Zweifel beim einziehen

  • Themenstarter Nayl
  • Beginndatum
N

Nayl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2021
Beiträge
11
  • #41
Servus! Es ist jetzt mehr als 1 Woche her, dass die neue bei uns eingezogen ist und wir wollten noch mal kurz ein Update hinterlassen was so alles passiert ist in der Woche.

Es gab schöne und auch unschöne Momente, wobei das letztere zu häufig vorkam.

Die kleine faucht nicht mehr, wenn sie unseren Kater sieht und ist auch oft neugierig was er so treibt und läuft ihm gerne hinterher.
Vom Verhalten her sind die beiden absolut gleich, beide spielen auf die gleiche Weise, Kuscheln gleich, mauzen oft grundlos um mit uns zu kommunizieren und haben den gleichen Zeitplan für die Toilete :D.

Schön ist auch das die beiden ohne Probleme aus dem gleichen Napf essen (zeitgleich). Keine Sorge, da haben wir sie ganz langsam herangeführt und es gibt zwar 2 Näpfe; trotzdem essen die zwei lieber aus einem. Wir bieten hier zwar (wie im anderen Beitrag von SF x BKH mix empfohlen) Mjamjam AYCE an, trozdem sitzen beide beim neu auffüllen bereit vor dem Napf.

Wenn die beiden schlafen, können die auch mal paar cm entfernt entspannen ohne große Probleme. (Selten, da er lieber jagt als zu schlafen)

Gab auch einen Moment, wo sie da lag und für ne Sekunde von ihm sauber gemacht wurde, endete aber schnell da sie das Knurren anfing.

Beim Spielen ist es eher gemischt, manchmal lässt er sie, manchmal nicht. Gab auch schon momente wo er mal geknurrt hat und sie nicht spielen lassen wollte.

Auch sonst ist sie sehr schnell von Ihm genervt und fängt schnell das knurren oder fauchen an. Aber nur wenn er sich mit großen Augen ihr nährt.

Jetzt zu den unschönen Momenten.

Er lässt manchmal nicht locker. Er springt sie dauernd an. Ständig hat er große Augen wenn er sie sieht. Mittlerweile lässt er auch nicht mehr ab. Sehr selten, wenn überhaupt; nur wenn sie faucht, lässt er sie in Ruhe. Das Problem hier ist, wenn er nicht schläft, dann mobbt er sie. Er beobachtet Sie eine Sekunde aus der Ecke, legt sich in Jagtposition und lauert ihr ständig auf. Sobald sie nicht hinschaut, springt er sie an. Er beißt ständig ihren Nacken oder versucht es zumindest.
Es wird durch das ganze Haus gejagt und wir hören nur lautes Gejaule der Kleine. Hier fliegen die Fetzen und das wortwörtlich; von der Kleinen kam es jetzt einmal dazu, dass wir ein fingernagel-großes Stück Fell von ihr auffinden konnten. Auch wenn die sowieso flauschig wie Wolle ist, lassen katzen nur bei viel Stress so ein Stück Fetzen ab, oder nicht?

Jedenfalls müssen wir ihn leider manchmal in ein anderes Zimmer verlegen, da sie sonst garkeine Ruhe von ihm bekommt.

Wir gehen davon aus, dass er sie wirklich bespringen möchte; hoffen sehr das die Kastration helfen wird. Der Termin dafür ist vor langem gesetzt aber leider erst Anfang September...

Ich habe versucht ihn ordentlich auszupowern, leider hat der kleine mehr Energie als ich es habe :p Und ich bin Sportler, also das heißt schon was. Wir haben zum Teil bis zu 4h am Tag gespielt ( aufgeteilt). Und trozdem gibt er keine Ruhe.


Bin mal gespannt was ihr dazu zu sagen habt. Ist ja erst knapp mehr als eine Woche und die Kastration ist in Sicht... hat die Sache noch immer eine Erfolgschance? Danke schonmal für eure Antworten, wir sind gespannt!
 
Werbung:
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.544
Ort
Quito, Ecuador
  • #42
Tja, was soll ich sagen...das wird sich auch durch die Kastration nicht legen. Dein Kater will eben, wie so ein richtiger junger Rüpel raufen. Das macht mein Sheldon hier auch. Auflauern, losrennen und mit viel Gebrüll auf Amy. Entweder sie macht mit, oder, sie hat keinen Bock, und, dann gibt es Ohrfeigen und ein Faucher.
Sheldon versteht, lässt sie in Ruhe, drückt Schnute und zischt ab.
Und, ja, wenn Amy mit Sheldon rauft, dann fliegen hier auch mal Fellfetzen.

Bei dir ist dieses Katze-Kater Problem schon jetzt, im Kittenalter ein Problem.
Und, ganz ehrlich, ich glaube, das wird nix, mit den Beiden.
 
  • Like
Reaktionen: oneironautin93, Polayuki, Nayl und eine weitere Person
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.098
Ort
35305 Grünberg
  • #43
Nein, das wird sich durch eine Kastration definitiv nicht ändern.
Ihr habt einen tollen Kater, der sich einfach auch so benimmt. Das bleibt und wird sogar noch zunehmen.
Holt bitte umgehend einen weitere Kater dazu.
Vielleicht findet sich für das Mädel ein passenderes ruhigeres Zuhause mit Freundin.
 
  • Like
Reaktionen: Nayl und Pitufa
G

Gismoxyz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2020
Beiträge
142
  • #44
Schön, dass du dich nochmal mit einem Update meldest. Ich finde es auch gut, dass du die Probleme ansprichst und nicht mit "alles ist toll, ihr hattet alle Unrecht" beschönigst. Ja, vor dieser Kater-Katze-Problematik hatten ja schon einige gewarnt. Und dass es sich jetzt schon so heftig zeigt, ist ein wirklich schlechtes Zeichen. Ich vermute, da wird auch die Kastrtion nicht so viel dran ändern. Er schnappt sie ja nicht unbedingt, weil die Hormone mit ihm durchgehen, sondern weil er dolle spielen und raufen möchte. Kann sein, dass ich mich irre und es nach der Kastration etwas weniger wird. Oder auch, dass es im Verlauf der Zeit etwas weniger wird. Denn momentan ist das neue Kätzchen noch total interessant und aufregend und wird auch deshalb dauerhaft beäugt und bespielt. Das wird vielleicht in ein paar Wochen etwas nachlassen. Er wird dann vermutlich nicht mehr dauerhaft auf sie springen, aber doch noch sehr häufig; immer, wenn er in Spiellaune ist. Da sie aber jetzt schon gar keine Lust darauf hat, so zu spielen, wird es für sie dann nicht wirklich besser...
Ich denke, er braucht einfach einen richtigen, ebenbürtigen Raufekumpel.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und Nayl
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.932
Ort
An der Ostsee
  • #45
Denk dran, er ist auch nach der kastra noch 6wochen zeugungsfähig.
 
  • Like
Reaktionen: Nayl und Pitufa

Ähnliche Themen

M
Antworten
15
Aufrufe
908
Marienus
M
E
Antworten
1
Aufrufe
2K
krissi007
krissi007
GismoBalu
Antworten
10
Aufrufe
9K
GismoBalu
GismoBalu
M
Antworten
13
Aufrufe
682
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben