Wieviele Nassfutter-Sorten füttert Ihr?

Persertante

Persertante

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
2.348
Ort
Bei meinen Katzen
  • #21
Jetzt habe ich male eine Frage ... ich lese gerade in einen anderen Forum das es garnicht so gut ist wenn man so viele verschiedene Sorten / Hersteller den Katzen anbietet da .. ich kopiere das mal :

Damit sich wirklich alle Bestandteile ausgleichen, müßte man schon sehr viele verschiedene Sorten füttern. Aber genau da ergeben sich lt. unseren TA ja auch die Probleme. Füttert man täglich verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Zusammensetzung kann sich der Katzenorganismus ja niemals richtig darauf einstellen. Frei nach dem Motto heute mal etwas mehr Calzium, morgen dafür ein klein wenig mehr Phosphor und übermorgen dafür etwas mehr Eisen. Bevor sich der Katzenorganismus auf das Überangebot an Calzium eingestellt hat, gibt es auch schon wieder weniger davon, dafür fehlt es nun aber an anderer Stelle. Ich glaube deshalb auch, daß die Mäkelei vieler Katzen lediglich eine Antwort des Körpers auf die Fütterungsprobleme ist.


So was sagt ihr dazu ???
Denn wie ihr wißt , bekommen meine auch verschiede Futtersorten und auch Hersteller
 
Werbung:
Brunhildi

Brunhildi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2012
Beiträge
577
Ort
Schleswig-Holstein
  • #22
- Grau
- Macs
- Catz Finefood
- Tiger Cat
- Almo Nature
- Animonda Carny (möchte ich nicht weiter geben, habe nur noch 2 Dosen)
- GranataPet

Dazu füttern möchte ich noch
- Pet Nature
- Cat & Clean
- Terra Felis (1x die Woche)
 
Minou123

Minou123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2010
Beiträge
650
  • #23
Grau
Macs
Catz Finefood
Carny
Ropocat
Ropocat Gold
Schmusy

Aber wir steigen immer mehr auf BARF um.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #24
Jetzt habe ich male eine Frage ... ich lese gerade in einen anderen Forum das es garnicht so gut ist wenn man so viele verschiedene Sorten / Hersteller den Katzen anbietet da .. ich kopiere das mal :

Damit sich wirklich alle Bestandteile ausgleichen, müßte man schon sehr viele verschiedene Sorten füttern. Aber genau da ergeben sich lt. unseren TA ja auch die Probleme. Füttert man täglich verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Zusammensetzung kann sich der Katzenorganismus ja niemals richtig darauf einstellen. Frei nach dem Motto heute mal etwas mehr Calzium, morgen dafür ein klein wenig mehr Phosphor und übermorgen dafür etwas mehr Eisen. Bevor sich der Katzenorganismus auf das Überangebot an Calzium eingestellt hat, gibt es auch schon wieder weniger davon, dafür fehlt es nun aber an anderer Stelle. Ich glaube deshalb auch, daß die Mäkelei vieler Katzen lediglich eine Antwort des Körpers auf die Fütterungsprobleme ist.


So was sagt ihr dazu ???
Denn wie ihr wißt , bekommen meine auch verschiede Futtersorten und auch Hersteller
Öh. Das heißt, der Schreiber meint, Katzen kommen nur damit zurecht, wenn das Futter wirklich jeden Tag aufs Milligramm genau gleich viel Calcium, Eisen etc. enthält?
Wenn das stimmt, wie kommen Katzen denn dann in der Natur mit Mäusen zurecht, die sind ja nun auch nicht grade genormt zusammengesetzt? Und wenn sie dann zwischendurch noch nen Vogel oder ne Blindschleiche futtern, dann ist alles vorbei, oder wie?

Sorry, aber das ist totaler Quatsch. Nährstoffe werden vom Körper ja nicht nach dem Motto "sofort oder nie" verwertet, sondern der kann sie speichern und puffern. Und das ist kein Ausnahmezustand, sondern völlig normal.

Klar ist es nicht besonders gut, alles querbeet zu füttern, von superhochwertig bis Junkfood. Aber das liegt nicht am Calcium oder am Phosphor, sondern höchstens an der Verdaulichkeit der Inhaltsstoffe insgesamt.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.117
  • #25
Jetzt habe ich male eine Frage ... ich lese gerade in einen anderen Forum das es garnicht so gut ist wenn man so viele verschiedene Sorten / Hersteller den Katzen anbietet da .. ich kopiere das mal :

Damit sich wirklich alle Bestandteile ausgleichen, müßte man schon sehr viele verschiedene Sorten füttern. Aber genau da ergeben sich lt. unseren TA ja auch die Probleme. Füttert man täglich verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Zusammensetzung kann sich der Katzenorganismus ja niemals richtig darauf einstellen. Frei nach dem Motto heute mal etwas mehr Calzium, morgen dafür ein klein wenig mehr Phosphor und übermorgen dafür etwas mehr Eisen. Bevor sich der Katzenorganismus auf das Überangebot an Calzium eingestellt hat, gibt es auch schon wieder weniger davon, dafür fehlt es nun aber an anderer Stelle. Ich glaube deshalb auch, daß die Mäkelei vieler Katzen lediglich eine Antwort des Körpers auf die Fütterungsprobleme ist.


So was sagt ihr dazu ???
Denn wie ihr wißt , bekommen meine auch verschiede Futtersorten und auch Hersteller

Wie dass so genau zusammenhängt weiß ich auch nicht, aber ich habe ja auch einen Kater der die ersten Monate etwas empfindlicher von der Verdauung war und wir haben dass inzwischen ganz gut im Griff er hat keine Probleme mehr damit. Ich füttere recht viele Marken (Grau, Animonda Carny, VetConcept, Macs, Real Nature, Amadeus, Fridoline, Leonardo usw.), aber bei mir gibt es immer eine Marke mehrere Tage lang meist 1 Woche und dann auch nur eine Sorte am Tag, also einen Tag Vet Concept Lamm und am nächsten Vet Concept Ente z.B. damit kommen meine Katzen gut zurecht und obwohl es Freitag immer gemischt gibt, hat keine Verdauungsprobleme.
 
maitarex

maitarex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
588
Ort
Berlin
  • #26
Meine Katze bekommt auch verschiedene Sorten Nassfutter, weil ich bis heute (nach knapp 2 Jahren) nicht wirklich herausgefunden habe, was sie am liebsten mag und verträgt. Es scheint Gourmet zu sein, aber auch nicht immer, dann wieder mal ganz einfaches Futter von Aldi, das sie durchaus isst, aber gelegentlich auch Shezir oder Premiere (die stinken immerhin nicht wie Whiskas und Sheba z.B.).
Bei ihr hatte ich ja anfangs und hin und wieder heute noch den Eindruck, dass sie in ihrem früheren Leben (ca. 5 Jahre geschätzt vom Tierheim) überhaupt nur oder überwiegend Trockenfutter bekommen hat. Das futtert sie immer und vorzugsweise, aber auch nur 2, 3 bestimmte Sorten.

Ja, unsere Miezen sind schon sensible eigene Wesen. Dafür lieben wir sie wohl auch so sehr.:pink-heart:
 
Smiley 04

Smiley 04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
683
Ort
In einem Hessestädtsche
  • #27
Damit sich wirklich alle Bestandteile ausgleichen, müßte man schon sehr viele verschiedene Sorten füttern. Aber genau da ergeben sich lt. unseren TA ja auch die Probleme. Füttert man täglich verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Zusammensetzung kann sich der Katzenorganismus ja niemals richtig darauf einstellen. Frei nach dem Motto heute mal etwas mehr Calzium, morgen dafür ein klein wenig mehr Phosphor und übermorgen dafür etwas mehr Eisen. Bevor sich der Katzenorganismus auf das Überangebot an Calzium eingestellt hat, gibt es auch schon wieder weniger davon, dafür fehlt es nun aber an anderer Stelle. Ich glaube deshalb auch, daß die Mäkelei vieler Katzen lediglich eine Antwort des Körpers auf die Fütterungsprobleme ist.
Ich weiß genau wer das geschrieben hat. Der ist grundsätzlich immer erst mal gegen alles. Den Blödsinn verzapft der dauernd. Nimms nicht ernst.
Bei dem Petnatur wollte ich eigentlich noch mehr zur Auswahl nehmen, aber leider wollte ich keine 400g Dosen und die Schälchen haben mich auch gestört. Ich schließe sie lieber mit den Plastikdeckelchen wieder zu und große Dosen mag ich nicht, weil sie evtl. vielleicht erst in 2-3 Tagen verbraucht werden... Schade, das bei der 200 g. Dose nur eine Sorte zur Auswahl stand!
Glaub mir, bei einem kleinen Quirl wirst du froh sein daß es 400g Dosen gibt! Am Anfang vielleicht noch nicht, aber wenn der Zwerg so 7-8 Monate alt wird braucht der RICHTIG viel zum Wachsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #28
Ja, unsere Miezen sind schon sensible eigene Wesen. Dafür lieben wir sie wohl auch so sehr.:pink-heart:

Naja, da muss ich auch mal ein Gegenbeispiel nennen :D
Ich hab überhaupt erst rausgefunden, dass Grisu mäkeln kann, als wir von Nassfutter auf Rohfleisch umgestellt haben. Und da war er schon zweieinhalb Jahre alt und mehr als zwei Jahre bei uns. Nassfutter konnte man ihm egal-was hinstellen, er hat's gefressen. Und vertragen. Bis auf eine einzige Sorte, aber da war vielleicht auch irgendein Magen-Darm-Virus schuld.

Mittlerweile hab ich auch rausgefunden, was er am Rohfutter nicht so mag (die üblichen Kandidaten - Fortain, Schmalzklumpen, zuviel Wasser), und seit ich da drumrum supplementiere - bzw. im Fall vom Wasser die Menge langsam erhöhe -, klappt's auch mit dem Barfen.
 
C

cranberry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
368
Ort
Nrw
  • #29
- Macs
- Grau
- Animonay Carny
- Smilla Geflügel
- Jetzt das erste mal Bozita bestellt, gutes Angebot.
- DM Klassisch mal zwischendurch
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #30
Grau
Grau Getreidefrei
Hermanns
Macs
CFF
Om Nom Nom
Carny (läuft aus da es nicht besonders gemocht wird und ich mittlerweile das Futter auch nicht mehr so toll finde)

Hier gibt es keine Probleme mit dem Wechsel.
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
  • #31
Nachdem ich bei meiner Mäkelkatze Mara so ziemlich alle mittel- bis hochwertigen Sorten durch habe, habe ich mich jetzt nur noch auf folgende Sorten festgelegt, die relativ zuverlässig gefressen werden:

Dibo (alle Sorten)

Ropocat "feinstes Wild pur"

Christopherus "Rind & Hühnchen"

Select Gold (alle Sorten)

Real Nature "Rind & Huhn"

Leonardo 85 gr. Huhn

CatzFinefood 85 gr. div. Sorten ohne Fisch


......und immer schön im Wechsel bitte :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
X

xKissa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2012
Beiträge
19
Ort
Magdeburg
  • #32
Attica (Feine Häppchen - mit Seelachs)
Funny Cat (mit Seelachs)
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #33
Ich weiß genau wer das geschrieben hat. Der ist grundsätzlich immer erst mal gegen alles. Den Blödsinn verzapft der dauernd. Nimms nicht ernst.

.

Ich dachte genau dasselbe. Der schreibt immer so schön von seiner eigenen Wichtigkeit durchdrungen.
 
Persertante

Persertante

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
2.348
Ort
Bei meinen Katzen
  • #34
Ich habe mir das schon auch schon so gedacht aber ich wollte dennoch mal fragen
 
maitarex

maitarex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
588
Ort
Berlin
  • #35
Jetzt bin ich mir fast sicher, dass meine Mieze am liebsten Gourmet mag, ab und zu auch die kleinen Döschen, immer mit Soße. Zur Abwechselung gebe ich aber manchmal auch Schmusy und Miamor. Das Premiere lehnt sie inzwischen meistens ab. Es ist immer schwierig mit ihr, wo ich doch möchte, dass sie richtig Freude am Futter hat. :pink-heart:
 
Maureen

Maureen

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2012
Beiträge
2.267
Ort
Passau
  • #36
Ich füttere

Macs
Grau
Animonda Carny Exotic
Catz Finefood
Real Nature
Granatapet
Miamor
Schmusy

Demnächst testen wir noch nach und nach Christopherus, Landfleisch, Petnatur und Omnomnom. Aber ich bin schon froh, wenn sie o. g. Sorten zuverlässig fressen.
 
Pery

Pery

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
311
  • #37
Da ich einen Allergiker habr, fütter ich zur Zeit nur eine Sorte!!

Cats& Clean, alle Sorten außer Huhn.

Ich hatte schon Macs (leider nicht vertragen) und auch Robocat

Naja, mit Cats& Clean haben wir nun alles gut im Griff.Und bei PRONTO-PRONTO Versand ist das echt günstig. Da zahl ich für eine Dose mit Rabatten 1,07€
Hab aber im Keller noch Animonda rumstehen....müßte ich mal testen, ob er das noch verträgt. ich trau mich aber nicht so recht......
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #38
Wir füttern insgesamt (Allergikerkatze bekommt nicht alle Sorten):

Macs
Animonda Carny
Leonardo
Catz Finefood
Ropocat Sensitive Gold
Ropocat
Fridoline
Amadeus

Seltener (ca. 1x pro Woche eine der folgenden Sorten):
Dr. Alders Landfleisch
Select Gold
DM-Schälchen
Bozita
Shiny Cat
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
2K
Swaziland
Swaziland
Antworten
7
Aufrufe
3K
Tyffany
T
Antworten
2
Aufrufe
1K
LiZ1989
LiZ1989
Antworten
17
Aufrufe
6K
Schnufff
S
Antworten
14
Aufrufe
2K
EagleEye
EagleEye
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben