Vermisste Katze wieder da, aber sehr aggresiv!

J

jitixx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 November 2014
Beiträge
2
Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier und suche euren Rat...
Ich muss jedoch etwas in der Vergangenheit beginnen, entschuldigt den langen Text!

Dieses Jahr im Frühling wurde meine Lady vermisst, ein Jahr alt und kastriert. Sie war immer sehr auf mich fixiert. Durch ihr Tattoo wurde sie wieder gefunden... zwei Wochen später, total ausgehundert und 18 km entfernt. Wir waren natürlich überglücklich und alles war super.
Am 04 Oktober dann wieder der Schock, Lady kommt nicht mehr nach Hause. Aber auch unsere andere Katze Oscar kam nicht wieder, beide verschwanden zur gleichen Zeit. Knappe 500 Flyer im Ort verteilt. Nachbarn riefen uns an und erzählten uns von den Katzenhassern der Siedlung und das sie die Katzen entweder töten oder über einen Fluss in der Nähe bringen. Lebend Katzenfallen haben wir gefunden, beweisen konnten wir jedoch leider nichts.
Wir bekamen dann einen weiteren Anruf: "Hier läuft ihre Katze rum, hundert prozentig, die rennt hier seit ein paar Tagen rum!".
Sofort hingefahren, nichts gefunden. Nachts nochmal hingefahren. Dann saß dort eine Katze, zusammengekauert auf der Straße am Bordstein. Angehalten und gerufen. Die Katze ist sofort auf uns zu gerannt, mein Herz sprang schon ganz hoch. Doch dann die "Ernüchterung". Es war nicht unsere Lady, es war ein Kater. Er wollte sofort auf den Arm, mir sprangen die Flöhe schon entgegen. Da war uns schon klar, die Katze hat kein zu Hause, was machen wir jetzt bloß? Ins Auto gesetzt, Kater kam sofort hinterher gesprungen.
Haben uns dann dazu entschieden ihn vorerst mitzunehmen, gab ihm was gegen seine Flöhe, habe ihn stundenlang gebürstet und sein furchtbar dreckiges und verflohtes Fell gereinigt... Am nächsten Tag zum Tierarzt, schauen ob er einen Chip hat. Hatte er natürlich nicht, der Kater war auch wohl erst sechs Monate alt. Der Tierarzt ermutigte uns ihn zu behalten, denn er würde kein zu Hause haben, in so einem Zustand. Außerdem ging es ihm nicht gut, er wurde behandelt, da er nicht frass und Durchfall hatte. Zwei Tage hatten wir Angst um sein Leben, er bewegte sich nur vom Sofa um zu brechen oder auf s Klo zu gehen, doch dann ging es plötzlich bergauf.
Bis jetzt hat er nicht ein einziges Mal anstalten gemacht raus zu kommen oder ähnliches, wir besitzen noch drei andere Katzen und alle sind zu einem Herz und einer Seele zusammengewachsen. Wirklich sehr sehr harmonisch.
Dann heute, 1,5 Monate seit dem unsere Lady verschwunden war, sah ich eine Anzeige. "Wem gehört diese Katze?". Es war unsere Lady, wir haben sie sofort abgeholt,4km entfernt, sie war dicker als vorher!! Es hat sie augenscheinlich jemand aufgenommen, doch jetzt kommen wir zu unsere "Problem".
Ich habe das Gefühl, dass sie mich nicht mehr richtig kennt? Sie hörte früher auf jedes Geräusch von mir, ich musste nur kurz pfeifen und sie kam freudig angerannt wie ein Hund, wenn sie im Haus war, war sie immer in meiner Nähe, doch jetzt, als würde sie mich und ihr zu Hause nicht mehr richtig kennen.
Sie faucht die anderen Katzen wie verrückt an, schlägt zu, wollte nach den ersten drei Minuten direkt wieder raus (Wir haben aber mittlerweile eine Chip Katzenklappe, so dass nur eine Katze noch raus kann). Wir mussten sie direkt wieder raus lassen, weil sie völlig ausgerastet ist!
Sie kam jetzt schon zweimal wieder rein, aber wollte dann nach ein paar minuten wieder direkt raus. Sie erkennt auch keinen ihren alten Katzen Freunde, sie faucht und knurrt alles an. Sie wirkt so richtig unzufrieden. Was kann ich tun? Ich bin so glücklich sie lebend und gesund wieder zu sehen, aber sie scheint völlig zu leiden bei uns? Die anderen Kitties sind völlig verwirrt und verstecken sich direkt wenn sie die Katzenklappe hören.
Früher konnte sie auch gut mit den anderen Katzen, hat auch mit den kleineren vorsichtig gespielt, doch das heute war richtig heftig, solche Geräusche hab ich noch nie von ihr gehört, ich wusste gar nicht was los ist.
Habt ihr Ideen, wie ich sie beruhigen kann? Das sie sich wieder an uns gewöhnt?
Ich bin wirklich für jede Idee dankbar!
 
Werbung:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Dann heute, 1,5 Monate seit dem unsere Lady verschwunden war, sah ich eine Anzeige. "Wem gehört diese Katze?". Es war unsere Lady, wir haben sie sofort abgeholt,4km entfernt, sie war dicker als vorher!! Es hat sie augenscheinlich jemand aufgenommen, doch jetzt kommen wir zu unsere "Problem".
Heute habt ihr sie geholt?

Wer weiß was die Katze hinter sich hat:oops: Da braucht ihr jetzt einfach Geduld.
Bachblüten, Zylkene und Ruhe würde ich vorschlagen.
Vielleicht könnt ihr sie erstmal separieren bis sie sich beruhigt hat.
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
Habt ihr sie vom Tierarzt gründlich checken lassen? Eventuell hat se Schmerzen und ist deshalb so aggressiv?
 
J

jitixx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 November 2014
Beiträge
2
Mit Bachblüten und ähnlichem habe ich noch nie gearbeitet, da werde ich mich mal reinlesen! Wirken diese pflanzlichen helferchen?

Beim Arzt waren wir noch nicht, sie ist seit ca 5 Stunden wieder Zuhause. Ist wieder rein gekommen und liegt mittlerweile neben mir auf dem Sofa, sobald sie aber merkt, dass sich eine andere Katze nähert wird direkt richtig bösartig geknurrt und böse geguckt. Man traut sich nicht sie so zu streicheln. Sie möchte definitiv ihre Ruhe, sucht aber anscheinend schon irgendwie nähe.
Sie sieht wirklich äußerlich nicht so aus, als hätte wie viel durchgemacht, ist dicker, ihre Pfoten sind sauber, Ohren sauber, keine flöhe. Wahrscheinlich wird sie jetzt wo anders gesucht :wow:
Aber der Tierarzt Besuch steht definitiv an, keine Frage!
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2013
Beiträge
1.641
schön das ihr dem Katerli geholfen habt:pink-heart:


das ist ja seltsam mit eurer Lady. kannst du da noch etwas in Erfahrung bringen?. Wer hat den diese Zettel aufgehängt? es scheint sie jemand gemästet zu haben.
Kann es sein, dass sie von zu hause abhaut, weil sie vielleicht mitnicht soviel Katzen sein will?
Ich hatte mal so ein Kater, der hat sich ein neues zuhause gesucht. Er hatte Glück und ich auch, weil ich wusste wo er war und das es ihm dort gut ging

Erst würde ich zu Ta und dann versuchen rauszufinden wo sie war, wenn dies möglich ist. Warum füttert jemand eine Katze 11/2 Monate?

Viel Glück
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Hallo also diese Geschichte könnt von mir sein ! Wir vermissen seit fast 3 Monaten unsere Lucy. Jetz haben wir einen Anruf bekommen das so ne Katze 40 km von ihrem zuhause auf nem Balkon hockt. Vom Aussehen ist es unsere aber nicht vom Verhalten. Das gleiche Verhalten wie bei Deiner Katze. Seltsam !!! Ich dachte es wäre nicht unsere weil sie sich so komisch benimmt. Meine War leider noch nicht gechipt und tätowiert. Darum können wir es nicht 100 pro sagen ob es unsere ist aber Du schon !

Mir wurde auch gesagt das sie es vergessen hat wo sie herkommt und wer weiß was die so mitgemacht haben wenn sie plötzlich wo anders sind oder herum irren wochen oder Monatelang.

Alles Gute weiterhin
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Tut mir leid, aber ich verstehe nicht, wie man seine Katze nicht gechipt und ohne Tattoo in den Freigang lassen kann. Wenn sie dann abhaut, ist die Chance, dass man sie wiederfindet gegen Null...
Wenn eine Wohnungskatze abhaut, ist das was anderes. Aber selbst die würde ich chippen. (Tattoo finde ich persönlich nicht so toll) Es kann immer was passieren. Wohnungstür nicht richtig zu gemacht, Katze saust raus, wenn man grad die Einkäufe rein bringt, ein Brand im Haus... etc.

Also was Lady anbelangt, da würde ich einfach etwas abwarten. Sie ist gerade mal einen Tag wieder da. Ob ich sie sofort wieder raus lassen würde, wenn sie jetzt so lange weg war, weiß ich nicht. Vllt sollte sie sich erst wieder eingewöhnen.

Zum TA würde ich auch mit ihr gehen. Vllt hat sie auch Würmer und sieht deshalb dicker aus. Und dass sie sich nicht streicheln lässt kann auch an Schmerzen liegen.
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Ich habe letztens ne Katze gefunden die leider tot war und total zerfetzt. Nachdem ich aber sicher gehen wollte ob es nicht doch meine verschwundene Lucy ist habe ich das tote Tier zum Tierarzt gebracht ob sie evtl. Chip hätte. Er sagte der Chip kann kaputt gehen beim Unfall.:dead:
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Ich bereue es sehr das ich nicht vorher gechipt hab. Hinterher ist man immer schlauer. Leider meint man immer sowas passiert nur anderen.
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
  • #10
Das glaub ich... hinterher ist man immer schlauer...

hab doch bei Gutefrage.net gestern tatsächlich eine Frage gelesen, wo mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen wären. Da fragt einer ernsthaft, ob sich seine Katze merken würde, dass sie nicht aus Kippfenster klettern darf, weil sie jetzt eine OP hinter sich hätte, weil sie dadrin hängen geblieben ist. :wow::wow::wow::wow:
Da hab ich echt gedacht, gehts??
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #11
Gibt´s was neues von Mieze ?

Immer noch so aggro ?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Antworten
6
Aufrufe
1K
LucaAlexis
Antworten
15
Aufrufe
797
dekleenejule
Antworten
4
Aufrufe
909
HappyNess
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben