Zweiflerin findet 4 Kitten --- 2 bleiben

  • Themenstarter Ares
  • Beginndatum
A

Ares

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
12
Hallo!

Ich würde mich gerne auch nochmal vorstellen. Ich war vor einiger Zeit noch recht unentschlossen hier. Meine Unentschlossenheit hat mich zur Zurückhaltung bezüglich Katzenhaltung geführt. Vor 3 Wochen habe ich zufällig 4 kleine Kitten gefunden. Die waren alle total ausgehungert und fast verdurstet.Wir waren erst beim TA, der erstmal allen Babys Infusionen gab,eine Entwurmung und Vitaminpaste. Ich habe dann alle 4 mit zu mir nach Hause genommen. (ICH, als absolute Zweiflerin!!) Ein Baby hat es leider in der ersten Nacht nicht geschafft. Die restlichen 3 habe ich hier gepäppelt. Mensch, wie oft waren wir beim TA in der Zeit. Und sie sind bis heute nicht gesund. Insgesamt kann man sagen, dass sie zunächst alle sehr scheu waren. Aber ich habe als Dosenöffner und Schmusepartner schnell ihr Vertrauen gewonnen. Ich musste sie sogar waschen, weil sie total verfilzt waren. Das habe sie über sich ergehen lassen - ohne beissen und kratzen. Eins von den Babys - das Einzige, was sich mit seinen Geschwistern nicht vertrug - hab ich dann an eine Katzenkennerin vermittelt . Die anderen zwei Kätzchen sind noch bei mir. Und wir haben uns sehr aneinander gewöhnt. Deshalb werden sie bei mir bleiben.
Wir, das sind nun : Andy, Nemo und Evy.
Leider sind die Zwerge immer noch zu klein um endgültig das Geschlecht zu bestimmen. Aber sie sind die liebsten Kitten die es gibt!

Wir freuen uns hier auf einen regen Informationsaustausch!

Ganz liebe Grüße
Andy
 
Werbung:
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hallo, herzlich Willkommen und schön dass du dich der kleinen Mäuse angenommen hast :)
Hast du auch Bilder????
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Hallo,

gut, dass du die kleinen gerettet hast.

Du hast aber schon noch alle drei bei dir im Moment? Wenn sie schon keine Mama haben, dass sie sich wenigstens gegenseitig haben.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.599
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und Hilfe -das ist ja eine Geschichte.....das dritte ist aber schon noch bei Euch? oder? in dem Alter auch noch von den Geschwisterchen weg zu kommen, ist natürlich auch für eine Kennerin unmöglich - sie kann doch keine Geschwistersozialisation auffangen.....oder hat sie dort eine Amme?
lg Heidi
 
A

Ares

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
12
Hallo!

Ich habe leider keine Bilder. Noch nicht....

Wir mussten die 3 trennen, weil sich zwei - es sind wahrscheinlich Kater - fast zerfleischt haben. Meine Freundin kam mit ihrer Katze vorbei und der 'rote Baron' hat sich dann sofort an sie gehalten. Die Katze hat den Kleinen in seinen Wurf integriert. Also ist das schon wie eine Amme.

Die anderen beiden nehmen langsam zu. Nemo hat in einer Woche schon 600 gr zugelegt. Evy leider nur 200gr. Wir haben jetzt beide nochmal entwurmt, seit dem wird es Gewichtstechnisch noch mehr. *freu*

Ich halte Euch mal auf dem Laufenden!
Momentan genieße ich die Zeit mit den Kleinen und binge ihnen verschiedene Dinge bei, beispielsweise wie man an einem Kratzbaum hochläuft! Herrlich!

Liebe Grüße
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
Wir mussten die 3 trennen, weil sich zwei - es sind wahrscheinlich Kater - fast zerfleischt haben.

Kitten´s????:confused:

Herzlich willkommen
werde deine Berichte gespannt verfolgen...
 
A

Ares

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
12
Ja, leider sind die zwei größeren von den dreien so aufeinander los gegangen, dass unserem 'roten Baron' in nach den schlimmsten Zeiten Teile vom Ohr fehlten. Warum, weiß keiner so genau. Und ich bin immer dazwischen gegangen.
Die knurren sich auch jetzt noch bei der Fütterung an. Ob das Futterneid ist? Ich weiß es nicht. Allerdings bin ich dazu übergegangen alle getrennt zu füttern. Auch das hat dann nichts genützt. Der kleine Rote hat sich auch die ganze Zeit immer versteckt. Er kam nur in seinen Futterraum, wenn er Hunger hatte - und das immer seltener. Also auch nicht, wenn ich ihn rief oder wenn er hörte, dass ich eine Dose öffnete. GANZ fürchterlich merkwürdig. Der TA meinte, der Rote sei am schlimmsten traumatisiert. Da kam uns dann die Idee, meine Freundin zu kontaktieren. Ihre Katze hatte gerade einen Wurf Kitten. Und die hatten etwa die gleiche Größe. Und als der rote Baron dann das Fressen ganz eingestellt hatte, war das unsere letzte Hoffnung.
Mittlerweile hat der Kleine sich auch gefangen. Er ist super aufgenommen worden und frisst jetzt auch wieder. Auch er hat schon zugelegt und er lernt jetzt zu spielen.
Das ist ein echter Fortschritt.

Auch Evy hat heute das erste Mal mit einem Bällchen gespielt. Sie ist nicht nur hochgesprungen, nein, sie hat danach gefasst. Ich bin so begeistert! Endlich geht es bergauf!

Ich wußte gar nicht, dass kleine Katzen sooooo schnurren können. Sie liegen jetzt rechts und links von mir und spielen Nähmaschinen!

Wünsche Euch einen tollen Abend! Wir werden jetzt erstmal schmusen!
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
:)Hallo du

mach unbedingt Bilder und stell sie uns ein!!! Fein dass du dich um die Kleinen kümmerst und 2 behälst! Dann haben die beiden wenigstens sich!
Viel Spaß beim weiteren Aufziehen!!!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.599
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hi -und wie alt sind sie jetzt?
lg Heidi
 
A

Ares

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
12
  • #10
Hallo!

Das Alter der Kleinen ist uns nicht bekannt! Wir können noch immer nicht das Geschlecht identifizieren. Wir vermuten, dass sie vielleicht zwischen 10 und 13 Wochen alt sind.

Gestern haben sie sich tapfer geschlagen. Wir hatten Besuch. Jeden einzeln kennen sie. Aber nicht 3 Leute auf einmal. Das hat aber sehr gut geklappt. Sie sind sehr viel bespielt und verwöhnt worden. Danach waren sie aufgekratzt wie kleine Kinder.

Heute habe ich meinen ersten Nachtdienst. Ich hab ein sehr schlechtes Gewissen. Aber: eine Nachbarin, ebenfalls Katzenmama, kommt heute Abend zu mir in die Wohnung, guckt und knuddelt die Zwei. Sobald die anfangen zu Maunzen ist sie da. Das finde ich sehr nett, besonders weil wir uns noch nicht so gut kannten!

Was ich aber fragen wollte: Ich werde jeden Morgen von Nemo und Evy geweckt. Evy ist sampft. Sie fühlt so an: ist sie wach, wenn ja, dann ab unter die Decke und schmusen. Wenn nein, geht sie wieder. Nemo dagegen ist regelrecht brutal. Er guckt erst, ob ich wach bin. Wenn ja, dann gut. Wenn nein, zieht er mir seine Krallen über meinen Körper. Also das tut a) weh und b) will ich das nicht. Wie kann ich ihm das abgewöhnen?

Liebe Grüße
Andrea
 
A

Ares

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
12
  • #11
Hallo!

Wollte einen kurzen Zwischenbericht abgeben.

Den ersten Nachtdienst haben die Kleinen gut alleine toleriert. Gestern Nacht war der zweite Dienst. Auch jetzt sind sie gut zufrieden. Erst haben sie mich zwar erst ignoriert, was aber sobald das Futter aufgefüllt und die Toilette sauber waren schlagartig vorbei war. Jetzt toben sie sich in der Wohnung aus. Allerdings glaube ich, dass sie bald zum Kuscheln kommen. Spätestens wenn ich tief und fest schlafe!

Im Laufe der letzten Woche sind die Zwei total anhänglich und schmusig geworden. Das genieße ich richtig. Wobei ich zunächst auch verschreckt war, weil diese Anhänglichkeit so plötzlich und so intensiv kam. Jetzt bin ich einfach nur glücklich mit den Zwergen!

Ganz viele liebe Grüße!
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.599
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #12
Hallo Andrea,
das hört sich einfach wunderbar an - und ich freue mich dass sie Dich erobert haben....
lg Heidi
 

Ähnliche Themen

Stubentiger05
Antworten
10
Aufrufe
1K
L.u.Mi
N
  • Nicht registriert
  • Verdauung
2 3 4
Antworten
77
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
P
Antworten
49
Aufrufe
4K
P
Murmelz
  • Murmelz
  • Kitten
Antworten
19
Aufrufe
800
Murmelz
Murmelz
T
Antworten
5
Aufrufe
665
teufeline
teufeline

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben