Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Allergie ...gegen Katzenhaare? Hier gibt es Tipps und Ratschläge.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2017, 22:26   #1
BennysMama
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard Allergie und Verzweifelt

Guten Abend ihr Lieben,

Ich bin neu hier und Verzweifelt.
Mein Mann hat heute seine Ergebnisse vom Allergietest bekommen und ausser eine Allergie gegen Hausstaubmilben auch noch gegen Tierhaare.
Wir haben seit 3 Jahren unseren Wohnungskater Benny. Er ist sehr eigen das macht mir noch grössere Sorgen das ich ihn abgeben muss. Er ist sehr wählerisch beim essen mag keine anderen Katzen (bei Gesellschaft stellt er das fressen ein und wird depressiv) und mag es lieber wenn man ihn nur anfässt wenn er es möchte.

Noch ist die Allergie noch nicht so groß und die mit den Milben hat einen höheren wert wenn man das so nennen kann. Der Arzt hat ihm Nasenspray verschrieben und mehr net.
Nun bin ich auf der Suche nach allen Methoden zur Behandlung der Allergie und bin dabei total verwirrt, deswegen hoffe ich das ihr mir helfen könnt.

Morgen werde ich erstmal grossputz in Angriff nehmen und Beautypflege bei meinem Liebling.

Über eine Desensibilisierung hatte ich gelesen, allerdings soll diese nicht 100% funktionieren und man solle nicht mit dem Tier zusammen leben.
Dann hatte ich gelesen das es ein schüssler salz gegen Allergien geben soll und auch ein allergie globulin. Hat mit diesen Sachen jemand Erfahrung?
Ich dachte vielleicht bringen so Heilmittel etwas.

Bin für alle Tips dankbar bin einfach nur total verwirrt, weil meine Angst so heoss ist ihn abgeben zu müssen.

Sorry für den langen Text

Liebe Grüsse
Julia
BennysMama ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.11.2017, 22:37   #2
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.532
Standard

Dein Mann soll mal Kreukümmelölkapseln nehmen.
2 Monate lang 6 Stück am Tag, dann etwas weniger und mal gucken, ob es langfristig hilft.
Die Kreukümmelökapseln sind grundsätzlich gut gegen Allergien.
Margitsina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 08:19   #3
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 421
Standard

Zeigt dein Mann denn Allergiesymptome gegenüber der Katze bzw. den Milben oder habt ihr das nur mal so testen lassen?

Kreuzkümmelöl kann ich auch sehr empfehlen, wobei mich 6 Stück am Tag jetzt doch ein wenig verwirren. Aber da gibt es vlt unterschiedliche Dosierungen? Auf jedenfall lindert es die Beschwerden deutlich.

Bei Allergie gegen Hausstaubmilben empfehle ich dir, vom Arzt eine antiallergene Bettauflage verschreiben zu lassen. Das sind quasi neue Bezüge für eure Matratzen, die ihr gegen die bisherigen austauscht oder sie einfach auf die Matratzen draufzieht. Die sind ziemlich teuer und daher würde ich sie mir unbedingt verschreiben lassen, dann zahlt das nämlich die Kasse.

Habt ihr Teppichboden oder einen Belag, den man abwischen kann?
Milben mögen wohl Teebaumöl nicht sonderlich. Was da dran ist, weiß ich nicht. Ich habe vor allem im Sommer immer mal meine Matratze mit stark verdünntem Teebaumöl eingesprüht. Das könnte man dann vlt bei Teppichboden auch mal machen. Und ansonsten: viel staubsaugen, lüften und durchwischen.

Über eine Desensibilisierung bezüglich der Milben würde ich vlt auch nachdenken, zumindest wenn die Symptome recht stark sind. Die Therapie bezahlt die Krankenkasse, da man diesem Allergen im Grunde gar nicht aus dem Weg gehen kann. Bei der Katze vermutlich eher schwieriger.
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 08:48   #4
BennysMama
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Guten Morgen,

Er hatte eine Nasennebelhöhlenentzündung die operiert wurde dann ging es wieder danach kamen wieder leichter schnupfen und husten dazu daraufhin hat der HNO Arzt einen test gemacht aber der wert der Katergorie Milben ist höher. Der Arzt verschrieb ihm nur spray und meinte bei den Milben kann man eh nichts machen egal wie man putz usw.

Dieses Kreuzkümmelöl bekommt man vom Arzt oder wo ?wenn man wissen muss wie hoch die Dosierung sein muss?
Hatte noch was gelesen von Allergie Globuli und Schüssler Salz die für Allergien sein soll.

Wir haben Laminat und Fliesen und vereinzelt Teppiche die ich täglich sauge da wir auch eine kleine Tochter haben.
Heute wollte ich alle decken waschen und Bettzeug
Bin auch am überlegen wir ich ihn ausm Schlafzimmer rausbekomme langsam er schläft dort gerne.

Neue Bürsten suche ich auch gerade

Ich möchte alles versuchen was geht alleine der Gedanke das er nicht mehr hier ist bricht mir das Herz 😢
BennysMama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 08:58   #5
yellowkitty
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 979
Standard

Hallo

Bei mir wurde im Kindesalter auch eine Allergie gegen Tierhaare festgestellt, bis zum heutigen Tag hatte ich niemals auch nur in irgendeiner Weise eine allergische Reaktion, diese Tests sind also nicht unbedingt immer richtig
Ich würde mich da jetzt nicht weiter verrückt machen, vielleicht liegt der Schnupfen und Husten auch ein bisschen an der Jahreszeit? Mich hat es auch grad ziemlich erwischt, deswegen bin ich aber nicht gegen meine Katzen allergisch, Ärzte schieben die Schuld an sowas scheinbar gerne auf die Haustiere
Natürlich will ich dir damit nicht sagen, dass es kompletter Quatsch ist, was der Arzt sagt, aber du solltest dich auch nicht unnötig verrückt machen.
Hatte dein Mann denn immer schon Probleme mit Schnupfen, seit der Kater da ist? Wenn nicht, dann würde es mich schon wundern, wenn er so plötzlich eine Allergie entwickelt hätte.

Das Kreuzkümmelöl kann dein Mann ja mal nehmen und dann seht ihr, ob die Symptome besser werden.
Bezüglich Globuli und Schüssler Salze kann ich dir leider nicht helfen, bei sowas spielt ja auch die persönliche Einstellung eine Rolle.
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 09:12   #6
BennysMama
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Guten Morgen yellowkitty,


Ja ich mach mich wirklich sehr verrückt hab sehr grosse Angst ihn abgeben zu müssen 😢 deswegen will ich alles versuchen auch weil unsere Tochter ihn total liebt und er halt wirklich kein einfacher Kerl ist.

Nein das kam erSt dieses Jahr alles raus die Jahre davor war nichts obwohl wir sogar in ner kleineren Wohnung gelebt haben letztes jahr sind wir umgezogen.

Wegen der Nasennebenhöhlenenzündung und öfters Kopfschmerzen hat er sich mal durchchecken lassen.
Ich weiss noch das er mal vor paar Jahren beim Lungenarzt einen Test bekommen hat da wurde nur gesagt Hausstaubmilben mehr nicht aber das war so ein Hauttest das jetzt ein Bluttest.


Ja schüssler salze hatte er jetzt angefangen weil eine Kollegin sich da auskennt und er öfters mal müdigkeit usw hatte diese Kollegin soll er auch nochmal fragen.

Dieses Kreuzkümmelöl wo bekommt man das? Hast du vielleicht eine Empfehlung für mich?
BennysMama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 09:17   #7
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 421
Standard

Das wundert mich jetzt auch ein wenig. Klar kann eine Allergie auch nach Jahren auftreten, aber das klingt irgendwie nicht danach, dass er plötzlich auf den Kater reagiert.

Ist Benny kastriert?

Ich würde mir eine zweite Meinung bei einem anderen Arzt einholen und explizit nach dem neuen Matratzenschutz fragen. Der macht wirklich viel aus.

Das Schwarzkümmelöl bekommst du online, ich habe meines bei amazon bestellt. Das waren 400 Kapseln und man soll täglich zwei Stück nehmen. Habe mich daran gehalten und meine Allergiebeschwerden im Sommer (auch Hausstaubmilben) waren deutlich schwächer als die Jahre zuvor. Ich habe nichtmal das Nasenspray benutzt dieses Jahr.

Wie ist es denn, wenn ihr mal auswärts schlaft? Habt ihr das mal getestet, ob die Beschwerden dann weniger werden?

Nur weil der Wert bei Milben im Test höher ausfällt als der gegen Tierhaare, muss man nicht zwingend Symptome habe, gegen keines der beiden Sachen. Ich bin laut Bluttest stark gegen Frühjahrspollen wie Birke und Haselnuss allergisch, habe aber bisher im Frühjahr absolut keine Probleme mit Heuschnupfen oder dergleichen.
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 09:23   #8
yellowkitty
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 979
Standard

Würde dein Mann ihn denn abgeben wollen, wenn es wirklich am Kater liegt?
Wenn die allergische Reaktion nicht allzu schlimm ist, kann man ja schaun, ob man eine andere Lösung findet.

Ok bei mir war das damals ein Hauttest, wie genau Bluttests sind, weiß ich leider nicht. Bei mir war der Hauttest eben komplett falsch, hatte zu der Zeit ja auch Meerschweinchen und eine Freundin Kaninchen, einen Hund und Katzen und ich hätte nie etwas bemerkt, trotz sehr engem Kontakt mit allen.

Ich kenne als allergische Reaktion auf Katzen eigentlich nur laufende Nase und tränende Augen, aber Kopfschmerzen hätte ich noch nie gehört. Du könntest ja mal recherchieren, ob das überhaupt möglich ist und vielleicht kommen die Symptome auch "nur" von den Hausstaubmilben?

Super, dann habt ihr da schon eine Ansprechpartnerin
Beim Kreuzkümmelöl kann ich leider nicht weiterhelfen, hab es persönlich noch nie genommen, aber im Forum wird es oft empfohlen und scheint auch gut zu helfen.

Ich würde mal versuchen, die Hausstaubmilbenbelastung so weit wie möglich zu senken, dann würdet ihr sehen, ob dein Mann noch Symptome hat.
Da gibts glaub ich eigene Waschmittel und so dafür. Auch den Matratzenschutz würde ich versuchen, vielleicht sind die Symptome ja dann schon verschwunden.

Mach dich nicht so verrückt, ihr findet sicher eine Lösung
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 09:24   #9
BennysMama
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Ja das wundert mich auch vorallem ,weil Benny ihn auch liebt mehr mit ihm kuschelt und immer bei ihm und dann auf einmal das

Ja Benny ist kastriert.

Wir waren im Sommer 4 Wochen im urlaub und da wars gleich ende des Monats gehen wir auchc nochmal ne Woche weg.
Vorallem jetzt wo wir ein Kind haben bin ich eh daheim und putz und mach viel mehr als zu der zeit wo ich noch arbeiten war und dann das.

Ok super dann werd ich mal bei amazon danach schauen das ist Schwarzkümmelölkapseln oder Kreuzkümmel oder ist das gleich?
Hatte mal gehört das Schwarzkümmel gegen vieles sehr gut sein soll


Ja also ich werd dann eh nochmal nen termin beim anderen arzt machen erstmal alles wischen usw und Benny noch öfters bürsten auch wenns ihm net passt😂
BennysMama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 09:30   #10
BennysMama
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Nein er meinte nur gestern direkt nachm Ergebniss jetzt muss er weg aber lachend er hängt auch sehr an ihm und sieht auch wie unsere Kleine Tochter verrückt nach ihm ist
Er meinte halt wegen Schlafzimmer müssen wir schauen, weil Benny sehr gerne auf seiner Seite liegt und bei ihm seine Kratztonne steht aber das werd ich heute in Angriff nehmen das ich alles wechsel und Plätze wechsel und dann versuche ihn nach und nach nicht mehr ins Schlazimmer zu lassen.
Er denkt das die Allergie gegen Milben mehr ist als gegen ihn.
Als Beispiel wir waren 4 Wochen im urlaub als wir heim kamen war er von der autofahrt so müde das ich es nicht geschafft habe erstmal zu lüften und Bettwäsche zu wechseln. Er hat sich ins Bett geworfen ist dann aufgewacht nund hatte ein Kratzen im Gesicht.
Benny war in der Zeit bei meinem Bruder und allgemein liegt er nie aufm Kopfkissen.

Ja ich hab bis jetzt nur so ein Spray für Milben vom DM werd aber später nochmal hingehen und schauen was ich noch so finde.

Hat einer von euch noch ein Tip für eine Bürste für Benny ? Ich hab den Furninator klar der holt viel Fell weg aber so zufrieden bin ich nicht und dann noch ein Handschuh.

Zitat:
Zitat von yellowkitty Beitrag anzeigen
Würde dein Mann ihn denn abgeben wollen, wenn es wirklich am Kater liegt?
Wenn die allergische Reaktion nicht allzu schlimm ist, kann man ja schaun, ob man eine andere Lösung findet.

Ok bei mir war das damals ein Hauttest, wie genau Bluttests sind, weiß ich leider nicht. Bei mir war der Hauttest eben komplett falsch, hatte zu der Zeit ja auch Meerschweinchen und eine Freundin Kaninchen, einen Hund und Katzen und ich hätte nie etwas bemerkt, trotz sehr engem Kontakt mit allen.

Ich kenne als allergische Reaktion auf Katzen eigentlich nur laufende Nase und tränende Augen, aber Kopfschmerzen hätte ich noch nie gehört. Du könntest ja mal recherchieren, ob das überhaupt möglich ist und vielleicht kommen die Symptome auch "nur" von den Hausstaubmilben?

Super, dann habt ihr da schon eine Ansprechpartnerin
Beim Kreuzkümmelöl kann ich leider nicht weiterhelfen, hab es persönlich noch nie genommen, aber im Forum wird es oft empfohlen und scheint auch gut zu helfen.

Ich würde mal versuchen, die Hausstaubmilbenbelastung so weit wie möglich zu senken, dann würdet ihr sehen, ob dein Mann noch Symptome hat.
Da gibts glaub ich eigene Waschmittel und so dafür. Auch den Matratzenschutz würde ich versuchen, vielleicht sind die Symptome ja dann schon verschwunden.

Mach dich nicht so verrückt, ihr findet sicher eine Lösung
BennysMama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
allergie, angst, katze, veezweifelt


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verzweifelt Lililu Infektionskrankheiten 71 21.07.2017 20:00
Neu und verzweifelt Flitze Ungewöhnliche Beobachtungen 2 02.12.2014 20:53
Kaum vorhandene Allergie gegen Katzen diagnostiz.-trotzdem später schwere Allergie ? Fiona25 Allergie 7 24.10.2010 22:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:05 Uhr.