Beinbruch und vieles mehr ... habt ihr Erfahrungen???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Spunky

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
2.685
Ort
Halle/Saale
Huhu,

meine kleine Josy ist schon sehr lange krank. Ihre gesamte Geschichte könnt ihr hier nachlesen: Josy`s Geschichte.
In Kurzfassung hat sich Josy zuerst die Achillessehne am 15.04.2011(ironischerweise mein Geburtstag) gerissen. Sie wurde operiert, wobei die Sehne genäht und ihr ein Fixateur externe angebracht wurde. 1 Woche später ist sie gestürzt und hat sich an dem gleichen Beinchen das Schien- und Wadenbein gebrochen. Ich habe sie erneut operieren lassen, wo festgestellt wurde, dass die Sehne erneut gerissen ist und wie gesagt beide Knochen gebrochen sind. Ihr wurde ein Marknagel eingesetzt, die Sehne erneut genäht und der Fixateur nach oben und unten erweitert. Nach 2 Tagen Klinikaufenthalt habe ich sie zu Hause in einen Laufstall gesetzt, wo sie einen Tag später einen Ausbruchsversuch startete und sich dabei auch an diesem Beinchen die Hüfte ausgerenkt hat. :eek:
Das Problem war nun, dass die Fraktur einfach nicht ausheilen wollte. Der Marknagel wurde gezogen und der Fixateur belassen. Doch die Fraktur wollte trotzdem nicht heilen.
Vor fast 2 Wochen wurde Josy erneut operiert. Dabei wurde ihr in den Frakturspalt Spongiosa transplantiert und die Fraktur aufgefrischt, wodurch die Fraktur endlich besser verheilen soll. Außerdem wurde das Sprunggelenk versteift, weil die Achillessehne wieder nicht gehalten hatte.
Josy muss seit der zweiten OP im Laufstall leben, weil sie nicht springen und toben darf. :(
Außerdem hat sie eine offene Wunde auf dem Fersenbeinhöcker, die bereits einmal nach laaaanger Zeit verheilt war, aber jetzt seit der letzten OP wieder wund ist. Da bekommt sie bei jedem Verbandswechsel Octenivet Wundgel drauf.

Soviel zu Josy`s Geschichte.

Ich gebe ihr derzeit Traumeel Tabletten und Felistro Mega Mineral Pulver.

Gibt es etwas, was ich ihr zur Unterstützung für die Knochenheilung noch geben kann??? Oder für die offene Wunde?

Ich möchte, dass Josy endlich wieder gesund wird und wir den Kampf um ihr Beinchen doch noch gewinnen. :(

Habt ihr Tipps für mich???

LG Claudi
 

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.884
Hallo Claudi!

Ich kann Dir zu dem Bruch nichts sagen, leider.

Aber bei Wunden - egal ob z. B. bei Fay, wenn sie sich wegen ihrer Allergie mal wieder gejuckert hat :( oder auch beim Pferd - benutze ich morgens Ballistol (Animal) und abends Bepanthen.
 

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
18.905
Ort
Corona-City
Hallo Claudi,


tut mir leid für deine süße Maus und dich. aber ehrlich gesagt würde ich es dabei belassen und das Bein abnehmen lassen, damit sie endlich herumtoben kann wie sich das für eine junge Katze gehört.
Ich hatte ja auch so eine Chaos-Katze, der sich seine Gips mehrfach ausgezogen hat und dann operiert wurde (ging gut), aber wnn das nichts gebracht hätte, hätte ich das Bein abnehmen lassen.

Alles Liebe für euch, Kordula
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben