2 Kitten mit Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und habe gleich ein Problem.

Seit 9 Tagen wohnen hier 2 Kitten, Harry und Hermine. Wir haben sie aus dem Tierheim, sie sind irgendwann im Mai geboren und ca. 9-10 Wochen alt. Ich hole mal etwas aus...

2 Tage nach dem Abholen ging es dann los. Der Kater fing an mit einem entzündeten Auge, also ab zum TA, antibiotische Salbe holen (Chloramphenicol). 2 Tage später hatte die Katze das Gleiche, also gleich mit behandelt, wird auch stetig besser. Vor 3 Tagen (Donnerstag) fing dann mein Kätzchen an zu spucken, zu niesen und zu würgen. Anruf beim TA - Schonkost geben und abwarten. Wurde zum Abend hin aber immer fieser und die Kleine war schon ganz platt, hat nur noch gelegen...Also ab zum anderen TA, weil der vom Tierheim wo wir sonst hin schon zu hatte, Antibiotika (Amoxicillin) bekommen, Diagnose Halsentzündung. Inzwischen niest sie "nur noch", spuckt und hustet/würgt aber nicht mehr.

Dafür haben beide Schmusetiger Donnerstagspätabend noch Durchfall bekommen. Also brav weiter Schonkost gegeben, es wird aber absolut nicht besser. Rücksprache mit dem Not-TA heute: Schonkost weitergeben, wenn sich der Zustand dramatisch verschlechtert vorbeikommen (ist ja eh klar), ansonsten Montag wieder zum TA. Achso, Schonkost = Hühnchen mit weichgekochtem Milchreis, natürlich ohne Milch.

Beide sind entwurmt worden (Mitte Juli glaub ich) und das erste mal geimpft, vom Allgemeinzustand her sind sie gut drauf, fressen die Schonkost Gott sei Dank, spielen und schmusen. Trinken tun sie leider gar nicht, ich mach ihnen noch immer ordentlich Wasser mit in den Napf, pullern tun sie wie 2 Große ;-) Gewichtsmäßig sind beide super beieinander und nehmen weiterhin zu, er wiegt ca. 1390 gr. und sie 1320 gr. - ziemlich stattliche Gewichte für das Alter!

Der Durchfall kommt 2-3 mal am Tag und ist wässrig bis breiig und gelblich-gräulich. Davor war der Kot immer rot-bräunlich.

Hat jemand Ideen dazu, was das sein könnte? Wie lange kann ich bedenkenlos bei so kleinen Kitten die Schonkost geben? Ab wann sollte eine deutliche Besserung eintreten? Und vor allem, gibts irgendwas, was den Darm wieder auf Vordermann bringt, dann könnte ich das Montag gleich beim TA ansprechen? Mache mir ziemliche Gedanken, ich hatte noch nie Tiere, die gleich am Anfang so einen Berg an "Problemen" mitgebracht haben :-( Mir tun die Kleinen so leid, hab sie ganz doll ins Herz geschlossen und möchte sie endlich gesund und sorgenfrei knuddeln können...

Liebe Grüße
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Als Schonkost würde ich zwar auch gekochtes Huhn geben, aber anstelle von Reis lieber etwas Kartoffeln mitkochen, dazu ein kleine Möhre. Ein klein wenig Salz an die Brühe, die auch getrunken werden darf.
Sie müssen jetzt sehr viel trinken, weil es schnell zu Dehydrierung kommen kann!

Ich könnte mir vorstellen, daß das alles zusammen zuviel Streß war: Umzug, impfen, entwurmen, Antibiotika - meines Erachtens ist der jetzige Zustand typisch dafür.

Als erstes würde ich mit dem TA drüber sprechen, was man den Würmchen zugleich als Darmsanierung geben kann, bei so kleinen Miezen kenne ich mich nicht aus.

Ich hätte von den entzündeten Augen vor jeder Mittelgabe einen Abstrich zwecks Erregerbestimmung machen lassen, oftmals sind es Viren, die diese Schnupfensymptome haben, und da helfen AB nicht, Cortison ist contraindiziert.
Bitte sprich mit Deinem TA ganz genau darüber.


Zugvogel
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Hallo und willkommen im forum!
Ich habe mir auch erst vor kurzem 2 Kater geholt.
Der eine hat auch von Anfang an Durchfall gehabt. Wir dachten auch erst es war der Umzug. Aber mittlerweile wissen wird, es sind Giardien.
Vielleicht solltest du den Kot auch mal testen lassen, wenn es nicht besser wird.
Mit dem augen hat es meiner übrigens auch grade gehabt.
Und ich bin auch totaler Katzenneuling.
Wir schaffen das schon beide ;) :D

Und hier im forum wird man auch immer gut beraten.
Ich weiß wie es ist. Aber mach dir nicht zu viele Sorgen. Es wird sicher bald wieder besser, wenn du glück hast reicht die Schonkost schon aus ;)
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Bitte kein Reis geben, Reis entwässert den Körper und ist bei Durchfall gearde das Falsche. Ich würde nur gekochtes Hühnchen geben, wenn sie Durchfall haben, brauchen sie keine Balaststoffe wie Kartoffeln, Getreide etc.
Die Brühe kannst du ihnen ruhig auch geben, wenn sie sie trinken.

Außerdem bitte unbedingt eine Sammelkotprobe abnehmen (über 3 Tage) und vom TA einschicken lassen.
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
Hallo und danke!

@Zugvogel, Danke für den Tipp mit den Kartoffeln und Möhren. Die Brühe bzw. das Kochwasser mache ich eh immer über das Essen und das schlabbern sie gut weg, Ddehydriert sind die mit Sicherheit noch nicht.
Ich hoffe sehr, dass es nur der Umzugsstress ist mit dem Durchfall.

Die Augen sind übrigens deutlich besser geworden, ein Abstrich wurde gemacht und wäre, wenns AB nicht geholfen hätte, ins labor gegangen. Aber es scheint gut zu helfen.Dafür niest diue arme Maus noch ziemlich, ich hoffe, dass das auch bald besser wird und dass wenigstens Harry gesund bleibt :-(

@Isbl, na, dann sitzen wir ja in einem Boot ;-) Was genau sind denn Giardien? Sollte ich da am Montag gleich mal nach fragen? Und wie genau bekommt man denn eine Kotprobe hin, kann man die mit Streu abgeben?

Sorry für die vielen Fragen....
LG
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
@Juik, das hat sich überschnitten. Also nun bin ich total verwirrt.....Der Not-TA (hat übrigens einen Superruf hier in der Stadt) meinte extra, 2 Teile Reis und 1 Teil Hühnchen. Nach welcher Zeit sollte sich denn eine Besserung einstellen?
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Nein bitte kein Reis.

"Aufgrund seiner Armut an Natrium eignet sich Reis zur Entwässerung des Körpers"

http://de.wikipedia.org/wiki/Reis


Wenn überhaupt Balaststoffe dann Möhren, allerdings würde ich sie komplett weglassen.
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Also wenn dann eher maximal so 90% Hühnchen und 10% Kartoffeln, aber nur Huhn tuts auch ;)

Ja frag mal nach Giardien. Fragen kostet nix. Kannste aber genauso gut hier im Forum danach suchen oben in der Suchfunktion.
Dazu gibt es schon seeeeeeeehr viele Themen.

Achja, und für die Kotprobe habe ich jeweild auch jedem Hüfchen eine kleine Probe genommen und in ein Röhrchen getan. Gibts in der Apotheke, aber nicht in jeder. (hab auch länger gesucht :D) Da sammelst du dann 3 Tage lang in das eine Röhrchen und gibst das dann ab.
Kostet aber dann halt, je nachdem worauf du alles testen lässt.

Tja, das mit der Besserung ist gar nicht so leicht. Bei uns wurde es auch mal besser mal wieder schlimmer. Kann auch immer mal nen Rückfall geben.
Da kann ich dir leider nicht viel helfen...
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
Autsch, das mit dem Reis wusste ich nicht. OK, also ab morgen Hühnchen ohne alles, meine Kartoffeln sehen nicht mehr so taufrisch aus...

Zu den Giardien les ich mich morgen mal ein. Röhrchen hats hier bestimmt in der Apotheke und wenn nicht bestellen die das, an die komm ich also am Montag dran.

OK, danke euch allen! Ich befördere jetzt meinen schlafenden Kater von meinem Schoß und die schlafende Katze vom Schreibtisch und geh mal selber schlafen;-)

Liebe Grüße!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Die Kotröhrchen sind nur wichtig, wenn Du das selber in ein Labor schicken willst, Sammlungen für zum TA kann man in ein sauberes Glas füllen, sollte aber gut schließen. Bei mir sinds Gurkengläser.
Dichte Plastiktüten tuns auch, aber die finde ich nicht ganz so praktisch wie Gläser.


Zugvogel
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
  • #11
Guten morgen,

nachdem es gestern den ganzen Tag nur Hühnchen für die beiden gab ohne Reis gabs zwar noch einmal flüssigen Kot, aaaaaber: heute morgen war mein Katerchen auf Toilette und hat breiigen, wesentlich dunkleren (rotbraun) Kot abgesetzt. Da ich davon noch mehr im Klo gefunden habe (leider auch zusammen mit etwas von den flüssigen gelben zeugs) vermute ich, dass die Schonkost endlich anschlägt und wahrscheinlich keine Bakterien oder Parasiten verantwortlich sind.

Jetzt meine Frage an euch: Sollte ich heute nochmal zum TA mit beiden? Mine niest leider noch ganz schön, wobei mir aber auch gesagt wurde, dass das eine Woche dauern kann. Harry niest auch etwas, aber wesentlich seltener als seine Schwester, wir wollten erstmal abwarten, obs bei ihm auch ohne AB weggeht und Donnerstag müssen wir eh zum TA um Mines Schnupfen kontrollieren zu lassen.

Drückt mir mal bitte die Daumen, dass wir heute einen durchfallfreien Tag schaffen!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Gibst Du zu der Hühnchendiät auch was zum Darmaufbau? Nach AB hat sich Perenterol bewährt.


Zugvogel
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
  • #13
Wegen Perenterol hab ich Samstag den TA gefragt und der hat abgeraten :-/

Mine bekommt außerdem noch AB, Donnerstag sollen wir kontrollieren kommen...Machts denn Sinn, ihr während der AB-Gabe schon was zu geben? Erfüllt sonst Joghurt oder Hüttenkäse den gleichen Zweck?

Und noch ne Frage: Heute nochmal nur Hühnchen geben oder langsam wieder mit Katzenfutter+Hühnchen-Mischung anfangen?

Man man man, was bin ich froh, wenn die ganzen Anfangsschwierigkeiten vorbei sind!
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #14
Warum hat er vom Perenterol abgeraten und was würde er zur Darmsanierung geben???
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
  • #15
Er meinte, Bierhefe würde er bei so Kleinen nicht unbedingt geben wollen, stattdessen gäbe es Zitat "so eine Paste, die wäre besser geeignet wenn der Durchfall nicht besser wird."
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #16
Was für eine Paste?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Schon während AB-Behandlung kann man Perenterol geben, das sind Hefepilze, die vom AB nicht beeinträchtigt werden, aber diese Hefen schützen den Darm schon gleich etwas während der antibakteriellen Behandlung.

Mit welcher Begründung hatte der TA das abgelehnt?


Naturjoghurt ist immer gut, doch die Bazillen im Joghurt werden wohl auch nicht ganz ohne 'Blessuren' vom AB verschont bleiben.

Gegen was genau wurde oder wird jetzt das AB noch gegeben?

Was genau wurde im Tierheim gegeben, das dann zum DF geführt hat?


Zugvogel
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
  • #18
Da hat er sich eben nicht näher zu geäußert und ich habs auch versäumt, nachzufragen - meine Hauptsorge war ja gewesen, wie lange ich die Schonkost gefahrlos geben kann, ohne dass die Kleinen zu wenig Vitamine etc. bekommen und obs Sinn macht, das Perenterol was ich da habe drüber zu geben, das hat er eben verneint.
Ich hoffe, gleich mal "unseren" TA zu erreichen.
 
HarryundMine

HarryundMine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
25
  • #19
Hm. Also hätt ich dann doch das Perenterol geben können. Manno, ich dachte halt immer, auf Aussagen der TÄ kann man sich verlassen...

Also, Harry bekommt lokal Chloramphenicol gegen sein "Matschauge", wobei ich denke, dass wir das morgen absetzen können, da das Auge wieder top aussieht.
Mine bekommt das Gleiche für beide Augen, bei ihr siehts leider noch nicht so gut aus, hängt bestimmt auch mit dem Schnupfen zusammen.
Mine bekommt außerdem noch Amoxicillin gegen eben diesen Schnupfen, der Hals war/ist bei ihr entzündet. Das sollen wir 7 Tage ab letzten Donnerstag geben und dann nachkontrollieren. Harry niest auch, aber nur ganz leicht und selten - sollte ich bei ihm dann auch noch mit dem AB anfangen? Hab hier genug liegen, dass es für beide Katzen reicht.

Der Durchfall fing ja eine Woche nach dem Abholen erst an. Im TH haben sie nix an Medis bekommen, als Futter Royal Canin 34 Trockenfutter und an Nassfutter "das, was gerade da war" - Sheba (schüttel), Whiskas, Felix etc.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Ich würde jetzt unbedingt drauf dringen, daß so bald wie möglich ein Abstrich von den Augen gemacht wird, bevor noch weiter ohne genaue Diagnose Arznei auf Verdacht gegeben wird.

Bei Augen sinds oft Viren, die diese Symptome zur Folge haben, und da nutzen Antibiotika überhaupt nichts, sie verschlimmern die Sache nur, weil sie das Immunsystem zu sehr belasten. Gegen Viren hilft nach wie vor am besten ein starkes Immunsystem.

Ich halte es für nicht ausgeschlossen, daß der ganze verkorkste Darm von diesen Mitteln kommt. Und ich möchte nicht ausschließen, daß sie im Tierheim noch vor der Abgabe sowohl Entwurmer als auch ihre Impfung bekommen haben, auch das könnte schon den DF verursacht haben.


Zugvogel


Edit: Zu der Frage 'was genau haben die Katzen' gehört unbedingt auch noch die Frage 'warum sind die Katzen krank' - das bedingt, daß unklarer Ursache so gut wie möglich auch das Vorgeschehen betrachten sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
1K
M
bragic
Antworten
3
Aufrufe
1K
mousecat
M
S
Antworten
3
Aufrufe
2K
S
J
Antworten
5
Aufrufe
6K
JingJang
J
K
Antworten
9
Aufrufe
2K
nell&emmi
nell&emmi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben