Wohnungs-Katze..

Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
ich setz diesen Beitrag hier rein, weil ich mir nicht sicher bin, ob das in die Anfänger-Kategorie, gehört oder eher nicht, mh...

Wie viel Platz braucht eine Wohnungs-Katze?

(wir gehen immer von Gesunden Katzen aus, die sowohl, Körperlich als auch Seelisch, sich im Gleichgewicht befinden
Noch mal die Anmerkung: Wir gehen immer von mindestens 2 Katzen aus, die zusammen
In einer Wohnung etc., leben.

Jede Katze braucht Ihr ganz eignes Rückzugs-Gebiet, Ihre eigne Höhle, etc. Je mehr Katzen, umso mehr Kratz-Kletter-und-Spielmöglichkeiten, sollten in der Wohnung vorhanden sein.
Eine 40 qm –Wohnung, ist nicht die Richtige Wahl für Aktive Junge Katzen.
Für eine Kranke, Ältere Katze, kann es jedoch ein kleines Paradies sein. Es kommt immer auf die Lebensumstände der Katze und des Menschen an.
(es gibt genug, arme Seelen, die in den Tierheimen, auf ein kleines bisschen Glück hoffen…)
Sofern der Katzenfreund sich, sehr viel um seine Katzen kümmert, mit Ihnen spielt, usw., dann sind 50qm, nicht zwangsläufig, zu klein. Vorausgesetzt der Katzenfreund, ist nicht zulange von seinen Katzen getrennt. Katzen, mögen es nicht, zulange von Angehörigen der Familie, getrennt zu sein.
Wenn die Wohnung, nur 50qm hat, dann sollte es keine Einschränkungen, für die Katze geben, alle Räume sollten der Katze zur Verfügung stehen.
(sollte eigentlich immer so sein)
Sicher sind dem einen oder anderem Katzenfreund, hier Grenzen gesetzt, wer kann sich schon eine 100 qm , Wohnung ,oder mehr, leisten? Je mehr Platz, die Katze hat , umso besser.
Auch ein gesicherter Balkon eignet sich wunderbar, zum Sonnenbaden, oder so.
Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Katzen zu beschäftigen. Eine erhöhte Aussicht-Plattform , vor dem Fenster, zum Beispiel. Katzen lieben es, von Hoch Oben, alles zu beobachten.
Das Größte Spiel-Paradies, wird für eine Katze, die nicht oder nur sehr wenig von Ihrem Menschen, beachtet wird, schnell zum Goldenen Käfig.
So wichtig, die Kletter–und-Spielmöglichkeiten, auch sind, genauso wichtig, ist der Kontakt zu den Mitgliedern der Familie, die in der Wohnung leben. Hier spielt es keine Rolle, ob Katzen, oder Hunde, oder Vögel, zur Familie gehören.
Katzen legen sehr viel Wert, auf die Pflege der Kontakte, innerhalb der Familie.

Fazit:
Die Frage, „Wie viel Platz braucht eine Wohnungs-Katze?“, kann nicht beantwortet werden.
Die Katze sagt uns Menschen, was Ihr nicht gefällt, nur ob wir das ändern können, ist die andere Frage.



In Indien gibt es ein Sprichwort
„ Stirbt der Tiger, Stirbt Indien“,…..

mfg.
Sir Nick
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Nick,

oha, ich garantierte dir, dass dir nicht alle Antworten gefallen werden.

Wann hat jemals eine Katze gesagt, dass 40 qm Lebensraum, abwechslungsreich und die Sinne anregend gestaltet, nicht genügen?

Und viel wichtiger als der durchgängige menschliche Kontakt in einer "ausreichenden" 100 qm-Wohnung ist unseren Katzen, mit Artgenossen soziale Kontakte pflegen zu können.

Ich bin sicher, damit stößt du ganz vielen lieben Katzenmenschen grob vor den Kopf. Nämlich denen, die sich bemühen, das Leben ihrer Katzen so angenehm wie es nur geht zu gestalten, auch wenn sie mit ihren Schmusetigern nicht so großzügig viel Platz teilen.

Meine Meinung? Ich habe schon gute Posts von dir gelesen. Dieser Thread ist leider einfach nur grottenschlecht.
 
M

Momenta

Gast
Hallo Nick,

allgemeine Posts, bei denen Du nicht weiß, ob sie in die richtige Kategorie geschrieben werden, sind offensichtlich eine Leidenschaft von Dir.

Du wirst Deine Gründe haben, warum Dir allgemeingültige Posts verfasst.

Das ein oder andere Thema kann sicher "allgemein" verfasst werden, aber mir persönlich werden es zuviele.

Wenn Du über viel Erfahrung verfügst, kannst Du diese doch auch in den entsprechenden Beiträgen setzen, z.b. wenn jemand Probleme oder eine Nachfrage hat.

LG
Claudia
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Gerade bei der Wohnungshaltung wäre ich sehr, sehr vorsichtig mit allgemeinen Aussagen.

Es gibt (auch junge) Miezen, die kommen in 40 qm-Wohnungen klasse klar. Und andere, die kommen in der Wohnung gar nicht zurecht.

Meine leben zu fünft auf etwa 80 qm (eigentlich 90, aber wegen der Vögel ist ein Zimmer zu). Das klappt prima. Andere kannst du aber schon zu zweit nicht auf 140 qm setzen, weil sie sich nicht abkönnen und gegenseitig bekriegen...

Eine Erfahrungssammlung mit Tipps, wie wer seine wie große Wohnung eingerichtet hat, fände ich aber klasse :)
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Gerade bei der Wohnungshaltung wäre ich sehr, sehr vorsichtig mit allgemeinen Aussagen.

Es gibt (auch junge) Miezen, die kommen in 40 qm-Wohnungen klasse klar. Und andere, die kommen in der Wohnung gar nicht zurecht.

Das sehe ich auch so. Es kommt immer auf die jeweilige Katze an. Wenn Plum nicht rausdürfte, würde er hier im Haus auf drei Etagen wirklich über genug Platz verfügen. Aber das gäbe ein Drama ohne Ende, selbst wenn er nie Freigang kennengelernt hätte. Er durfte mit seinem Bruder zusammen erst mit einem Jahr raus und bis dahin haben beide Innendekorateure gespielt :rolleyes:
 
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
Entweder, können einige meine Beiträge nicht lesen oder , was schlimmer wäre, SIE wollen NICHT.
Alles was Katzen, betrifft, kann man nicht sagen, "dies gehört hier und das gehört da hin", die Übergänge sind fließend. und wenn den Lesern, Argumente ausgehen....
In fast jedem meiner Beiträge steht,"wir gehen immer von 2 katzen aus, die zusammen leben",... klar können auch mehr sein.

Und, ja, es gibt Allgemein Gültige Regeln, im Umgang mit Katzen.
und, ich,wiederhole, manche Beiträge kann man nicht einfach so laaaalaaa, zuordnen, weil sich im Leben , der Katze, jedes Thema, überschneidet.
Vielleicht haben das einige nicht erkannt.

Meine Erfahrung, betreffend, offensichtlicht sind 40 user in diesem Forum anderer Meinung. Und damit hab ich ja schon etwas Positives , im Sinne der Katzen, erreicht.
Das einige , glauben, man kann NICHT mit Katzen "reden", ist schade.
Viele Menschen wären überrascht was "Ihre"Katzen zu sagen hätte.
Es waren viele Katzen, die mit mir "gesprochen" haben. Und immer waren die Katzenfreunde überrascht, wie "einfach" die Lösung war. Aus der Sicht der Katze, sehen einige "Probleme", ganz anders aus.
Nun ja, mal sehen was die Zukunft, noch so bringt.
Einen Schönen Sonntag, noch
wünscht

Sir Nick
 
M

Momenta

Gast
Hallo Nick,

Entweder, können einige meine Beiträge nicht lesen oder , was schlimmer wäre, SIE wollen NICHT.

mit dieser Äusserung willst Du durch die Blume mitteilen, daß nur DEIN Wissen richtig ist und über alles steht und daß man die Beiträge zu lesen und zu verdauen hat, habe ich das richtig verstanden?


Und, ja, es gibt Allgemein Gültige Regeln, im Umgang mit Katzen.
und, ich,wiederhole, manche Beiträge kann man nicht einfach so laaaalaaa, zuordnen, weil sich im Leben , der Katze, jedes Thema, überschneidet.
Vielleicht haben das einige nicht erkannt.

Naja, bislang haben die User auch ohne umfassende Aufklärung das Leben mit ihren Katzen teilen können, eben weil sie über Erfahrung verfügen.



Zu meiner Schande, muss ich gestehn, das ich aus einigen Foren , geflogen bin, weil ich , meine Meinung, etwas zu, mh., sagen wir mal DIREKT gesagt habe. Es war nicht so, das die anderen Schuld hatten, oder ich, nur die Wortwahl, wurde, dann nicht Schön. Eines jedoch, war in allen Foren gleich:
Als "Neuer" hat man die Klappe zu halten, ...

Nick, wenn Dir das zum wiederholten Male passiert ist, wäre es doch mal an der Zeit daraus zu lernen :rolleyes:

Es geht doch nicht darum, daß "die Klappe gehalten werden soll", aber man muß auch nicht alles und jedes direkt formulieren. Diplomatie schadet nicht immer.

Der Sinn Deiner massiven Aufklärungskampagne will sich mir nicht erklären. Du weist ständig daraufhin, daß Du Erfahrung hast.
Schön, wenn Du soviel Erfahrung hast und Du auch Leute kennst, die Erfahrung haben, aber das schließt nicht gleichzeitig aus, daß auch in diesem Forum Menschen sind, die Erfahrung haben und es wäre nett, wenn Du das zur Kenntnis nehmen und akzeptieren würdest.

LG
Claudia
 
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
@Momenta,
grad eben, hast DU mir bewiesen, das DU meine Beiträge nicht richtig liest,

Ja, ich bin aus einem Forum, aber wenn Du Richtig, gelesen hättest , wüßtest DU warum, nur zur wiederholung, und zum Verstehn

Wenn, Person X, zu einem Opfer von Vergewaltigung sagt,
"Du bist selber schuld, Frauen, die nicht Vergewaltig werden wollen, können nicht Vergewaltig werden,.",
..da möchte ich Dich mal sehen, wie Du auf sowas, Reagierst, wenn Du Opfer, von Gewalt kennst,.....

Im selben forum, wurde gesagt,
"Wenn ich meiner Katze, Schokolad gebe, dann ist das meine Sache, und geht niemanden etwas an. Ausserdem ist das nicht schädlich für Katzen",

So, das sind zwei Themen, einmal offtopic und einmal Katzen-Bezogen, für mich damit 2 Foren, also, was macht man in so einem Forum?

@Momenta schrieb:
mit dieser Äusserung willst Du durch die Blume mitteilen, daß nur DEIN Wissen richtig ist und über alles steht und daß man die Beiträge zu lesen und zu verdauen hat, habe ich das richtig verstanden?


tja, wer will findet auch einen Punkt,
Deine Meinung, Dein Recht.

Aber Du irrst Dich. Naja, Pardon, aber ich glaube wir denken einfach zu verschieden. Für Dich scheint es wichtiger zu sein , WAS geschrieben wurde, als das was, man damit erreichen will.
Wenn ich eine Diskussion auslöse und es kommt am Ende , etwas zugunsten der Katzen heraus,pardon, meinte , wenn wir ,Katzenfreunde, eine Diskussion auslösen, dann sollte nur am Ende, das wohl der Tiere stehen.
Hundertmal werden Vorschläge gemacht, und dann , wenn nur ein Teil, übrig bleibt, der allen zugute kommt, den Katzen in erste Linie, dann ist es doch ok.
oder nicht?

In diesem Sinne,
wünsche noch Schönen Sonntag,
mfg.
Sir Nick
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo...

@Sir Nick
Die Aufklärung ist ja nicht verkehrt und es sollten auch solche Themen erstellt werden,
damit Neulinge sich zu recht finden, aber du schreibst immer sehr allgemeingültig und das ist schlicht das Problem.

Beispiel:
Du schreibest "Es gibt keine Problem-Katzen".....
Aber das ist so allgemein formuliert nicht richtig, weil hier im Forum einige Katzen haben,
die Problemkatzen sind.

Hättest du geschrieben "Es gibt keine Problem-Katzen, aber Katzen werden von Menschen zu Problem-Katzen gemacht" oder "Keine Katze kommt als Problem-Katze zur Welt" sähe das Ganze schon ganz anders aus.

Genauso ist es mit dem jetzigen Thread...
Man kann nicht pauschal sagen eine junge aktive Katze gehört nicht in eine 40qm-Wohnung....
Man kann schreiben: Je kleiner die Wohnung umso mehr muß man in die dritte Dimension gehen...wobei man natürlich auch bei großen Wohnungen die Möglichkeit haben sollte um der Katze ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Deine Thread lesen sich leider so, als gebe es nur ein Schwarz und ein Weiß....aber
die Grautöne machen das Leben aus...

nichts für ungut
mel
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #10
@Momenta,
grad eben, hast DU mir bewiesen, das DU meine Beiträge nicht richtig liest,

Ja, ich bin aus einem Forum, aber wenn Du Richtig, gelesen hättest , wüßtest DU warum, nur zur wiederholung, und zum Verstehn

Wenn, Person X, zu einem Opfer von Vergewaltigung sagt,
"Du bist selber schuld, Frauen, die nicht Vergewaltig werden wollen, können nicht Vergewaltig werden,.",
..da möchte ich Dich mal sehen, wie Du auf sowas, Reagierst, wenn Du Opfer, von Gewalt kennst,.....

Im selben forum, wurde gesagt,
"Wenn ich meiner Katze, Schokolad gebe, dann ist das meine Sache, und geht niemanden etwas an. Ausserdem ist das nicht schädlich für Katzen",


Tut mir leid, ich lese deine Beiträge anscheinend auch falsch. Und verstehe auch die Beispiele nicht, die du hier jetzt bringst. Sind das nur die Begründungen, warum du aus den anderen Foren gegangen worden bist? Oder soll uns das noch irgendwas anderes sagen?

So wichtig, die Kletter–und-Spielmöglichkeiten, auch sind, genauso wichtig, ist der Kontakt zu den Mitgliedern der Familie, die in der Wohnung leben. Hier spielt es keine Rolle, ob Katzen, oder Hunde, oder Vögel, zur Familie gehören.
Katzen legen sehr viel Wert, auf die Pflege der Kontakte, innerhalb der Familie./QUOTE]

Auch das hier verstehe ich nicht ganz - meinst du damit, die Katzen sollen auch Kontakt zu den in der Familie lebenden Vögeln haben? :eek: Bei kleinen Vögeln endet so etwas in einem Blutbad, bei Großpapageien unter Umständen auch. Nur ist dann unter Umständen die Mieze das Opfer...
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #11
Aber Du irrst Dich. Naja, Pardon, aber ich glaube wir denken einfach zu verschieden. Für Dich scheint es wichtiger zu sein , WAS geschrieben wurde, als das was, man damit erreichen will.
Wenn ich eine Diskussion auslöse und es kommt am Ende , etwas zugunsten der Katzen heraus,pardon, meinte , wenn wir ,Katzenfreunde, eine Diskussion auslösen, dann sollte nur am Ende, das wohl der Tiere stehen.
Hundertmal werden Vorschläge gemacht, und dann , wenn nur ein Teil, übrig bleibt, der allen zugute kommt, den Katzen in erste Linie, dann ist es doch ok.
oder nicht?

Ganz ehrlich: Wenn ich deine Beiträge lese, kommt mir langsam der Gedanke an die Zeugen Jehovas. Zum großen Teil wirken sie sehr missionarisch und so etwas ist mir grundsätzlich nicht sehr geheuer.
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
  • #12
Hi Nick,

warum müssen Beiträge aus anderen Foren als Beweis dienen? Du klaubst einige Sätze aus dem uns unbekannten Zusammenhang.


Wenn ich eine Diskussion auslöse und es kommt am Ende , etwas zugunsten der Katzen heraus,pardon, meinte , wenn wir ,Katzenfreunde, eine Diskussion auslösen, dann sollte nur am Ende, das wohl der Tiere stehen.
Hundertmal werden Vorschläge gemacht, und dann , wenn nur ein Teil, übrig bleibt, der allen zugute kommt, den Katzen in erste Linie, dann ist es doch ok.
oder nicht?


Aufklärung ist gut und schön, aber dazu erfordert es respektvollen Umgang. Manchmal hat der Spruch "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" durchaus seinen Sinn, denn nicht jede zu direkt geäusserte Meinung ist hilfreich, sondern kann anderen Menschen böse vor den Kopf stoßen.

Respektvoller Umgang in Verbindung mit Aufklärung ist eine gute Sache und das Wahrnehmen von Grautönen mildert die Schwarz-Weiß-Ansicht.

M.E. nützen pauschale Aussagen nur bedingt etwas. Der Hinweis auf Gefahrenquellen ist gut und hilfreich, pauschale Aussagen wie "Problemkatzen gibt es nicht" und "eine Wohnung muß xx qm groß sein" sind nicht hilfreich und nicht aufklärend.


@Plum
"missionarisch"...danke, daß Wort trifft in vielen Beiträgen zu.

LG
Claudia
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #16
Ganz ehrlich: Wenn ich deine Beiträge lese, kommt mir langsam der Gedanke an die Zeugen Jehovas. Zum großen Teil wirken sie sehr missionarisch ...
Genau das denke ich auch seit einiger Zeit :D :D.
... und so etwas ist mir grundsätzlich nicht sehr geheuer.
Dies jedoch trifft für mich nicht zu, denn nicht geheuer sind mir Missionare nur, wenn ich selbst keine gefestigte Meinung und Erfahrung habe - das ist bei diesen Beiden nicht der Fall :) (ob ichs gut finde, ist allerdings ne andere Frage ;)).
 
M

Minouche

Gast
  • #17
Ich habe mir die Threads mal angeschaut und finde sie ALLGEMEIN bezogen absolut ok.
Lese da eigentlich nichts ,was da nicht in Ordnung wäre.
Nur kommt ein geschriebenes Wort bei jedem anders an,weil Mimik und Betonung fehlt.Ich selber habe mal einen Thread als eventuellen Troll empfunden (ein glück nicht hier) wo ich mir gewaltig einen eingefangen habe ,weil ich falsch lag.
Nur bis heute ,wenn ich dort die Geschichte lese empfinde ich genauso.
Aber dafür sind ja Foren da,dass viele verschiedene Leute sachlich ihre Meinung äussern,sonst wäre es auf Dauer ja auch langweilig.
 
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
  • #18
Ich habe mir die Threads mal angeschaut und finde sie ALLGEMEIN bezogen absolut ok.
Lese da eigentlich nichts ,was da nicht in Ordnung wäre.
Nur kommt ein geschriebenes Wort bei jedem anders an,weil Mimik und Betonung fehlt.Ich selber habe mal einen Thread als eventuellen Troll empfunden (ein glück nicht hier) wo ich mir gewaltig einen eingefangen habe ,weil ich falsch lag.
Nur bis heute ,wenn ich dort die Geschichte lese empfinde ich genauso.
Aber dafür sind ja Foren da,dass viele verschiedene Leute sachlich ihre Meinung äussern,sonst wäre es auf Dauer ja auch langweilig.

Yepp, da hätte ich drauf kommen müssen, Betonung der Worte, yo, Körpersprache, usw.
mfg.
Sir Nick
 
S

susemieke

Gast
  • #19
Ich habe mir die Threads mal angeschaut und finde sie ALLGEMEIN bezogen absolut ok.
Lese da eigentlich nichts ,was da nicht in Ordnung wäre.
Nur kommt ein geschriebenes Wort bei jedem anders an,weil Mimik und Betonung fehlt.Ich selber habe mal einen Thread als eventuellen Troll empfunden (ein glück nicht hier) wo ich mir gewaltig einen eingefangen habe ,weil ich falsch lag.
Nur bis heute ,wenn ich dort die Geschichte lese empfinde ich genauso.
Aber dafür sind ja Foren da,dass viele verschiedene Leute sachlich ihre Meinung äussern,sonst wäre es auf Dauer ja auch langweilig.



Ja, da geb ich dir auch recht Liebes:)

So schlimm finde ich seine Threads auch auch nich:rolleyes:
Naja, und ohne Mimik und Tonfall (was ja hier nun mal nich funktioniert) fühlt sich immer mal wieder einer auf den Schlips getreten:oops:

Und machen wir uns mal nix vor .... Auch hier kann man es nich jedem Recht machen .... logisch:rolleyes:
Jeder hat seine Meinung und seine Ansichten, die er auch vertreten kann bzw. soll.
Ich toleriere diese oder jene. Schreib auch meine Meinung dazu. Manchmal kann ich sogar noch was für mich mitnehmen und umsetzen.

Heiße auch nich alles gut was ich manchmal so lese, aber es muss jeder für sich ausmachen;)

Aber eins stört mich doch sehr lieber Nick;) .... Geh bitte nich nur von Haltung mehrer Wohnungskatzen aus .... ich hab nämlich nur eine auf 47,2 qm und die fühlt sich wohl:cool:

LG Kathi
 
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
  • #20
Ja, da geb ich dir auch recht Liebes:)

So schlimm finde ich seine Threads auch auch nich:rolleyes:
Naja, und ohne Mimik und Tonfall (was ja hier nun mal nich funktioniert) fühlt sich immer mal wieder einer auf den Schlips getreten:oops:

Und machen wir uns mal nix vor .... Auch hier kann man es nich jedem Recht machen .... logisch:rolleyes:
Jeder hat seine Meinung und seine Ansichten, die er auch vertreten kann bzw. soll.
Ich toleriere diese oder jene. Schreib auch meine Meinung dazu. Manchmal kann ich sogar noch was für mich mitnehmen und umsetzen.

Heiße auch nich alles gut was ich manchmal so lese, aber es muss jeder für sich ausmachen;)

Aber eins stört mich doch sehr lieber Nick;) .... Geh bitte nich nur von Haltung mehrer Wohnungskatzen aus .... ich hab nämlich nur eine auf 47,2 qm und die fühlt sich wohl:cool:

LG Kathi

Weder möchte ich jemanden auf den Schlips treten , noch sonstiges. Dieses Recht steht mir nicht zu.
Das Deine Katze sich wohl fühlt, glaub ich Dir doch.Wollte , doch niemanden ärgern. Pardon.

mfg.
Sir Nick
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
3K
F
Antworten
11
Aufrufe
6K
Nicolette
N
Antworten
7
Aufrufe
814
sinalemie
S
Antworten
7
Aufrufe
349
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben