Berliner Zoodirektor gibt zu, 4 kleinen Katzen fachmännisch das Genick gebrochen

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #41
Was in Baumärkten passiert, wird dem Treiben im Berliner Zoo leider in nichts nachstehen. Aber ein Baumarkt ist kein Zoo und ein Baumarktleiter kaum ein promovierter Zoologe.

Immerhin gibt es eine Satzung http://www.zoo-berlin.de/uploads/media/Satzung.pdf und da stehen interessante Dinge drin, die sich kaum ein Baumarkt auf die Fahne schreiben wird:

"§ 1

Die unter der Firma »Zoologischer Garten Berlin Aktiengesellschaft« bestehende
Gesellschaft fördert Tierzucht, Tierschutz, Bildung und Forschung und bezweckt die
Erhaltung und Verbesserung des Zoologischen Gartens in den ihr vom Staat zur Benutzung
überlassenen Flächen des ehemaligen Fasanengartens und des Tiergartens zu Berlin.

Die Gesellschaft hat es sich insbesondere zur Aufgabe gemacht, die im Zoologischen Garten
gepflegten Tiere nach dem neuesten Stand tiergärtnerischer Erkenntnisse zu halten, zu
vermehren und eine sinnvolle Auswahl von Tierformen für pädagogische Zwecke zur
Anschauung zu bringen. Sie will wissenschaftliche Forschung auf den Gebieten der
Zoologie, der Tiermedizin und der Tiergartenbiologie betreiben und fördern und
naturwissenschaftliche Kenntnisse in allen Bevölkerungskreisen verbreiten und vertiefen.
Darüber hinaus will sie den Artenschutz fördern, indem sie zur Erhaltung und Vermehrung
bedrohter Arten beiträgt, die Verhaltensweisen und Lebensbedingungen solcher Arten im
Rahmen der Tiergartenbiologie wissenschaftlich erforscht, mit anderen Institutionen
gleicher Zielsetzung bei solchen Forschungen zusammenarbeitet und die Forschungsergebnisse
der Allgemeinheit zeitnah in der zooeigenen Zeitschrift zugänglich macht."
 
Werbung:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #42
Fragt doch einmal nach, was man in den Baumärkten wie OBI mit Tieren macht, die nicht mehr verkauft werden können oder krank sind??:confused:
Finde schon schlimm, daß da überhaupt Kleintiere verkauft werden....und eigentlich tun mir die Mitarbeiter leid, die dann die "Arbeit" erledigen müssen...


Ich habe leider schon des öfteren zu hören bekommen - auch schon vergangenes und vorvergangenes Jahr - daß in Baumärkten Kleintiere verkauft werden.

Ich kenne wirklich sehr viele Baumärkte im Rhein-Main-Gebiet und auch im/in hiesigen Landkreis/en (BA und KT sowie WÜ, N/FÜ und NEA/ERH). Und habe noch in keinem Einzigen jemals den Verkauf von Kleintieren in Erfahrung bringen können.......

Daher meine Frage: wo bzw. in welchem OBI o. ä. Markt wird denn tatsächlich mit Kleintieren gehandelt?

**********************************************************

@Kai (Barbarossa): ich glaube auch sehr stark daran, daß hier jemand aus anderen Gründen in der Presse "vorgeführt" wird --- und die Geschichte mit den getöteten Kätzchen gerade ausgesprochen gut ins Konzept paßt (wem auch immer.....)

Nichtsdestotrotz halte auch ich eine solche Vorgehensweise bzw. Vorbildfunktion des betroffenen "Herren" für ein absolutes No-Go.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #43
Nun, der OBI Markt in Schwelm ist einer, der auch Hasen,Hamster,Chins,. Meerschweinchen usw.verkauft! Und dieser Markt dürfte nicht der Einzige sein...
Ich bin der Meinung, es sollten generell keine Tiere in Baumärkten zum Verkauf präsentiert werden.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #44
....
Ich bin der Meinung, es sollten generell keine Tiere in Baumärkten zum Verkauf präsentiert werden.

100%ige Zustimmung meinerseits.

Nicht umsonst heißt es: "Schuster, bleib bei Deinen Leisten".
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #45
Nun, der OBI Markt in Schwelm ist einer, der auch Hasen,Hamster,Chins,. Meerschweinchen usw.verkauft! Und dieser Markt dürfte nicht der Einzige sein...
Ich bin der Meinung, es sollten generell keine Tiere in Baumärkten zum Verkauf präsentiert werden.

100%ige Zustimmung meinerseits.

Nicht umsonst heißt es: "Schuster, bleib bei Deinen Leisten".
Na ja, aber jetzt sagt mir doch mal wo eigentlich der Unterschied zum "Fressnapf" ist. :confused:
 
A

Angel-Jacky

Gast
  • #46
@Lilly: OBI Markt Nürnberg, Regensburger Straße: Hasen, Mäuse, Meeris, Schlangen, Fische, Schildkröten
Dehner Markt Nürnberg, Geisseestraße, zumindest vor 3 Jahren einen Hasen und andere Tiere dort gesehen, seitdem aber nicht mehr dort gewesen
Hornbach Nürnberg, Trierer Str., Fische
bin da absolut Deiner Meinung: Tierverkauf hat dort nichts zu suchen!


@aLuckyGuy: Gibts in Fressnäpfen auch Tiere zu kaufen???? Die gibts hier in Nürnberg nicht.
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
528
Alter
53
Ort
in NRW
  • #47
gaaanz ernau!!
Baumarkt hat nicht das geringste mit <Lebendtier zutun!!!!
Frage mich die ganze Zeit, warum die Ketten überhaubt ne Lizenz bekommen für Lebendtierverkauf!!!!

Ich selbst hatte mich beworben als Verkäuferin in Zoofachmärkte, da sollte ich einen Sachkundenachweis bringen für Lebendtiere.....und Baumärkte dürfen dies so, ohne jegliche Lizenz!!!!!!!

Armes Deutschland!!!!!!!!!!!!!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben