Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2012, 23:15
  #1
leo-tieger
Neuling
 
leo-tieger
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard husten, niesen, würgen..?

hallo, ihr lieben!
mein kleiner leo hat am mittwoch abend angefangen so auffällig zu schlucken, was mir schon sehr komisch vorgekommen ist, er war aber dennoch sehr heiß auf sein trockenfutter..
.. doch er lies ständig so bröckelchen fallen, was er normaler weisse nicht macht und wenn frisst er die auch ganz schnell auf, sonst könnte er ja was verpassen!
Aufeinmal find alles an! er hat wie wild "gehustet" (kann schlecht beurteilen ob es husten war/ist, hatte damit noch keine erfahrungen) und zu würgen,...
es kamm aber nichts raus, nur schleim..??? und ein paar brocken trockenfutter!
Er wurde richtig apathisch..
für mich stand fest, morgen gehts zum TA, ich blieb auch die ganze nacht wach um beim ihm zu sein, was auch gut war, den er schlief ab und an neben mir ne halbe stunde ein. Dann gings wieder los.
Am nächsten tag beim tierarzt stellte die Tierärzten fest, das seine lympfknoten geschwollen sind, er hatte aber nichts im rachen auch kein fieber,(hat 2 spritzen bekommen einmal gegen übelkeit und gegen abschwillen vom rachen) .. daheim angekommen ging es ihm auch schon wieder so gut, das er sein zerknautschtes Nassfutter gefressen hat. leo war fast wieder der alte... hört auf seinen namen, mautzt, frisst sein fressi- sogar mit haferschleim (riet der TA) aber trozdem,.. er macht so komische geräusche!!

1 tag später nochmal zum TA.. wieder ne spritze wegen den lympfknoten... daheim angekommen hat mein kleiner erstmal wieder richtig hunger=) frisst, bricht.. und in der nacht auch wieder 2 mal.. Man merkt aber richtig das es für ihm überraschent kommt.. was sind das für geräusche? es hört sich meines freundes so an als würde er was ausm hals rausbekommen wollen (TA hat aber gesagt rachen sieht soweit gut aus)
meiner meinung nach hört es sich so an, als wäre seine nase zu und würde manchmal wegen schleim so husten bzw luft mitm mund holen.. wenn er so "hustet" zieht sich sein bauch so zusammen!!!!
bitte helft mir, ich mach mir so sorgen um den kleinen.. (ps: in einen anderen beitrag wurde geraten mal auf herzprobleme untersuchen zu lassen-was sagt ihr dazu?)
lg leo´s mami
leo-tieger ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.03.2012, 23:21
  #2
FeLuMaCo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mein Felix hatte das mal, seine Stimmme wurde auch dann ganz heiser... Er hatte Katzengras im Hals stecken, welches man so auch nicht sehen konnte und unter Narkose entfernt werden musste, da es bereits sooo tief drinnen steckte.
Käme das in Frage? Habt ihr welches stehen? Oder andere Blumen, an denen er fressen könnte?

Kann natürlich aber auch was ganz anderes sein...
Wollte nur damit sagen, wenn du denkst, er versucht was hochzuwürgen und die TA sieht aber nichts, heißt es nicht, dass da nichts sein kann.
Bei uns wusste ich aber, dass es Katzengras ist, da ich Felix dort sah und es danach auftrat...

Ich wünsche euch viel Glück!!!
 
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:23
  #3
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

hallo und willkommen im forum

wie wurde der kleine denn beim ta untersucht?
wie wurde festgestellt, dass sich nichts im rachen befindet?

ich würde mal überlegen, ob ihr nicht eine endyskopie (?) macht, also mit einer kleinen kamera in den rachen und ggf. auch mal in die nase geht, um zu schauen, ob da alles in ordnung ist. habe ich damals mit meiner fiona in einer tierklinik machen lassen.

auch könntest du einen herzultraschall machen lassen, um zu schauen, ob mit dem herz alles in ordnung ist.
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:24
  #4
leo-tieger
Neuling
 
leo-tieger
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard katzengras

danke für die schnelle antwort!
das problem ist, das mein leo ab und an auch ein paar stunden tagsüber raus kann.. also könnte er an irgendwas rumgeknabbert haben..
ich geh montag nochmal zum TA und frag noch mal ob er das mal checken kann!!
leo-tieger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:26
  #5
FeLuMaCo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Geht er aufs KaKlo? Vielleicht versucht er auch, Haare hoch zu würgen... Hast du mal Malzpaste gegeben oder Butter? Manchmal würgen sie dann ja auch sehr lange und ich finde manchmal sieht es sehr qualvoll aus, wenn sie die Haare einfach nicht hochbekommen...
 
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:27
  #6
leo-tieger
Neuling
 
leo-tieger
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

@♥Fioni♥ beide male wurde ihm in den rachen geschaut und einmal bauch abgetastet und fieber gemessen,
mir ist auch gerade eingefallen, das er auch manchmal so "zähneknirscht" hab das auch dem TA gesagt...
leo-tieger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:28
  #7
FeLuMaCo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von leo-tieger Beitrag anzeigen
danke für die schnelle antwort!
das problem ist, das mein leo ab und an auch ein paar stunden tagsüber raus kann.. also könnte er an irgendwas rumgeknabbert haben..
ich geh montag nochmal zum TA und frag noch mal ob er das mal checken kann!!
OK. Grad dann kann da ja tief drinnen was stecken...
Oder was gefressen, was für Katzen nicht gut ist? Irgendeine giftige Pflanze? Allerdings weiß ich nicht, ob dann solche Reaktionen auftreten würden.

Bei Felix wurde damals am Hals eine bestimmte Stelle gedrückt und wenn sie dann husten/würgen ist es ein klares Anzeichen, dass dort was steckt. Die Stelle kenne ich aber nicht und würde ich auch nicht selber rumdrücken wollen am Hals! In Narkose bestätigte sich der Verdacht dann ja auch bei Felix..
 
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:29
  #8
FeLuMaCo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von leo-tieger Beitrag anzeigen
@♥Fioni♥ beide male wurde ihm in den rachen geschaut und einmal bauch abgetastet und fieber gemessen,
mir ist auch gerade eingefallen, das er auch manchmal so "zähneknirscht" hab das auch dem TA gesagt...
Wie alt ist er denn? Zähneknirschen muss damit nicht zusammen hängen. Wenn er zahnt, kann das sein...
 
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:29
  #9
leo-tieger
Neuling
 
leo-tieger
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von FeLuMaCo Beitrag anzeigen
Geht er aufs KaKlo? Vielleicht versucht er auch, Haare hoch zu würgen... Hast du mal Malzpaste gegeben oder Butter? Manchmal würgen sie dann ja auch sehr lange und ich finde manchmal sieht es sehr qualvoll aus, wenn sie die Haare einfach nicht hochbekommen...
jap er geht pisseln und gestern hat er auch sein groses geschäft gemacht
leo-tieger ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 17.03.2012, 23:32
  #10
leo-tieger
Neuling
 
leo-tieger
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von FeLuMaCo Beitrag anzeigen
Wie alt ist er denn? Zähneknirschen muss damit nicht zusammen hängen. Wenn er zahnt, kann das sein...
er wird jetzt im november 4. wie viel butter gibt man den ner katze?
leo-tieger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:33
  #11
leo-tieger
Neuling
 
leo-tieger
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von FeLuMaCo Beitrag anzeigen
OK. Grad dann kann da ja tief drinnen was stecken...
Oder was gefressen, was für Katzen nicht gut ist? Irgendeine giftige Pflanze? Allerdings weiß ich nicht, ob dann solche Reaktionen auftreten würden.

Bei Felix wurde damals am Hals eine bestimmte Stelle gedrückt und wenn sie dann husten/würgen ist es ein klares Anzeichen, dass dort was steckt. Die Stelle kenne ich aber nicht und würde ich auch nicht selber rumdrücken wollen am Hals! In Narkose bestätigte sich der Verdacht dann ja auch bei Felix..
ja, ich hab die tage erst erfahren, das ich eine giftige pflanze habe ( hab sie auch gleich weg getan) aber der TA meinte das er dann blutig brechen würde, was er gott sei dank nicht macht..
leo-tieger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:34
  #12
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 30
Beiträge: 5.397
Standard

hmmm, also ich würde die oben genannten untersuchungen mal bei deinem ta ansprechen

vielleicht könntet ihr ihn ja auch mal röntgen lassen, da könnte man auch schauen, ob irgendein "gegenstand" den rachen oder nase blockiert...
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:38
  #13
Musepuckel
Forenprofi
 
Musepuckel
 
Registriert seit: 2011
Ort: In Katzenhausen
Alter: 51
Beiträge: 13.106
Standard

Herzproblem halte ich eher für unwahrscheinlich,da hat man keine geschwollenen Lymphknoten.

Geschwollene Lymphknoten bedeuten immer eine Infektion d.h. wenn es die Halslymphknoten sind ist es was im Kopfbereich.
Es kann schon sein,das er einen entzündeten Rachen hat man kann auch nicht bis ganz hinter gucken,das würde auch das würgen und könnte das Erbrechen erklären.
Husten und Verschleimung sprechen auch eher für einen Infekt.

Bei uns hilft bei solchen Geschichten immer ganz gut Echinacea Globuli.
Musepuckel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:42
  #14
leo-tieger
Neuling
 
leo-tieger
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Musepuckel Beitrag anzeigen
Herzproblem halte ich eher für unwahrscheinlich,da hat man keine geschwollenen Lymphknoten.

Geschwollene Lymphknoten bedeuten immer eine Infektion d.h. wenn es die Halslymphknoten sind ist es was im Kopfbereich.
Es kann schon sein,das er einen entzündeten Rachen hat man kann auch nicht bis ganz hinter gucken,das würde auch das würgen und könnte das Erbrechen erklären.
Husten und Verschleimung sprechen auch eher für einen Infekt.

Bei uns hilft bei solchen Geschichten immer ganz gut Echinacea Globuli.
puuuhhh *tonne steine vom herzen fall* da bin ich ja mal erleichtert )
kannst du mir das mit den globuli genauer erklären? woher man das bekommt und wie man das gibt?
leo-tieger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 23:43
  #15
FeLuMaCo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das stimmt auch mit einer Rachenentzündung. Kenne ich auch aus eigener Erfahrung, auch von Felix, dass man da seeeehr schlecht reinschauen kann! In unserer TK bekommt er nur ein Arzt hin, die anderen können nicht so weit schauen, bekommen es mit dem Aufhalten nicht so hin...

Also, Montag nochmal TA und um gründlichere Untersuchung bitten

Naja, wenn er gestern erst auf dem KaKlo war, kann es nicht wirklich an Haaren liegen, demnach auch keine Butter notwendig. Butter ist "nur gut", wenn der Output nicht kommt... Ansonsten gebe ich immer mal wieder Butter zum Schlecken. Felix und Coco mögen sie gern Gebe aber nie viel, es dient hier ja nur zum Schlecken...
 
Mit Zitat antworten
Antwort

brechen, husten, niesen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Röcheln, Würgen, Husten? Nougats Cornflake Ungewöhnliche Beobachtungen 20 04.04.2015 11:52
Husten/Würgen Ethon Ungewöhnliche Beobachtungen 18 12.04.2013 07:47
Würgen oder Husten? Najoma Verdauung 5 05.02.2012 21:49
Husten, Würgen und Niesen BaluderBär Sonstige Krankheiten 6 21.09.2011 23:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.