Wilde Katzenfamilie

  • Themenstarter cuba85
  • Beginndatum
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
Hallo ihr schlauen Foris :D

Ich bin ganz neu hier und auch was das Thema Katzen betrifft. Aber ich brauche jetzt mal euren Rat. Über die Suchfunktion habe ich schon einiges raus gefunden aber ich denke mein Anliegen sollte doch separat diskutiert werden.

Um es kurz zu machen: in der Hecke meiner Nachbarn (gegenüber) hat eine Wilde Katze 5 Junge geworfen.
In Absprache mit dem Tierheim und Tierarzt haben wir das Füttern begonnen um die Mama und die Kids irgendwann einfangen zu können. Die Babies müssten jetzt ca 4 Wochen alt sein. Ansonsten sollten wir die Babies in Ruhe lassen damit die Mama sie nicht abstößt.

Ich war die ganze Zeit am hin und her überlegen ob das auch ausreichend ist. Hätte ich die Möglichkeit hätte ich sie lieber ins Haus geholt.

Die Mama kommt ziemlich nah ran, läuft aber weg wenn man sich bewegt. Sie ist ein Maikätzchen vom letzten Jahr und hier im Wohngebiet aufgewachsen. Sie und ihre Geschwister wurden wohl von anderen Nachbarn auch gefüttert aber sonst fühlten die sich nicht verantwortlich :grr:
Die Kitten werden langsam Mobil und man konnte sie durch die Hecke im Nachbargarten (Also der Nachbar meiner Nachbarn :wow:) rumtapsen sehen. Ich füttere sie unter der Woche da meine Nachbarn nur am Wochenende hier sind. Ich habe mich dann immer an die Hecke gesetzt und mit ihnen erzählt.
Die Mama war sofort da wenn es Futter gab. Gestern Abend konnte ich nicht und meine Vertretung hat es wohl auch vergessen :reallysad:
Heute früh dann... Alle Katzen weg :eek: die Mama kam auch nicht als ich Futter hin gestellt habe. Heute Mittag auch keiner da. :confused:

Was machen wir jetzt?! Wir wollten die Mama kastrieren lassen und dann soll sie hier ein Häuschen bekommen und ihr Futter und soll drausen ihre Freiheit haben. Obwohl ich das eigentlich zu schade finde. Sie ist noch so jung und eigentlich nicht wirklich wild eher ein Streuner.
Meine Nachbarn wollen 2 Kitten übernehmen und deren Eltern auch. Also wären fast alle verteilt.
Ich selber habe lange überlegt ob wir auch 2 nehmen. aber mit 2 kleinen Kindern und Hund im Haus der Katzen nicht kennt ist mir das im Moment doch eine nr. Zu groß. :sad:

Trotzdem möchte ich die 6 in guten Händen wissen. Nur wo sind sie? Und was sollten wir tun wenn wir sie wieder finden.
Ich habe überlegt mit meiner Nachbarin zu sprechen (sie kommt nachher) ob sie nicht die Möglichkeit bei sich Zuhause hat die 6 mit rein zu nehmen. Dann können alle, auch die Mama an Menschen gewöhnt werden und dann auch vermittelt werden. Kann das gut gehen? Meine Nachbarin traut sich an die Babies nicht ran weil der Arzr gesagt hat das es passieren kann das die Mama sie ab stößt.

Sorry für meim wirres geschreibsel. Ich tippe am Handy und meine Kleine versucht mir das Ding ab zu luchsen :muhaha:

Habt ihr einen Rat für mich?
 
Werbung:
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
Fotoalbum
Ich habe ein paar Bilder hoch geladen.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.107
Ort
Vorarlberg
Hallo Cuba.

Willkommen im Forum. Toll, dass Du Dir schon so viele gute Gedanken gemacht hast.:yeah:

Leider bin ich nicht allzu schlau und einen wirklich tollen Rat habe ich auch nicht.

So weit ich weiß kommt es immer wieder Mal vor, dass Katzenmütter mit ihren Jungen umziehen.
Du hast sie ja schon an einigermaßen regelmäßige Fütterung gewöhnt. Sehr gut. Deshalb würde ich grundsätzlich das Mal weiter führen, ruhig auch Mal Futter stehen lassen. Vielleicht kommst sie wieder nachsehen ob es doch was gibt.

Außerdem würde ich mit den Nachbarn reden, ob die vielleicht etwas wissen.
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.838
Ort
Berlin-Reinickendorf
Die Babies sind ja alle schwarz! :wow: Gibt es das denn bei wilden Katzen?

Sind sie nicht alle, da ist mindestens ein dunkles Streifenhörnchen dabei.

Wenn du weiter fütterst wird sich die Mama an die Futterstelle gewöhnen und dann ihren Nachwuchs mitbringen.

Es könnte sein, daß der Mama den Platz wechselt, um so Infektionen zu vermeiden. Du könntest versuchen ihr ein Haus schon jetzt hinzustellen an einer geschützten Stelle. Vielleicht nimmt sie es an und zieht nochmals um.
 
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
Ja eines hat definitiv Streifen.

Die Mama ist wieder aufgetaucht. Sie muss umgezogen sein. Sie kommt wenn sie gerufen wird aber es dauert länger. Also ist sie noch in Hörweite.

Meine Nachbarin hat heute ihren Nachbarn gesprochen.
Der kennt die schwarze wusste aber nix von den Babies. Er hat ihr dann im Schuppen drei weitere Kitten einer anderen Mama gezeigt:eek: ohweh!
Er füttert sie nicht bzw generell nicht. Soweir ja ok.

Dann haben wir uns bei der Eisdiele (die Besitzer kennen einfach jeden) erkundigt ob sie wen kennen der bekannt dafür ist sich um Streuner zu kümmern.
'Nee da ist keiner bekannt. Das Problem löse sich doch von ganz alleine mit der Zeit und wenn nicht haben wir ja auch jede Menge Jäger die sich darum kümmern.' :hmm: äh ja! Das wollen wir natürlich vermeiden und das kann auch nicht Sinn der Sache sein. :omg:
Sie sagte noch das wir den ehemaligen Bürgermeister fragen sollen. Der war früher Tierarzt hier und der wisse bestimmt was zu tun ist.

Naja. Also eher ein weniger erfolgreicher Tag. Jetzt sind es also 8 Kitten und 2 unkastrierte Mamas und irgendwo muss noch mindestens ein weiterer Wurf liegen hat mir neulich ein anderer Nachbar erzählt. :wow:

Würde es denn auch gehen wenn wir die Mamas und die Kitten jetzt einfangen? Jetzt sind die Kitten noch klein und würden sich bestimmt besser an den Menschen gewöhnen.?
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.387
Das würde nicht nur gehen,sondern währe sehr gut.

Wenn ihr euch zum einfangen entschließt,müßt ihr sicherstellen das zuerst die Kitten und dann die Mamma eingefangen wird,damit die Kitten nicht unversorgt zurückbleiben.

Habt ihr den eine möglichkeit die Mutterkatzen samt Kitten alle unterzubringen?

Am besten holt ihr den Tierschutzverein oder eine Katzenhilfe mit ins Boot.
Da findet ihr Leute mit erfahrung beim einfangen und könnt euch hilfe holen.

Schon wegen der Kosten würde das meiner Meinung nach Sinn machen,den
die Katzenmütter müßen kastreirt werden und alle müßen gegen Würmer und Flöhe behandelt werden.

Das kann ganz schnell enorme Kosten verursachen.

Und zum schluß möchte ich noch sagen das iche es ganz toll finde das du da helfen willst.:)
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
Oje, 2Katzenmamas, 8 Kitten und womöglich noch mehr?? Und keine wirklich katzenfreundliche Gegend!

Ich kann dir leider nicht helfen, hoffentlich melden sich hier noch erfahrener Foris.

Ist evtl ein Tierschutzverein in der Nähe, der euch raten und unterstützen kann?

Edit: da ist ja schon jemand
 
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
Naja. Katzenunfreundlich würde ich jetzt nicht sagen. Ich denke es ist wie in anderen ländlichen Gebieten. Manche Mögen Katzen und manche eben nicht.
Wir wohnen hier am See zwischen Wald und Feld. Also eigentlich ein Paradies für Katzen.
 
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
  • #10
Wir haben ein Tierheim hier das uns Fallen zur Verfügung stellen würde. Aufnehmen... ich glaube die sind genauso voll wie alle andern.
 
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
  • #11
Das würde nicht nur gehen,sondern währe sehr gut.

Wenn ihr euch zum einfangen entschließt,müßt ihr sicherstellen das zuerst die Kitten und dann die Mamma eingefangen wird,damit die Kitten nicht unversorgt zurückbleiben.

Habt ihr den eine möglichkeit die Mutterkatzen samt Kitten alle unterzubringen?

Am besten holt ihr den Tierschutzverein oder eine Katzenhilfe mit ins Boot.
Da findet ihr Leute mit erfahrung beim einfangen und könnt euch hilfe holen.

Schon wegen der Kosten würde das meiner Meinung nach Sinn machen,den
die Katzenmütter müßen kastreirt werden und alle müßen gegen Würmer und Flöhe behandelt werden.

Das kann ganz schnell enorme Kosten verursachen.

Und zum schluß möchte ich noch sagen das iche es ganz toll finde das du da helfen willst.:)

Ja an die Unterstützung einer Katzenhilfe oder Tierschutzverein habe ich auch schon gedacht. Da müssen wir uns mal informieren ob es hier sowas gibt.
Bei mind. 8 Kitten und 2 Mamas wird das schnell sportlich.

Bisher haben wir leider keine Möglichkeit sie unter zu bringen. Das ist ja die Misere. Sonst hätten wir das wohl schon getan. Aber meine Nachbarn sind unter der Woche nicht da und ich habe kein freies Zimmer.

Bei dem 3er Wurf wissen wir ja wo der ist. Den 5er müssen wir irgendwie wieder finden. :oha:
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.387
  • #12
Wir haben ein Tierheim hier das uns Fallen zur Verfügung stellen würde. Aufnehmen... ich glaube die sind genauso voll wie alle andern.

Auch wenn die Tierheime voll sind,solltet ihr da trotzdem fragen.

Und wenn ihr das macht,meldet sie als Fundtiere.
In der regel müßen Tierheime Fundtiere aufnehmen.

Im Gegensatz zu Streunern.
Die"können"die Tierheime aufnehmen.

Grade für die Kitten ist es wichtig sie Zeitnah einzufangen um sie zahm zu bekommen.


Sollte es keine andere Möglichkeit geben,kannst du auch hier mal einen Aufruf starten ob jemand helfen kann.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.207
  • #13
Ich würde auch alle Hebel in Bewegung setzen, um den Tierschutz an Bord zu holen. Zumindest die Mütter und zur gegebenen Zeit die Kitten zu kastrieren muss doch oberste Priorität haben, selbst wenn nicht alle Tiere im TH oder auf Pflegestellen aufgenommen und später vermittelt werden können. Denn sonst explodiert die Zahl der dann wild bei euch herumstreunenden Katzen in den nächsten Jahren doch ins Uferlose.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.387
  • #14
Wie schaut es aus,habt ihr etwas erreichen können?

Konntet ihr schon die verschleppten kleinen finden?
 
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
  • #15
Leider gibt es noch nix neues.
Die Kitten bleiben verschollen. Die Mama habe ich auch die ganze Woche noch nicht gesehen. Am Wochenende als meine Nachbarn wieder da waren ist sie dort sogar ins Haus gekommen.
Sie wollen am Samstag zum Tierheim und nach Unterstützung fragen. Und beim Nachbarn mal den Garten durchsuchen ob wir die Kitten finden.
Ich werde noch einmal bei anderen Nachbarn nachfragen. Die kennen die Mama auch. Vielleicht ist sie ja dort hin mit ihren Kitten. :hmm:
 
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
  • #16
Die Kitten sind wieder da und auch alle quietschfidel :omg:
Sie sind jetzt ca. 6 Wochen alt und toben Tagsüber durch Nachbars Nachbarns :wow: Garten.

Wir waren gestern im Tierheim. Dort wurde uns geraten die Kitten von der Mama zu trennen und in eine Pflegestelle sie geben. Damit sie sich an den Menschen gewöhnen und Vermittelbar sind. Das Tierheim und dessen Pflegestellen sind voll.
Sie hat auch gesagt das sie die Katzen nicht sozialisieren. Dh. Wenn wir Mama und Kitten dort abgeben werden die medizinisch versorgt, kastriert und bei uns wieder ausgesetzt. Dafür werden die Kitten wohl auch für 2 Wochen von der Mama getrennt damit die operiert werden und sich erholen kann. :verstummt:

Jetzt liegt es an uns was wir für die Babies wollen. :oha:

Variante 1: laufen lassen bis die Kittwn älter sind. Einfangen, kastrieren und wieder frei lassen

Variante 2: kitten zeitnahe von der Mama trennen und im Haus Groß ziehen um sie evtl. später zu vermitteln.

Als ich erwähnte das ich einen großen Kennel habe meinte sie das würde für die Kitten auch reichen. Ich bräuchte kein extra Zimmer. Jetzt bin ich am überlegen ob das vertretbar wäre für 2/3 Kitten bis sie alt genug sind? :confused:
Ist das realistisch "ohne Probleme" 6 bzw. 7 Wochen alte Kitten von der Mama weg zu holen? Fressen/Trinken die schon alleine? Oder müsste ich da mit der Flasche noch helfen? Sozialisiert werden könnten die hier super. Wir haben Kids und Hund. Die könnten sie sich von ihrer sicheren Höhle aus immer angucken. Sie kämen da natürlich auch raus.

Soviel erst einmal zum aktuellen Stand der Dinge.
 
ShiroHiro

ShiroHiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2018
Beiträge
504
  • #17
Koenntest du dich nicht als Pflegestelle anbieten, die Katze kann die Kitten bis zur 12/14 Woche versorgen und dann kastriert und wieder freigelassen werden? :confused:
 
C

cuba85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2018
Beiträge
16
  • #18
Alle 5 plus Mama kann ich leider nicht aufnehmen.
Ich kenne auch niemanden der das könnte. :(
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
  • #19
Variante 3 : Katzenmamas mit allen Kätzchen aufnehmen. Ein großer Kennel reicht für 6 Wochen alte Kätzchen nicht mehr oder nur kurzfristig. Ein separates Zimmer müsste über kurz oder lang eh her.
Die Entscheidung, welches Kätzchen rein darf und welches nicht würde mir sehr schwer fallen.
Ich hatte letztes Jahr eine kleine "wilde" Katzenfamilie. So wild wie gedacht waren sie aber gar nicht. Die Katzenmutter hat sich bald streicheln lassen und konnte gut vermittelt werden.
Vielleicht kannst du dich als Pflegestelle anbieten und das Tierheim trägt die Kosten?

Edit: oh grad gelesen.Schade!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
6
Aufrufe
429
minna e
minna e
K
Antworten
39
Aufrufe
69K
mariannelegner
M
E
Antworten
3
Aufrufe
668
Eloradana
E
E
Antworten
14
Aufrufe
4K
Sonja961

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben