2 Kater zusammengeführt

C

Casija

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2015
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe einen 8 Jahre alten BKH Kater, dessen Freundin (er ist mit ihr aufgewachsen, sie waren aber nie richtig dicke freunde, obwohl sie auch mal gekuschelt haben) im November eingeschläfert werden musste. Ich dachte zunächst, dass es ihn nicht weiter stört, weil er schon immer sehr auf mich fixiert war. Als ich dann mal für ein paar Tage weg war, hat er mir zum allerersten Mal in die Wohnung gek... Dies habe ich natürlich so gewertet, als dass er nicht alleine sein mag. Habe dann nach einem Russisch Blau Kater Ausschau gehalten und habe über meine alte Züchterin einen Tipp bekommen. Ich setzte mich mit der Halterin in Kontakt und sie erzählte sie hätte einen 8 Jahre alten Kater, der sich in ihrer Gruppe nicht mehr wohlfühlt und sie würde ihn gerne in gute Hände geben. Irgendwie hat alles gepasst und ich entschied mich ihn zu holen.

Als wir zu Hause ankamen, hab ich ihn aus der Box gelassen und er hat mich sofort in Beschlag genommen. Als er dann meinen "Alt" Kater gesehen hat fing er an zu fauchen und zu knurren. Dies ging einige Tage so, bis zusätzlich beide angefangen haben zu pinkeln. Dann war längere Zeit Ruhe und letzte Woche hat mir wieder einer der beiden (ich vermute der neue) 3x ins Schlafzimmer gepinkelt.

Der neue ist laut und meckert richtig um Aufmerksamkeit zu erhalten. Ich kann mich aber nicht nur ihm widmen, sondern ich muss ja auch meinem "Alt" Kater Zuwendung geben.

Jetzt, nach 2 Monaten, hat sich die Situation nicht wesentlich gebessert. Sie akzeptieren sich, aber der alte geht manchmal auf den neuen los (keine Kämpfe, eher verjagen) und der neue faucht und knurrt. Zylkene habe ich schon probiert, allerdings frisst der neue relativ wenig und der alte dafür umso mehr.

Ich verzweifel und weiß nicht, wie viel Zeit und Geduld ich noch aufbringen soll. Eigentlich möchte ich ihn nicht zurückbringen, aber so langsam weiß ich nicht, was ich noch machen soll. Es macht mir den Anschein, dass der neue eher als Einzelkatze gehalten werden müsste, weil er sehr auf den Menschen fixiert ist und wenn er die Aufmerksamkeit nicht bekommt fängt er penetrant an zu meckern.

Die Züchterin würde ihn zurücknehmen, aber wie ist eure Einschätzung dazu?
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
120
Mrs. Marple
Antworten
3
Aufrufe
2K
fairydust
Antworten
15
Aufrufe
4K
mautzekatz
2 3
Antworten
40
Aufrufe
4K
CatClaw
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben