Husten und Augenausfluss

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
Hallo zusammen,

ich habe bei meinem Senior folgendes Problem,

vor etwa 4 Wochen hustete er plötzlich, er legte sich dabei flach auf den Boden streckte die Zunge raus, machte einen langen Hals und machte die typischen husten Geräusche.

Wir haben uns erst mal nichts bei gedacht letzte Woche fing dann sein Auge an zu tränen und am Samstag dann hatt er so einen Schleim im Auge und kniff dieses zu.

Also sind wir gleich noch zum TA gefahren dieser prüfte das Auge auf Fremdkörper und Verletzungen mittels einer Flüssigkeit und gab uns Floxal Augentropfen mit er meinte ich solle diese mal mindestens 1 Woche geben.
Das Auge war bereits am nächsten Tag schon besser.


Zum Husten ! hörte er ihn ab und meinte er höre keine Auffälligkeiten.
Leider ist das Husten inzwischen häufiger geworden gestern Mittag 13Uhr ---- heute Morgen um 4 Uhr

zunächst legt er sich flach auf den Boden macht einen langen jals streckt die Zunge raus und hustet, danach fängt er an zu Würgen wie bei einem Haarballen dann das typische übergen allerdings heute morgen mit einer kleinen Schleimpfütze und ein paar Haaren drin.
Danach schluckt er ein paar mal komisch.

ich hatte heute morgen gleich schon den TA angerufen ! ja das geht bei unserem TA !

Er meinte vllt hat er ja doch einen Infekt und möchte ihm daher ein AB geben.

auf Asthma angesprochen sagte er "das glaube ich nicht es klingt eher nach Infekt aus dem Katzenschnupfenkomplex dafür würde eben auch das in Behandlung stehende Auge sprechen".

Seht ihr das auch so ?

heute vormittag soll ich wieder in die Sprechstunde kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
Ja, das klingt für mich nach Katzenschnupfen komplex.
Das im Auge möglicherweise Herpes, und das Husten, das hatte mein Merlin auch, bei ihm war es Herpes und Calici Virus
Ich rate dir dringend, darauf Abstriche machen zu lassen
Lies mal den FAQ Von Frau Freitag zum Thema Katzenschnupfen Komplex, der steht bei den Infektionskrankheiten, dann oben im Kasten bei Katzenschnupfen
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
So ich komme gerade vom TA und bin mal schnell 175 Euro los geworden.

auf einen Abstrich hatte ich die TÄ auch angesprochen allerdings meinte sie das macht im Moment keinen Sinn, da das Auge ja keinen Ausfluss mehr hat da ja bereits mit AB Tropfen behandelt wird und der Test dann sicher im schlimmsten Fall falsch Negativ wäre.

es wurden heute 2 Röntgenbilder der Lunge gemacht die zum Glück unauffällig sind.

als Medikamente bekommt er derzeit Zylexis Kur

heute eine Injektion Freitag und Montag eine dann in einer Woche nochmal eine Injektion

AB möchte sie erstmal nicht geben sondern noch warten obs nicht auch so wieder gut wird.

ausserdem habe ich mitbekommen
Bisolvon Pulver
PulmoStat
und Metacam da er auch Schluckbeschwerden hat.


ist das erst mal Sinnvoll so ?
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
Klingt soweit Ganz gut, aber Montag würde ich auf den Rachenabstrich bestehen
Man kann die Viren nur im akuten Stadium nachweisen
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
Hallo zusammen,

ich hatte gestern Abend nochmal mit dem TA telefoniert er wollte wissen wie es ihm geht.

Bisher gab es kein Husten mehr ! dafür gestern Abend eine Niesatacke mit 4 Niesern in Folge.

Der TA meinte das könne vom Zylexis kommen da, das Imunsystem ja nun einiges zu tun habe.

Das der Katzenschnupfen ja immer wieder aufflammen kann weiss ich aber gibt es da einen Rythmus ?? wird dieser dann immer gleich behandelt ?

lässt das Zylexis schnell wieder nach in seiner Wirkung ?


was den Abstrich angeht habe ich ihn auch nochmal gefragt, er meinte natürlich können wir den machen aber .... da unser kleiner ja auch schon vor 4 Wochen das Problem mit dem Augenausfluss hatte und der Abstrich gemacht wurde und dieser bei Laboklin Negativ ausgefallen ist, geht er von Herpes aus und das der Virus zu diesem Zeitpunkt sich bereits in die Nerven zurückgezogen hatte.

Somit glaubt er das Nemo sich dort angesteckt hat und ebenfalls den Herpesvirus hat.
Die Behandlung wäre aber auch aus seiner Sicht nicht anders als sie jetzt auch gemacht werde.

Der Senior wurde leider nie geimpft wir haben uns damit bisher auch nicht beschäftigt ( Schande über mein Haupt ) würde es denn Sinn machen ihn sobald er wieder Gesund ist Impfen zu lassen oder setze ich ihn dann einer grösseren Gefahr aus ??

liebe Grüße
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
Ja, das durch das Zylexis angeschobene ins Immunsystem könnte verstärkte Niesattacken zur Folge haben, dass sich der Körper jetzt stärker mit der Infektion auseinandersetzt
Die Behandlung hängt vom Erreger ab, und bei Viren kann man eben nur das Immunsystem anschieben, also ja es ist immer die gleiche.

Ich meinte auch, wegen dem Husten sollte ein Abstrich auf Calici und alle anderen möglichen Erreger gemacht werden, denn da gibt es noch eine Menge andere Kandidaten, die das verursachen können

Das mit dem impfen würde ich hinten anstellen, denn er hat jetzt ja eine akute Infektion und müsste die Antikörper selber bilden.
Im schlimmsten Fall sitzt ihr auf die akute Infektion einen erneuten Reiz drauf, das wäre schon sehr viel für das Immunsystem

Hast Du dir den FAQ durchgelesen?
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
Ok,
dann werde ich den Abstrich Montag nochmal ansprechen bzw. in Auftrag geben vor dem WE macht das ja sicher nicht viel Sinn oder ?

Ist denn auch die Behandlung gleich egal welcher Erreger ? Oder kann es sein das wir derzeit gegen Windmühlen kämpfen?

Das mit der Impfung versteht sich von selbst das, dass jetzt nicht gemacht wird aber wenn er wieder Fit ist ? Oder geh ich da mehr Risiko ein als ich ihm gut tu ?

Ja hab den FAQ gelesen ist aber ehrlich bissel viel Input auf einmal für mich grins
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
Herpes und Calici sind Viren da ist die Behandlung relativ ähnlich, obwohl man bei Herpes noch etwas mehr machen kann.
Stress reduzieren ist immer gut bei viralen Erkrankungen.
Dann gibt es noch viele bakterielle Erreger, für die man ganz verschiedene Antibiotika braucht.
Was beim einen Erreger kontraindiziert ist, ist beim anderen genau das richtige, das ist schon wichtig, zu wissen welcher Erreger es ist
Ich mach jetzt mit meinem Merlin seit letzten September rum
Und dass der FAQ etwas viel ist, ja das weiß ich :cool:
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
eben hat sich der TA wieder gemeldet und sich erkundigt ( find ich schon mal toll )

er meinte wir sollten die Behandlung erst einmal so weiter machen und sollte sich keine Besserung einstellen z.b der Husten nicht weg geht oder wieder kommt wird definitivein Abstrich gemacht er glaubt aber aufgrund dessen das bei dem anderen Kater der Augenabstrich negativ war weiter an Herpes, der sich zum Zeitpunkt des Abstriches schon inaktiv war

Bisher gab's auch kein Husten oder Niesen mehr, allerdings waren immer so ein paar Tage zwischen den Hustenanfällen mit Ausnahme von Dienstag und Mittwoch da gab es an beiden Tagen einen Hustanfall

bleibt auch noch die Frage Impfen oder nicht wenn er wieder Fit ist??

müsste ein Kater mit 11 Jahren eigentlich auch die 2 Impfungen innerhalb von vier Wochen bekommen oder reicht eine

im Moment liegen alle in der Sonne
 
Zuletzt bearbeitet:
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
  • #10
gerade wurde wieder gehustet und ein klein wenig wenig schleim gewürgt aber der Anfall war nicht so heftig wie vorgestern ist das ein gutes Zeichen ?
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
  • #11
gerade wurde wieder gehustet und ein klein wenig Schleim der aber eher dünnflüssig war gewürgt. Der Anfall war nicht so heftig wie vorgestern ist das ein gutes Zeichen ?
 
Werbung:
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
  • #12
So gerade wieder zurück vom TA über das Husten heute morgen meinte er dem Zylexis muss man auch bissel Zeit geben beim Menschen ginge so ein Infekt auch nicht in 2 Tagen weg !

Bis wann meint ihr sollte sich Besserung einstellen ?
 
M

Miauuuu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
  • #13
Sprich mal deinen TA auf Feliserin an, hat mein Katerchen eben bekommen weil er rotzte, und es scheint gut zu wirken. Mein Katerchen ist schon älter, wurde in den letzten Jahren nicht mehr geimpft und deswegen fand die TÄ das Feliserin sinnvoll.
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
  • #14
werde ich Montag mal ansprechen gerade hat er wieder gehustet ! Schon das 2 mal für heute, allerdings diesmal ohne zu würgen.

Kann das Zylexis die Symptome auch erstmal verschlechtern?
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
  • #15
So, gestern gab's die 3. Spritze Zylexis, seit Freitag wurde auch nicht mehr gehustet.

Heute hat er das erste mal beim streicheln wieder geschnurrt klang aber sehr verrotzt, ausserdem musste er dabei ständig Schlucken.
Normal oder wieder ein neues Problem? vllt sollte er doch noch ein AB bekommen ?
 
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
  • #16
So der TA meinte das sich dann sicher jetzt der Rotzzzz löst dennoch hat er sich nun durchgerungen AB zu geben damit sich nicht auch noch Bakterien drauf setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
katernemo2005

katernemo2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
291
  • #17
Ich bins wieder,
leider Verträgt mein grosser wohl das AB nicht gestern Abend reagierte er nach der 3. Gabe der Tabletten mit wässrigen Durchfall, hab dann den TA angerufen und er meinte sofort Absetzen und dann lieber alle 2 Tage spritzen lassen, das sei besser Verträglichkeit da eben das Medi nicht durch den Magen muss. Stimmt das ?

Ausserdem soll er Perenterol 50 mg tägl. eine Kapsel übers Futter bekommen klingt das Vernünftig?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
  • #18
Wie wäre es denn erst mal mit einer vernünftigen Diagnostik, also Abstriche machen, bevor man wieder Antibiotika in die Katze Hineinjagd, ohne zu wissen ob sie die richtigen sind und helfen ?

Jedes Antibiotikum ist kontraproduktiv bei einer viralen Erkrankung.
Wenn die Katze rotzt, dann gibt ihr viel Flüssigkeit, dass der Schleim dünnflüssig wird.
Und ja einen Darm Aufbau nach Antibiotikagabe mit Durchfall wäre sinnvoll, aber mit Perenterol kenne ich mich nicht aus
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
27K
minnifand
minnifand
Antworten
1
Aufrufe
3K
Löckchen
L
Antworten
2
Aufrufe
1K
betty78
B
Antworten
21
Aufrufe
5K
Kimmycat
K
Antworten
1
Aufrufe
9K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben