Wer von euch hat mehrere Tierärzte?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Melli

Melli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2008
Beiträge
415
Ort
Hannover
  • #21
es ist auch einfach eine Frage des Geldes. Bei mir ist ein sehr guter Arzt gleich um die Ecke. Er ist aber sehr teuer, denke ich werde bei den späteren Impfungen weiter ausserhalb zu einem anderen fahren (waren schon einmal auf einem Samstag dort), denn die Preise weichen schon sehr ab. Wenn aber was dringendes oder sehr wichtiges ist gehen wir aber immer zu dem guten um die Ecke
 
Werbung:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #22
Habe meine "Haus- und Hofpraxis" (ER macht die Pferde, SIE die Hunde und Katzen und Kleintiere)
Dann eine TK für Kleintiere
Und die TK in München für die Pferde

Bei mittelschweren bis schweren Fällen habsch noch einen "übergeordneten" TA, der die Pferde macht (auch vertretungsweise) und in die Münchner TK überweist

Und natürlich die THP (inkl. Akupunktur und TCM), die mittlerweile auch die Zulassung für Menschen hat ;)
 
Jazzman

Jazzman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2008
Beiträge
333
Ort
Hamburg
  • #23
Also ich habe eine TÄ die sich auf Pferde spezialisiert hat, sie hat vor ein paar Jahren auch noch Zeitweise in der Kleintierpraxis ihrer Chefin mit gearbeitet und da dann noch unseren Hund mit behandelt, ohne irgendwelche Beanstandungen unsererseits.
Nun hat sie seit längerem eine eigene Praxis und betreut nur noch Pferde...mein Pferd betreut sie schon immer über viele Jahre, nie eine falsche Diagnose oder Behandlung, ich bin sehr zufrieden.
Mit unseren Katzen und Meerschweinchen sind wir in einer Kleintierklinik. Dort arbeiten 4 TÄ, die sich z.T. auch spezialisiert haben. Dort ist eine TÄ die überwiegend Nager betreut, sich aber auch mit anderen Haus-Kleintieren auskennt. Einer der TÄ ist u.a. auch für Tierzahnheilkunde und Kardiologie (HCM) zuständig, desweiteren ist er eine Ofiziell Zugelassene PKD Stelle. Operationen werden von allen TÄ dort durchgeführt, wer sich da auf welche OP's spezialisiert hat weiß ich nicht.
Die Beratung dort ist immer Bestens...ich muss allerdings dazu sagen das ich mich IMMER stets belese und wenn möglich Vorbereitet zum TA gehe, ich hinterfrage alles und informiere mich vor- und hinterher über alles (Diagnose, Behandlung, Medi's). Als ich dort das erste Mal vorstellig wurde, habe ich mich gleich als "Renitente" Tierhalterin vorgestellt :aetschbaetsch2:...ich muss immer alles wissen und hinterfragen...ich habe mittlerweile ein sehr, sehr gutes Verhältnis zu meinem Stammtierarzt in der Klinik. Die Behandlung unserer CNI Katze hat mich der TA dann komplett zu Hause durchführen lassen, nachdem ich ihn darüber Aufgeklärt hatte das ich Infundieren und Spritzen kann. Ich habe mir dann alle nötigen Medi's zwischendurch in der Klinik abgeholt und bin nur für die Blutbilder zur Kontolle mit der Katze dort hin.
Wir sind, bevor wir in diese Kleintierklinik gewechselt sind, mit unseren (Klein)Tieren vorher bei einem anderen TA gewesen und haben falsche/fehlerhafte/unzureichende Diagnosen bekommen.
Wir haben in der Klinik in der wir jetzt sind bisher noch keine falsche oder unzureichende Diagnose/Behandlung bekommen...alles bestens.
Für Homöopathische Dinge gehe ich allerdings zu unserer Züchterin, die ist Klassische Tierhomöopathin und Tierpsychologin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Schwerelos
Antworten
115
Aufrufe
4K
Elbchen
Elbchen
Skogkatt
Antworten
13
Aufrufe
545
Angellike
Angellike
F
Antworten
34
Aufrufe
996
minna e
minna e
Barbara1983
Antworten
21
Aufrufe
697
Barbara1983
Barbara1983

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben