wieder Struvit trotz Guardacid

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

ingerpausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
376
Hallo zusammen,

einige bekannte Namen hier... Dann also direkt mal mit meinem aktuellen Problem:

Kasimir - aka der Wattebausch - hatte vor zwei bis drei Jahren Struvit und bekam seitdem regelmäßig Guardacid und Premium-NF, was bis vorletzte Woche Donnerstag auch prima funktioniert hat. Am Montag war der ph-Wert nüchtern noch bei 6,2 aber am Donnerstag morgen hat er dann die Toilette nicht mehr verlassen, Blut gepieselt und beim TA wurde dann neben einer Blasenentzündung auch wieder Struvit (bzw. diese Vorform, die mir gerade im Büro nicht einfällt) festgestellt. Er bekommt jetzt erstmal wieder Urinary aber ich würde gerne nach 12 Wochen wieder davon weg falls es bis dahin seine Schuldigkeit getan hat.

Jemand schon Erfahrung warum trotz Guardacid und regelmäßiger ph-Kontrolle wieder Struvit? Hier in Belgien habe ich mir jetzt schon von zwei TA anhören müssen, dass Guardacid - genau wie Uropet - ja nur einen Teil des Problems berücksichtigt und das Magnesium komplett ignoriert. Das einzig Wahre ist RC... Mir fehlen dann leider auch die Argumente, aber mein sonst so verfressener Wattebausch verliert die Freude am Essen wenn ich ihn weiter mit diesem Zeug traktiere :(

Danke und Grüße
ingerpausen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2007
Beiträge
1.489
Was für ein Premium NaFu fütterst du denn?
 
I

ingerpausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
376
Was für ein Premium NaFu fütterst du denn?

Der Wattebausch hat in den letzten Monaten hauptsächlich Grau, vet-concept und Auenland bekommen - vorher auch noch eine Mischung quasi aller Futtersorten die es bei Sandra's gibt, die aber leider nicht nach BE liefert. Kein TF.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Oh je, das hört sich ja gar nicht so gut an. Ich selbst habe ja auch einen Kater mit Struvit und Penisamputation. Ich gebe auch normales Nafu + 3 Guardacid täglich.
Was mir nur die letzte Zeit aufgefallen ist, sind die wieder etwas höher werdenden pH-Werte. Dabei waren es bestimmt zwei Wochen, in denen sie bei 7 bzw. höher lagen - bei gleicher Fütterung und Medikamenteneinstellung. Jetzt habe ich ein bisschen Angst vor der nächsten Urinkontrolle.

Diese Vorkristalle - sind das nicht Kristallsplitter? Meiner Ansicht nach kann es auch nicht nur am Magnesiumgehalt eines Futters liegen, die meisten haben doch schon einen sehr reduzierten Gehalt.
Aber die Vorstellung, mein Kater müsste wieder RC nehmen - er hat ja damals fast gehungert und ich war so froh, diese Lösung mit Guardacid + Nafu gefunden zu haben, zumal wir noch einen zweiten Kater haben, der mitfrisst.

War denn der pH-Wert bei Deinem Kater zwischendurch erhöht? Du schreibst von einem Wert von 6,2 - das ist ja eigentlich ein sehr guter.

Ich werde diesen Thread auf jeden Fall sehr aufmerksam verfolgen, weil mich das auch brennend interessiert, zumal Armani ja erst seit Kurzem Struvitchen ist (November 2007).

Ich drücke Euch die Daumen und wünsche Deinem Kater erstmal gute Besserung!
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
Meine Bekannte füttert TroFu RC Renan.... nichts weiter und Struvit ist weg.

Ich weiß nicht ob es richtig ist, immer Guardacid zu füttern, wenn keine Struvitsteine mehr da sind, der Ph-Wert normal ist, kann man doch aufhören auch mit dem Spezialfutter.

Der Körper gewöhnt sich doch dran.

Wichtiger ist FeuFu und viel trinken, ich verdünne das FeuFu noch mit lauwarmen Wasser.

Ich hoffe, wenn es bei Ella vorbei ist, dass ich dann aufhöre mit den Guardacid-Tabletten.

Ist schon schlimm für die Tiere und die Schmerzen sind auch da.......

Heidi und die drei Fellbeutel
 
I

ingerpausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
376
...
War denn der pH-Wert bei Deinem Kater zwischendurch erhöht? Du schreibst von einem Wert von 6,2 - das ist ja eigentlich ein sehr guter.
...

Das irritiert mich ja auch so... Ich habe immer ziemlich zur gleichen Zeit und nüchtern gemessen und bin dabei immer auf einen ph-Wert zwischen 6,2 und 6,5 gekommen. Dafür hat er 4 Guardacid pro Tag bekommen. Da hätte theoretisch eigentlich nix passieren dürfen...

Meine Bekannte füttert TroFu RC Renan.... nichts weiter und Struvit ist weg.

Ist Renan (Renal?) nicht Nierenfutter?

Ich weiß nicht ob es richtig ist, immer Guardacid zu füttern, wenn keine Struvitsteine mehr da sind, der Ph-Wert normal ist, kann man doch aufhören auch mit dem Spezialfutter.
...

naja, der ph-Wert ist ja nur mit Guardacid normal geblieben. Und zwei Futtersorten (Animonda und noch irgendwas) haben ihn trotz Guardacid in die Höhe getrieben. Ganz absetzen würde ich überhaupt nur langsam.

Viele Grüße
ingerpausen
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
naja, der ph-Wert ist ja nur mit Guardacid normal geblieben. Und zwei Futtersorten (Animonda und noch irgendwas) haben ihn trotz Guardacid in die Höhe getrieben. Ganz absetzen würde ich überhaupt nur langsam.

Viele Grüße
ingerpausen
Ich habe mal in einem Anfall von Übermut am Anfang bei gut eingestelltem ph gedacht, ich müsste von 3 auf 2 reduzieren. Das habe ich nach einigen Tagen Messungen und dunkelblau gefärbten Messstäbchen dann ganz schnell sein lassen.
Möglicherweise ist das Struvitproblem ein lebenslanges. Als mir die TÄ das RC-Diätnafu verkaufte, meinte sie, ich müsste ihm das wahrscheinlich lebenslang verfüttern.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich weiß nicht ob es richtig ist, immer Guardacid zu füttern, wenn keine Struvitsteine mehr da sind
Meinen Ermittlungen und Erfahrungen nach, kann sich die Stoffwechselstörung, die Struvitausfällungen als Symptom hat, so manifestiert haben, wie bei einem Diabetiker die fehlende Insulinproduktion.
So gesehen ist lebenslange Guardacid-Gabe nötig.

Aber es sind noch mehr Faktoren am der Ausfällung der Kristalle beteiligt, leider kenne ich sie nicht genau. Es ist das Verhältins von Magnesium zu Phosphat, das in FLUDT-Diätfuttersorten ausgewogen ist.

Ich habe recht gute Erfahrung mit Kattovit-Naßfutter gemacht, aber in diesem Futter ist DL-Menthionin drin, das bei der Guardacidgabe berücksichtigt werden muß.

Ich habe ein Buch vorliegen, das sehr ausführlich das ganze Thema 'Struvit' behandelt, und das werde ich jetzt auf Teufelkommraus studieren.

Wichtige Eckpunkte, die die Wissenschaft erforscht hat, werde ich hier posten, aber es steht sehr oft ausdrücklich dabei, daß jede Miez ein Individuum ist, daß oft jeder Wissenschaft hohnlächelt.

Zugvogel
 
S

susemieke

Gast
Ich habe mal in einem Anfall von Übermut am Anfang bei gut eingestelltem ph gedacht, ich müsste von 3 auf 2 reduzieren. Das habe ich nach einigen Tagen Messungen und dunkelblau gefärbten Messstäbchen dann ganz schnell sein lassen.
Möglicherweise ist das Struvitproblem ein lebenslanges. Als mir die TÄ das RC-Diätnafu verkaufte, meinte sie, ich müsste ihm das wahrscheinlich lebenslang verfüttern.


Du hast leider Recht, Struvit is ein lebenslanges Problem. Hat Katz das einmal, dann isses leider chronisch.

Bei meiner Susi hab ich dann von Hills c/d TF bekommen und damit hab ich das auch in Griff gekriegt.

Das man ja noch ganz andere Methoden anwenden kann, um das in Griff zu kriegen, hab ich dann hier im Forum entdeckt und das find ich super:)

LG Kathi
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.257
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Hallo ingerpausen,
ich würde mir das Ergebnis vom Tierarzt mal genau zeigen lassen. Ist es denn völlig sicher Struvit oder womöglich andere Kristalle die sich da gebildet haben.

Berichte mal weiter und ich drück die Daumen daß ihr das schnell wieder in den Griff kriegt!!
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #11
@Ingerpausen
Tut mir leid mit dem Rückfall! :(
Was meinst du mit RC Urinary, das Trofu oder das Nafu?
Zu deiner Frage, im Netzkatzenforum gab es auch vor kurzem einen Thread, wo eine Katze trotz Guardacid und hochwertigem Nafu auch einen Rückfall bekam. Das Forum ist aber leider noch 3 Wochen gesperrt, sonst könntest du das mal nachlesen.

Hier in Belgien habe ich mir jetzt schon von zwei TA anhören müssen, dass Guardacid - genau wie Uropet - ja nur einen Teil des Problems berücksichtigt und das Magnesium komplett ignoriert. Das einzig Wahre ist RC... Mir fehlen dann leider auch die Argumente, aber mein sonst so verfressener Wattebausch verliert die Freude am Essen wenn ich ihn weiter mit diesem Zeug traktiere :(
Kann ich gut verstehen! Natürlich ist RC nicht das einzig wahre! Aber daß Guardacid nur einen Teil des Problems berücksichtigt, ist möglich. Mein TA meinte das auch mal. Neben dem pH-Wert spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Aber das ganze ist unheimlich kompliziert, so daß man gar nicht sagen kann, welcher Faktor nun entscheidend ist. Was fehlt, wäre eine große Studie, die Katzengruppen mit Struvit mit unterschiedlichen Ernährungsformen (darunter auch Guardacid) vergleicht. Aber das gibt es leider nicht :(
Außer Royal Canin Nafu habe ich übrigens noch 4 weitere Struvit-Sorten gefunden: Hills (mit Zucker, nicht unbedingt empfehlenswert), Animonda Integra, Kattovit (diese beiden gibts im Freßnapf) und Advance (ähnlich wie Kattovit, allerdings mit Getreide). Kattovit finde ich von der Zusammensetzung her noch am besten, das läßt sich auch wunderbar wässern! :D Damit es nicht zu eintönig ist, gebe ich noch die anderen Sorten. Wobei es noch nicht geklärt ist, ob ich mixen darf :confused: Momentan ist Felix damit struvitfrei, aber das heißt leider nicht, daß es so bleibt und daß es bei anderen Katzen auch so wäre. Der pH-Wert von Felix war übrigens bisher noch nie unter 6,5 (habe aber noch nicht so oft gemessen, höchstens 10-15mal).

@Orphi: Leider ist Struvit meist eine chronische Erkrankung! Mein Kater bekam von RC Urinary Trofu-Fütterung und von normalem Nafu, richtig gewässert, auch Rückfälle.

Ich habe ein Buch vorliegen, das sehr ausführlich das ganze Thema 'Struvit' behandelt, und das werde ich jetzt auf Teufelkommraus studieren.
Wie heißt das Buch?? Das muß ich unbedingt auch lesen! Wußte nicht, daß es Literatur dazu gibt!

Wichtige Eckpunkte, die die Wissenschaft erforscht hat, werde ich hier posten, aber es steht sehr oft ausdrücklich dabei, daß jede Miez ein Individuum ist, daß oft jeder Wissenschaft hohnlächelt.
Das glaube ich inzwischen auch, besonders, was die Struvitproblematik betrifft. Die Katzen scheinen da völlig unterschiedlich zu reagieren, daß es schwer fällt, allgemeingültige Aussagen zu treffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Es handelt sich um dieses Buch, das ich zur Zeit bei mir habe, ist eine temporäre Leihgabe

Ich habe es mir selber heute bei dem o.a. Verlag bestellt, es wird in den nächten Tagen lieferbar sein.

Zugvogel
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.662
  • #13
Hallo, meine Lieben,

nur als Hinweis: neben der Stoffwechselstörung, die Struvit begünstigt, spielen möglicherweise auch psychische Faktoren eine entscheidende Rolle.

Ggf. gab es Stress in irgendeiner Form? Das kann den pH-Wert "seelisch bedingt" hochtreiben und der erhöhte Wert begünstigt dann wieder die Struvitbildung ....

Ich hoffe, ihr kriegt Deinen Süßen wieder gut eingestellt :)
 
I

ingerpausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
376
  • #14
Hallo ingerpausen,
ich würde mir das Ergebnis vom Tierarzt mal genau zeigen lassen. Ist es denn völlig sicher Struvit oder womöglich andere Kristalle die sich da gebildet haben.
...

Bin mir eigentlich sicher, dass es Struvit ist (und nicht Oxalat).

... Aber es sind noch mehr Faktoren am der Ausfällung der Kristalle beteiligt, leider kenne ich sie nicht genau. Es ist das Verhältins von Magnesium zu Phosphat, das in FLUDT-Diätfuttersorten ausgewogen ist.

Ich habe recht gute Erfahrung mit Kattovit-Naßfutter gemacht, aber in diesem Futter ist DL-Menthionin drin, das bei der Guardacidgabe berücksichtigt werden muß.

Ich habe ein Buch vorliegen, das sehr ausführlich das ganze Thema 'Struvit' behandelt, und das werde ich jetzt auf Teufelkommraus studieren.
...

Vielen Dank für die Mühe! Kattovit gibts hoffentlich bei Zooplus. Belgien ist was Futter angeht ein Notstandsgebiet :mad: Und da RC französisch ist, haben sie hier sogar Hills aus den TA-Praxen geschafft zu verbannnen...

@Ingerpausen
Tut mir leid mit dem Rückfall! :(
Was meinst du mit RC Urinary, das Trofu oder das Nafu?
....

Er bekommt das RC NaFu mit einem kleinen bisschen TroFu (was er ausser als Leckerchen hin und wieder eh nicht so toll findet). Aber richtig lecker findet er's wohl nicht. Vorher hat er sein Schälchen immer blitzblank sauber geschlabbert - jetzt läßt er hin und wieder was liegen was bei ihm seeeeeeeeeehr ungewöhnlich ist.

...
Ggf. gab es Stress in irgendeiner Form? Das kann den pH-Wert "seelisch bedingt" hochtreiben und der erhöhte Wert begünstigt dann wieder die Struvitbildung ....
...

Eigentlich hat er gerade keinen Stress - wäre es "seelisch" hätte er eigentlich vor einigen Monaten allen Grund dazu gehabt...

Vielen Dank schon mal allen für die Hilfe! Ich lasse ihn jetzt sowieso erstmal die "verschriebenen" 12 Wochen Urinary futtern und habe somit ja noch bis knapp Ende Mai Zeit eine gute Alternative zu finden.
 
B

Bitta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8
Alter
53
Ort
Niederkrüchten
  • #15
Hallo,
bei meinem Robbie habe auch das Problem "Struvitkristalle".Weg sind sie erst durch Guardacid und Urinary von Kattovit.
Dann wollte ich aber kein Urinary mehr füttern.Und stellte von Grau,Animonda auf Leonardo,immer das gleiche der PH-Wert schnellte in die Höhe und mehr als 6 Tabletten wollte ich ihm nicht geben.Dann habe ich Hills Mature adult Senior gefunden,das auch Dl-Methionin enthält.Also den PH-Wert niedrig hält.Jetzt bin ich bei testweise 2 Tabletten am Tag,denn mit 3 hat er einen PH-Wert von 5,9.
Schlecht finde ich dieses Futter nicht,ist kein Zucker drin.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Schlecht finde ich dieses Futter nicht,ist kein Zucker drin.
Aber meines Wissens die Zusatzstoffe BHT + BHA, die in hohem Verdacht stehen, krebserzeugend zu sein. Gerade Hills ist deswegen schon allmählich im Gerede.

Zugvogel
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.257
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #18
Vielen Dank schon mal allen für die Hilfe! Ich lasse ihn jetzt sowieso erstmal die "verschriebenen" 12 Wochen Urinary futtern und habe somit ja noch bis knapp Ende Mai Zeit eine gute Alternative zu finden.

Wenn du Probleme hast ein passendes Futter in Belgien zu bekommen dann könnten wir ja Care-Pakete packen und dir das Futter zuschicken!!
Klar, das Porto kommt dann noch dazu, billiger wird es dadurch nicht. Aber wenn es hilft? Ich bin gerne bereit dir zu helfen, mußt nur Bescheid sagen. :)
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
  • #19
@ Bitta, ich lese bei Deinem liegt der Ph-Wert um 5,9.... das ist wenig, sieh zu, dass er höher wird, ansonsten kann es sich auf Calziumoxalatkristalle hin bewegen.

@ Ob RC Renan Nierenfutter ist kann ich nicht sagen, ich weiß nur, dass meine Bekannte das füttert ohne Guardacid o.ä. dazu und der Ph-Wert ist normal, die Struvitsteine sind verschwunden.

Mein Schnurrchen hatte vor vielen Jahren Struvitsteine, sie bekam FeuFu-Tütchen von RC und auch das Urinary von RC.
Nach ca. 10 Wochen war alles wieder normal, sie hat es nie wieder bekommen.

Deshalb hoffe ich es bei Ella auch so, sie hat jetzt eine Woche 3 Guardacid-Tabl. bekommen und ich wollte auf 2 runtergehen, zumal auf der Packung steht 2 - 3 und sie wiegt knapp 3 Kilo.
Na, aber da ist es noch zu früh, was dazu zu sagen.

Liebe Grüße und Knuddler an die armen Fellnasen
Heidi
 
H

Honey82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
964
Alter
39
Ort
Hamburg
  • #20
@ Bitta, ich lese bei Deinem liegt der Ph-Wert um 5,9.... das ist wenig, sieh zu, dass er höher wird, ansonsten kann es sich auf Calziumoxalatkristalle hin bewegen.

@ Ob RC Renan Nierenfutter ist kann ich nicht sagen, ich weiß nur, dass meine Bekannte das füttert ohne Guardacid o.ä. dazu und der Ph-Wert ist normal, die Struvitsteine sind verschwunden.

Mein Schnurrchen hatte vor vielen Jahren Struvitsteine, sie bekam FeuFu-Tütchen von RC und auch das Urinary von RC.
Nach ca. 10 Wochen war alles wieder normal, sie hat es nie wieder bekommen.

Deshalb hoffe ich es bei Ella auch so, sie hat jetzt eine Woche 3 Guardacid-Tabl. bekommen und ich wollte auf 2 runtergehen, zumal auf der Packung steht 2 - 3 und sie wiegt knapp 3 Kilo.
Na, aber da ist es noch zu früh, was dazu zu sagen.

Liebe Grüße und Knuddler an die armen Fellnasen
Heidi

Huhu Heidi,

ich drücke euch die Daumen Dir und der Ella Maus :) !
Also Lucky bekommt ja 2x2 Guardracid und morgens immernoch eine Astorin !!
Hatten ja Anfang Januar auch die Diagnose Struvit !

LG
Maja
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben