Zwei Fragen

S

Scooter

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
47
Zum einen möchte ich meine beiden "Kleinen" vorstellen.

Lucky, wird im September 10 Jahre und hatte vor drei Jahren eine ekelige Blasenentzündung die wir nicht weg bekamen. Sie kehrte immer wieder.
Gesamt habe ich damals 630 Euro !!!! Tierarztkosten gezahlt über Monate, und das Problem bei ihm war das er kein Nassfutter mochte, sondern nur Trockenfutter fraß und zu wenig trank.
Der Arzt schlug mir damals dann vor eine zweite Katze dazu zu holen, wegen Futterneides und das Trockenfutter zu streichen.
Als er später erneut die Entzündung hatte, wechselte ich zu meinem alten Tierarzt (Vorher war ich bei wem andren da ich umgezogen war) und der meinte noch was das war? "Geldmacherei?"
Er gab ihm natürlich erst eine Antibiotikaspritze, und mir dann ein Medikament. Ein Schmerzmittel für Hunde, das als Nebenwirkung hatte das es bei Katzen gegen chronische Blasenentzündung hilft.
Leute es half tatsächlich !!!
Aber auch er empfahl mir eine zweite Katze und so kam ich zu meiner kleinen
Akira, oder Kira wie ich sie nenne.

Akira ist nun drei Jahre alt, ein Mädchen und es hat mit beiden wirklich gut geklappt. Sie schmusen zwar nicht miteinander, aber akzeptieren sich.
Bisher habe ich noch nie erlebt das sie sich prügelten.
Und mein Lucky frisst endlich Nassfutter.

Nun habe ich aber das Problem, das das Lucky was das Fressen angeht, ein allesfressender Staubsauger ist, während die Kleine gerade morgens erst frisst wenn ich mit in die Küche gehe (Meine Tochter gibt ihnen morgens auch schonmal aber die Kleine geht dann einfach nicht hin.)
Und das sie mäckelig ist.
Oftmals kommt es vor das sie sich umdreht und geht, oder eben nur kleine Mengen frisst aber dafür dann immer wieder.
Das geht aber nicht, weil sobald sie weg ist, mein Lieber Großer Staubsauger spielt, und alles wegsaugt.

Egal was ich tue und wie leise ich bin... wenn ich der Kleinen außer der Reihe dann Fressen geben will, denn sie fordert ja immer wieder, oder auch nur so schonmal was vorbereiten will um sie dann gleich zum Fressen zu holen...
Der Große kriegt es mit !!!
Egal wie leise ich bin, der hat was Fressen angeht wohl so super Ohren ...
Und da ich nicht will das er auf sie eifersüchtig wird, kann ich doch nicht nur ihr was geben.

Er hat es eh schwer, weil er als mein Liebster eigentlich nun weggedrängt wird, da die Kleine total auf mich fixiert ist.
Egal wo ich hingehe sie rennt mir nach, belagert mich sobald ich mich hinlege indem sie sich auf meiner Brust breitmacht. und da auch schonmal den Großen wegschlägt so er kommt.

Jetzt ist es so das er also schon nen Brocken ist und sie zierlich und sehr klein.

Was kann ich machen damit sie mehr auf einmal frisst?
Ich kann auch kein Trockenfutter hinstellen wo sie immer rankönnen, eben wegen dem Problem des Großen, frisst er Trockenfutter ist es vorprogrammiert das er wieder Blut im Urin hat.
Es sind beides übrigens Wohnungskatzen.

#################################################

Zweite Frage:

Gleiche Katzen.
Wobei es hier nur um Akira geht.
Wie ich sagte ist sie absolut auf mich fixiert. Sie folgt mir auf Schritt und tritt, selbst wenn ich schlafen gehen, läuft sie dann oft schonmal vor wartet, und wenn ich dann liege, (egal wann, auch wenn ich mich so hinlege) kommt sie legt sich auf meine Brust und schnurrt mir die Ohren voll.
Was ich mich allerdings Frage... und worauf ich eine Antwort suche ist warum sie sonst nicht schnurrt.
Egal wo sie ist was sie tut, auch wenn ich am PC sitze und die Kleine vor mir an der Tastatur auf ihrer Lieblingsdecke liegt... ich kriege sie nicht zum Schnurren.
Streichel ich sie da, fängt sie eher ganz hektisch an meine Hand zu lecken, aber Schnurren?
Nein Keine Spur. Anfangs dachte ich sie kann das gar nicht.
Hat vielleicht darauf jemand eine Antwort?
Warum leckt sie dann wie blöd meine Hand, statt das streicheln mal zu genießen.

Der Große liebt das eher.

Sooo tut mir leid das es sooo viel zu lesen war.
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Hast du es schon mal mit getrennt füttern probiert und in dem Raum wo sie frisst, dann die Türe zumachen, bis sie gefressen hat oder wenigstens den größten Teil?

Normalerweise ist das Hand ablecken ein Sozialverhalten und drückt Zuneigung aus, warum sie nicht schnurrt, weiß ich auch nicht, meine schnurren, während sie mir die Hand oder den Arm ablecken.
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
Hast du es schon mal mit getrennt füttern probiert und in dem Raum wo sie frisst, dann die Türe zumachen, bis sie gefressen hat oder wenigstens den größten Teil?

Wir haben auch so einen Staubsauger, dem man es auch ansieht. :oops:

Bei uns haben die Katzen ihre getrennten Fressplätze. Wenn mein Staubsauger sich das andere Futter holen will, nehme ich ihn konsequent einfach von dem Platz weg und trage ihn in ein anderes Zimmer.

Mittlerweile weiß er das auch und geht freiwillig, wenn er sieht, dass ich auf den anderen Fressplatz "aufpasse" weil in Etappen gefressen wird. Wenn es mit zu lange dauert, nehme ich das Futter weg und gebe es später noch einmal.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Leg mal Dein Ohr an den Katzenkörper und lausche, ob Du nicht ganz drinnen ein verhaltenes Schnurren hörst ;)


Zugvogel
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
550
MioLeo
S
Antworten
7
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
S
Antworten
2
Aufrufe
803
Nonsequitur
Nonsequitur
M
Antworten
11
Aufrufe
1K
DragonIce
DragonIce
B
Antworten
2
Aufrufe
1K
krissi007
krissi007

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben