BKH Vergesellschaftung von Katze und Katerkitten - Bitte um Eure Erfahrungen

  • Themenstarter NY2
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bkh vergesellschaftung spielverhalten bkh kater
ACK

ACK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. April 2018
Beiträge
2.069
Ort
Berlin
  • #81
Hallo Nala,
du hattest ursprünglich um Erfahrungen gebeten.
Meinen BKH Kater mit Stammbaum Kimba habe ich (ungeplant, wollte meckern) mit BKH- Mix Amy vergesellschaftet.
Liebe auf das erste Nasenküsschen!
Bis heute lieben sich die zwei. Er war 1 Jahr alt, sie 14 Wochen.
Ich glaube aber, dass das Zufall war.

Von daher stimme allen zu, die ein gleichgeschlechtliches, gleichaltes Kätzchen befürworten.
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert
A

Werbung

Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.133
  • #82
lch hatte ja geschrieben, dass wir einige BKHs im näheren Umfeld haben, wenn ich nachzähle sind es 6 Familien/Besitzer und insgesamt 10 BKHs .. Und dann ist da natürlich noch unsere, als 11. BKH...

Aus Intresse gefragt da doch ungewöhnlich so viele BKH in einer Ortschaft/Umfeld :
Sind die alle vom selben Züchter mit Papieren ?
 
  • Like
Reaktionen: TiKa und dieausdemmeerkommt
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
14.132
  • #83
Aus Intresse gefragt da doch ungewöhnlich so viele BKH in einer Ortschaft/Umfeld :
Sind die alle vom selben Züchter mit Papieren ?
Interessante Frage - ich hab deutlich weniger BKHs im Umfeld, ich fand die Zahl auch ziemlich hoch.
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
1.239
  • #84
Puh dieser BKH Hype mal wieder........🙁 Ich denke, du hast dich da so festgefahren, dass wir schreiben können was wir wollen, dennoch meine Erfahrung: ich hatte damals zwei ehemalige Wohnungskatzen aus dem Tierheim geholt und die waren beide ihr Leben lang bei uns Schönwetterfreigänger. Das heißt, bei Regen, Temperaturen unter 15 Grad oder gar Schnee haben die keinen Fuß nach draußen gesetzt. Waren auch so gut wie immer nur im Garten obwohl wir auf dem Land mit viel Platz leben. Ziemlich gleich verhält es sich nun mit meiner ehemaligen zugelaufenen Streunerkatze.
Was ich damit wie die anderen sagen will, ein Blick über den Tellerrand lohnt sich😃
 
  • Like
  • Sad
Reaktionen: Onni, MagnifiCat, dieausdemmeerkommt und 6 weitere
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
10.377
Ort
Cambodunum
  • #85
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe eine Frage bzgl. Vergesellschaftung von zwei BKHs unterschiedlichen Geschlechts. Vorab möchte ich schon mal erwähnen, dass ich oft genug gelesen oder gehört habe, dass man am Besten immer zwei Katzen oder eben zwei Kater halten soll, da sie einen unterschiedlichen Spieltrieb haben... Das muss ich jetzt hier nicht mehr lesen, ich würde gerne ERFAHRUNGSWERTE haben, von ungleichen BKH Katzenpaaren. Wir haben eine zuckersüße lilac BKH (9 Monate), die anfangs etwas scheu und zurückhaltend war, jetzt aber auch regelmäßig köpfelnd ihre Kuscheleinheiten einfordert, jede Nacht ins Bett zum Kuscheln kommt und wild wie auch weniger wild spielen kann, mit einigen Pausen, BKH halt...;-) Sie ist wenig alleine, wird viel bespielt und auch extrem viel bekuschelt ;-) Seit einiger Zeit kommt ein Nachbarskater auf unsere Dachterrasse, anfangs hat sie ihn mega angefaucht, mittlerweile wälzen sie sich zusammen auf dem Boden, beschnuppern sich, pföteln und miauen um die Wette. Wenn der Kater verschwindet, sitzt unsere Katze an der Stelle, wo er verschwunden ist, starrt und miaut. Nun haben wir beschlossen, eine zweite BKH aufzunehmen. Nalas Katzenmama hat wieder Kitten bekommen, allerdings von einem anderen Deckkater. Die Züchterin hat uns schon versprochen, dass sie prüft, wer charakterlich am nächsten kommt, bzw. so ähnlich ist wie Nala, es sind 2 Mädels und 2 Jungs. Nun meine Frage; würde es denn überhaupt mit einem Kater gutgehen, wenn er zwar charakterlich so zurückhaltend ist aber so spielt wie eben ein Junge spielt.. Wer hat da (am Besten gute;-)) Erfahrungen gemacht? Wir haben gesagt, dass uns Farbe und Geschlecht egal ist, Hauptsache die Beiden haben einen ähnlichen Charakter und ähnliches Temperament, würden zwar gerne jetzt mal einen Jungen haben, aber eben nur wenn es passt... Ich weiß, wie meine Katze spielt, wie aber ist das Spielverhalten von BKH Katern? Wir möchten auf keinen Fall, dass der Kater frustriert wäre und unsere Katze genervt ist, haben aber auch die Hoffnung, dass es zwischen zwei unterschiedlichen Geschlechtern klappen könnte. Unsere Nala wäre 10 Monate, wenn unser neues Familienmitglied (3 Monate) hier einzieht. Vielen Dank schon mal für Eure Beiträge!
Ich bin kein BKH Kenner - aber ich möchte gern eine Frage stellen:

Du schreibst, dass deine Nala 9 Monate alt ist und ihre "Katzenmama" wieder Kitten bekommen hat (von einem anderen Deckkater).

Ist damit ernsthaft gemeint, dass die Mutterkatze jetzt schon wieder einen Wurf hat?

(n)

Sorry, aber das ist Vermehrer pur.
Unterstütze das bitte nicht weiter.
Dankeschön.
 
  • Like
Reaktionen: HeinrichderErste, Polayuki, Wasabikitten und 8 weitere
N

Nicht registriert

Gast
  • #86
Ich bin kein BKH Kenner - aber ich möchte gern eine Frage stellen:

Du schreibst, dass deine Nala 9 Monate alt ist und ihre "Katzenmama" wieder Kitten bekommen hat (von einem anderen Deckkater).

Ist damit ernsthaft gemeint, dass die Mutterkatze jetzt schon wieder einen Wurf hat?

(n)

Sorry, aber das ist Vermehrer pur.
Unterstütze das bitte nicht weiter.
Dankeschön.
Ich finde es zwar auch zu früh, aber drei Würfe in zwei Jahren sind bei den seriösen Züchtern und Vereinen erlaubt. Wenn die Katze in diesem Jahr zwei Würfe hat, darf sie nächstes Jahr nur einen haben. Meine Züchterin lässt nach drei Würfen kastrieren, da Geburt und Aufzucht wahnsinnig anstrengt, aber auch das macht nicht jeder.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
10.377
Ort
Cambodunum
  • #87
Ich finde es zwar auch zu früh, aber drei Würfe in zwei Jahren sind bei den seriösen Züchtern und Vereinen erlaubt. Wenn die Katze in diesem Jahr zwei Würfe hat, darf sie nächstes Jahr nur einen haben.

Tatsache?
Danke für die Info. (y)

Somit hat sich meine bisher "noch einigermaßen moderate" Einstellung zur "seriösen Zucht" gerade im Moment geändert, denn im Prinzip ist das Wurf-Intervall das selbe wie beim Vermehrer.
 
  • Like
Reaktionen: dieausdemmeerkommt
N

Nicht registriert

Gast
  • #88
Tatsache?
Danke für die Info. (y)

Somit hat sich meine bisher "noch einigermaßen moderate" Einstellung zur "seriösen Zucht" gerade im Moment geändert, denn im Prinzip ist das Wurf-Intervall das selbe wie beim Vermehrer.
Beim Vermehrer gibt es leider gar keine Auflagen, auch gibt es nicht bei jedem Züchter drei Würfe in zwei Jahren. Meine Züchterin hat nur einen Wurf pro Jahr, pro Muttertier. Aber es wäre mehr erlaubt. Deshalb genau nachfragen. Es gibt leider auch Stammbaumzüchter, die in meinen Augen nicht seriös sind. Gerade bei den BKH, da leider Moderasse
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
7.915
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #89
Hier ist ja noch viel gesagt worden, eigentlich schon alles, aber noch nicht von jedem ;)

Wir haben ja auch schon unseren Senf dazu gegeben und müssen nichts wiederholen. Aber man sollte auch die Kirche im Dorf lassen.
Alle BKHs die ich kenne, sind extrem gemütlich und gehen nicht weit. Nach irgendwas muss man ja gehen.
Alles die man kennt sind natürlich nicht alle, die es gibt. Aber grundsätzlich ist die Beobachtung einer Tendenz schon richtig. Die Tendenz gibt es nun mal, und dies zu bestreiten wäre völlig unnötige Gleichmacherei. Es geht doch nicht um (Be-)Wertung , sondern im Gegenteil um Wertschätzung der Vielfalt von Katzen-Temperamenten. Und wie ich auch schon schrieb, wird eben BKH nur im Ausnahmefall das Temperament einer Bengal (da haben wir auch Vergleiche in der Familie!!) – oder auch umgekehrt – zeigen und entwickeln. Aber klar, wie der Volksmund so schön sagt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber gerade deshalb kann man mit den Ausnahmen auch nicht argumentieren. BKH sind nun mal anders. Schon allein aufgrund ihres Körperbaus. Das ist keine Wertung.
So langsam hab ich schon Panik, Nala überhaupt zu vergesellschaften...
Ja, das ist hier manchmal das Problem:
Es mutiert sehr oft zum Katzenhalterverunsicherungsforum. Mach Dir nix draus!
Sorry, aber dass es da den Regelfall gäbe würd ich schon nicht so wirklich glauben wollen.
Sorry, Louisella, aber hier widerspreche ich Dir ganz wertfrei aber sehr entschieden (s.o.).
Wenn Du Ausnahmen kennst – wir kennen/kannten auch eine temporäre Ausnahme, haha – dann muss man auch nach den flankierenden Faktoren fragen. Und natürlich gilt hier auch das eben schon über Ausnahmen gesagte.
Bei ihr schiebe ich es aber darauf, dass sie 5 Tage die Woche alleine ist, wenn ihr Herrchen Vollzeit arbeitet und er sich nicht genügend um sie kümmert. Einfach falsche und nicht artgerechte Haltung, nicht durchgeknallt sondern verhaltensauffällig, weil sie eben nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die sie eigentlich bräuchte.
Und unsere beiden BKH hören Klassik und andere ausgesuchte Musik und langweilen sich bei guter Literatur… 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
  • Big grin
Reaktionen: Maraike, NY2, MitMaske&Sombrero und 3 weitere
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.860
Ort
NRW
  • #90
lch hatte ja geschrieben, dass wir einige BKHs im näheren Umfeld haben, wenn ich nachzähle sind es 6 Familien/Besitzer und insgesamt 10 BKHs, von denen 9 total ausgeglichen und ruhig sind und wirklich nicht weit gehen oder lange draußen bleiben. Nur eine ist, wie Du sagen würdest hyperaktiv und hat ADHS. Die reißt die Tapeten von der Wand und ist wild, die würdest Du definitiv als durchgeknallt betrachten. Bei ihr schiebe ich es aber darauf, dass sie 5 Tage die Woche alleine ist, wenn ihr Herrchen Vollzeit arbeitet und er sich nicht genügend um sie kümmert. Einfach falsche und nicht artgerechte Haltung, nicht durchgeknallt sondern verhaltensauffällig, weil sie eben nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die sie eigentlich bräuchte. Und dann ist da natürlich noch unsere, als 11. BKH, die auch tiefenentspannt ist und sehr geduldig, wie man es eben im Regelfall den BKHs nachsagt. Dass es Ausnahmen gibt, streite ich nicht ab. Aber ich finde 10 von 11 ist ein guter Schnitt und definitiv die Mehrheit. Da muss ich nichts glauben, das sind Fakten, die ich sehe. Aber so hat halt jeder seine Meinung. Schon okay. Aber darf ich mal fragen, wie viele "durchgeknallte" BKHs Du kennst?

Du brauchst keine Panik bei der Zusammenführung zu haben. Einfach eine passende Katze suchen.
Und ich würde mich an deiner Stelle nicht auf BKH beschränken. Nicht nur, dass es dich bei der Suche einschränkst.
BKH ist eine Moderasse und es gibt unter den Anbietern einfach unheimlich viele schwarze Schafe, wo du über den Tisch gezogen oder es wird der Gesundheitsschutz missachtet.
Der Züchter von dem du deine Katze her hast scheint ja auch micht ganz sauber zu sein, wenn er die Mutter mehrmals im Jahr werfen lässt. Das geht halt einfach sehr zu lasten der Tiere, mit denen gezüchtet wird. Die Katze wird dann als Gebärmaschine benutzt.
 
  • Like
Reaktionen: Delisa, NY2, boop.the.snoot und 2 weitere
N

NY2

Benutzer
Mitglied seit
4. April 2022
Beiträge
70
  • #91
Aus Intresse gefragt da doch ungewöhnlich so viele BKH in einer Ortschaft/Umfeld :
Sind die alle vom selben Züchter mit Papieren ?
Finde die Frage berechtigt, muss auch sagen, dass ich bis vor ein paar Jahren diese Rasse gar nicht kannte, erst als unsere Nachbarin und ein befreundetes Pärchen sich so eine, bzw. zwei zugelegt haben. Also wir hatten das Glück, dass wir eine Züchterin im Nachbarort haben, die anderen sind teils etwas weiter oder auch sehr weit gefahren. Also kommen nicht vom gleichen Züchter, haben aber alle Papiere, Stammbäume. Bis auf 2 Besitzer unter anderem den Bekannten des Freundes meiner Tochter, kennen wir alle ziemlich gut und eben auch ihre Katzen. Ich finde das ehrlich gesagt gar nicht so viel. Katzenhalter kennen wir 5x soviele. Bei uns hat fast jeder einen Hund oder Katze oder Beides...
 
Werbung:
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.906
Ort
Berlin
  • #92
Tatsache?
Danke für die Info. (y)

Somit hat sich meine bisher "noch einigermaßen moderate" Einstellung zur "seriösen Zucht" gerade im Moment geändert, denn im Prinzip ist das Wurf-Intervall das selbe wie beim Vermehrer.

Sorry fürs ot, aber es geht durchaus schlimmer.
Leeno und Poncha sind Wurf 2 von 4 (!) innerhalb von 12 Monaten. Mai, August, Dezember und März 🥺
Das Vetamt war ja dann zwar auf unsere Meldung hin schnell dort, aber die Katzen wirklich dort rausholen hätten sie laut der Amtstierärztin erst beim 5. Wurf gekonnt. Es war so schwer für mich, den Kontakt zu halten, damit wir mitkriegen, falls und wenn wieder ein Wurf ansteht, aber das Amt brauchte die Beweise, um handeln zu können.
Die Familie ist kurz danach aus Berlin weggezogen, so konnten wir das nicht weiter verfolgen. Leider. Ich denke oft an die arme Mama der beiden.
 
  • Wow
  • Crying
  • Sad
Reaktionen: Quilla, Black Perser, Poldi und 3 weitere
N

NY2

Benutzer
Mitglied seit
4. April 2022
Beiträge
70
  • #93
Ich danke Euch allen für Eure Kommentare, komme aber glaube ich gar nicht mehr hinterher alle auch zu beantworten oder drauf einzugehen. Möchte mich auch nicht ständig wiederholen, hatte bereits geschrieben, dass wir uns mit der Tierärztin noch besprechen, die übrigens auch Stellen hat, wo Tiere vermittelt werden, wir also schon über den Tellerrand schauen und auf jeden Fall für Nala das Passende suchen und nicht für uns. Wenn man seinen Senf hier abgibt und belehren möchte, dann bitte vorher alles doch auch erst einmal lesen. Egal, wie wir uns entscheiden, es wird gut überlegt sein und wir werden alles geben, um die Tiere glücklich zu machen. Und von Nalas Katzenmama ist es tatsächlich der zweite Wurf in zwei Jahren. Aber die Züchterin sagte auch, dass es dann erst mal keinen von ihr, sondern erst wieder einen von ihrer BKH blue Katzendame geben wird und auch erst, wenn es passt. Ich hinterfrage auch.;) Also ich finde es schön, wie Ihr Euch auf die Seiten der Katzen stellt und zu hinterfragen ist auch in Ordnung, aber einige verurteilen hier auch ganz schön schnell, da sollte man doch mal die Kirche im Dorf lassen. Vor allem, wenn man nicht alle Aspekte kennt. Es gibt einige unter Euch, die wirklich ganz toll geschrieben haben und tatsächlich helfen und Tipps und Tricks geben, einige aber lassen vermuten, dass sie hier nur bissel Klugscheißen oder Leute verunsichern und nicht helfen wollen. Ich bin reif genug, um für mich das Wesentliche rauszufiltern und weiß wie Menschen ticken. Aber hier kommen vielleicht auch jüngere, unerfahrenere Leute um sich einen Rat zu holen, die sich nach einigen Kommentaren vielleicht total verunsichert fühlen und denen dann gar nicht geholfen ist oder die dann gar nicht erst wieder kommen. Mir fehlt bei einigen echt die Toleranz, da wird nur kritisiert und gemäkelt um des Kritisierens und Mäkelns Willen. Schon ein bisschen schade.
 
  • Like
Reaktionen: Pattsy, miss.erfolg, Maraike und 3 weitere
N

NY2

Benutzer
Mitglied seit
4. April 2022
Beiträge
70
  • #94
Hier ist ja noch viel gesagt worden, eigentlich schon alles, aber noch nicht von jedem ;)

Wir haben ja auch schon unseren Senf dazu gegeben und müssen nichts wiederholen. Aber man sollte auch die Kirche im Dorf lassen.

Alles die man kennt sind natürlich nicht alle, die es gibt. Aber grundsätzlich ist die Beobachtung einer Tendenz schon richtig. Die Tendenz gibt es nun mal, und dies zu bestreiten wäre völlig unnötige Gleichmacherei. Es geht doch nicht um (Be-)Wertung , sondern im Gegenteil um Wertschätzung der Vielfalt von Katzen-Temperamenten. Und wie ich auch schon schrieb, wird eben BKH nur im Ausnahmefall das Temperament einer Bengal (da haben wir auch Vergleiche in der Familie!!) – oder auch umgekehrt – zeigen und entwickeln. Aber klar, wie der Volksmund so schön sagt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber gerade deshalb kann man mit den Ausnahmen auch nicht argumentieren. BKH sind nun mal anders. Schon allein aufgrund ihres Körperbaus. Das ist keine Wertung.

Ja, das ist hier manchmal das Problem:
Es mutiert sehr oft zum Katzenhalterverunsicherungsforum. Mach Dir nix draus!

Sorry, Louisella, aber hier widerspreche ich Dir ganz wertfrei aber sehr entschieden (s.o.).
Wenn Du Ausnahmen kennst – wir kennen/kannten auch eine temporäre Ausnahme, haha – dann muss man auch nach den flankierenden Faktoren fragen. Und natürlich gilt hier auch das eben schon über Ausnahmen gesagte.

Und unsere beiden BKH hören Klassik und andere ausgesuchte Musik und langweilen sich bei guter Literatur… 🤣
Danke Dir! Mit Deinen Aussagen kann man was anfangen und sind nicht am Thema vorbei;)
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert und MagnifiCat
boop.the.snoot

boop.the.snoot

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
3.435
  • #95
Liebe @Nala290621,
ich persönlich fände es hilfreich, wenn du "einige unter euch" und "einige aber" direkt ansprichst (was du zum Teil ja auch gemacht hast). Jetzt weiß nämlich keiner (oder zumindest ich nicht) so recht, welche Beiträge dich stören, welche für dich am Thema vorbeigehen oder dir weiterhelfen. Es gibt hier im Forum einige User, die sich Gedanken machen, wie man Newbies besser erreichen kann, die jetzt möglicherweise rätseln, in welche der von dir genannten Gruppen sie gehören. (Ich würde allerdings jeden meiner Beiträge in diesem Faden so wieder verfassen, auch wenn jemand das als Klugscheißen bezeichnet 🤷🏼‍♀️)

Es ist halt ein Forum, da wird man nie nur das lesen, was man gerne lesen möchte, sondern vielleicht auch Unangenehmes. Was du davon umsetzt, ist deine Sache, und gerade weil es letztendlich deine Entscheidung ist, welche Katze bei euch einzieht, ist es ja eigentlich eine gute Sache, dass hier die ganze Bandbreite vertreten ist.

Alles Gute für Nala und eure baldige Nummer 2!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Onni, Maraike, dieausdemmeerkommt und 5 weitere
N

NY2

Benutzer
Mitglied seit
4. April 2022
Beiträge
70
  • #96
Liebe @Nala290621,
ich persönlich fände es hilfreich, wenn du "einige unter euch" und "einige aber" direkt ansprichst (was du zum Teil ja auch gemacht hast). Jetzt weiß nämlich keiner (oder zumindest ich nicht) so recht, welche Beiträge dich stören, welche für dich am Thema vorbeigehen oder dir weiterhelfen. Es gibt hier im Forum einige User, die sich Gedanken machen, wie man Newbies besser erreichen kann, die jetzt möglicherweise rätseln, in welche der von dir genannten Gruppen sie gehören. (Ich würde allerdings jeden meiner Beiträge in diesem Faden so wieder verfassen, auch wenn jemand das als Klugscheißer bezeichnet 🤷🏼‍♀️)

Es ist halt ein Forum, da wird man nie nur das lesen, was man gerne lesen möchte, sondern vielleicht auch Unangenehmes. Was du davon umsetzt, ist deine Sache, und gerade weil es letztendlich deine Entscheidung ist, welche Katze bei euch einzieht, ist es ja eigentlich eine gute Sache, dass hier die ganze Bandbreite vertreten ist.

Alles Gute für Nala und eure baldige Nummer 2!
Hast Du schön geschrieben, Dich meinte ich auch nicht damit. Hatte jetzt nicht mehr die Muße jeden einzelnen Beitrag zu kommentieren und die Leute direkt anzusprechen, das würde ich dann auch nur unter "vier Augen" machen wollen und niemanden vor allen anmotzen. Da muss ich aber sagen, dass ich gar nicht weiß, wie das geht.😅 Komme hier noch nicht ganz klar. Mir ist bewußt, dass man in einem Forum immer viel hört und liest, das nicht unbedingt das ist, das man hören oder lesen will. Damit komme ich klar. Was ich nicht mag, sind gleich Verurteilungen von Leuten, die gar nicht erst hinterfragen und für die die Sache gleich glasklar ist. Ich mag die Züchterin, und vielleicht war es nicht in Ordnung, dass sie eine BKH in Einzelhaltung gegeben hat, aber das habe ich total oft gelesen, dass das kein Problem wäre, wenn die Katzen nicht zu lange alleine sind, und sie hat gefragt, ob und wie wir berufstätig sind, wie wir das im Urlaub machen usw... Vielleicht habe ich mich auch etwas angegriffen gefühlt, weil einige hier gleich davon ausgehen, dass ich von einem Vermehrer kaufe. Würde ich niemals machen. Mir tun Tiere, denen Unrecht geschieht so Leid, dass ich heulen könnte. Manchmal sogar mehr als Menschen. Vielleicht sollte man dann erst einmal fragen, der wievielte Wurf es ist und ob sie vor hat noch mal die Katze werfen zu lassen oder überhaupt gar nicht erst urteilen, wenn man es nicht besser weiß. Sie sind noch eine junge Familie mit Kleinkindern, sie haben aber alles super toll gemacht, es war alles sauber und gepflegt bei ihnen Zuhause und auch die Katzen. Nala ist eine total liebe, gut sozialisierte, gesunde kleine Dame. Ich bin ihr so dankbar, dass ich da vielleicht überreagiere, aber aller Anfang ist schwer und vielleicht würde sie noch nicht mal mehr einzelne BKHs abgeben und schon gar nicht an Leute, die keine Zeit haben. Hatte nicht das Gefühl, dass es nur um das Geld geht und Nalas Mama wird jetzt auch erst mal nicht mehr werfen. Ich werde nicht gerne in eine Schublade geschoben. Wir stehen auf BKHs, kennen einige (viele wie es ja scheint) und finden diese Rasse super, das Wesen ist von allen wie im Internet beschrieben und ich würde mich immer wieder in sie verlieben. Da haben anscheinend auch ein paar Leute Probleme mit und müssen gleich gegen die Rasse gehen. Klar sind alle Katzen süß, aber ich hatte bereits am Anfang geschrieben, warum wir eine nicht so akrobatische Rasse gesucht haben, die eben nicht weit geht oder über einen höheren Zaun springen könnte und eben einige Erfahrungswerte haben, von BKHs die eben nur ums Haus laufen und nach kurzer Zeit wieder rein wollen. Dass es Ausnahmen gibt, weiß ich, muss man auch nicht immer drauf rumreiten. Aber es sind Hundskatzen und wenn man sich mal wirklich mit einer BKH beschäftigt, wird man auch wissen warum. Sie verhält sich manchmal wie unser früherer Leihhund. Wenn sie rausgeht, wartet sie bspw. immer auf mich und geht erst weiter, wenn ich auch auf der Terrasse bin. Wenn ich dann reingehe, setzt sie sich an die Terrassentür, miaut kurz, schaut wie ein Hund und wenn ich dann nicht komme, geht sie auf ihren üblichen Platz. Klar jagt sie auch mal Fliegen oder Bienen hinterher oder flitzt mal zu den Nachbarn rüber, spielt mit dem Kater, aber eben immer nur kurz und dann legt sie sich wieder ab. Sie verhält sich nicht wie alle früheren Katzen, die ich kenne. Und das sind einige. Meinte Tante ist jetzt 64 und hatte ihr Leben lang Katzen, erst letzten Herbst hat sie wieder zwei vergesellschaftet, nachdem ihr Hund und eine ihrer Katzendamen gestorben ist. Also es ist auch nicht so, dass ich keine Vergleichsmöglichkeiten habe. Da muss ich nicht diskutieren, ob ich überhaupt die Unterschiede kenne. Hier glauben auch einige, sie wüssten alles besser. Das nervt. Du kannst wirklich ruhig so weiter schreiben, wie zuvor, das hat mit Klugscheißen nichts zu tun und sind sachliche Beiträge. Es sollte eben sachlich sein und auf Erfahrungen basieren. Wenn man aber anfängt über etwas zu schreiben, von dem man nicht wirklich Ahnung hat, dann ist das definitiv klugscheißen und nicht hilfreich. Wenn ich etwas nicht kenne, halte ich mich bedeckt oder frage, bevor ich urteile. Und das verlange ich auch von meinen Mitmenschen.

"Alles Gute für Nala und eure baldige Nummer 2!"

Ich danke Dir!
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert, Maraike, MitMaske&Sombrero und eine weitere Person
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
7.915
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #97
Danke Dir! Mit Deinen Aussagen kann man was anfangen und sind nicht am Thema vorbei;)
Danke. Du kannst uns (MagnifiCat sind zwei) gerne per PN anschreiben, wenn Du ein spezielles Anliegen hast.
Wir mögen es nur selbst auch nicht so sehr, einen Vorstellungs- oder Frage-Thread von Forums-Neulingen mit wiederholten Banalitäten etc vollzumüllen.
 
N

NY2

Benutzer
Mitglied seit
4. April 2022
Beiträge
70
  • #98
Danke. Du kannst uns (MagnifiCat sind zwei) gerne per PN anschreiben, wenn Du ein spezielles Anliegen hast.
Wir mögen es nur selbst auch nicht so sehr, einen Vorstellungs- oder Frage-Thread von Forums-Neulingen mit wiederholten Banalitäten etc vollzumüllen.
Danke Dir, das mache ich sehr gerne. Kannst Du mir sagen, wo ich da suchen, bzw. anklicken muss..
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.159
Ort
Unterfranken
  • #99
Bitte bitte nicht böse nehmen:
Könntest du bitte Absätze mit einbauen?
Der Text ist, vor allem am Handy, sehr anstrengend zu lesen 🙈
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.369
  • #100
  • Like
Reaktionen: MagnifiCat
Werbung:

Ähnliche Themen

janika
Antworten
52
Aufrufe
15K
annika1485
A
S
Antworten
28
Aufrufe
8K
tiedsche
tiedsche
A
Antworten
4
Aufrufe
2K
Almine
A
E
Antworten
63
Aufrufe
4K
Celistine
Celistine
J
Antworten
4
Aufrufe
4K
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben