Zweitkatze - welche ist die Richtige für einen BKH-Kater?

E

Eileen29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2020
Beiträge
9
Hallo zusammen,

wir sind schon seit langer Zeit auf der Suche nach einer Zweiten BKH für unseren 1,5 Jahre alten Blue Point.
Er ist kastriert und wurde damals einzeln abgegeben, da die Züchterin ihn eigentlich behalten wollte, seine Katzenmutter ihn aber nicht akzeptiert hat.
Wir haben ihn seit er 5 Monate alt ist und möchten unserem kleinen natürlich das bestmögliche Katzenleben ermöglichen. Wir spielen viel mit Ihm, er ist auch aufgeweckt aber vom Typ her eher ruhig.
Platz haben wir und auch eine gesicherte Terrasse. Nur kennen wir uns auch nach zahlreichen Recherchen nicht so gut aus, dass wir genau sagen können:

> Soll es ein Mädchen oder ein Junge werden? Müsste das Mädchen sterilisiert sein? (Bei einem Kater definitiv das wissen wir)
> Ein Kitte auch in Ordnung oder sogar besser von der Zusammenführung?
> Sollte man bei einem Blue Point Charakterlich einen zweiten Blue Point holen oder kommen klappt das genauso mit anderen BKH-Arten?
> Habt ihr Erfahrungen?

Ganz lieben Dank schon mal! :)

Liebe Grüße

Monti
 
Werbung:
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
722
Hallo und willkommen im Forum,
schön, das euer Kater Gesellschaft bekommt! 😊

Allgemein gilt:
-gleiches Geschlecht, weil Mädels und Jungs gaaaanz unterschiedlich Spielen (btw: Kastration ist immer wichtig, bei Mädchen können sonst Tumore, Dauerrolligkeit und ähnliches entstehen) (
- gleiches Alter (in eurem Fall auf gar gar keinen Fall ein Kitten, sondern besser 2,3 Monate älter. Warum? Euer Kater war lange allein und wird kätzisch verlernt haben; er braucht einen souvärenen und sozialen Partner zum lernen; ein Baby wäre ihm kräftetechnisch unterlegen)
- ähnlicher Charakter, die Rasse ist da egal; Katzen aus dem Tierschutz sind meist super sozial und die Pflegestellen können ihre Schützlinge gut einschätzen, da findet ihr bestimmt einen Partner 😊
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.337
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo und herzlich Willkommen.
-Ein Kater, gleiches Alter und ähnlicher Charakter, das braucht nicht zwingend ein BKH sein.
Da dein Kater in der Zeit die Katzensprache verlernt haben wird, bitte Die langsame Zusammenführung machen.
Kastriert, auch weibliche Katzen werden kastriert.
-Kein Kitten, sondern ein Teenie von 1,5 - 2 Jahren.
-Die Katze ist eine Katze, egal welche Optik. Wichtig ist der selbe, oder ähnliche Charakter und Spielverhalten. Zum Raufer einen Raufer, zum Spieler einen Spieler.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.820
Ort
35305 Grünberg
Das beste ist ein Kater im gleichen Alter. Die Faustregel lautet gleiches Alter, gleiches Geschlecht und ähnlicher Charakter.
Wie der Kater aussieht ist eurem Kater egal.
Bitte aus dem Tierschutz oder Tierheim, keinen Züchter und Vermehre unterstützen.

Kastriert werden alle !
 
annanass

annanass

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2020
Beiträge
1.510
Vor über einem Jahr hat man dir hier groß und breit erklärt, warum Einzelhaltung absolut nicht geht, und JETZT erst machst du dich auf die Suche? :(
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.762
Ort
An der Ostsee
Huhu,

schön, dass er einen Freund bekommen soll! =)

1. Charakterabhänging. Wenn er gerne rauft und wild spielt, dann passt ein Männchen gut dazu, wenn er lieber bissi pfötelt und fangen spielt, dann ist ein Mädel auch nicht verkehrt. Oder ein etwas raufigeres Mädel :D Da am Besten mit den Pflegestellen kurz schließen (Ich rate zu Pflegestellen, da diese ihre Schützlinge sehr gut einschätzen können) was deren Erachtens nach besser passt.
Ganz unabhängig ob Kater oder Mädel dazu, es sollten immer alle Parteien kastriert sein! Das spielt auch bei der Vergesellschaftung eine ganz wichtige Rolle. Unkastrierte Mädels haben übrigens ein erhötes Risiko zu einem Mammatumor.

2. Kein Kitten! Dazu ist euer Kater schon "zu alt" und zu "unsozial" durch die lange Einzelhaltung. er braucht einen gleichalten oder etwas älteren Kumpel, der ihn erzieht, souverän ist und freundlich. Ein Kitten wäre dem kleinen gegenüber unfair und dein großer kann damit nix anfangen. Bei Katzen exisitert auch kein Welpenschutz.

3. Blue Point ist nur die Farbbezeichnung des Fells. Das hat nix mit dem Charakter zu tun :D katzen sind keine Rassisten. Denen ist es egal ob du nen BKH dazu setzt, ne Maine Coon oder einen EHK. Hauptsache der Charakter stimmt.

lg
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.762
Ort
An der Ostsee
Achja. Und bitte an eine seriöse Quelle wenden. So seriös kann die Züchterin von der ihr den jetztigen Kater habt nicht sein, sonst hätte sie ihn euch niemals in Einzelhaltung vermittelt.
Wenn du ein Rassetier möchetst, dann NUR vom seriösen züchter. D.h. das Tier hat einen stammbaum, ein aktuelles Gesundheitszeugnis. Ist kastriert, fiv und felv negativ. Auf hcm und PKD getestet bzw die Elterntiere. Geimpft und entwurmt und gechipt.
Oder mein Rat: geh zum Tierschutz.
lg
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.820
Ort
35305 Grünberg
Katzenmütter vertreiben ihre Söhne im Normalfall. Das ist also nichts ungewöhnliches.
Du suchst schon lange? Kann ich überhaupt nicht glauben bei dem Angebot an netten jungen Kater.
 
E

Eileen29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2020
Beiträge
9
Hallo und willkommen im Forum,
schön, das euer Kater Gesellschaft bekommt! 😊

Allgemein gilt:
-gleiches Geschlecht, weil Mädels und Jungs gaaaanz unterschiedlich Spielen (btw: Kastration ist immer wichtig, bei Mädchen können sonst Tumore, Dauerrolligkeit und ähnliches entstehen) (
- gleiches Alter (in eurem Fall auf gar gar keinen Fall ein Kitten, sondern besser 2,3 Monate älter. Warum? Euer Kater war lange allein und wird kätzisch verlernt haben; er braucht einen souvärenen und sozialen Partner zum lernen; ein Baby wäre ihm kräftetechnisch unterlegen)
- ähnlicher Charakter, die Rasse ist da egal; Katzen aus dem Tierschutz sind meist super sozial und die Pflegestellen können ihre Schützlinge gut einschätzen, da findet ihr bestimmt einen Partner 😊
Gibt es hier außer Rassekatzen im Tierheim Anlaufstellen? Aus dem Tierschutz wäre uns sogar am allerliebsten :) Die Suche war aber leider in Vergangenheit noch nicht Erfolgreich..
 
Circe

Circe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2020
Beiträge
695
  • #10
Vor über einem Jahr hat man dir hier groß und breit erklärt, warum Einzelhaltung absolut nicht geht, und JETZT erst machst du dich auf die Suche? :(

Sie schreibt ja, dass sie schon länger nach einer BKH suchen. Muss halt schon eine Rassekatze sein, da steht das Bedürfnis des Katers erstmal hinten an.

Da die seriösen Züchter aufgrund der aktuellen Lage noch längere Wartezeiten haben als eh schon, wäre es im Interesse des Katers auf die Rasse zu pfeifen. Dem ist das eh egal. In Tierheimen und auf Pflegestellen sitzen mehr als genug Tiere. Auch hier bei "Notfellchen" kannst du ein Gesuch einstellen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.820
Ort
35305 Grünberg
  • #11
Du kannst hier im Forum ein Gesuch aufgeben
 
Werbung:
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
722
  • #12
Gibt es hier außer Rassekatzen im Tierheim Anlaufstellen? Aus dem Tierschutz wäre uns sogar am allerliebsten :) Die Suche war aber leider in Vergangenheit noch nicht Erfolgreich..
Aus welcher Ecke kommst du denn?

Du möchtest unbedingt BKH?
Was du auch machen könntest: Kontakt zu Züchtern aufnehmen und nach einem 1,5-2jährigen Kastraten fragen. Oft laufen die im Rudel mit und werden nicht unbedingt "beworben", weil alle Kitten möchten.

Auch in den umliegenden Tierheimen landen schon mal BKH (oder look-a-like). Achte aber bitte auch auf Alter und Charakter; sonst kann das bös nach hinten losgehen 🙈
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.887
Ort
61231 in Hessen
  • #13
Meine Vorredner haben ja schon einiges Richtiges geschrieben, ich möchte noch hinzu fügen, welche Rassen ich auf jeden Fall nicht in einer 2er Gruppe mit einem BKH empfehlen würde. Höchstens in größeren, gemischten Gruppen. Nämlich Siam und andere orientalische Rassen und Hybridrassen würde ich selbst als Mixe nicht unbedingt als Partner für einen BKH empfehlen, da sie im Durchschnitt hyperaktiv im Vergleich zu einem BKH sind.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
1.894
Ort
Tharandter Wald
  • #14
Vielleicht liest du deinen eigenen Thread von vor einem Jahr noch mal durch? Da wurde auch diese Frage schon ausführlich beantwortet. Außerdem hattet ihr nun doch schon ein ganzes Jahr zum Recherchieren. Weil IHR unbedingt eine spezielle Rasse in noch speziellerer Farbe wolltet musste euer kleiner Kater seine Kittenzeit allein verbringen und so schnell wird sich das nicht ändern. Der Hype um BKH ist noch schlimmer geworden und dank Corona haben seriöse Züchter lange Wartelisten und den Vermehrern werden gesundheitlich fragwürdige Mixkitten für Mondpreise aus den Händen gerissen. Tierliebe sieht für mich anders aus.
 
E

Eileen29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2020
Beiträge
9
  • #15
Aus welcher Ecke kommst du denn?

Du möchtest unbedingt BKH?
Was du auch machen könntest: Kontakt zu Züchtern aufnehmen und nach einem 1,5-2jährigen Kastraten fragen. Oft laufen die im Rudel mit und werden nicht unbedingt "beworben", weil alle Kitten möchten.

Auch in den umliegenden Tierheimen landen schon mal BKH (oder look-a-like). Achte aber bitte auch auf Alter und Charakter; sonst kann das bös nach hinten losgehen 🙈
Aus Karlsruhe, es muss nicht unbedingt eine BKH sein. Ich dachte nur das würde am Besten passen, da unserer auch eher der ruhigere Geselle ist :)
Die Tierheime schaue ich regelmäßig durch, auch die Seite des Tierschutz. Leider waren die in Vergangenheit zu weit vom Alter her entfernt... Ich schaue in einem Umkreis von 300 km derzeit.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.762
Ort
An der Ostsee
  • #16
Vom Alter her kannst du nach einem Tier gucken was zwischen 1,5 Jahren und 3 Jahre alt ist, würde ich mal schätzen. Hauptsache der Charakter stimmt.
 
E

Eileen29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2020
Beiträge
9
  • #17
Vielleicht liest du deinen eigenen Thread von vor einem Jahr noch mal durch? Da wurde auch diese Frage schon ausführlich beantwortet. Außerdem hattet ihr nun doch schon ein ganzes Jahr zum Recherchieren. Weil IHR unbedingt eine spezielle Rasse in noch speziellerer Farbe wolltet musste euer kleiner Kater seine Kittenzeit allein verbringen und so schnell wird sich das nicht ändern. Der Hype um BKH ist noch schlimmer geworden und dank Corona haben seriöse Züchter lange Wartelisten und den Vermehrern werden gesundheitlich fragwürdige Mixkitten für Mondpreise aus den Händen gerissen. Tierliebe sieht für mich anders aus.
Ich möchte ehrlich gesagt garnicht unnötig mit dir rumdiskutieren. Es geht nicht um eine spezielle Farbe etc. es geht darum, dass man viel liest das sich selbst BKH von Blue Point zu Black Shaded etc. unterscheiden. Und ich bin der Meinung das es meinem Kater bei mir sicher nicht schlecht geht und wir viel Zeit mit ihm verbringen dürfen. Ich Frage hier um Rat und nicht um Feedback zu meinem Beitrag von einem Jahr, danke :)
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
722
  • #19
Aus Karlsruhe, es muss nicht unbedingt eine BKH sein. Ich dachte nur das würde am Besten passen, da unserer auch eher der ruhigere Geselle ist :)
Die Tierheime schaue ich regelmäßig durch, auch die Seite des Tierschutz. Leider waren die in Vergangenheit zu weit vom Alter her entfernt... Ich schaue in einem Umkreis von 300 km derzeit.
Ich war mal so frei 😊

Fiorentino (D) (München)

Gali (D) (Nähe Augsburg)
Aber zugegebenermaßen ein kleines Risiko. Im TS kann man Tiere, wenn es gar nicht geht, zurückgeben. Ich hab meine Tizia auch von dem Verein 😇

Ich bin mir sicher, das da der passende Kater schon irgendwo wartet 😊
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
1.894
Ort
Tharandter Wald
  • #20
Ich möchte ehrlich gesagt garnicht unnötig mit dir rumdiskutieren.

Das Forum ist halt keine Servicehotline, da kommen schon mal unbequeme Antworten...

.... es geht darum, dass man viel liest das sich selbst BKH von Blue Point zu Black Shaded etc. unterscheiden.

Aber ja, mit jemandem zu diskutieren der glaubt die Schattierung der Fellfarbe macht einen riesigen Verhaltensunterschied und muss zur Partnerkatze passen, monatelange Wohnungseinzelhaltung eines Kittens hat aber keinerlei negative Auswirkungen - da hast Du recht, das bringt gar nix. Deine Meinung hast du ja schon und solltest sie unter gar keinen Umständen von Tatsachen beeinflussen lassen .
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
2
Aufrufe
461
Jorun
L
Antworten
9
Aufrufe
378
L
Dally686
Antworten
4
Aufrufe
402
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben