Zusammenführung ein Fehler?

bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.017
Ort
Oberbayern
  • #21
sollen wir dann lieber einmal das Blut untersuchen lassen? bei dem großen wurde es am Anfang untersucht, da er einige Zeit abgenommen hatte

Ich würde dir in jedem Fall empfehlen, den Kleinen auf FIV und FeLV testen zu lassen. Das sollte eigentlich vor jeder Zusammenführung gemacht werden, um eine Ansteckung unter den Katzen zu verhindern.

Hat er schon seine erste Impfung bekommen?
 
Werbung:
K

Kitti23

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2021
Beiträge
15
  • #22
Ich würde dir in jedem Fall empfehlen, den Kleinen auf FIV und FeLV testen zu lassen. Das sollte eigentlich vor jeder Zusammenführung gemacht werden, um eine Ansteckung unter den Katzen zu verhindern.

Hat er schon seine erste Impfung bekommen?
nein leider nicht
werde morgen direkt beim Tierarzt anrufen und die beiden so lange wieder trennen
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.017
Ort
Oberbayern
  • #23
für den kleinen sind eine Etage über uns zwei andere Kitten zum spielen in der Nähe, sodass sich beide eigentlich auch mit altersgerechten Katzen abgeben können.

Wie hast du dir das vorgestellt? Katzen sind keine Hunde, die man einfach für 1-2 Stunden zum spielen zusammensetzen kann. Ich würde von dieser Idee ganz schnell Abstand nehmen, an deiner Stelle. Mal ganz abgesehen von den gesundheitlichen Risiken, die durch den Kontakt zu weiteren fremden Katzen entstehen würden.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.017
Ort
Oberbayern
  • #24
nein leider nicht
werde morgen direkt beim Tierarzt anrufen und die beiden so lange wieder trennen

Ja, bitte mach das unbedingt. Ein Kitten sollte wirklich niemals ungeimpft umziehen, da das Immunsystem in diesem Alter extrem empfindlich und ein Umzug sehr belastend ist. Dadurch können beispielsweise Erkrankungen wie Katzenseuche oder Katzenschnupfen ausbrechen.
 
K

Kitti23

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2021
Beiträge
15
  • #25
Wie hast du dir das vorgestellt? Katzen sind keine Hunde, die man einfach für 1-2 Stunden zum spielen zusammensetzen kann. Ich würde von dieser Idee ganz schnell Abstand nehmen, an deiner Stelle. Mal ganz abgesehen von den gesundheitlichen Risiken, die durch den Kontakt zu weiteren fremden Katzen entstehen würden.
ist im gleichen haus, das bedeutet früher oder später werden die sich hier über den weg laufen. Wir wohnen auf dem Dorf in einem Mehrfamilienhaus (2 Familien) mit den Eltern meines Freundes :unsure: also nicht mal nur für 2 Stunden. Die werden sich nach und nach kennenlernen und dann werden die draußen zusammen sein. Abgesehen davon natürlich erst wenn die alle geimpft sind
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.972
  • #26
Kittenaugen beginnen idR mit 5-6 Wochen, sich von Babyblau zur späteren Augenfarbe umzufärben. Wenn er nun irgendein Zwischending hat, ist natürlich die Frage, ob seine Augen einfach nen Blaustich haben, oder ob da noch was im Gange ist.

Man sieht wenig von ihm auf den Videos. Deshalb mag ich mich da nun auch nicht genau festlegen. Sagen wir... Mich deucht da was.


Das mit den zwei Kitten von oben drüber... bohemian muse hat's ja schon gesagt und ich kann mich nur anschließen. Katzen-Playdates funktionieren nicht.

Und zum Impfstatus... Ja was soll man da sagen. Geht gar nicht. Trennen und zügig zum TA.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.017
Ort
Oberbayern
  • #27
ist im gleichen haus, das bedeutet früher oder später werden die sich hier über den weg laufen. Wir wohnen auf dem Dorf in einem Mehrfamilienhaus (2 Familien) mit den Eltern meines Freundes :unsure: also nicht mal nur für 2 Stunden. Die werden sich nach und nach kennenlernen und dann werden die draußen zusammen sein. Abgesehen davon natürlich erst wenn die alle geimpft sind

Aber du hast nicht vor den Kleinen demnächst schon in den Freigang zu lassen, oder? Dafür ist er auf jeden Fall noch viel zu jung.
Oder meinst du mit „draußen“, dass alle Katzen sich innerhalb des Hauses zwischen den Wohnungen frei hin und her bewegen und quasi ein gemeinsames Revier haben?
 
K

Kitti23

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2021
Beiträge
15
  • #28
Aber du hast nicht vor den Kleinen demnächst schon in den Freigang zu lassen, oder? Dafür ist er auf jeden Fall noch viel zu jung.
Oder meinst du mit „draußen“, dass alle Katzen sich innerhalb des Hauses zwischen den Wohnungen frei hin und her bewegen und quasi ein gemeinsames Revier haben?
nein natürlich darf der kleine noch lange (!!!) nicht nach draußen. Frühestens mit 6 - 8 Monaten und auch dann erst wenn er Kastriert ist, unser großer hat auch noch nicht allzu lang Freigang. Alles weitere wird sich natürlich mit der Zeit zeigen ab wann der kleine dann die anderen wirklich kennenlernen wird. Jetzt erstmal den Tierarztbesuch vereinbaren und dann sehen wir weiter.

Danke an euch alle für eure Hinweise ! :)
 
K

Kitti23

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2021
Beiträge
15
  • #29
Kleines Update: Die beiden verstehen sich mittlerweile viel besser. Der große hat nun verstanden, dass Chili hier bleibt. Das fauchen und knurren hat komplett aufgehört und er akzeptiert ihn. Die beiden spielen gemeinsam und jagen sich durch die Wohnung. Der große ist auch viel mehr drinnen als vorher. Beide liegen auch gemeinsam auf dem Sofa oder fressen teilweise zusammen aus einem Napf. Chili wird auch immer aufmüpfiger und blüht total auf ☺️
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Starfairy
S
R
Antworten
2
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
Vicki19
Antworten
11
Aufrufe
310
Vicki19
Vicki19
M
Antworten
1
Aufrufe
505
Lirumlarum
Lirumlarum
D
Antworten
4
Aufrufe
5K
Bea

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben