Blasenentzündung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

noremorse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
2
Ort
EF / Thüringen
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich bin ganz neu hier im Forum und belese mich nun seit 2 Tagen bezüglich Blasensteine bei Katzen.

Ich habe 3 Katzen (2 Jungs & 1 Mädchen). Vor 3 Tagen bemerkte ich das mein Kater im laufe des Tages immer öfter das Katzenklo aufsuchte und dabei nur eine kleine Menge Urin absetzte. Ich bin daraufhin zum TA gefahren. TA tastete Blase ab und meinte sie ist nicht gefüllt. Er bekam AB gespritzt und etwas krampflösendes. Am nächsten Tag sollte ich wieder kommen und eine Urinprobe mitbringen.

Am nächsten Tag ging er dann nicht mehr so häufig auf das Katzenklo, eigentlich schon fast wieder in relativ normalen Abständen, allerdings gestaltete sich das Urin abnehmen schwierig, sodas ich nur eine relativ kleine Menge Urin gewinnen konnte.

Der TA meinte die Probe sei ziemlich wenig gewesen, er konnte trotzdem ein paar Kristalle feststellen. Ich sollte am nächsten Tage noch einmal eine Probe mitbringen. Der Kater erhielt nochmal AB gespritzt und ich bekam RC Urinary s/o.

Gestern setzte ich mich dann einmal mit dem Thema richtig auseinander und bin auf viele interessante Seiten im Netz gestoßen (unter anderen auch auf cuxkatzen.de)

Heute war ich wieder beim TA, diesmal klappte es besser mit dem Urin und ich konnte eine volles Röhrchen mitbringen. Zu meiner Verwunderung sagte mir der TA das er keine Kristalle sieht. Auf mein Drängen erklärte er mir den Harnstatus (Toll, Danke .... das man darauf erst drängen muss).

Es seien noch Bakterien im Urin und ein bischen Blut und das Gewicht des Harns sei zu hoch. Ich fragte ihn nach dem ph-Wert. Er meinte: "Der liegt so bei 5". Als ich ihm sagte das der ph-Wert eigentlich zu niedrig ist und das wir da auf oxalat aufpassen müssen meinte er nur "Das sehen wir bei der nächsten Urinuntersuchung in einer Woche"

Ich kam mir irgentwie nicht wirklich in guten Händen bei ihm vor. Wenn der ph-Wert wirklich so weit unten ist, dann darf der Kater das RC Urinary s/o doch garnicht bekommen, denn auf der Packung steht nur was von Struvit also bei zu hohen ph-Wert.

Ich versuche meine drei Katzen seit heute wieder an NaFu zu gewöhnen, denn sie haben in der letzten Zeit eigentlich meist nur TroFu bekommen und sie trinken nicht wirklich viel, deswegen auch das hohe Gewicht des Harns.

Zum anderen habe ich mir Teststreifen aus der Apotheke besorgt, will den ph-Wert jetzt selbst bestimmen.

Ich weiß jetzt irgentwie garnichts mehr struvit oder oxalat. Das keine Kristalle zu sehen waren ist ja erstmal eine gute Nachricht aber das der ph-Wert so weit unten ist....

Muss mich mit der Thematik noch intensiver auseinandersetzen.
Schönen Abend Euch :)
 
Werbung:
C

Chach

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2010
Beiträge
321
Ort
NRW
Hallo! Ich bin auch erst vor wenigen Monaten hier in das Forum gekommen, aus einem ähnlichen Grund wie du: Mein Kater lief ständig auf das Katzenklo...
Leider bin ich nicht so sachkundig wie viele andere hier, deshalb gebe ich dir lieber keinen "halben Rat", drücke dir aber die Daumen, dass deinem Kater schnell geholfen werden kann!
 
N

noremorse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
2
Ort
EF / Thüringen
Danke Dir für´s Daumen drücken :)
Wie geht es deinem Kater heute?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wow, klasse. Mal jemand der liest und sich selber schon gut schlau gemacht hat!
Jep, alles richtig.

Viel trinken ist da A und O, bei zu hohem spezifischen Gewicht ist die Flüssigkeitsmenge zu gering.

Du solltest dran bleiben und herausfinden ob Gries oder Steine da sind. Urin noch mal testen lassen und evtl. ein Ultraschall der Blase in Betracht ziehen.

Und ja, so lange nicht klar ist ob Struvit oder Oxalat würde ich auch nicht ansäuern und statt dessen gutes Naßfutter anbieten.
Du kannst es noch mit etwas Wasser anmischen wenn er es akzeptiert!!
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
17
Aufrufe
7K
Alannah
Alannah
K
Antworten
18
Aufrufe
1K
Katzenmiez
K
T
Antworten
11
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
V
Antworten
14
Aufrufe
6K
Petra-01
Petra-01
Lukretia
Antworten
12
Aufrufe
5K
Coonie 2410
Coonie 2410

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben