"Aggressive" Katze

R

Rhiya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2010
Beiträge
23
Ort
Kreis Nordfriesland
  • #21
Es liest sich nicht nach Schmerzen. Denn dann würde die Katze dauernd so aggressiv reagieren, oder wenn sich die Katze auf die Stelle legt, wo es schmerzt bzw. wenn innere Verletzungen sind, sich die Organe so legen, dass etwas quetscht. Wenn also die Agressivität in verschiedenen Haltungen kam, und das auch immer in Bezug auf den Kater, und anschließend alles gut ist, schließe ich zumindest Schmerzen aus.

Halte die Katze erstmal drin und warte ab, bis die Katze sich soweit wieder beruhigt hat. Zur Not verscheuche den Kater, wenn er sich dem Dach wieder nähert. Wie gesagt, auch Tiere können ausrasten. Handzahme Hunde haben ihre Herrchen auch schon übel zugerichtet und auch getötet, wobei nichts vorgefallen ist, keine Veränderung.

Was man in allem Falle beachten sollte: Eine Katze ist und bleibt ein Raubtier. Wenn auch aus der Familie der Ordnung Raubtier, aber ein Tier, was man an sich bindet, und oftmals gut ausgehen mag, kann man nicht verlangen, dass das immer so ist.
So wie ein Mensch ausrasten kann, kann das ein Tier auch. Wie oft lassen Menschen es an ihrem Partner aus, ohne ersichtlichen Grund? Da kann es einem Tier auch mal in blinder Rage passieren. Und ich schätze, allein weil Katzen sich schlecht fühlen wenn sie was dreckig machen, indem sie irgendwo hin machen, da sie saubere Tiere sind, fühlen sich Katzen auch sicher nicht gerade toll, wenn sie merken was sie ihrem Dosi angetan haben.

Dass das Vertrauen erst einmal weg ist, spürt deine Katze, da bin ich mir sicher. Deswegen folgt sie Dir vermutlich überall hin, um Dir, so liest es sich, das Vertrauen ein wenig auch aufzuzwingen, indem sie Dir versucht zu zeigen: "Ich laufe Dir so lange hinterher, bis Du mir wieder vertraust!"
Katzen sind nicht dumm, sie wird gemerkt haben dass Du nach der Attacke lange weg warst, Dir die "Wunden lecken" musstest, um erst dann wieder zu kommen, dass das kein Kratzer war. Und das tut ihr sicher sehr leid.

Geht die Sache ganz behutsam an, lass Dir Zeit. Wenn Vertrauen weg ist, ist es weg, und muss wieder aufgebaut werden.

Aber als Ratschlag kann ich Dir nur empfehlen, sie erst einmal drin zu behalten. Damit die Katze vom Kater nicht wieder provoziert oder gemobbt wird.

Gute Besserung!
 
Werbung:
Campino

Campino

Forenprofi
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
1.156
Alter
37
  • #22
Es liest sich nicht nach Schmerzen. Denn dann würde die Katze dauernd so aggressiv reagieren, oder wenn sich die Katze auf die Stelle legt, wo es schmerzt bzw. wenn innere Verletzungen sind, sich die Organe so legen, dass etwas quetscht. Wenn also die Agressivität in verschiedenen Haltungen kam, und das auch immer in Bezug auf den Kater, und anschließend alles gut ist, schließe ich zumindest Schmerzen aus.

Nein, sie würde nicht dauernd aggressiv reagieren. ;) Mein Kater ist mir in einem Moment fröhlich um die Beine geschwänzelt und dann aus heiterem Himmel hat er attackiert. Und das war wohl im gleichen Moment wo es ihn wieder gezwickt hat o.ä. ;)

...Wie gesagt, auch Tiere können ausrasten. Handzahme Hunde haben ihre Herrchen auch schon übel zugerichtet und auch getötet, wobei nichts vorgefallen ist, keine Veränderung....

So wie ein Mensch ausrasten kann, kann das ein Tier auch. Wie oft lassen Menschen es an ihrem Partner aus, ohne ersichtlichen Grund? Da kann es einem Tier auch mal in blinder Rage passieren. Und ich schätze, allein weil Katzen sich schlecht fühlen wenn sie was dreckig machen, indem sie irgendwo hin machen, da sie saubere Tiere sind, fühlen sich Katzen auch sicher nicht gerade toll, wenn sie merken was sie ihrem Dosi angetan haben.

Das ist kein Vergleich :confused: Ich finde einem Tier kann das nicht in blinder Rage passieren... wenn meine Katzen "ausrasten" dann zeigen die das nicht, indem sie mich attackieren, sondern rennen wir blöd rum oder fetzen sich gegenseitig.

Kann auch sein, dass sie Angst hatte, weil der Kater plötzlich da stand...

Ich würde auf jeden Fall mit ihr zum TA gehen. Es liegt nämlich nicht einfach nur in der Laune der Katze, dass sie ihr Frauchen anfällt, nur weil sie denkt ausrasten zu müssen ;)
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #23
Ich würde auf jeden Fall mit ihr zum TA gehen. Es liegt nämlich nicht einfach nur in der Laune der Katze, dass sie ihr Frauchen anfällt, nur weil sie denkt ausrasten zu müssen ;)

Ja, so sehe ich da auch. Ich finde diese Reaktion für eine "Laune" oder Wut über einen Kater etwas übertrieben.
 
L

luettjani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
13
  • #24
also, ich werde heute erstmal ohne katze zum ta gehen und ihm die situation schildern. mal sehen was er dazu sagt und dann werde ich sie (sobald ich keine krücken mehr habe und wieder autofahren kann) auch noch mal beim ta vorstellen, damit wirklich alle körperliche probleme auszuschliessen sind!

sie ist heute schon ein wenig ruhiger. mauzt nicht mehr so viel und lässt mich auch schon mal für ein paar minuten aus den augen.

ich hoffe, dass ich ihr irgendwann wieder blind vertrauen kann und wir wieder ein gutes team werden.
 
Campino

Campino

Forenprofi
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
1.156
Alter
37
  • #25
Hallo, das klingt doch gut :)

Berichte uns doch was dein Tierarzt gesagt hat.

Das Vertrauen wird schon wieder.
Ich habe es mit blinzeln versucht. Also wenn deine Katze dich mit grossen Augen anschaut, dann mach doch einfach mal deine Augen ganz langsam auf und zu. Also ihr quasi zublinzeln. Mein Kater hat das des öfteren erwidert.
Mag sein, dass ichs mir dann nur eingebildet hab, aber es hat mir und ihm ein gutes Gefühl gegeben :)

Auch jetzt blinzelt er mir auch noch ständig zu :)
 
daggi1453

daggi1453

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2010
Beiträge
12
Alter
68
Ort
Leipzig
  • #26
Das mit dem blinzeln versuchen wir auch immer bei unseren ängstlichen und scheuen Katzen,blinzeln Sie irgendwann zurück, ist viel gewonnen, das bedeutet soviel wie es ist alles in Ordnung wir könnten evtl. Freundschaft schließen.
 
L

luettjani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
13
  • #27
danke, das werde ich versuchen und klar berichte ich, wenn ich mit meinem tierarzt gesprochen habe!
ihr seid echt super! habt mir schon sehr geholfen :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
2K
W
Antworten
23
Aufrufe
3K
AnBiMi
A
Antworten
5
Aufrufe
1K
tiedsche
tiedsche
Antworten
31
Aufrufe
3K
knuddel06
K
Antworten
8
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben