Werft ihr auch so viel weg? 😕

SusanBrooks

SusanBrooks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2019
BeitrÀge
182
Hallo zusammen,

inzwischen bin ich ganz schön gefrustet durch das viele Futter, was bei uns im MĂŒll landet. Anfangs waren die 2 so unkompliziert und haben alles gefuttert (außer Zooplus Bio). Dann wurde nichts mehr mit Fisch gegessen. Dann war HĂŒhnchen auch doof. Geliebt wurde Rind, Kaninchen, Lamm und Kalb. Daraufhin besorgte ich zunĂ€chst von Mac's eine Riesenladung Futter. Es wurde kaum angerĂŒhrt, es war leider auch ziemlich trocken. Dann war Feringa hoch im Kurs und ich holte davon eine Riesenladung. Es wird inzwischen die Nase gerĂŒmpf und ich schmeiße wieder weg.
Nachdem Mjamjam Rind hier quasi inhaliert wurde, habe ich dies nun in einer Großpackung bestellt. Soll ich mal in die Zukunft sehen? 🙈

Ich bin kurz davor hauptsĂ€chlich Topic zu fĂŒttern, weil das quasi immer geht und am gĂŒnstigsten ist. Aber natĂŒrlich bin ich mit der QualitĂ€t und dem Tauringehalt nicht zufrieden.

Es gibt ĂŒbrigens immer 800g Dosen (auch schon zum probieren), wenn es diese GrĂ¶ĂŸegibt. Es liegt also nicht daran, dass es nun anders schmeckt. Bei der GrĂ¶ĂŸe möchte ich auch bleiben. Wir lassen das Futter immer 12 Stunden drin. Es gibt eigentlich tĂ€glich eine andere Sorte oder Marke. (Topic, Carny, Mjamjam, Feringa) Aber die ehemaligen Favoriten sind plötzlich widerlich und es wird 24 Stunden lieber gefastet.

Kennt ihr das auch? Ich finde es ganz furchtbar Fleisch wegzuwerfen.
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
BeitrÀge
9.227
Kennt ihr das auch? Ich finde es ganz furchtbar Fleisch wegzuwerfen.
Bei uns bleibt ja wirklich selten was ĂŒbrig - aber wenn, dann kriegen das die Igel, die können das sehr, sehr gut gebrauchen, sind ja kurz vorm Aussterben...

Manchmal braucht's ein paar Monate, dann wird das verschmĂ€hte Futter plötzlich wieder geliebt. Aber geschlossene Dosen wirst Du ja hoffentlich nicht wegwerfen? Da freut sich im Zweifel ja auch das nĂ€chste Tierheim drĂŒber...
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
BeitrÀge
3.684
Ort
Bochum ganz im Osten
Nein, bei uns wird fast nichts weggeworfen! Wir fĂŒttern immer 6 x 400g Dosen von einer Sorte. Auch wenn unsere beiden von dem Futter nicht so begeistert sind, dann bekommen sie so lange dieses Futter, bis die 6 Dosen weg sind.

Erst zweimal hatten wir den Fall, dass sie wirklich in den Hungerstreik getreten sind und wir abends das morgens hingestellte Futter wegwerfen mussten. Aber dann gab es keine neue Sorte, sondern genau die gleiche, nur in frisch. Unsere beiden sind 11 Monate und gesund, da schadet es nicht, wenn sie mal 12 Stunden nichts essen.
Inzwischen haben sie wohl aufgegeben ;) bzw. kapiert, dass MĂ€keln nicht zum Erfolg fĂŒhrt!
Möge es so bleiben....
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26 September 2020
BeitrÀge
1.480
Bei uns ist es ein ungeschriebenes Gesetz, dass wenn etwas besonders lecker schmeckt, die anschließende Großbestellung ignoriert wird. Immer!

Ich hatte alles so schön geplant, damit wir gĂŒnstig ĂŒber die Runden kommen und dann kamen die Katzen, die meine ganze Planung ĂŒber den Haufen geworfen haben.
Jetzt gibt es keine Großbestellungen mehr und auch keine RabattkĂ€ufe. Nur noch kleine Mengen.
Was sie nicht mehr mögen, futtern sie vlt. (vlt. auch nicht) in ein paar Wochen wieder. Ansonsten wird daa Futter gespendet.
 
Lord

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
BeitrÀge
802
Manchmal denke ich mir, dass manche Katzen vielleicht von Natur aus fasten um Parasiten auszuhungern.
 
LiebeKater

LiebeKater

Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2021
BeitrÀge
47
Hallo zusammen,

inzwischen bin ich ganz schön gefrustet durch das viele Futter, was bei uns im MĂŒll landet. Anfangs waren die 2 so unkompliziert und haben alles gefuttert (außer Zooplus Bio). Dann wurde nichts mehr mit Fisch gegessen. Dann war HĂŒhnchen auch doof. Geliebt wurde Rind, Kaninchen, Lamm und Kalb. Daraufhin besorgte ich zunĂ€chst von Mac's eine Riesenladung Futter. Es wurde kaum angerĂŒhrt, es war leider auch ziemlich trocken. Dann war Feringa hoch im Kurs und ich holte davon eine Riesenladung. Es wird inzwischen die Nase gerĂŒmpf und ich schmeiße wieder weg.
Nachdem Mjamjam Rind hier quasi inhaliert wurde, habe ich dies nun in einer Großpackung bestellt. Soll ich mal in die Zukunft sehen? 🙈

Ich bin kurz davor hauptsĂ€chlich Topic zu fĂŒttern, weil das quasi immer geht und am gĂŒnstigsten ist. Aber natĂŒrlich bin ich mit der QualitĂ€t und dem Tauringehalt nicht zufrieden.

Es gibt ĂŒbrigens immer 800g Dosen (auch schon zum probieren), wenn es diese GrĂ¶ĂŸegibt. Es liegt also nicht daran, dass es nun anders schmeckt. Bei der GrĂ¶ĂŸe möchte ich auch bleiben. Wir lassen das Futter immer 12 Stunden drin. Es gibt eigentlich tĂ€glich eine andere Sorte oder Marke. (Topic, Carny, Mjamjam, Feringa) Aber die ehemaligen Favoriten sind plötzlich widerlich und es wird 24 Stunden lieber gefastet.

Kennt ihr das auch? Ich finde es ganz furchtbar Fleisch wegzuwerfen.
Bei uns bleibt nichts ĂŒbrig. Nur als ich einmal eine grĂ¶ĂŸere Anzahl GranataPet Dosen gekauft hatte, haben beide Durchfall bekommen. Hab die ĂŒbrigen Dosen in die Spendenbox im Fressnapf geworfen..
 
S

Sahera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2021
BeitrÀge
282
Jede Katze hat bei uns eine andere Vorliebe hinsichtlich des Futters gehabt.

Charly: Allesfresser... da blieb nie irgendetwas ĂŒbrig. Jede Dose - egal welche Sorte/Marke/Geschmacksrichtung wurde restlos gefuttert.
Mietze: Eine Dame, die zwar alles gefressen hat, aber am liebsten selbst fĂŒr ihr Futter sorgte (MĂ€use)
Mana: Im Sommer war ZufĂŒttern sinnlos... mal frass sie, dann rĂŒmpfte sie nur die Nase und lies es stehen. Wie Mietze war sie Selbstversorger! Nur im Winter hat sie zusĂ€tzliches Futter gerne genommen, aber möglichst eine Woche dies, dann 1 Woche das. Sie hatte 3 Sorten, die sie mochte und die habe ich immer gewechselt, wenn sie die vorherige ignorierte.
Melli: Ein Vielfraß ohne besondere Vorlieben. Was Mana ĂŒbrig lies, verschwand immer auf wundersame Weise, wenn sie im Raum war :)
Stella: Nur eine Sorte war bisher erfolgreich... leider KĂ€nguru, was eigentlich fĂŒr Melli ist. Sie hungert lieber als was anderes zu fressen.
Sie schart immer sofort alles zu (Napfunterlage), was sie anwidert. Selten frisst sie es. Gestern waren es bestimmt 200 g fĂŒr die Tonne.

In der Regel bleibe ich bei einer Sorte Futter (ausser Geschmacksrichtung mal wechseln). Da ich keinen Überblick habe, wieviele MĂ€use als Futter herhalten mĂŒssen (ausser bei Mana, die hat immer lautstark gerufen um ihre Belohnung zu bekommen), mĂŒssen sie halt hungern, wenn es nicht angerĂŒhrt wird. Dann versuche ich es nochmal.

Was mir aufgefallen ist: Bei Dosen, die sich oben eindrĂŒcken lassen (kein Vakuum mehr), ist es öfter mal gewesen, das das Futter nicht angerĂŒhrt wurde (oder nicht lange intus blieb). Daher kaufe ich nur die Dosen, die ein Vakuum haben und seitdem ist alles gut.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
BeitrÀge
3.684
Ort
Bochum ganz im Osten
@Sahera: die Beobachtung mit den aufgewölbten Dosendeckeln haben wir auch gemacht und festgestellt, dass der Inhalt fĂŒr Katzis offenbar dann ungeniessbar ist.
Guck mal hier
 
SusanBrooks

SusanBrooks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2019
BeitrÀge
182
Louisella, natĂŒrlich werfe ich keine geschlossenen Dosen weg. Und zu einer anderen Jahreszeit fĂŒttere ich tatsĂ€chlich den Igel. Aber der bekommt ganz schön teures Futter 🙈

Nansam, genau so 😅 Ich hab lauter Mixpakete bestellt und das Lieblingsessen dann als Großbestellung aufgegeben.
 
Thays

Thays

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2021
BeitrÀge
37
  • #10
Unser alter Kater hat im Laufe der 17 Jahre, die er unsere Seelen getröstet hat, immer mal wieder plötzlich Katzenfuttersorten verschmĂ€ht, die ihm vorher total geschmeckt haben. Ich hab dann nach einer Weile echt keine großen Dosen mehr gekauft. Das ĂŒbrige, ungeöffnete Futter ging immer ans Katzenhaus. Aber ich verstehe, dass man irgendwann am verzweifeln ist, denn man will ja gesundes Futter geben... Leider haben wir nie ein Rezept dagegen gefunden. Manchmal hat funktioniert, ihm Futter anzubieten, dass er ganz am Anfang mal gemocht hat, aber ein Patentrezept ist das leider nicht. Wie alt sind Deine Fellnasen?
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
BeitrÀge
9.227
  • #11
Louisella, natĂŒrlich werfe ich keine geschlossenen Dosen weg. Und zu einer anderen Jahreszeit fĂŒttere ich tatsĂ€chlich den Igel. Aber der bekommt ganz schön teures Futter 🙈
Klar, wenn's gefriert bringt den Igeln Nassfutter nichts, dann stell ich ihnen Trockenfutter ins HÀuschen (und wenn's wÀrmer ist wieder tierfreund oder was in einer Àhnlichen Kategorie).
 
Werbung:
SusanBrooks

SusanBrooks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2019
BeitrÀge
182
  • #12
Thays, die 2 sind gute 1 1/2 Jahre und ĂŒber ein Jahr bei uns. Im Tierheim bekamen sie Topic, bei uns alles, was es gibt 😅 Aber Fleisch fĂŒr den MĂŒll zu kaufen, ist schon schlimm. Heute ist wieder so ein Tag. Feringa Lamm Kaninchen versauert im Napf und Lilu meckert regelmĂ€ĂŸig. Jetzt gerade auch 😅
 
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juli 2020
BeitrÀge
1.174
Ort
Österreich
  • #13
Ich musste bisher nur ein paar neue Sorten verschenken / spenden, die sie absolut verweigerten.

Wenn öfter zuviel im Napf bleibt, fĂŒttere ich mehrere kleine Portionen (Surefeed) und der Rest kommt bis zum nĂ€chsten Mal in den KĂŒhlschrank. Außerdem fĂŒttere ich jetzt eine Sorte mehrere Tage lang hintereinander. Die letzten Wochen haben sie nĂ€mlich mĂ€keliger gefressen.

Ich kaufe nur Vorrat fĂŒr 1 Monat (72 Dosen / 6 Sorten). Das geht mit Murren eigentlich immer.
 
Thays

Thays

Benutzer
Mitglied seit
10 Februar 2021
BeitrÀge
37
  • #14
Thays, die 2 sind gute 1 1/2 Jahre und ĂŒber ein Jahr bei uns. Im Tierheim bekamen sie Topic, bei uns alles, was es gibt 😅 Aber Fleisch fĂŒr den MĂŒll zu kaufen, ist schon schlimm. Heute ist wieder so ein Tag. Feringa Lamm Kaninchen versauert im Napf und Lilu meckert regelmĂ€ĂŸig. Jetzt gerade auch 😅
Ohje, das ist wirklich anstrengend. Manchmal hat Carlos rohe HĂŒhnchenherzen cool gefunden. Aber immer geht halt leider nicht...
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2016
BeitrÀge
790
  • #15
Klar, wenn's gefriert bringt den Igeln Nassfutter nichts, dann stell ich ihnen Trockenfutter ins HÀuschen (und wenn's wÀrmer ist wieder tierfreund oder was in einer Àhnlichen Kategorie).

Wie gewÀhrleistet du/ihr dass es nicht fremde Katzen oder Ratten fressen?
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23 September 2020
BeitrÀge
1.480
  • #16
Es gibt eigentlich tÀglich eine andere Sorte oder Marke.

Ich wĂŒrde sagen Ă€ndere diesen Punkt. So stehen die Hoheiten schon in der Erwartung vor dem Napf dass sie etwas "besonders aufregendes" erwartet. Ist das dann nicht "aufregend genug" sind sie "verstimmt". Und wenn Du dann auch noch nachgibst...gute Nacht Marie. :LOL:

In der Regel ist es der Mensch der die Katze zum "MÀkler" macht indem er sie dauernd "verwöhnt".

Ich musste weder bei meinem ehemaligen Kater noch bei Madame je besonders viel wegwerfen. Bin aber auch nicht so "bemĂŒht" (hier gibt es auch mal zwei Wochen lang die gleiche Sorte bis das Tray leer ist und es wird null gemeckert) und gebe eben auch nicht gleich nach. Wird nicht gefressen wird halt nicht gefressen. Solange die Katze gesund und fit ist kann die das auch mal ab.

Nur bei Sorten die wirklich GAR NICHT zu gehen scheinen mache ich Ausnahmen. Wobei es bei meinen Beiden (also sowohl dem ehemaligen als auch der aktuellen) komischerweise immer diese "Bröckchen in Soße" waren/sind die gar nicht gingen/gehen. Sowas kaufe ich dann halt grundsĂ€tzlich gar nicht mehr wenn es nicht ankommt.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
BeitrÀge
6.616
Ort
An der Ostsee
  • #17
Huhu,

eigentlich gar nicht. Wir hatten nun zum ersten mal eine Sorte, die meine Kater nicht mochten. Da wir aber wie immer eine sehr große Menge bestellt haben, mĂŒssen sie da nun durch. Die ersten 3 Tage habe ich statt wie gewohnt 1600g nur weniger als 400g verfĂŒttert und dementsprechend auch weniger in den Napf. Ein paar Gabelvoll musste ich dann morgens aus dem Napf rĂ€umen und wegwerfen. Aber das Futter gibts nun seit 2 Wochen durchgĂ€ngig, da haben sie Pech. Und auf einmal nach einer Woche kann man dann dochmal mehr als nur ein paar Happen nehmen :D Ich bin da halt konsequent, dann muss ich auch nix wegschmeissen und allen vorran werden sie nicht mĂ€kelig.

wobei die marke natĂŒrlich nicht nochmal nachgekauft wird.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26 September 2020
BeitrÀge
1.480
  • #18
Ich bin mir da gar nicht so sicher, ob da wirklich immer der Mensch daran Schuld ist. Es scheint wirklich ein paar sehr eigenwillige Exemplare zu geben.
Über Nanjus Vorgeschichte ist gar nichts bekannt Aber von Anfang an gab es beim Futter Theater.
Stufe 1: Die NĂ€pfe wurden alle einzeln sehr lange und ausgiebig abgescharrt. Wenn er alle NĂ€pfe durch hatte, hat er direkt beim ersten Napf wieder von vorne angefangen. Das ging ewig.
Stufe 2: Mikesch wurde aus lauter Frust vermöbelt.
Stufe 3: Er fing vor lauter Stress ganz heftig das Treteln an, um sich selbst zu beruhigen.
Stufe 4: Hinlegen, sehr leidender Blick und Hungerstreik.

Wenn es Sammy nicht schmeckt, setzt er sich so, dass er nur noch mit ausgestreckten Pfoten den Napf erreicht und pfriemelt ganz angewidert das Futter raus und schmeißt es auf den Boden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

SusanBrooks
2
Antworten
25
Aufrufe
3K
Inai
M
Antworten
19
Aufrufe
6K
Fida
elenayasmin
Antworten
23
Aufrufe
902
elenayasmin
elenayasmin
M
Antworten
10
Aufrufe
954
mrs_hmpf
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
Oben