Armer schwarzer Kater.. Enddarmvorfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

The Wii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
2
Hallo!
bin neu hier im forum und möchte mich gern vorstellen.
bin 26 jahre alt und habe 2 katzen (luna 6 und milka 2) ... anfang mei hat unsere milka 6 babys zur welt gebracht, was nicht wirklich geplant war...
es sind 4 mädchen und 2 jungs.
jedenfalls sind die kleinen mitlerweile 8 wochen alt, kerngesund, entwurmt und geimpft.... bis auf einen...

wir haben vor ca. 2 wochen festgestellt, dass einer der kater einen enddarmvorfall hat.
das soll wohl öfters bei babys vorkommen, besonders bei männchen, da wohl durch den erhöhten testosteronspiegel eine bindegewebsschwäche ausgelöst wird…
jedenfalls war ich mit ihm bei TA und er meinte das müsste sofort operiert werden, da es nicht reponiert werden kann sei die gefahr einer verletztung an dieser empfindlichen stelle sehr groß. daraufhin hab ich mir nochmal eine zweite meinung eingeholt und dieser TA sagte leider das gleiche. es sollte wohl eine große op sein, da der bauch aufgeschnitten werden und der enddarm an die bauchdecke genäht werden muss. alternativ… gäbe es die sogenannte tabaksbeutelnaht… das wäre auch eine op, aber der eingriff wäre nicht so groß, also besser für das kleine tier.
haben rocco, so nennen wir ihn, dann am montag (07.07) operieren lassen. der TA hat einen tabaksbeutelnaht gemacht, d.h. er hat den enddarm wieder reingeschoben und den after "zugenäht".. bei der op selbst gab es bereits komplikationen, da rocco plötzlich aus der mittleren narkose ausgewacht ist, gerade als sie mit dem nähen fertig waren und hat sich alles wieder rausgedrückt. also musste eine zweite naht noch enger angesetzt werden.
nun waren wir gestern abend noch mal zur kontrolle und da war der TA zufrieden. konnte fieber messen und meinte daher dass das loch noch groß genug sei für weichen kot. (er muss eine diät machen und bekommt zur zeit nur selbst gekochte brühe mit reis und möhren mit joghurt vermischt oder etwas katzenmilch)
bis dahin hatte er noch keinen kot angesetzt und für den fall dass es probleme gäbe, hat er uns parafinöl mitgegeben.

Kurz darauf, als wir wieder zuhause waren, musste rocco aufs klo.. Leider kam nichts…. Er hat gepresst und gepresst und es wurde immer dicker. Man konnte richtig den kotstau sehen… war walnuss groß. Hab dann direkt den TA angerufen, der meinte wir sollte ihm 0,5 ml parafinöl einflößen. Haben wir gemacht.
Zwei stunden später tat sich aber immernoch nix. Sind dann direkt in die praxis gefahren, dass war gegen 23:30h… und dort hat der TA einen einlauf gemacht.
Leider kann er nicht sagen, warum der kleine nicht von alleine absetzten kann. Und heute ist er auch den ganzen tag da... zur beobachtung und holen ihn am abend wieder ab.
Wir müssen das jetzt beobachten ob das besser wird oder schlimmer. Falls es schlimmer wird, müssen wir die bauch-op machen lassen.
Wie dem auch sei es werden noch weitere behandlungen folgen müssen!

was mich am meisten beunruhigt ist die tatsache dass der TA nicht sagen kann, warum rocco nicht selbstständig auf klo gehen kann...:confused:
heute wurde noch einen einlauf gemacht und es konnten keine verstopfungen oder entzüngungen festgestellt werden...
habt ihr vielleicht rat??

viele grüße
 
Werbung:
C

Catzchen

Gast
So klein und schon so viele Schwierigkeiten, der arme kleine Kerl!
Ich kann dir leider nicht helfen da ich sebst zum Glück dieses Problem noch nicht hatte.
Überlege gerade, was noch für weichen Kot sorgt an Lebensmitteln.
Wie gehts es ih denn sonst so? Hat er es gut überstanden? Oder leidet er sehr unter der ganzen Behandlung?
Und sehe ich das richtig, dass er jetztsein ganzes Leben lang immer weichen Kot haben muss? Stelle es mr recht schwer vor, da man sicherlich schnell Panik bekommt, wenn mal nichts kommt!

Ich wünsche dem kleinen Kerl eine gute Besserung!
 
T

The Wii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
2
wir sollten ihm am anfang weißen joghurt geben.. das sollte den kot weicher machen. und da es nichts genützt hat, haben wir parafinöl bekommen...
hab gehört das leinsamen oder leinsamöl auch gut sein kann.

aber soweit ich das verstanden habe muss er bis das ganze richtig verheilt ist auf jedenfall nur weichen kot haben. also kein trofu.. normales futter dürfen wir ja auch noch nicht geben. aber der TA meinte wenn alles gut verheilt und der darm nicht mehr vorfällt, wird alles wieder normal für ihn. aber ich kann mir vorstellen, dass man mit trofu aufpassen muss und dass er nit übermäßig viel bekommen arf.

Aber wie dem auch sei... sein kot ist dünnflüssig... das haben wir gestern nach beim einlauf ja gesehen... nur leider kommt es nicht normal raus.
wenn kommen immer nur kleine tröpfchen, als ob es verstopft wäre, ist es aber nicht... wir wissen es auf jedenfall nicht was genau sie ursache ist. vielleicht ist es durch die schwellung oder er hat nicht genug kraft??

ansonsten hat er alles sehr gut überstanden. die doppelte narkose hat er gut überstanden und hat sich auch relativ schnell erholt.
er weint nur viel, weil er ja am liebsten wieder zu seiner mama und seinen geschwistern will, aber leider nicht darf. dafür ist er jetzt umso anhänglicher und schreit immer sobald ich das zimmer verlasse.

das einzige was ihn den hau-weg gegeben hat ist glaub ich der TA... er wird sein lebenlang bestimmt geschädigt sein, so oft der arme da schon hin musste und was für schmerzhafte sachen er erleiden musst.
das merkt man schon wenn man die transportbox holt... da ist er immer schnell wech.
 
Julee

Julee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2011
Beiträge
134
Ort
Stralsund
na das macht ja must..mein kleiner hat sowas auch, er wird auf 11 wochen geschätzt.. der ta probiert erstmal mit salbe falls es entzündungsbedingt ist.. was kostete die op?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Derjenige war auch am 16.7.2008 das letzte Mal online, ich glaube nicht, dass er/sie noch antworten wird, aber vlt hat jemand anders Rat.
 
Julee

Julee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. April 2011
Beiträge
134
Ort
Stralsund
oh hihi darauf habe ich nicht geachtet:(:p
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
3
Aufrufe
4K
ottilie
ottilie
T
Antworten
49
Aufrufe
3K
Amaro_Coonie
A
R
Antworten
241
Aufrufe
8K
minna e
minna e
S
Antworten
15
Aufrufe
6K
SilviaM
S
B
2 3
Antworten
55
Aufrufe
3K
rlm

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben