Wassertausch im Brunnen

T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
Hallo,
nachdem ich mir einige nette Katzenbrunnen angeguckt habe (auf dieser HP Keramikwerkstatt im Hof), spiele ich auch mit dem Gedanken mir einen zuzulegen.
Nun meine Frage: wie oft wechselt ihr da das Wasser?
Immer nur bei der wöchentlichen Komplettreinigung des Brunnens oder häufiger?
Und wie ist das, welche Größe sollte ich bei 2 Katzen nehmen?
 
E

Ela

Gast
Größe musst Du selbst entscheiden, kommt auf den Platz bei Dir an.

Ich hatte am Anfang die 40er, die war mir viel zu groß. Jetzt hab ich nen Minibrunnen und glaub so um die 30 im Durchmesser

Nachfüllen tu ich täglich, komplett wechseln 1x die Woche. Dann wird auch gereinigt (Pumpe)
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
wieviel wasser geht denn in so einen 30er?
 
E

Ela

Gast
Kann ich gar net so genau sagen, ich guck da nie drauf :oops:

Vielleicht so 1,5 Liter ? :confused:
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
ok danke für die schnelle antwort!
 
4

4Cats

Gast
nachdem ich ja kein Wasser aus dem Wasserhahn nehme rechne ich jeden Tag mit einer 1,5 Liter flasche Wasser
ich habe insgesammt 4 Wasserquellen i9m Haus verteilt......... jeden Tag wird einer ganz frisch gewechselt
ergo ist der Brunnen bei uns alle 4 Tage an:D
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
nachdem ich ja kein Wasser aus dem Wasserhahn nehme rechne ich jeden Tag mit einer 1,5 Liter flasche Wasser
ich habe insgesammt 4 Wasserquellen i9m Haus verteilt......... jeden Tag wird einer ganz frisch gewechselt
ergo ist der Brunnen bei uns alle 4 Tage an:D


welches wasser nimmst du denn jetzt? hast du mehrere brunnen?
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Größe musst Du selbst entscheiden, kommt auf den Platz bei Dir an.
(...)
Nachfüllen tu ich täglich, komplett wechseln 1x die Woche. Dann wird auch gereinigt (Pumpe)
Ich halte das genauso, manchmal wird auch erst nach 10 Tagen komplett gereinigt und das Wasser erneuert. Oder wenn ich im Urlaub bin, muss es auch mal zwei Wochen gehen, da meine Mama den Brunnen nicht heben kann :(. Das kommt auch auf die Wasserqualität drauf an, das siehst Du auch, wenns nimmer so sprudelt, ist die Pumpe "fällig". Kleiner Tipp: Ich habe mir eine zweite Pumpe geholt, dann kann die erste in aller Ruhe in Zitronensäure aufweichen, während ich die zweite einsetze (immer im Wechsel).
 
Cécile

Cécile

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
194
Ort
München . . . südlich davon ;-)
. . . ich denke, man kann da keine Regeln aufstellen. Es hängt ganz stark von der Wasserqualität ab und auch vom Standort und von der Größe des Brunnens.
Ich habe zwei große Brunnen - 40 cm Ø - im Dauerbetrieb, d.h. die Pumpe läuft 24Stunden7TagedieWoche . . . Das ist schon mal ganz wichtig, weil die ständige Umwälzung das Wasser frisch hält. Die Wasserqualität im Münchner Raum ist auch 1A, wenn der blöde Kalk nicht wäre, deshalb filter ich das Wasser auch . . .
Dann der Standort: ein Brunnen
steht im Obergeschoss vorm Schlafzimmer. Der zweite im Erdgeschoss im Wohnzimmer, in Terrassennähe. Genau dieser Brunnen muss häufiger gereinigt werden als der im OG, einfach weil hier oft die Türen auf sind und dementsprechend mehr Feinstaub den Weg ins Haus findet. Außerdem versenkt Mika auch gerne Spielzeug darin, und wenn so eine heftig bespielte Stoffmaus einen halben Tag im Wasser vor sich hin weicht, leidet die Wasserqualität schon etwas.
Ich fülle normalerweise das Wasser immer nur nach, ein Austausch findet erst statt, wenn die Brunnen gereinigt werden. Und das ist etwa alle 4 Wochen der Fall. Natürlich achte ich drauf, dass das Wasser OK ist. Sollte sich ein schmieriger Film auf der Kugel bilden, dann ist die Reinigung angesagt. Ansonsten habe ich nur das Kalkproblem trotz konsequentem Einsatz des BRITA-Filters.

Dass superfrisches Wasser den Katern nicht schmeckt, habe ich immer wieder demonstriert bekommen. Hier standen vor der Brunnenzeit große Schüsseln mit täglich frisch eingefülltem Wasser herum. Daraus wurde nur notgedrungen ein bisschen getrunken. Und sobald ich die Tür zum Garten aufgemacht habe: 2 weiße Kater blitzschnell auf dem Weg zum Teich . . . die liiieben abgestandenes Wasser
am besten noch mit Fadenalgen verziert . . .

LG
Britta
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #10
Also ich putze und wechsel jeden Tag.

Einfüllen tu ich Wasser (ca. 1,5 Liter) mit Taurin vermischt :)
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
  • #11
Ich hatte am Anfang die 40er, die war mir viel zu groß. Jetzt hab ich nen Minibrunnen und glaub so um die 30 im Durchmesser

Nachfüllen tu ich täglich, komplett wechseln 1x die Woche. Dann wird auch gereinigt (Pumpe)

Habe zwei Brunnen, einen großen (find ich zu groß) und auch nen 30er, der ist ideal.

Wasser wird auch jeden Tag nachgefüllt, einmal die Woche komplett gereinigt inkl. Pumpe zerlegen.

Und wenn ich dran denk, tu ich auch nen Teelöffel Taurin ins Wasser :)
 
Werbung:
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
  • #12
Das Wasser in meinem Brunnen wechsle ich recht häufig, mindestens jeden zweiten Tag - genauso reinige ich dann auch den Brunnen komplett, weil sich doch viel Schmutz in der Pumpe absetzt.
In der Anfangszeit, als der Brunnen noch neu war, habe ich mal versucht, das Wasser länger drin zu lassen, aber da hat sich schon am 3. Tag ein Schleimfilm auf dem Wasser gebildet.

Und da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben, habe ich mir letzte Woche einen Brita-Filter angeschafft und hoffe, daß die Pumpe jetzt nicht mehr so leiden muß. Außerdem bilde ich mir ein, daß den Katzen das gefilterte Wasser jetzt besser schmeckt :)confused:)
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #14
Ich halte die ganze Filterei für überflüssig ... das deutsche Trinkwasser ist so gut, dass man es unbedenklich verwenden kann. Ist doch kein Problem, Brunnen und Pumpe einmal wöchentlich zu reinigen, z.B. mit Zitronensäure (verdünnt), das ist eine Sache von ein paar Minuten + Einweichzeit.

Und wie man sieht, gehen die Fellnasen oft eh lieber ans "ranzige" Wasser :D - mein Wassernapf auf dem Balkon ist auch immer voller Erdkrümel etc. und momentan der am häufigsten frenquentierte :)
 
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
  • #15

:eek: Das ist jetzt nicht wahr, oder? Und jetzt? Jetzt habe ich so ein Teil (für teures Geld) gekauft und dachte, ich tue etwas Gutes, dafür ist es jetzt sogar schädlich!?
Naja, die Blöden gehören gestraft....ich hätte mich ja auch vorher schlau machen können, aber ich habe vor noch nie etwas negatives über die Filter gehört und sah deshalb keinen Anlass, mich weitergehend zu informieren...:(
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #16
Das stimmt mit den Filtern, sie sind wirklich nicht so toll. Es gibt nichts besseres als Leitungswasser. Es wird kühl und frisch ins Haus geliefert und wird wirklich gut überwacht.

Was viele Menschen nicht wissen, ist das die Grenzwerte für Mineralwasser deutlich höhere Schadstoffgrenzen haben als Trinkwasser aus der Leitung. Dann muss man mal über die Transportwege des Mineralwassers nachdenken. Zunächst wird es gefördert und abgefüllt, ab dann ist es in Flaschen. Die werden gelagert, transportiert, wieder gelagert, gekauft, nach Hause geschleppt, dort wieder gelagert und schließlich verbraucht. Vieviele Tage vergehen vom Abfüllen bis zum Verbrauch? Und jeden Tag können sich die Keime vermehren.

Niemand würde Leitungswasser trinken das er vor mehreren Tage gezapft hat. Aber beim Mineralwasser wird darüber nicht nachgedacht.
 
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
  • #17
Das stimmt mit den Filtern, sie sind wirklich nicht so toll. Es gibt nichts besseres als Leitungswasser. Es wird kühl und frisch ins Haus geliefert und wird wirklich gut überwacht.

Was viele Menschen nicht wissen, ist das die Grenzwerte für Mineralwasser deutlich höhere Schadstoffgrenzen haben als Trinkwasser aus der Leitung. Dann muss man mal über die Transportwege des Mineralwassers nachdenken. Zunächst wird es gefördert und abgefüllt, ab dann ist es in Flaschen. Die werden gelagert, transportiert, wieder gelagert, gekauft, nach Hause geschleppt, dort wieder gelagert und schließlich verbraucht. Vieviele Tage vergehen vom Abfüllen bis zum Verbrauch? Und jeden Tag können sich die Keime vermehren.

Niemand würde Leitungswasser trinken das er vor mehreren Tage gezapft hat. Aber beim Mineralwasser wird darüber nicht nachgedacht.

Kein Thema, da gebe ich Dir auch vollkommen Recht.

Ich weiß, daß das unser Trinkwasser qualitativ sehr gut ist (und trinke auch gerne Leitungswasser) - den Filter habe ich mir nur wegen dem Kalkgehalt angeschafft, eben zum Befüllen des Kaffeeautomaten und für den Katzenbrunnen.
Aber wenn die Dinger wirklich schädlich sind, dann benutze ich das Wasser zukünftig nur noch zum Bügeln :(
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
  • #18
Ist unser Trinkwasser wirklich so gut?

Ich weiß es nicht. Kimbi hatte hier vor Tagen einen Thread erstellt, wo angeblich PFT in die Ruhr eingeleitet wurde. Und aus der Ruhr wird wohl auch Trinkwasser gewonnen & angeblich soll das nicht komplett aufgereinigt worden sein ... ich weiß es nicht.

Insofern, wie gesund & gut ist unser Trinkwasser? Welche regionalen Unterschiede gibt es da?
 
T

tiha

Gast
  • #19
Ich wohne in Düsseldorf, und manchmal riecht unser Leitungswasser heftig nach Chlor. Ob das soooo gut ist...:confused:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
  • #20
.. ich schütte zur Zeit viel nach und beim wöchentlichen reinigen der Brunnen , dann komplett ;) Habe nen 30er und nen 40er Brunnen :)

Wenn ich bedenke das Freigängerkatzen Pfützenwasser usw trinken , dann mache ich mir da echt keinen Kopf :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
5K
EagleEye
Antworten
4
Aufrufe
3K
highlander
Antworten
4
Aufrufe
5K
anjaII
Antworten
4
Aufrufe
4K
Fellmaus123
Antworten
1
Aufrufe
2K
Quasy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben