Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Nassfutter (https://www.katzen-forum.net/nassfutter/)
-   -   Main Coon Mischling- Nassfutter und das leidliche Thema Übergewicht (https://www.katzen-forum.net/nassfutter/235398-main-coon-mischling-nassfutter-das-leidliche-thema-uebergewicht.html)

Alexeliot 30.08.2019 09:05

Nu genau, deswegen haben wir ja Toni als Toni gesehen und nicht als halbe Rassekatze. Jetzt, aufgrund der z.T. sehr lustigen Proportionen und mit dem Gefühl, es stecke auch noch Robbe drin, fällt es uns, die bislang immer nur irgendwelche Straßenkatzen hatten, plötzlich schwer, einzuschätzen, ob er etwas aus dem Leim geht oder ob es, weil er so einen Kräftigen breiten Brustkorb hat, nur so scheint.
Ich kenne das mit den Rippen abtasten. Aber Toni besteht gefühlt zur Hälfte aus einem großen "Mantel" und das macht es schwierig.
Und ja, der Kopf ist so klein im Verhältnis zum Rest. Durch die Kastration wird da wohl auch kein stattlicher Katerkopf werden. Toni halt. Dafür kann Toni sich auf dem Schoß zusammenfalten wie eine Zieharmonika und ist dann nur noch halb so groß :)

Ich denke ich habe ein ganz gutes seitliches Profil fotografiert. Das stelle ich abends ein, wenn ich technische Unterstützung habe.

Irmi_ 30.08.2019 09:19

Das mit dem Katerkopf und der Kastration kann ich so nicht bestätigen. Unser Nachbarskater wurde recht früh kastriert. Er hat einen riesigen Katerkopf, für mich gefühlt XXL-Pranken und markiert draußen sogar.:grummel:

Polayuki 30.08.2019 09:25

Zitat:

Zitat von Irmi_ (Beitrag 6462670)
Das mit dem Katerkopf und der Kastration kann ich so nicht bestätigen. Unser Nachbarskater wurde recht früh kastriert. Er hat einen riesigen Katerkopf, für mich gefühlt XXL-Pranken und markiert draußen sogar.:grummel:

Gibt auch schon etliche Belege dafür, dass Kastra zu kleinem Katerkopf führt nonsense ist ;)

GroCha 30.08.2019 10:43

Zitat:

Zitat von Polayuki (Beitrag 6462673)
Gibt auch schon etliche Belege dafür, dass Kastra zu kleinem Katerkopf führt nonsense ist ;)

Weil es vererbt wird.
Hat der Vater nen mächtigen Katerkopf bekommt den mit großer Wahrscheinlichkeit auch der Sohn. Egal wann er kastriert wird.

Alexeliot 03.09.2019 06:22

Guten Morgen,
Sorry, das Seitprofil steht immer noch aus...
Hier war's sehr turbulent. Zuerst müssten wir mit Toni zum Tierarzt, weill er am Kopf und in den Ohren Pusteln bekam - Räude. Beide Kater haben hier viel Kontakt mit Füchsen, liegen auch gern mal an den gleichen Stellen. Dann kam Alex mit zerkatschtem Fell in der Beckengegend. Zuerst dachten wir, es sei Harz oder er ist woanders in der Nachbarschaft dran gekommen. Doch dann war er merkwürdig still, schlief viel und hält den Schwanz nicht mehr oben.... Er wurde gebissen, war was größeres.
Es ist wirklich zum Mäusemelken, wir wollten eigentlich erst wieder zum Tierarzt, wenn die Impfungen dran sind

Aber gut, zumindest haben wir Toni gleich auch wegen Gewicht begutachten lassen. Er sieht groß und "ku

Alexeliot 03.09.2019 06:30

Huch hier fehlt ein Teil?

Er sieht kuschelig aus, aber laut Tierarzt ist das alles nur Fell und überschüssige Haut. Er hat nicht das beste Bindegewebe geerbt. Das wird dem Kater zum Glück egal sein.

Wir sind erstmal beruhigt, und Alex wird jetzt betütelt.

Irmi_ 03.09.2019 06:50

Ui, gute Besserung.:)

Polayuki 03.09.2019 07:39

Zitat:

Zitat von Alexeliot (Beitrag 6463808)
Es ist wirklich zum Mäusemelken, wir wollten eigentlich erst wieder zum Tierarzt, wenn die Impfungen dran sind

Ja, das passiert leider immer dann, wenn man es nicht gebrauchen kann ;( Nicht, dass man sich das überhaupt jemans wünscht.
Wenn ihr aus finanzieller Sicht Bedenken habt auf DAuer, kann ich euch nur wämrstens eine Tierkrankenversicherung ans Herz legen.

lg

Alexeliot 03.09.2019 11:17

Oh das mit der Krankenversicherung ist durch. Alex ist ein Montagskater, krank von Anfang an. Den nimmt niemand mehr auf.
Toni vielleicht.

Finanziell kriegen wir das gestemmt, müssen ja. Haben die Verantwortung übernommen, nicht nur das Kuscheln. Das ziehen wir alles vom Taschengeld ab....

Es tut uns nur immer unendlich leid, weil Toni jedes mal stirbt vor Angst und Alex, weil viel zu oft beim Tierarzt, Mega gestresst. Und das Timing passt auch immer: einer auf Dienstreise mit Auto, der Andere gerade zur Berufsschule oder Meetingstermin oder so. Aber bisher haben wir das immer hingekriegt,"Oma" hilft gern.

Ich hoffe nur, dass beide Jungs jetzt verstanden haben, das Füchse die falschen Freunde sind. Kriegen nur Räude oder werden (vermutlich) gebissen. Ich hoffe!!! Kann sie ja nicht einsperren.

Alexeliot 04.09.2019 20:46

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Mit Hilfe habe ich es nun endlich hinbekommen, das Seitprofil.
Wie gesagt, ein Dackel hat vermutlich auch mitgemischt :pink-heart:

Schnurr13 05.09.2019 07:49

Zitat:

Zitat von Alexeliot (Beitrag 6464457)
Mit Hilfe habe ich es nun endlich hinbekommen, das Seitprofil.
Wie gesagt, ein Dackel hat vermutlich auch mitgemischt :pink-heart:

Schöner Kater.

Wegen der Vererbung: Wenn ich mich richtig erinnere dann ist das Langhaargen das rezessive Gen. Was dann bedeutet, dass es von Vater und Mutter weiter gegeben werden muss. Also kann er gern den Körperbau eines Coonies bekommen, aber eben mit kurzem Fell. Aber da gibt es hier einige Leute die sich besser mit Genetik bei der Katz auskennen als ich.

Irmi_ 05.09.2019 08:15

Und zum zu dick sein: für mich hat er eine ganz normale Figur.:)

Allerdings plädiere ich allgemein dafür, Futter nur als Ultima Ratio bei sehr viel zu dicken Katzen zu rationieren. Ein geringes Übergewicht ist i.d.R. nicht wirklich ungesund, dafür hat all you can eat den Effekt, vieles enorm zu entspannen.

Polayuki 05.09.2019 08:17

Zitat:

Zitat von Alexeliot (Beitrag 6464457)
Mit Hilfe habe ich es nun endlich hinbekommen, das Seitprofil.
Wie gesagt, ein Dackel hat vermutlich auch mitgemischt :pink-heart:

Er sieht mega hübsch aus!
Allerdings sieht er in meinen Augen in keinster Weise zu dick aus, weshalb ich wie Irmi schon vorschlug acye anbieten würde. Solang das Futter hochwertig ist kann da nicht allzuviel passieren.

lg

Schnurr13 05.09.2019 08:20

Zitat:

Zitat von Irmi_ (Beitrag 6464547)
Und zum zu dick sein: für mich hat er eine ganz normale Figur.:)

Allerdings plädiere ich allgemein dafür, Futter nur als Ultima Ratio bei sehr viel zu dicken Katzen zu rationieren. Ein geringes Übergewicht ist i.d.R. nicht wirklich ungesund, dafür hat all you can eat den Effekt, vieles enorm zu entspannen.

Ich bin auch eher froh, wenn Katz lieber etwas zu viel als zu wenig auf den Rippen hat. Derzeit ist mein Moppelchen im Hungerstreik, weil er das Personal dazu zwingen will, den bösen Trichter abzumachen ... Genz gut, dass er vorher so gern gefuttert hat, da ist es nicht so schlimm, wenn er nur 50 bis 100 g Futter am Tag nimmt.

Vitellia 05.09.2019 17:45

Ich finde ihn auch keineswegs zu dick (und ebenfalls sehr hübsch :)) Unser Willy ist vom Körperbau her ähnlich und hat - mittlerweile - auch eine vergleichbare Figur (als er zu uns kam, war er in der Tat etwas "proper") und zwar durch ayce und eine starke Reduzierung des Trockenfutters (sowie mehr Bewegung durch Freigang).
Und weder beim TA noch in der TK hat mir irgendwer gesagt, er sei zu dick. Ich glaub, da machst du dir umsonst Sorgen. ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung