Ab wann rauslassen? Futterfrage

R

Rosenblüte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2014
Beiträge
930
Alter
72
  • #121
Hallo Schwarzfell, danke für Deine Rückmeldung heute, interessant! Mit den Bildern, kriege ich es nicht gebacken (bmp-datei). Das, was Du meinst, ist das kleine Foto unter dem Namen. Andere Foris fügen Fotos ein, und die kannst du dann im Text sehen - so schön. Ich habe verstanden, dass man dazu erst ein Album anlegen muss. Nur will das album mein Foto nicht haben wegen Format. Also: Irgendwann schaffe ich es noch. LG
 
Werbung:
S

Sternschnuppen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2014
Beiträge
26
  • #122
Tiffy hat sich inzwischen richtig gut eingelebt. Sie frisst zwar immer sehr unterschiedlich, aber das scheint einfach so zu sein bei ihr. Inzwischen kriegt sie morgens und Abends Nassfutter, Schmusy Nature aus dem Beutel oder Macs ab und an auch Aldi Lux, weil sie ja so auf Gele und Sauce steht. Trockenfutter bekommt sie nur noch ein bisschen über das Activity Board. Woran sie aber total gefallen gefunden hat.
Beim Tierarzt waren wir diese Woche auch. Sie hat den Chip und die erste Tollwut Impfung bekommen und war wirklich total tapfer, sie hat selbst beim Chip keinen Mucks von sich gegeben. Und zuhause hat sie sich nichtmal versteckt sondern ist gleich wieder in der Wohnung rumgelaufen. Auch scheint die Box trotz des Tierarzt Besuches keine Angst zu machen. Heute morgen war sie mal wieder drin und hat gesucht ob da noch irgendwo ein Leckerli zwischen dem Handtuch ist was drin liegt ;). In 6. Wochen bekommt sie dann die zweite Impfung. Ist mit dem TA so abgesprochen, weil wir dann die anderen Impfungen gleich mit machen können. Dann ist Tollwut etwas drüber die anderen etwas früher, aber er meint das wäre kein Problem und für uns Kostengünstiger und für Tiffy weniger Stress und das Immunsystem von ihr geht nur einmal runter.
Wir überlegen jetzt sie am nächsten langen Wochenende rauszulassen und mal zu gucken wie das so ist. Da haben wir dann 4 Tage um zu schauen. Denn wir werden keine Katzenklappe haben und müssen dann mal gucken ob sie den ganzen Tag raus will oder lieber erst wenn wir von der Arbeit wieder da sind. Sie wird auf jeden Fall in der Terassenecke (sie ist überdacht) eine gemütliche Ecke bekommen und ggf. auch eine kleine Hütte oder Höhle, dass sie einen Unterschlupf hat. Freilaufende Hunde gibt es bei uns nicht, Katzen habe ich nur eine gesehen und die nur alle paar Wochen mal. Ansonsten gibt es viele Eichhörnchen, aber ich denke die werden schon miteinander klarkommen. Da gabs letztens schon eine sehr lustige Szene vor dem Fenster. Tiffy drinnen Eichhörnchen draußen. Sah sehr witzig aus.
Wir gucken jetzt auch wegen der Urlaubsbetreuung Ende Juli. Das zweimal am Tag jemand kommt und einmal davon auch jemand so 2 Stunden da ist, oder eben beide länger. Müssen halt sehen wie das auch mit dem Freigang bis dahin ist, ob sie viel draußen ist oder vielleicht nur ab und an. Werden auf jeden Fall sehen, dass die Urlaubsbetreuung halt zu ähnlichen Zeiten kommt wie bei uns zumindest die morgens Zeit am Wochenende und die Abendszeit unter der Woche ist.
Ich mache mir da schon ziemlich nen Kopf, aber es ist "nur" eine Woche und als über den ersten Mai sich einen Abend Freunde gekümmert haben, hatte sie gar keine Angst vor denen hat sich sogar streicheln lassen und war die ganze Zeit bei denen im Wohnzimmer.
Sie verkriecht sich nur wenn sehr viele Leute da sind oder Leute die sehr laut sind.

Ich bin gespannt wie das wird.
Das ist sie übrigens ;)

foto2fg2t9nmxal.jpg
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #123
Sie hat den Chip und die erste Tollwut Impfung bekommen ...
Wieso kriegt sie zwei Tollwut-Impfungen?
Abgesehen davon dass ich mich im nachhinein ärgere dass ich überhaupt gegen Tollwut habe impfen lassen - die Doppelimpfung ist doch nur für Kitten unter 4 Monaten dachte ich?

Sie wird auf jeden Fall in der Terassenecke (sie ist überdacht) eine gemütliche Ecke bekommen und ggf. auch eine kleine Hütte oder Höhle, dass sie einen Unterschlupf hat.
Wenn ihr keine Katzenklappe habt finde ich das auch sehr wichtig (selbst wenn man eine hat wird das gerne angenommen).

Müssen halt sehen wie das auch mit dem Freigang bis dahin ist, ob sie viel draußen ist oder vielleicht nur ab und an.
Das hängt halt auch wesentlich vom Wetter ab.
Unsere sind in den letzten Tagen kaum noch nachhause gekommen, quasi nur zum Futtern - da fühlt man sich fast schon als Service-Station benutzt.
Bei richtig schlechtem Wetter bleiben sie aber durchaus auch mal drin, wobei Regen allein noch lange nicht stört.
 
S

Sternschnuppen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2014
Beiträge
26
  • #124
Sie hatte noch nie eine Tollwut Impfung, daher muss laut TA nach eigentlich 4 Wochen nochmal geimpft werden.
Ich hab auch lange überlegt ob wir sie gegen Tollwut impfen sollen oder nicht, wurde aber vom TA empfohlen, zwar gibts zur Zeit in Deutschland keine, aber er meinte es wird damit gerechnet, dass sie wieder kommt und wenn haben eben als erstes Mäuse und Ratten Tollwut und dann sind Katzen und Füchse als nächstes dran...
Mir scheint sie hat die Impfung auch gut verkraftet.
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #125
Sie hatte noch nie eine Tollwut Impfung, daher muss laut TA nach eigentlich 4 Wochen nochmal geimpft werden.
Welches Präparat hat er denn genommen?
Bei uns hat eine Impfung gereicht, obwohl das auch das erste (und mit ziemlicher Sicherheit das letzte Mal) war. Das hängt aber wohl vom Hersteller ab.

... er meinte es wird damit gerechnet, dass sie wieder kommt ...
Naja - das ist reine Spekulation. Und ich bin sicher dass das sofort wie ein Lauffeuer durch die Presse gehen würde, wenn's in Deutschland wieder Tollwut gäbe - und dann kann man immernoch impfen lassen.
Aber wie gesagt: Wir haben auch impfen lassen. Bei uns hat die Tierärztin damit argumentiert dass das aus versicherungsrechtlichen Gründen wichtig wäre, dass nämlich wenn jemand gebissen würde, wir die Impfung nachweisen müssten bzw. die Katze in Quarantäne müsste wenn nicht sogar eingeschläfert werden müsste...
Das ist sicherlich richtig dass das versicherungsrechtlich ein Thema sein könnte, aber die Wahrscheinlichkeit ist halt schon sehr gering, zumal wenn sowas draußen passiert der Gebissene ja erstmal beweisen muss dass das unsere Katzen gewesen sind. Und dann frag ich ihn mal ganz konkret wie das denn überhaupt passiert ist...

Wie gesagt: Ich würd's nimmer machen lassen. Aber darüber kann ich ja dann in knapp 4 Jahren nochmal nachdenken wenn die Impfung das nächste Mal anstehen würde.

Mir scheint sie hat die Impfung auch gut verkraftet.
Wir hatten da auch keine Probleme. Glück gehabt.
Trotzdem war's ein (in jetzigen Augen) unnötiges Risiko.
 
R

Rosenblüte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2014
Beiträge
930
Alter
72
  • #126
Hallo Sternschnuppen, ich seh erst heute Deinen Bericht vom 12.06. und freue mich, von Dir zu lesen und auch über das Foto. Süß! Klappt ja offenbar alles bei Euch. Würde mich freuen, wenn Du über die ersten Ausgänge erzählst.
LG
 
S

Sternschnuppen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2014
Beiträge
26
  • #127
Hallo,

ja es klappt gut. Seid letzter Woche Donnerstag haben wir eine Freigängerin :)
Und es ist so toll zu sehen wie sehr sie sich darüber freut, den Garten entdeckt hat, langsam ihr Revier erweitert. Trotz aller Gefahren die es draußen gibt, ist es absolut die richtige Entscheidung.
Im Moment lassen wir sie in der Regel nur raus wenn wir da sind. Das heißt morgens nach dem aufstehen bis wir zur Arbeit gehen und nach dem Feierabend bis es dunkel wird. Wenn wir Abends nochmal weg sind oder am Wochenende mal ein paar Stunden weg sind schauen wir immer, ob sie gerade lieber draußen oder drinnen sein mag. Wir haben den Eindruck sie mag es noch nicht so viele Stunden am Stück alleine draußen zu sein ohne rein zu können, deshalb handhaben wir das jetzt erstmal so. Da es wie gesagt hier keine Katzenklappe geben wird.
Wenn es warm genug ist bleibt die Tür auf, ansonsten spielen wir Türöffner wenn Madam sich vor der Tür bemerkbar macht.
Auf der Terrasse gibt es ein paar Kuschelplätze, einen nutz sie auch sehr rege.
Die ersten Tage hat sie nichmal Regen gestört beim entdecken. Inzwischen sieht das schon etwas anders aus ;) Heute morgen kam eine enttäuschte Katze wieder reingepest und beschwerte sich, meiner Interpretation nach über den strömenden Regen ;).
Das draußen Klo scheint sie auch entdeckt zu haben, denn das Katzenklo wird kaum noch genutzt. Und sie freut sich nach wie vor uns zu sehen und mit uns zu kuscheln :)
 
R

Rosenblüte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2014
Beiträge
930
Alter
72
  • #128
Na das ist ja toll. Genau so soll es sein! Freut mich echt für Tiffy. Später wirst Du ja feststellen, wie es ist mit dem rein holen, wenn es dunkel wird oder wenn Ihr ins Bett geht. Könnte ja sein, dass sie mit der Zeit dann nicht da ist. Aber dann hast Du das, was ich hatte. Dann kannst du davon ausgehen, dass sie dann morgens da ist. Und ohnehin dann fressen will. Und dann ist sie eben tagsüber müde, was auch nicht schlecht ist, wenn sie dann allein zu Hause ist und Ihr zur Arbeit seid.
Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg bei allem. Neuigkeiten sind immer willkommen - auch wie es mit der Urlaubsregelung wird und dann war. Denn wenn jemand sie versorgen wird, der nicht gerade in unmittelbarer Nähe wohnt, ist es immer so eine Sache, den Freigang einhalten zu können. Ich hatte zu überwiegender Zeit zwei Nachbarn, die hintereinander diesen Job machten und das ist natürlich toll, wenn man Tür an Tür jemanden hat.
 
S

Sternschnuppen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2014
Beiträge
26
  • #129
Ach so, der Urlaub ist geklärt. Der Bruder von meinem Freund macht das. Er kommt dann tagsüber her und übernachtet evtl. auch hier. Somit ist das alles kein Problem. Die zwei kennen sich auch schon und kommen miteinander aus.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
1K
steffelchen
S
isis81
Antworten
11
Aufrufe
1K
isis81
G
2
Antworten
32
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
Lenny Der Kater
Antworten
6
Aufrufe
220
K
Alameida
Antworten
47
Aufrufe
13K
Motzfussel
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben