Blutuntersuchung

M

Mimi59

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
1
Ort
Schweiz
Ich muss meine Katze morgen für eine Blutuntersuchung zum Tierarzt bringen. Der Termin ist um 8.00 h und die Tierarzthelferin hat mir gesagt, dass die Katze ab heute 18.00 h nichts mehr fressen darf. Ich habe aber gelesen, dass eine Katze 10 - 12 Stunden nüchtern sein muss.

Was meint ihr zu 14 Stunden Nüchternheit?
 
Werbung:
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
Wenn entsprechende Werte getestet werden sollen, bekommt der Kurze 8h vorher nichts mehr (außer Wasser!).
14 Std. finde ich schon extrem ... mehr als 12 Std. würde ich nicht geben (ich bin auch paranoid, was bspw. nach dieser Zeit die Leber betrifft :oops:).
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
8 bis 10 Stunden reichen in der Regel völlig aus. Es sei denn, fPli (feline Pankreaslipase) soll untersucht werden, dann sollten es 12 Stunden sein. 14 Stunden halte ich auch für völlig überzogen.

Was für Werte will der Tierarzt denn untersuchen? Was gibt es für Symptome?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
64
Aufrufe
5K
Antworten
7
Aufrufe
5K
jasmine
Antworten
2
Aufrufe
5K
*NaTi*
Antworten
14
Aufrufe
5K
Honigmaedel
Antworten
6
Aufrufe
1K
KaterFindus
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben