Angst vor Hydration

Plüschbär

Plüschbär

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2010
Beiträge
73
Hallo zusammen!

Der Katzendaddy hat mal wieder ne Frage.

Letztes Jahr musste ich meine 20 jährige Katze wegen Nierenversagen einschläfern lassen. Jetzt habe ich ja zwei Kater und einer trinkt gut und der andere... leider gar nicht. Jedenfalls sehe ich ihn nie dabei.

Was kann ich tun um Pepper dazu zu animieren Wasser zu trinken?

Ich weiß, dass sie hauptsächlich ihren Flüssigkeitsbedarf über das Futter konsumieren, aber ich glaube das reicht bei 37 Grad Außentemperatur nicht. Sie bekommen Nafu, KEIN Trofu, manchmal auch ein bisschen barf.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße
Plüschbär
 
Werbung:
J

Jenni87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
297
Kannst du nicht noch etwas Wasser zusätzlich mit übers Nassfutter geben?
Somit hättest du schon mal wieder mehr Flüssigkeit in der Katze.

Ich habe das Glück, dass meine Beiden gut trinken. Aber als Cosmo krank war und eh fast nur gelegen hat und somit auch nicht zum trinken aufgestanden ist, habe ich auch Wasser über NaFu gemacht.
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Ich gebe z.B. täglich Wasser übers Nafu. Jetzt wo es so heiss ist, gebe ich halt noch mehr Wasser rein. Sie schlabbern es gerne :)

Und so kann ich beruhigt sein. Sie bekommen so täglich ca. 4-5 Portionen NaFu.

Ich denke das sollte ausreichen. Ich sehe sie seither nicht mehr am Trinkbrunnen.
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
LuLu trinkt auch nicht ... bei ihm mach ich auch extra Wasser ins Futter ... :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Immer bißchen Wasser ins Futter, mehrere Näpfe aufstellen, gucken, welchen Napf er mag und welche Art Wasser (manche mögen es ganz frisch, andere abgestanden, manche wollen große Näpfe, andere kleinere, hoch, niedrig, Glas, Keramik - es kann auch davon abhängen, wie das Trinkwasser bei euch ist .. ).

Manche Katzen lieben es, direkt vom Wasserhahn zu trinken, allerdings solltest du ihm nicht beibringen, sich den Hahn irgendwie selbst aufzudrehen .. ;)

Auch Trinkbrunnen werden manchmal gern genommen.

Und sonst achte auf eine gute, katzengeeignete Ernährung, Bewegung und Abwechslung und laß - je nach Alter - hie und da einen Blutbefund machen.

P.S. Du hast nicht Angst vor Hydration, sondern Dehydration (Wassermangel). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Plüschbär

Plüschbär

Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2010
Beiträge
73
hey danke, das klingt schonmal ganz gut.

Wasser ins NAFu habe ich auch schon ausprobiert. Fressen tut er ja auch.

Den Trinkbrunnen wollte ich auch in den nächsten Tagen bestellen. Verspielt ist er ja.

er ist auch erst ein Jahr und nen Keks, da steckt er sicher so ein bisschen heißes Wetter besser weg als mit ein paar monaten oder mit 15 Jahren.

Unterschiedliche Näpfe werde ich dann auch mal testen. vielleicht klappt ja irgendwas ;)

oh ja.. DEhydration natürlich :D *gg*
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, Wasser zusätzlich übers Nafu.

Eine Schüssel mit Wasser aufstellen, Schwimmmtiere rein und abwarten. Zumindest wird dann die Pfote abgeleckt und auch mal zwischendurch getrunken...schmeckt wohl besser:yeah: als aus dem Trinknapf.

Frisches rohes Fleisch anbieten.


Nach der Meinung unseres TA sind wir Menschen allzu besorgt was die "Flüssigkeitsaufnahme" unserer Katzen angeht.

Reines, gutes Nafu hat wieviel Prozent Feuchtigkeit? Na siehst Du. Dazu noch mal hier und da ein wenig schlabbern - das reicht. Und zwingen kann man sie nun mal nicht.:smile:




LG
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Manche Katzen lieben es, direkt vom Wasserhahn zu trinken, allerdings solltest du ihm nicht beibringen, sich den Hahn irgendwie selbst aufzudrehen .. ;)
Och, wenn er ihn auch wieder zudreht ... :D

Ich hab schon ein paarmal gehört, dass eine trinkunlustige Katze eine mittelhohe Wasserschale mit ein paar Kieselsteinen und einer Wasserpest (Wasserpflanze) drin ganz toll zum Trinken fand. Aber ich weiß nicht, ob das auch langfristig gut funktioniert, oder ob es mehr der Neuheitseffekt ist, der die Katze in dem Fall zum Trinken anregt.
 

Ähnliche Themen

W
  • Wattebausch
  • Barfen
Antworten
17
Aufrufe
2K
Sirija
JehsieK
Antworten
26
Aufrufe
3K
janine BK
janine BK
E
Antworten
21
Aufrufe
2K
elderberry
elderberry
S
Antworten
37
Aufrufe
12K
Selibear93
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben