Blasenentzündung, Struvit - ich blick nimmer durch...

  • Themenstarter Azur
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #41
Die Cuxkatzen sind schon längst gebookmarkt, die hatte ich in einem anderen Thread schon mal gefunden, und ich denke, ich werde das Zeug was die da empfehlen auch mal besorgen.

Ich bin außerdem ja auf das RC Urinary Nassfutter umgestiegen. Das TroFu kriegt er nur noch als Leckerlies zum knuspern, bzw. hab ich festgestellt, dass er die als "Appetizer" nutzt. Erst ein paar Bröckchen davon, danach geht er zum Napf. Und er nascht auch durchaus mal am Napf von dem Krümel das normale Futter, was ich eigentlich auch ganz gut finde.

Ich hoffe auch, dass es das war. Die nächsten Tage werden es zeigen. Etwas unentspannt bin ich ja noch...
 
Werbung:
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #43
Das Urinary Nassfutter ist auch gegen Blasenentzündung. Steht sogar drauf. Struvit und Cystitis. Es säuert den Urin an, das braucht das Fellnäschen doch auch bei Blasenentzündung.

Oder meintest Du das Umsteigen von nass auf trocken?
Er hatte doch zuerst nur TroFu bekommen, und nach Eurer überzeugenden Argumentation habe ich dann noch das NaFu gekauft. Das kriegt er jetzt überwiegend, aber eben auch ein bischen was von dem TroFu zum knuspern.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #44
Ich wollt nicht drängeln oder meckern mit dir, nicht das du das falsch verstehst wenn ich immer das gleiche sage. :oops::oops:

Aber es ist ja wichtig.
Du machst das schon! :)
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #45
Nö, das hab ich auch nicht so aufgefasst, Petra. Lieber zweimal was erklärt, als einmal was total falsch gemacht. :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #46
Dann ist es gut. :)

Gerade der Zugvogel und ich, wir nerven schon mal mit immer den gleichen Tipps und Fragen und zwick zwick zwick, böse beiß auf Trockenfutter. :D
Aber es ist immer gut gemeint und immer zum Wohl der Katz' :)
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #47
Ja, hab ich schon mitgekriegt, dass Ihr zur Trockenfuttereliminierungseinheit gehört. :D Ist auch OK, solange Ihr noch mit mir redet, wenn ich meinem Junkie hin und wieder doch noch was Trockenes zustecke. :aetschbaetsch2:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #48
Das Urinary Nassfutter ist auch gegen Blasenentzündung. Steht sogar drauf. Struvit und Cystitis. Es säuert den Urin an, das braucht das Fellnäschen doch auch bei Blasenentzündung
Das ist ein Trugschluß, RC Urinary verhindert per se keine Blasenentzündung und heilt sie auch nicht.
Einzige Wirkung ist, daß in saurem Milieu Struvit verschwindet, und wenn die Blasenwand nicht mit Kristallen traktiert wird, eine Entzündung nicht gar so leicht festsetzen kann.

Wenn aber kein Struvit vorliegt, kann diese mechanische Belastung der Blase nicht vorkommen und somit ist RC nicht nötig.
Ich würde einen gesunden Katzenharn ohne medizinische Notwendigkeit niemals ansäuern, um das Gleichgewicht des Regelkreises nicht von außen zu beeinflussen und vielleicht ausm Takt zu bringen.

Zum Regenerieren eines desolaten Blasenmuskels und der Innenwand eignet sich Astorin FLUDT Aid wesentlich besser. Zwar ist auch da etwas Ansäuermittel drin (DL-Mentionin), aber wesentlich weniger als im Futter, das übern ganzen Tag gegeben wird.

Astorin FLUDT Aid gibts auch beim TA, für die Erstkur wird empfohlen, eine Tabl täglich über 60 Tage zu geben.
In der Praxis kosten sie gute 30 % mehr als übers Internet.

Vielleicht kannst Du die Gesamtmenge vom Trofu dadurch noch verringern ohne die Miezen zu vergrätzen, indem Du die Bröckchen kleinmahlst und übers Futter streust. Das Gebrösel läßt sich individueller dosieren als die ganzen Knoddelchen.
Und anstelle von RC allmählich Orijen druntermauscheln - dann beobachten, wie gern diese Verzierung gemampft wird.

Sobald das Wort 'Struvit' genannt wurde, sollte man zuerst drauf achten, daß das Futter so wenig Getreide wie möglich enthält, Getreide bringt den pH hoch.

Zugvogel
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #49
Sooooooo.
Nun schon zwei Wochen nach der letzten AB-Gabe habe ich heute mal wieder Urin zum TA gebracht.
Ergebnis: besser geht nicht. :cool:

Mir fallen allerlei Steine vom Herzen, und ich klopfe auf Holz, dass das so bleibt. Ich fühle mich aber etwas sicherer durch die Bachblütenbehandlung, Azur hat sich doch etwas verändert, und gestern meinte mein Bruder, der den Kater einige Zeit nicht wirklich gesehen hat, er würde eine ganz andere Ausstrahlung haben. *freu*
Meine Abwesenheit letztes WE (eine Freundin hat in der Zeit hier gewohnt) hat er auch locker weggesteckt, er scheint tatsächlich nicht mehr so stressanfällig zu sein.

Aber ich beobachte das Freundchen immernoch genau :glubschauge:

Liebe Grüße
Tine
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #50
Echt super! Wie gehts denn jetzt weiter, gibst du erst noch weiter Struvit-Futter, oder reduzierst du?
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #51
Huhu Alannah,

das Nassfutter kriegt er schon seit über einer Woche nicht mehr, er mochte es überhaupt nicht mehr fressen. Das Trockenfutter knuspert er noch zum ansäuern, der Sack ist aber bald alle und die TA meinte heute, ich müsste auch nicht unbedingt weiterfüttern.
Bachblütengaben fand sie gut, soll ich mal noch ein bischen weitermachen.

Ich werde aber sicherheitshalber in zwei Wochen nochmal Urin testen lassen, wenn er dann wieder komplett auf Normalo-Futter ist, finde ich das schon sinnvoll.

Liebe Grüße
Tine
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #52
Ja, ein erneuter Test ist gut, nachdem du abgesetzt hast, um zu schauen. ob sich kein neuer Harngries bildet. Wie es aussieht, hast du wohl nochmal Glück gehabt :)
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
4K
Petra-01
I
Antworten
22
Aufrufe
14K
Alannah
Alannah
Melvin
Antworten
60
Aufrufe
7K
JeWiChi
JeWiChi
V
Antworten
14
Aufrufe
6K
Petra-01
Petra-01
T
Antworten
11
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben