Zahn OP 14,5 Jahre alt

F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
863
  • #41
Keine guten Neuigkeiten :(
Mäxle soll Krebs haben.
Niere, Leber, Schilddrüse in Ordnung.
Aber ein wohl zu geringer Hämatokrit und nochmal etwas mit Albumin etc.
Bin extra hin wegen den Blutwerten und da hat er dann nochmal mit uns gesprochen. Ein Tumor weil Fieber bzw schlechtes Erscheinungsbild. Was auch möglich wäre, wäre das er das Antibiotikum nicht verträgt. Aber wohl eher nicht..Katzen würden Zahn OPs locker wegstecken.
Und Kesium wäre das falsche AB, für den Kieferbereich müsste man Suanatem nehmen. Er schlägt einen Ultraschall vom Bauchraum vor.

Er wirkt ziemlich sicher. Aber Mäxle hatte so Angst dort, das er beißen wollte etc.
Mäxle ist ein echt süßer, aber eben kein Kuscheltier wie andere Katzen..vor allem nicht beim Arzt. Zu Hause sitzt er oft stundenlang auf dem Schoß..

Ich schätze das mit Ultraschall wird dieser TA nicht ohne Sedierung durchführen.
Die Ärztin bei der ich sonst bin denke ich eher schon.
Sie wirkt aber etwas verpeilt, allerdings kommt eine erneute sedierung nixjt in frage...da hätte ich zur sehr Angst...

Er hat heute gut gefressen! Hähnchenbrustfilet 3 kleine Teller und ein wenig Nassfutter! Temperatur haben wir selbst gemessen 38,4.
Hallo,
zu niedriger Hämatokrit kann ein Hinweis auf eine Anämie sein. Warum ist nicht ganz so einfach zu sagen. Anämie ist ein Symptom, keine Erkrankung. Da könntest du versuchen zu unterstützen z.B. mit prue encapsulation, dem reinen Vit.B12. Das Pulver der Kapsel kannst du direkt ins Futter geben. Viele verwenden folgendes:
PURE ENCAPSULATIONS B12 Folate E Kapseln Fa.: pro medico GmbH
In der Apotheke unter Pharmazentralnummer: 6552203
und haben gute Erfahrungen damit gemacht. Auch rohe Leber, 1-2x Woche kann unterstützend wirken, nicht mehr als 1 Teel.
Die Temperatur sieht sehr gut aus und das er frisst ist wirklich super "freu".

Mit dem Tumor: wenn ein TA nicht weiter weiss:-(( Und vergiss bitte nicht, Mäxle ist schon höheren Alters, da ist es vielfach etwas schwieriger zu unterstützen, aber sehr häufig auch wirklich von Erfolg gekrönt. Ruhe und Geduld hilft da sicher. Nicht einfach, doch eine Krise will überwunden werden - das schaffst du!
Mit dem Suanatem bin ich voll dabei, ein leider inzwischen fast vergessenes AB. Die Akzeptanz ist meist gut und insbesondere für den oralen Bereich mit hoher Effektivität. Wenn der TA es hat, du könntest es probieren. Über die Apotheke ist es vielfach sehr schwer zu bekommen, das hat etwas mit den Großhändlern zu tun - je nachdem wie häufig es angefordert wird. Erlebt habe ich schon eine echte Problematik weil die Abnahmemenge bei Apotheken sehr hoch ist und wenn es dann nicht verlangt wird...:-(

Ein Bauch-US erschliesst sich mir nicht so ganz. Ich hatte auch schon recht wehrhafte Tiere. Da wurde der Raum etwas verdunkelt, wir hatten etwas Zeit um uns zu adaptieren. Ich habe mich auf den Stuhl gesetzt und meine Katze entsprechend auf den Schoß genommen. Wenn nur normales Fell vorhanden ist braucht ein guter Schaller nicht rasieren und wenn nötig nur den kleinen Apparat, der macht weniger Geräusch. Und auch hier Geduld und ganz viel Ruhe - vor allem bei dir. Und dann kann es losgehen. Für einen US braucht es wirklich Ruhe, keine Hektik, kein Angespannt sein - es passiert doch nichts weiter. Das mit auf dem Schoß, dies kannst du auch Zuhause versuchen ein wenig zu trainieren - den Stress den Mäxle hat im Moment hat einberechnet.

Zusammenfassend würde ich sagen: wenn ein AB wirklich notwendig dann probiere Suanatem. Solltest du einen US machen lassen wollen, dann übe ein wenig Zuhause.
Mäxle frisst, die Frage ist also: braucht er AB weiterhin? Was soll der US bringen? Tumor und Fieber, sehr selten das dieser dadurch angezeigt wird.

Und wenn du ihm jetzt erst 1-2 Wochen Ruhe gönnst? Lass uns doch aufs Blutbild schauen ob etwas eine Dramatik zeigt.

VG
 
Werbung:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
863
  • #43
Ja du hast recht mit dem Metacam,spritzt man bei 39 überhaupt schon etwas ?
Gestern hatte er ja 39,9...ob es an der Aufregung lag? Er war gestern aber total schläfrig, sehr schwer zu beurteilen.
Grade brauchen wir keinen Fiebersenker toi toi toi....und es wurde gerade gespielt.
Ich bin schon lange auf der Suche nach einem guten Tierarzt. Aber bisher...keine Spur von :(
Es klang wirklich plausible wie er es geschildert hat mit dem HCT etc . Das hat mir riesige Angst gemacht. Ich werde morgen früh nochmal anrufen und sagen dass er mir bitte die Blutwerte mailen soll. Kann echt nicht wahr sein, dass man da nochmal drum bitten muss.

Soeben kamen die Werte !
Nochmal hallo:)
Nein, Metacam spritzt man dann nicht!
Vielleicht magst du deine PLZ nennen und du bekommst Erfahrungsberichte in deiner Nähe?
Und ja, bitte unbedingt IMMER alles geben lassen, du bezahlst (TÄ sind Dienstleister!!) - es steht dir zu! - Empfehlung: lege dir grundsätzlich eine Krankenakte an. Man selbst vergisst ja auch, dann kannst du immer nachlesen.
VG

P.S. Die Werte sind da?
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
863
  • #44
Hier seine Werte. Die von Januar hatte ich ein paar Seiten vorher gepostet... aber
Und nochmal hallo:)
Habe gerade geschaut:
- keine akute Entzündung
- erhöhte Monozyten kann die abklingende Entzündug anzeigen- AB hat vermutlich hat gegriffen
- rotes niedriges Blutbild (Hämatokrit, HB etc.) versuche die Unterstützung die ich genannt habe - kann Ausdruck der Metacamgabe sein, der vorher vorliegenden Entzündung als Entzündungsanämie
- Galle und Leber ok
- Cholesterin unerheblich
- Phosphat evtl. durch eine Dehydrierung, noch nicht ausreichende und ausgewogene Futteraufnahme, weitere Nierenwerte o.k.
Calcium reagiert bei einigen Tumoren mit Erhöhung; hier haben wir Erniedrigung
und Wert entspricht nicht dem Partner Phosphat - kann dem Fütterungszustand inkl. AB und Metacam entsprechen
- Kalium ist schwer zu bestimmen und kann jetzt im Gesamten entsprechen
Richtig bedenklich sehe ich gerade nichts, gegen die Anämie solltest du jedoch entgegensteuern. Je besser er frisst, ausgewogen, desto besser kann sich dann bald das rote Blutbild zeigen.
Ob meine Einschätzung stimmt weiss ich nicht, doch von einem tumorösen Geschehen würde ich persönlich jetzt nicht ausgehen.

VG
 
F

Freckles333

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
37
  • #45
Vielen lieben Dank dass du dir so viel Zeit nimmst.
Mäxle kommt nur auf den Schoß wenn er Lust dazu hat.
Er ist ein kleiner Räuber und hochnehmen geht maximal nur 10 Sekunden. Die alte Dame hat er nachts angefallen ( gebissen und gekratzt) als sie geschlafen hat. Wahrscheinlich hatte er Hunger und sie ist nicht wachgeworden durch sein miau ;) . Am Anfang hatte ich echt zu kämpfen und Angst in meiner eigenen Wohnung nachdem er mich attackiert hatte..
Aber wenn man weis wie man mit ihm umgeht kommt man super mit dem süßen klar.
Wir werden heute nochmal eine zweite Ärztin die Werte zeigen und hören was sie dazu meint und vorschlägt. ( haben sowieso einen Termin mit unserem Hund )
Und sie ist die die Mäxle operiert hat.

Mir macht einfach die Kombination von den Werten Angst. Waren die Werte doch eigentlich gut im Januar. Unser Kater 15 hatte ebenfalls eine Anämie und im Endeffekt ebenfalls Krebs.

Das mit Pure Encapsaltion werde ich ausprobieren und mal schauen was die Ärztin heute vorschlägt. Ich habe diese Woche noch Urlaub, ansonsten leider einen Vollzeitjob. Ich habe aber immer jemanden der nach ihm schaut mittags, quasi eine Nachmittagsbetreuung damit es nicht zu lange ist...
Es wurde heute um 4:30-5:30 mehrmals gegessen und heute morgen um 9:30 nochmal. Und getrunken wurde auch. Jetzt hat er sich hingelegt zum schlafen.
Lg !


Und ganz vergessen ich komme aus 76133
 
Zuletzt bearbeitet:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
863
  • #46
Hallo,

die PLZ ist also Karlsruhe - vielleicht liest hier ja jemand mit und kann eine Empfehlung geben.

Es ist gar nicht ungewöhnlich, dass wie bei Mäxle im Januar, die Werte gut sind und nach einer OP dann etwas ausrutschen. Beim älteren Tier muss man immer mit einer längeren Erholungsphase rechnen.
Das mit dem Attackieren - lach - mein Großer: wenn der Wecker klingelt und ich stehe nicht sofort aus, dann haut er vehement ins Kopfkissen. Mich hat er noch nie getroffen, mich aber gut diszipliniert:)
Das Mäxle so reagiert, evtl. hat die Dame - wenn auch nicht mit Absicht - ihn mal heftig weggestossen oder mehr. Wenn man sich erschreckt so im Schlaf kann ja einiges passieren.
Das braucht dann besonders viel Geduld bis wieder Vertrauen gewachsenen ist.

Mit dem Krebs kann immer sein, wie auch andere Erkrankungen. Da stecken wir alle nicht drin, doch nicht immer das Schlimmste annehmen.
Was hat denn die heutige TA gesagt?
VG
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.896
Ort
Düsseldorf
  • #47
Dr. med. vet. Holger Wessbecher
Mühlstr. 8
76229 Karlsruhe
Telefon:49 721 - 484550


Ein Klasse Arzt. Man braucht aber gerade Nachmittags Etwas Mehr Zeit.. Sein Wartezimmer scheint Nie Leer zu sein.

Er ist sehr Freundlich und ist der Kompetent. Er lässt Sich Zeit und Geht mit denn Tieren Super und sehr Liebevoll um.
Ich kann Ihn Jedem Empfehlen.

...................
 
F

Freckles333

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
37
  • #48
@tiha
Bei dem Arzt waren wir...bezüglich was du geschrieben hattest mit der Glaskugel. Er hat die Krebsdiagnose in den Raum geworfen. An sich ein echt guter Arzt. Aber ich schätze man müsste ihn dann nochmal sedieren bei ihm. Mäxle hatte echt Angst dort und musste sonst zur Blutabnahme nie sediert werden...
Eine nochmalige Sedierung kommt für mich nicht in frage, ich hab einfach zu große Angst er könnte nicht mehr aufwachen oder so :/

@ferufe Na sei froh das es nur beim Kopfkissen bleibt :) ich drücke die Daumen :) Hat er auch so viel Kraft ?
Das mit dem wegstoßen könnte passen. Wobei Mäxle immer ein wenig draufgängerisch drauf war. Sie war meine Nachbarin deshalb kannte ich ihn schon vorher etwas und hatte echt Respekt! Meine Katzen waren alles total die Schmusetiger, aber jeder ist anders und doch hab ich ihn wirklich lieb.

Er hat heute recht gut gefressen und die Temperatur ist 38,1.Er war wieder sehr lange auf dem Balkon. Wenn man den ganzen Tag betrachtet ca 1 Stunde bis 1,5 Stunden eine andere Katze beobachtet oder Fahrräder etc. :)
Aber er ist beim Spielen echt schnell aus der Puste und er wirkt eben müde..
Bei der TÄ ist heute eine Arzthelferin ausgefallen.
Da ich nicht weis wie es morgen aussieht, haben wir uns für eine Praxis entschieden die damals unseren 15 Jahre alten Hund operiert hat (mit Erfolg).
8 Stunden muss er nüchtern sein vorher, das wird ein Spaß...

Das mit der Erholungsphase dachte ich auch, der Arzt verneinte das aber vehement..

Lg :)
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.896
Ort
Düsseldorf
  • #49
Na super :oops:

Grundsätzlich liest es sich doch gar nicht so schlecht von der Entwicklung. Vielleicht wäre es gut, du würdest irgendwann in der Zukunft mal einen Herzschall bei einem zertifizierten Kardiologen machen. Der "Herzwert" im Blut ist bei Katzen nicht aussagefähig (bei Hunden schon), insofern und weil du so ängstlich bist, da mal sicherheitshalber nachschauen lassen. Beim Schall wird das Tier nur rasiert und darf stehen (zumindest bei meinen Kardiologen), vielleicht kann er das ertragen.
 
F

Freckles333

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
37
  • #50
Mäxle ist gerade wieder ewig auf dem Balkon. Nachdem er wieder gegessen hat.
Das mit dem Herz dachte ich zuerst auch. Ich schätze aber wirklich das es an den Werten liegt die verringert sind..ich berichte morgen nach dem Ultraschall.
Gute Nacht :)
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
863
  • #51
Was gab es heute beim Ultraschall?

VG
 
Werbung:
F

Freckles333

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
37
  • #52
Mäxle liegt gerade auf dem OP Tisch.
Die letzten 2 Tage waren furchtbar!
Beim Abtasten und Röntgen kam der Schock ein großer Tumor in der Darmgegend.
Sie hatte es schon beim Abtasten gemerkt, frag mich wieso es vorher keiner gespürt hat, naja.

Ich musste gestern also entscheiden. Ob OP oder einschläfern lassen die nächsten Tage/Wochen...
Sie meinte sie möchte mir keine großen Hoffnungen machen. Ich soll den Abend gestern auch nutzen um mich zu verabschieden...
Ich hatte mir die Tage aber schon Gedanken gemacht...irgendwie hab ich schon damit gerechnet...
Also OP, er ist einfach zu gut drauf..!
Heute morgen hab ich ihn schweren Herzens dort abgeliefert :( .
Nach einer halben Stunde kam dann der Anruf, sie würde ihm die Chance geben. Man könnte ihn wohl entfernen, der Tumor geht von einem Lymphknoten aus.
Es kann natürlich sein dass dieser wiederkommt. Aber an etwas muss man ja sterben...
Also bitte nochmal Daumen und Pfoten drücken.
Ich rufe später an und frage ob er gut aus der Narkose aufgewacht ist etc.
Sie überwachen ihn dann das Wochenende über, ob er frisst und kot absetzen kann...Montag könnte ich ihn dann abholen..

Achja. Er musste seit gestern 20 Uhr nüchtern sein...er hat die ganze Nacht Theater gemacht. Sogar attackiert wurde ich ;)
Es hat mir so leid getan ihn hungern lassen zu müssen, er frisst doch so gerne :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Neris

Neris

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2018
Beiträge
451
  • #53
ich drücke alle Daumen!

damit habe ich jetzt überhaupt nicht gerechnet :(
 
F

Freckles333

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
37
  • #54
Also mit einem Tumor hab ich schon gerechnet..aber nicht mit so einem großen.
Sie war baff als sie hörte, dass er noch frisst. Und die Blutwerte erst von Dienstag sind..
 
S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.336
  • #55
Ich habe bisher nur still mitgelesen. Hier sind alle Daumen und Pfoten für den Süssen gedrückt.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
863
  • #56
Hier sind auch die Daumen und die Pfötchen ganz fest gedrückt.

Eine ganz schwere Entscheidung für dich die du getroffen hast. Ich hoffe sehr, es geht alles gut und Mäxle zeigt allen den Stinkefinger und wird noch eine lange und gute Zeit mit euch zusammen haben.

Viele Grüße
 
F

Freckles333

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
37
  • #57
Mäxle ist aus der Narkose aufgewacht gestern und jetzt wird geschaut wie die Heilung verläuft. Im Laufe des Tages ruft die Ärztin mich heute nochmal an, ich hoffe sie vergisst es nicht.
Heute morgen war es komisch aufzuwachen, es ist so still hier.

Danke fürs Daumendrücken, brauchen wir ganz dringend!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #58
Meine fest gedrückten Daumen bekommt Mäxle auf jeden Fall.
 
F

Freckles333

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
37
  • #59
Heute mal mit guten Neuigkeiten !
Grade hat die Ärztin angerufen !
Mäxle ist munter und es scheint ihm gut zu gehen :)
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
968
  • #60
Heute mal mit guten Neuigkeiten !
Grade hat die Ärztin angerufen !
Mäxle ist munter und es scheint ihm gut zu gehen :)

Wo ist denn hier das Konfetti?

Ich hab´still mitgelesen und freue mich jetzt ganz laut mit:yeah:
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben