2 x 9 Wochen ziehen ein

E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
Wir sind gestern ganz spontan auf (noch) zwei Kätzchen gekommen. Ein kleiner Kater namens Herkules und eine Schwester Halina. Die Beiden ziehen - wenn der Tierarzt sein OK gibt - morgen bei uns ein. Zu unseren anderen vier Fellnasen und meinem Mann und mir. :D
Die kleinen stammen aus dem örtlichen Tierheim und werden schon so früh abgegeben weil die Mutter vor 2 Wochen eine Blutvergiftung bekommen hat und seitdem die Kleinen nicht mehr mit versorgen kann. Sie sind zusammen mit Ihren Geschwistern aber sehr liebevoll gepäppelt worden. Tja das hat man dann davon wenn man einfach nur mal Futter vorbeibringen will. :muhaha: Bei meinem Mann hat es sofort klick gemacht, ich war zuerst gar nicht so angetan - immerhin haben wir schon vier zuhause. Aber nachdem wir gestern Abend dann noch mal zum streicheln und kennenlernen da waren bin ich auch ganz hin und weg.
Heute werden noch die letzten Vorbereitungen für die kleinen Kätzchen getroffen. Noch richtiges Babyfutter gekauft. Katenstreuvorat muss auch aufgefüllt werden. Denn zum eingewöhnen bleiben bei uns dann erst mal alle im Haus. Da haben wir dann einen enormen verbrauch an Katzenstreu. ;)

So und jetzt werde ich weiter vor mich hinhibbeln und hoffen das der Tierarzt morgen sein OK gibt. Herkules ist nach dem impfen etwas schnupfig. :oops:
 
Werbung:
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
Ich hibbel noch immer vor mich hin und warte auf den Anruf aus dem TH ob der Tierarzt die Kleinen freigegeben hat oder ob wir noch weiter warten müssen.
In der Zwischenzeit vertreibe ich mir die Zeit mit dem stöbern nach Kratzbäumen - im Flur muss dringend ein neuer her. Der alte fällt quasi schon komplett auseinander.
Schon seltsam, diesmal machen wir uns viel mehr gedanken darüber ob die Zusammenführung auch gut klappt als beim letzten Mal. Bisher haben wir uns immer zu viele Gedanken gemacht - ich hoffe das ist auch diesmal so. :oops:
Eigentlich kann nix schief gehen. Gestern haben wir die letzten Vorbereitungen getroffen damit für heute Abend alles "startklar" ist. Feliway steht auch schon griffbereit. :) Eigentlich, ja eigentlich kann nichts schief gehen. Warum habe ich dann immer noch so ein mulmiges Gefühl? Ich will das das weggeht, nicht das es sich auf die Katzis überträgt. Ein bisschen Angst habe ich weil sie so früh von der Mutter weg mussten und weil sie wirklich noch sehr jung sind. Aber wo die Liebe eben hinfällt.........
Unsere Großen werden diesen Monat 2 Jahre alt, die Kleinen im Oktober 1 Jahr alt und jetzt noch die Babies mit 9 Wochen. Ich hoffe inständig das alles gut geht.


Was ich überigens zu meinem ersten Beitrag ergänzen wollte. Die Mutter der Kitten ist auf dem Weg der Besserung. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Engelchen! :)

Wegen der Zusammenführung würde ich mir nicht so große Sorgen machen. Bei 2 so kleinen Pupsern wird das schon. Musst nur aufpassen, dass die "Großen" nicht zu rabiat mit den Lütten umgehen. 9 Wochen ist natürlich schon sehr sehr jung.

Hatte Mamakatze sich denn gar nicht mehr gekümmert? Hoffentlich sind die im TH nicht zu vorschnell mit dem Entschluß, die Kleinen jetzt schon abzugeben.

Aber trotzdem schön, dass Du 2 Zwergen noch ein Zuhause geben willst :)
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
Ha, ich glaube wir haben uns gerade überschnitten. Ich hatte noch etwas Text zu meinem Beitrag hinzugefügt.

Die Großen machen mir weniger kopfzerbrechen, denke die werden angestänkert sein und sich nach ein paar Tagen wieder weitestgehend normal verhalten. Mit den Kleinen haben sie auch erst gespielt als sie sie für Groß genug befunden haben und da auch erst nur ein bisschen und mittlerweile raufen sie schon ganz schön :D
Ich weiss nur nicht so recht wie unsere Schildplatt auf den Nachwuchs reagiert. Sie ist ganz eindeutig die heimliche Herrscherin über "ihre" drei Kater. Und das Dosi Personal hat sie auch fest im Griff. Ihre Bruder kann ich auch nicht einschätzen, er ist ein Kampfschmuser aber ansonsten eher ruhig und unauffällig.

Die Mutter soll nicht mehr in der Lage gewesen sein sich um die Babies zu kümmern. Ich habe sie am Wochenende im TH gesehen, gut sah sie noch immer nicht aus, von fit auch weit entfernt. Die Betreuerin meinte aber das sie guter Dinge sind das sie in ein paar Wochen wieder ganz OK sein wird.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hm, wenn die Chefin etwas schwierig ist, solltest Du vielleicht eine langsame ZuFü machen, wenn möglich. Heißt, erst trennen - evtl. mit Gitter, dass sie sich beschnuppern können. Musst Du mal Deinen Bauch befragen.

Reibe die kleinen Mäuse, wenn sie kommen, mit irgendetwas ab, was entweder nach Dir (getragenes Shirt) oder aber nach der Chefin riecht (Kuscheldecke mit Haaren dran). Vielleicht kann man sie so ein wenig austricksen. Du solltest die Lütten dann aber nicht aus den Augen lassen. Nicht nervös werden, aber beobachten.

Feliway ist gut und schadet auf jeden Fall nicht.
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
Hehe, bei dem Feliway habe ich immer das Gefühl es beruhigt mehr mich als die Katzen ;)

Tja gute Frage ob sie schwierig ist..... Die Kater haben mit ihr kein Problem und sie macht auch nicht gerade durch knurren oder Pfotenhiebe deutlich was sie möchte. Sie ist da eher dezent, aber trotzdem setzt sie ihren Kopf durch. Da wird geschmust, hinterhergelaufen, mit dem Kopf geschubst, gaaanz viel gemaut / erzählt (sie ist eine echte Quasseltante). Beim spielen quiekt sie so herzzerreißend bis sie losgelassen wird nur um sich dann auf den gnädigen Angreifer zu stürzen und ihn zu Boden zu raufen. Naja als zierliche Katze muss man halt sehen wie man mit den "Brocken" von Katern klar kommt. ;)

Aber das einreiben mit ihrer Decke und eine gemütliche Zusammenführung kann nicht schaden. Sicher ist sicher. :)
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
Jetzt werde ich endgültig hibbelig. Der Tierarzt hat das OK gegeben. D.h. sobald das Tierheim öffnet werden wir schon mit der Box unter dem Arm vor der Tür stehen. Ach je und bis der ganze Papierkram erst erledigt ist......... *seuftz* Bei einem unserer Kater hat das fast eine geschlagene Stunde gedauert bis die endlich alle Unterlagen gefunden und zusammengesammelt hatten. Und so lange hocken die Katzis im Korb :rolleyes:
Ich freu mich schon wie doof auf heute Abend !!!:pink-heart:
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
Gestern hat alles super geklappt. Wir haben die Katzis sofort nach dem öffnen des Tierheims abgeholt. Der Papierkram war diesmal auch schnell erledigt und es ging dann ins neue Zuhause.
Ich muss sagen das wir sehr überrascht sind wie entspannt alles gelaufen ist. Klar wird von unseren Großen gefaucht, geknurrt und gebrummelt aber insgesamt geben sich doch alle ganz entspannt. Alle haben gestern Abend noch gefressen, allerdings noch getrennt voneinander. Die Kleinen bekommen ja anderes Futter als die Großen und die werden dann auch wieder zu Babies und wollen das dann auch. :rolleyes:
Die Kleinen haben dann schon ganz ordentlich getobt während sie von 4 Katzen beäugt wurden. Unsere Mittleren die im Oktober 1 Jahr werden haben auch schon Ansätze zum spielen gezeigt, aber es gibt dann immer noch kleinere Missverständnisse und das ganze artet dann doch in Katzenbuckel und fauchen. Aber das wird. Mein Mann und ich sind da guter Dinge das sich alle zusammenraufen. Gute Ansätze sind schon da. :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hey, das klingt ja super! Und klar wird das was. Selbst die 1-jährigen sind ja noch Teenies und wollen spielen. Ich schätze, bei euch geht bald der Punk ab. Wie schön!!!

Weiterhin alles Gute und viel Erfolg bei der Zusammenführung! :)
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
  • #10
Dankeschön !!!

*lach* Oh ja die rocken bald das Haus. Ab einem gewissen Punkt freut man sich dann schon wieder wenn alles soweit gefestigt ist das die 2 und 1 Jährigen wieder ihren Freigang aufnehmen können. Die Babies werden noch eine ganze Weile im Haus aushalten müssen. Vor einem halben Jahr sollen die eh nicht raus, dazwischen ist dann noch das zweite Mal zum impfen und die kastra.
Ich werde mal in ein paar Tagen berichten wie es hier aussieht. :)
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
  • #11
Bisher hat alles super geklappt. Die Situation zwischen Groß und Klein ist noch ein bisschen distanziert aber frei von gefauche und fast auch frei von geknurre. Beim den Spielversuchen gibt es nach wie vor Missverständnisse. Aber das wird schon. :)

Viel mehr sorgen macht mir unsere Chefin. Ich wusste das sie wieder anfangen würde ins Badezimmer zu pinkeln, das hat sie auch vorher schon gemacht wenn sie nicht raus durfte. Jetzt hat sie es am Wochenende aber so weit übertrieben das ich schon quasi unter der Decke geklebt habe. Ich war wirklich nur noch am Katzenpisse wischen. Gestern abend hat es uns dann gereicht und wir haben beschlossen das die Großen wieder ihren Freigang aufnehmen dürfen. Wir haben sie dann gestern abend wieder rausgelassen und sind mit einem mulmigen Gefühl ins Bett gegangen. Immerhin hatten die erst 5 ganze Tage um sich kennenzulernen. Wir haben auch ein bisschen Angst das einer der Größeren wegbleiben könnte weil er noch nicht genug an die Kleinen gewöhnt ist. Ich war dann heute Nacht noch mal auf und keine Katze (außer den Babies) war da.
Heute morgen waren dann alle kurz zum "Frühstück" da und sind dann auch gleich nach draußen. Mal abwarten wie es die nächsten Tage wird. Ich beruhige mich gerade damit das sie ja auch einiges nachzuholen haben.
 
Werbung:
pepefiene

pepefiene

Forenprofi
Mitglied seit
27 April 2011
Beiträge
7.845
  • #12
Ich drücke ganz doll die Daumen
daumen.gif
, dass die 6-er Gruppe gut zusammenwächst
5%20jajajajaja.gif

Hast Du Lust Fotos von klein und groß zu zeigen?
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
  • #13
Fotos kommen wohl nächste Woche. Werde mich am Wochenende mal an den Rechner setzen und die Bilder von der Kamera ziehen.

Ich hoffe auch das sich bald alles anspielt.
Die Großen sind noch sehr viel draußen oder liegen / schlafen im Hauswirtschaftsraum. Da kommen die Kleinen nicht hin weil von dort die Katzenklappe nach draußen geht.
Wenn die Großen allerdings rein kommen ist alles ganz entspannt, es gibt nur noch hier und da geknurre. Es wird friedlich und einträchtig nebeneinander gefressen und noch kurz ein Rundgang gemacht und dann verschwinden die Großen wieder nach draußen.
Ich weiss nicht so recht ob wir uns zuviel Sorgen machen oder ob doch handlungsbedarf besteht, sprich die Großen doch noch drinnen bleiben sollten.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #14
Hallo Engelchen!

Nein, lass die Großen ruhig raus. Die Lütten haben ja sich. Ich denke, wenn du die Großen einsperrst, werden sie nur sauer und beziehen das womöglich auf die Kleinen oder so.

Mach Dir nicht so viele Gedanken. Lass es einfach laufen und pass halt nur auf, dass die Kleinen Dir nicht entwischen ;)

Klingt doch alles schon sehr gut! :)
 
M

Miezecat

Gast
  • #15
Das tönt doch alles schon ganz gut.
Weiterhin alles Gute!
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
  • #16
Gestern hat es uns echt zu denken gegeben. Es schüttet wie aus Eimern und keiner von den Großen kommt rein. Das ist extem untypisch für unsere Katzen. Bei so einem Wetter kommen die sonst immer rein.
Dabei sind die Kleinen unaufdringlich, sie haben sich und damit sind sie glücklich, sie interessieren sich nur ganz am Rande für die Großen. Sie könnten also gemütlich auf dem Kratzbaum oder dem Sofa liegen und schlafen oder sich Schmuseeinheiten abholen.
Aber nein, nur wenn es Futter gibt kommen sie rein und danach sind sie gleich wieder draußen.

Mein Mann hatte angeregt die Großen heute abend nach dem füttern für 4 Wochen im Haus zu behalten um sicher zu gehen das sämtliche Missverständnisse ect. ausgeräumt wurden. Ich bin etwas zwiegespalten finde die Idee aber an sich gar nicht so falsch. Natürlich habe ich das auch im Kopf das die Großen es auf die Kleinen beziehen könnten oder dann aus Angst das sie nicht mehr raus kommen auch gar nicht mehr rein kommen mögen.

Ich bin da gerade etwas ratlos. Wir verlangen gar nicht das sie unzertrennlich werden. Aber wir wollen auch nicht das sich die Großen nicht mehr reintrauen oder nicht mehr zuhause fühlen weil die Kleinen da sind.
Nicht das die sich nach und nach bei unseren Nachbarn zur adoption anbieten. :eek:
 
pepefiene

pepefiene

Forenprofi
Mitglied seit
27 April 2011
Beiträge
7.845
  • #17
Hab jetzt grad Deinen letzten Beitrag gelesen und ich verstehe euren Zwiespalt. Ich vergleiche mit meinen und sie haben ja nur den Balkon, aber wenn ich ihnen den Ausgang verweigere, weil ich z.B. der Meinung bin, es regnet zu doll oder is zu kalt, dann drehen sie hier drinnen richtig auf, besonders Luna und Felix werden dann auch mitunter richtig aggressiv.
Bald soll die Betondecke neu gemacht werden und diese darf dann 3-4 Tage nicht betreten werden. Mir graut schon jetzt davor:eek:
Deswegen, wirklich schwierige Entscheidung. Anhand Deiner Infos würde ich dahin tendieren, Deine Großen raus zu lassen, weil mir das Aggressionspotential ansonsten zu gefährlich, für die Gesamtharmonie wäre.
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
  • #18
Aggressiv trifft es bei unseren nicht so, eher sehr unausgelastet.
Wir haben uns jetzt doch dafür entschieden erst mal alles so zu belassen und abzuwarten. Ich hatte gestern dann noch hier im Forum gelesen das ganz viele dieses Problem haben und nach 3 Wochen aussitzen sollte es dann ausgestanden sein.
Hoffen wir mal das Beste. :smile:

Hast du in der Zeit frei wo bei euch der Balkon neu gemacht wird ??
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben