brauche Hilfe / Einschätzung von Profis

  • Themenstarter Filou76
  • Beginndatum
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #41
Es ist halt so, dass die Dame ja nun schon 2 Wochen weg ist und die Reha dauert vermutlich zwischen 3-6 Wochen.. wenn sich dann nach insgesamt 2 Monaten herausstellt, dass sie nicht mehr nach Hause zurück kehren kann, ist Furby dann nicht schon zu lange in seine Zimmer??

Im aktiven Tierschutz sind manche Katzen mehrere Monate lang in einem Zimmer, bevor sie vermittelt werden können. Es ist nicht schön (hauptsächlich aber für den Menschen), wenn es so ist, aber es ist halt manchmal so.

Wenn er sich wohl fühlt in "seinem" Zimmer und ihr ihm menschliche Gesellschaft bietet, ist es kein Drama für ihn. Immer noch besser, als Zoff und Keilerei unter den Katzen. Meine alte Dame war insgesamt 4 oder 5 Monate bei mir. In ihrem Zimmer, weil sie durch und durch Einzelkatze war. Ich habe ab und zu bei ihr geschlafen und versucht, so oft es ging, ihr Gesellschaft zu leisten. Aber natürlich durfte ich auch die anderen nicht vernachlässigen.

Mach nicht den Fehler und lasse ihn zu früh raus. Wenn es dann eine wüste Keilerei gibt, kann das bei den Katzen schwer haften bleiben.
 
Werbung:
F

Filou76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
105
Ort
Schweiz
  • #42
Hallo Foris

kleiner Zwischenbericht... Furby hat so viel miaut und ich habe gemerkt, dass er irgendwie unruhig ist. Er hat bis Sonntag keine Nacht richtig geschlafen und immer und immer wieder miaut. Eine liebe Freundin hat dann für ihn Bachblüten gependelt und mir geraten sofort mit BB-Notfall-Globulis anzufangen. Dies habe ich am Sonntagabend getan und seit Montag schläft er durch :yeah:
Morgen bekommt Furby seine eigene Mischung und ich bin auf die Wirkung gespannt...

Mit meinen Katzen geht es sehr gut und sie sind so lieb zu ihm :pink-heart: sie legen sich immer wieder vor die Gittertür und es wird genäselt und manchmal sogar mit den Pfötchen durch den Spalt geneckt. Ich füttere auch immer wieder Leckerlis für alle und wir sitzen ganz nahe zusammen. Ich merke schon, dass die beiden Katerlis noch nicht ganz gleich "warm" sind wie Molly und Furby. Aber ich bin sicher, dass dies auch noch kommt.

Ich spüre nun auch eine innere Ruhe und fühle mich im Moment auch wohl:rolleyes: wir haben ja alle Zeit der Welt und es steht auch noch nicht sicher fest wie es weiter geht...
 
F

Filou76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
105
Ort
Schweiz
  • #43
Hallo Foris

Furby ist bis heute in seinem Zimmer geblieben, denn ich habe mich wirklich nicht mehr getraut in raus zu lassen. Der Angriff war einfach zu heftig... ABER Furby darf am 12.2.2014 wieder nach Hause :yeah::yeah::yeah: da sein Dosi dann von der Reha zurück kommt...

so zu sagen also ein HAPPY-END für alle :pink-heart::pink-heart:
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #44
Na, dann hat er seine gewohnte Umgebung ja wieder. Schön für ihn, für euch und auch seinen Menschen, der ihn sicher schon schmerzlich vermisst hat.

Gut, dass ihr euch in der Zwischenzeit um ihn gekümmert habt.
 
F

Filou76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
105
Ort
Schweiz
  • #45
Hallo zusammen

gut ein Jahr danach melde ich mich wieder einmal zurück. Furby's Dosi ist fast auf den Tag genau ein Jahr nach ihrem Oberschenkelbruch wieder gestürzt und hat sich das Schambein gebrochen. Das Becken scheint sich auch verschoben zu haben:( Sie war noch gut eine Woche zu Hause als die Schmerzen dann aber unerträglich geworden sind. Jetzt ist sie seit 7 Tagen im Spital und muss ( es wurde ihr als vorübergehen "verkauft" ) die nächsten Tage ins Pflegeheim zügeln.
Furby ist also seit einer Woche wieder bei uns. Ich habe ihm vom ersten Tag an Notfalltropfen und allen drei Zylkene. Er hat dieses Mal nur die erste Nacht fest miaut, seit da ist er aber sehr zufrieden und mir schein er ist richtig happy wieder etwas "Betrieb" haben.

Ich bin gespannt wie es weiter geht... ich habe nicht viel Hoffnung, dass sein Dosi wieder nach Hause kann:(
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #46
Es gibt auch Pflegeheime, in die nach Absprache mit der Heimleitung ein Haustier mit einziehen darf.
Das ist zwar nicht häufig der Fall, da die Pfleger sich ja mit um das Tier kümmern müssen, aber es hat es schon gegeben und wird als sehr gut für die Senioren bewertet.

Und bei der alten Dame sollte der Blutdruck untersucht werden, denn Blutdruckschwankungen sind oft die Ursache für diese Stürze.
 
F

Filou76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
105
Ort
Schweiz
  • #47
Hoi Ottilie

Die Frau hätte vor 4 Jahren einen Platz in einem Altersheim gehabt und hätte ihren Kater mitnehmen dürfen. Leider war sie damals noch nicht bereit... in Pflegeheimen habe ich hier in der Schweiz noch nie gehört, dass man seine Katze mitnehmen darf, da die Leute da ja oftmals richtig pflegebedürftig sind..
Ich muss da zum Glück nichts mitentscheiden....

Der Blutdruck stimmt bei ihr schon aber sie ist ein Schussel und dann ist es in diesem Alter eben schnell mal passiert:(
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #48
Hallo Sonja,

ja, die Senioren wollen oft nicht ins Heim, sondern in ihrer Wohnung bleiben, obwohl sie sich nicht mehr richtig versorgen können.
Schade, ich dachte, dass gerade in der Schweiz moderne Methoden ganz viel umgesetzt werden...
 
F

Filou76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
105
Ort
Schweiz
  • #49
Es ist halt einfach auch so, dass sie eigentlich auch ihrem Kater nicht mehr gerecht werden konnte. Sprich gründliche und regelmässige Reinigung des Klos, mit Spielen oder ähnlichem war auch nicht mehr viel:(

Dem armen Furby blieb eigentlich nichts ausser täglich stundenlang zu schlafen :(
 
F

Filou76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
105
Ort
Schweiz
  • #50
kleines Update:
Furby's Dosi wird morgen in ein Akut-Pflegezentrum verlegt :( ich war gestern noch zu Besuch bei ihr. Sie hat sich riesig gefreut... sie meinte dann auch, dass es Furby eigentlich bei uns viel besser hätte und er es bei ihr die letzte Zeit nicht mehr so schön hatte :(

Da ja alle drei super lieb sind und es keinerlei gefauche oder geknurre gibt hab ich mir heute morgen ein Herz gefasst und den Furby einfach mal so raus gelassen. Ich hatte Herzklopfen bis zum Hals:D ich hatte zur Not so eine Art Wurf-Schepper-Dings ( eigentlich für Hunde ) in die Hand genommen, damit ich etwas gehabt hätte um zum lärmen, falls der Opa auf meine Katzen los gegangen wäre :eek: aber es ist nichts passiert. Natürlich war er leicht aufgeregt... meine beiden Schätze waren ziemlich entspannt und ich bin ja sooooo stolz auf die Zwei :pink-heart:

dann habe ich etwas getan, was man ja eigentlich nicht tut ABER für mich hat es sich richtig angefühlt. Ich habe Furby nach ca. 20 min wieder in sein Zimmerchen zurück gebracht. Er hat dies problemlos akzeptiert und nicht gemeckert. Anschliessend haben alle ganz zufrieden und müde geschlafen:pink-heart:

nun werde ich für Furby noch eine eigene Bachblütenmischung zusammenstellen und weiter ganz langsam weiter zusammenführen:rolleyes: ich weiss, dass vielleicht einige von Euch damit nicht einverstanden sind aber es fühlt sich richtig an. Möchte, dass Furby lernt, dass ihm die Beiden nichts tun und er ganz entspannt sein kann. Auch für mich war's gut und ich kann bei den nächsten Begegnungen viiieeel entspannter sein, weil ich weiss, dass es nicht gleich Mord und Todschlag gibt. Ist bestimmt auch ganz nützlich...

dann hab ich dem Furby zur Belohnung noch ein schönes Kissen genäht....







und hier noch der Furby persönlich :pink-heart:

 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
  • #51
das hast du gut gemacht !!!!!!
alles
und hab keine angst wenn es mal wieder eine "üble auseinandersetzung"
gibt , viele katzen ( meine zb) schreien schon wie am spieß /oder vor wut
wenn noch garnix "gesundheitsschädliches" passiert,
besonders die unterlegenden aber nicht nur die.
laut kreischen das sich meine fußnägel aufrollen heißt bei uns hier
"laß mich in ruhe ich will das nicht"
 
Werbung:
V

Vincent0507

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. November 2014
Beiträge
105
  • #52
Ich finde es richtig toll, dass du dich um ihn kümmerst! Wie viele Tiere, die in ihrem Zuhause geliebt u. verwöhnt wurden, landen im Tierheim, wenn die Besitzer alt u. krank sind... ganz furchtbar!
 
F

Filou76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
105
Ort
Schweiz
  • #53
ooohh... ich danke Euch für die lieben Worte :D hab schon gedacht es gibt viel Kritik weil ich Ihn wieder zurück ins Zimmer gesetzt habe.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
9
Aufrufe
531
Quilla
A
3 4 5
Antworten
83
Aufrufe
3K
AlaSchmala
A
M
Antworten
25
Aufrufe
2K
Moonrise88
M
D
Antworten
13
Aufrufe
432
Denise_N
D
M
Antworten
13
Aufrufe
735
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben