kann ihn verstehen, sie riecht nämlich wirklich komisch. Das Kätzchen und ich versuchen jetzt, diesen Geruch abermals loszuwerden.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben