Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Das stille Örtchen

Das stille Örtchen Alles über Katzenstreu, Toiletten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2019, 19:08
  #1
Lagato78
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 38
Standard Wie erkläre ich einem Freigänger, dass er aufs Katzenklo gehen muss?

Hallo ihr lieben.
Wir wurden ja von einem kleinen Kater adoptiert. Er war ein gepflegter kleiner Streuner, ein kleines Findelkind. Meine Frage wäre jetzt: in Situationen in denen er im Haus bleiben muss, wie zum Beispiel Silvester oder nach der Kastration, wie bringe ich ihn dazu dass er aufs Katzenklo geht? Bislang kennt er ist nur draußen aufs Klo zu gehen. Selbst wenn er in der Nacht bei uns schläft, Und er mal muss, rennt er über uns rüber und setzt sich demonstrativ an die Balkontür. Ich lass ihn dann raus und warte bis er fertig ist. Er kommt dann auch wieder rein.
Ein Katzenklo habe ich schon aufgestellt. Ich habe schon drin gescharrt, hab ihn schon reingesetzt. Aber er scheint davon überhaupt kein Interesse zu nehmen. Er kennt es halt einfach nicht.
Viele Grüße Silke
Lagato78 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.11.2019, 19:10
  #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.708
Standard

Wie wärs wenn du das Katzenklo zu Beginn so befüllst wie er es kennt? also z.B. mit Erde?
lg
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 19:14
  #3
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.230
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Wie wärs wenn du das Katzenklo zu Beginn so befüllst wie er es kennt? also z.B. mit Erde?
lg
Find ich ne gute Idee.

Meine Mutter hatte damals ja immer ne sehr rabiate Methode.
Sie hat die neue Katze eingesperrt ins Badezimmer, zusammen mit dem Katzenklo. Da das die einzige Möglichkeit war haben die Katzen es dann automatisch benutzt.

Empfehlen mag ich das aber nicht.

Du wirst ihn dafür aber in jedem Falle eine Weile drin lassen müssen zur Umgewöhnung.
Nimsa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 19:22
  #4
Lagato78
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 38
Standard

Ja, an die Befüllung mit Erde habe ich auch schon gedacht, kam mir nur komisch vor. Wäre zumindest einen Versuch wert.

Geändert von Lagato78 (21.11.2019 um 19:37 Uhr)
Lagato78 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 19:40
  #5
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.989
Standard

kann sein, dass es schon reicht, wenn du etwas erde untermischst.

btw. er sieht ja keine not das tütü im haus zu benutzen, vielleicht solltet ihr ihm das mal zeigen mit dem klo (also ihn reinsetzen, wenn er mal wieder auslass begehrt?) wenn er dann nicht mag, kannst du ihn ja noch rauslassen
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ RAFAELLO ♥ - sein Weg ins Glück?


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 19:51
  #6
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.702
Standard

Für meine erste Ex-Streuerin, vor 15 Jahren, hatte ich als ersten Versuch mit Gartenerde vermischtes Streu, ich kann sagen, es war eine Sa***ei. Die Erde pappt nass an den Pfötchen.
Ich habe dann Rindenmulch aus dem Garten übers Streu gegeben, da läuft der Urin durch ins Streu.
Alle anderen Ex-Streuner, die folgten egal ob Welpe, oder jetzt meine 12 jährige Seniorin, haben das Klo sofort als solches erkannt.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 23:19
  #7
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.413
Standard

Damit er es als Klo erkennt sollte bereits eine kleine Schicht Erde oder Sand oben über das Klo reichen.

Das sehe ich eher so ähnlich wie Poldi: Meistens liegt es weniger am nicht erkennen sondern am nicht nutzen wollen.
Ich hab hier ein Exemplar, das extra zum Klo gehen rein kommt und eines, das extra zum Klo gehen raus geht. Die raus-geherin, Irmi, hält auch lieber ein paar Stunden länger ein als dass sie das Klo benutzt. Wenn sie drinnen gehen soll, muss das Klo ganz besonders sauber sein, darf die Streu nicht zu alt sein und muss es genügend tolle Streu sein (sehr feine, geruchlose Klumpstreu kann Irmi noch am ehesten überzeugen). Wenn sie es dann eilig hat, lässt sie sich davon überzeugen drinnen zu gehen.
Es gibt auch ein paar vereinzelte Freigängerkatzen, die sich leider ihr Leben lang nicht davon überzeugen lassen, auch nur 1x drinnen aufs Klo zu gehen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 00:22
  #8
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 954
Standard

Ich stelle mir das ungefähr so vor, als würde man mir eine Bettpfanne unter die Decke schieben, wenn ich nachts mal Pipi muss. Also freiwillig würde ich sowas bestimmt nicht verwenden!
Aber falls ich mich irgendwann in einem Zustand befinde, wos nicht anders geht... Wirds wohl trotzdem irgendwie gehen müssen.

Als mein Zottelkater frisch eingezogen ist und auch als ich ihn in jungen Jahren mit Beinbruch einsperren musste, wusste er sehr genau, wofür man die Katzenklos verwenden kann. Nur leider war ihm jeder andere "scharrfähige" Untergrund (z.B. Decken und dünne Teppiche) genauso recht. Aber der ist eben einfach ein Ferkel , ich glaube die meisten Katzen machen nicht solche Probleme.

Jetzt habe seit Jahren zwei Katzenklos rumstehen, die wurden von beiden Katern noch nie benutzt (höchstens von aussen vom Ferkel markiert ).
__________________

Geändert von Myma (22.11.2019 um 00:25 Uhr)
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 06:02
  #9
Osterkatzen
Erfahrener Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 590
Standard

Unsere Katzenklos sind auch reine Deko. Annie würde lieber platzen, als sie zu benutzen und auch Mojo hat keins mehr benutzt, seit er durch die Klappe nach draußen kann und selbst entscheidet.

Als Annie einen ausgerenkten Wirbel hatte, habe ich es auch mit Erde und Mulch und Laub und was weiß ich allem im Klo probiert- nichts. Als sie dann sehr, sehr unruhig wurde und kläglich jammerte, habe ich sie rausgelassen. Sie wäre wirklich lieber geplatzt, als innen zum Klo zu gehen.
__________________
Osterkatzen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 22.11.2019, 07:15
  #10
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.413
Standard

Interessanter Vergleich mit der Bettpfanne.

Ich stell es mit immer wie ein Plumpsklo vor.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 08:57
  #11
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 175
Standard

Guten Morgen,

unsere Lilli geht auch immer draußen und mega selten mal zum Pippi machen auf das Katzenklo.
Wir haben von Anfang an auf Erde oder Mulch verzichtet. Eines Tages hörten wir das sie drin kratzte und sahen anschließend kleine Hügel mit Pippi.
Sie geht alle Jubeljahre mal drauf.
Ihr größeres Geschäft macht sie bislang generell draußen.

Auch Madame kann unheimlich viele Stunden aufhalten.
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 09:12
  #12
javeda
Benutzer
 
javeda
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 89
Standard

Anstatt Erde könnte Sand verwendet werden. Zuerst nur Sand und dann den allmälich durch eine geruchsfreie Streu ersetzen.

Ja der Anfang ist ne Sauerei. Aber leider bringen Stuhlkreise und Diskussionsrunden bei Katen ja nichts. (-:
Aber lieber Sauerei ums KaKlo und die Katze hat verstanden dass das Ding ihr zusätzliches Klo für drinnen ist und sie kann sich erleichtern, auch wenn gerade keine Möglichkeit für's Open Air Klo besteht, als überall sonst...
javeda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 09:17
  #13
javeda
Benutzer
 
javeda
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Nimsa Beitrag anzeigen
Meine Mutter hatte damals ja immer ne sehr rabiate Methode.
Sie hat die neue Katze eingesperrt ins Badezimmer, zusammen mit dem Katzenklo. Da das die einzige Möglichkeit war haben die Katzen es dann automatisch benutzt.

Empfehlen mag ich das aber nicht.
Nimsa, ich hab gelesen dass Du die früheren Methoden Deiner Mutter schilderst. Ich möchte Dich nicht angreifen und nimm es mir bitte nicht bös:

Ich würde diese Methode nicht nur nicht empfehlen, sonder am liebsten komplett aus dem Gedächtnis der Menschheit streichen.
Das ist Tierquälerei... Und Faulheit / Bequemlichkeit sich was anderes zu überlegen bis es klappt...
javeda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 09:50
  #14
Lagato78
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 38
Standard

unsere verrückten Mietzen. Spooky hält auch echt lange aus...das würde ich im Leben nicht schaffen Man merkt aber nun auch, dass es bei dem Wetter doch drinnen mitterlerweile deutlich besser gefällt und er es sich 10x überlegt, ob er wirklich sooooo dringend muss oder ob es doch noch etwas geht.
Ich probiere das mal mit dem Rindenmulch. Das mag er, weil das entspricht auch seinem Katzenklo draußen bei uns im Garten.
Heute Abend geht es zum 1x zum Tierarzt. Durchchecken, Impfen evtl. gleich Chippen (ist das sehr schmerzhaft?). Ich bin jetzt schon nervös. Er war noch nie in einem Transportkorb und Auto fahren wahrscheinlich erst recht nicht. ich hoffe er flippt nicht aus. Aber es hilft halt auch nix, da müssen wir durch.

Geändert von Lagato78 (22.11.2019 um 09:58 Uhr)
Lagato78 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 11:37
  #15
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.989
Standard

etwas aua macht das chippen, aber zu arg ist es nicht.

viel erfolg beim tütü annehmbar machen (stimmt übrigens, üsseliges wetter ist vielleicht auch ne motivation ) ich kenne übrigens auch katzen, die nur für den klogang reinkommen, das finde ich noch schräger

wünsche viel erfolg beim eintüten. versuche, nicht zu arg nervös zu sein, das überträgt sich leicht.

und natürlich alles gute beim TA
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze macht neben Katzenklo | Nächstes Thema: Suche grobkörniges Streu »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie oft gehen Katzen aufs Katzenklo? Felice Das stille Örtchen 23 03.01.2020 18:48
Freigänger gehen nicht aufs Klo Fluffles Freigänger 12 14.10.2016 18:48
Umgezogen, Katze kapiert nicht, dass sie aufs Katzenklo muss nele123 Unsauberkeit 48 22.09.2012 14:30
Sie gehen einfach nicht aufs Katzenklo Hefhalum Verhalten und Erziehung 6 29.04.2012 09:09
wie bekomm ich meine katze dazu wieder aufs katzenklo zu gehen Jule@28 Das stille Örtchen 6 28.12.2009 14:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.