Was soll ich tun? Kitten pinkeln und kacken ins Schlafzimmer!!!

joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
Hallo zusammen,
habe ein Problem.
Mein Freund und ich schließen immer die Schlafzimmertür und die Badezimmertür zu, wenn wir nicht da sind.
Vor ca.zwei Wochen pinkelten beide auf unser Bett (auf meine Seite). Wir kamen gerade nach Hause öffneten alle Türen, beide liefen sofort ins Schlafzimmer (sie waren in Spiellaune) und spielten im Schlafzimmer auf unserem Bett. Nach ca 5min erwischte ich Shadow dabei, wie er neben einem großen nassen Fleck pinkelte (wahrscheinlich war Lex für den anderen Fleck verantwortlich, bei der Menge ist es nicht vorstellbar, dass es nur Shadow war).
Ich habe mit ihnen geschimpft und beide aus dem Schlafzimmer getan.
Decke wurde gewaschen, Matratze gereinigt und saubere Bettwäsche bezogen.
Nach vier Tagen haben wir beide wieder in das Schlafzimmer gelassen. Ein Paar Tage lang ging es gut.
Ich habe den beiden neben das Bett eine Decke und ein Tülltuch hingelegt (auf meine Seite), sie spielen sehr gerne damit.
Eines Morgens wache ich auf, weil ich diesen wunderbaren Duft in meiner Nase wahrnehme. Lex hat neben das Bett auf das Tuch gekackt (wieder auf meine Seite). Es war Lex, weil er die Pfoten und den Hintern davon voll hatte und es auch noch auf meiner Decke verbreitet hat. Der Kot war nicht sehr fest, etwas weicher.
Naja Katzen raus, Tuch weggeschmissen, Decke gewaschen und Katze gewaschen.
Seit zwei Tagen dürfen sie wieder ins Schlafzimmer, weil ich es nicht ertrage wie herzzerreißend sie vor der Tür miauen.
Heute Morgen wache ich auf und habe eine Nase Decke am Fußende, eine Nase Matratze am Fußende und mein Kissen, welches ich mir manchmal zusätzlich unterm Kopf tue, wurde auch vollgepinkelt.
Jetzt dachten wir dass es einmalig ist, aber das ist nicht der Fall. Sie pinkeln sonst nirgendwo hin, nur im Schlafzimmer und das nur ausschließlich in dem Bereich wo ich schlafe.
Was soll ich tun?:( Wie kommts das Kitten die sonst immer genau wissen wo ihre Toilette ist so etwas machen, vor allem Kacken?
Wäre sehr dankbar wenn mir einer helfen kann.
 
Werbung:
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Hallo,

bitte zuerst den Fragebogen ausfüllen. Danke! :)


EDIT: und bis dahin NIEMALS MEHR FÜR UNSAUBERKEIT STRAFEN!!!!

Strafe macht das Problem IMMER größer! Katzen, die unsauber sind, haben schwerwiegende Schwierigkeiten, die der Halter zu finden und abzustellen hat!

Wir helfen Dir gern, die Probleme zu beseitigen! Aber bitte STRAFE NIEMALS WIEDER!
 
Zuletzt bearbeitet:
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
Hallo,

bitte zuerst den Fragebogen ausfüllen. Danke! :)


EDIT: und bis dahin NIEMALS MEHR FÜR UNSAUBERKEIT STRAFEN!!!!

Strafe macht das Problem IMMER größer! Katzen, die unsauber sind, haben schwerwiegende Schwierigkeiten, die der Halter zu finden und abzustellen hat!

Wir helfen Dir gern, die Probleme zu beseitigen! Aber bitte STRAFE NIEMALS WIEDER!

Ich habe beide gefragt was das soll und sie aus dem Schlafzimmer entfernt. Ich denke die haben es noch nicht einmal verstanden. Es wurde nicht geschrieen.
Die einzige Strafe dabei ist, dass sie nicht in Schlafzimmer dürfen. Ich denke das würde hier jeder machen, wenn sie es nur auf das Schlafzimmer abgesehen hätten.


Die Katze:
- Geschlecht: beide m
- kastriert (ja/nein):nein
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):-
- Alter:16 Wochen
- im Haushalt seit: ca 8 Wochen
- Gewicht (ca.): Lex 1,5kg- Shadow 1,2kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Lex normal, Shadow leicht zart bis normal

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:vor 2 Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:Shadow hat Herpes, im Moment aber nicht ausgebrochen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8-9Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1-2 Std
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): eigentlich nicht
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:sehr gut

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Eine mit Haube und Klappe und eine nur mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:1-2x am Tag Reinigung und 1 x die Woche wird erneuert
- welche Streu wird verwendet: Cats&Clean
- gab es einen Streuwechsel: ja aber länger her
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):ja Babypuderduft
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Wohnzimmer seitlich an der Wand und eins im Flur seitlich an der Wand, hinten rechts in der Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:nein ist in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: 3 mal, wer heut Nacht gepinkelt hat, weiß ich nicht
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Kot nur von Lex, Urin von beiden
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Schlafzimmer
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Schlafzimmerverbot
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Ich habe beide gefragt was das soll und sie aus dem Schlafzimmer entfernt. Ich denke die haben es noch nicht einmal verstanden. Es wurde nicht geschrieen.
Die einzige Strafe dabei ist, dass sie nicht in Schlafzimmer dürfen. Ich denke das würde hier jeder machen, wenn sie es nur auf das Schlafzimmer abgesehen hätten
Wenn Du das unter Strafe verstehst, ist es ok.

Andere, die schreiben, sie hätten ihre Katzen für Unsauberkeit bestraft, meinen, sie haben sie mit der Nase in den Urin getunkt, sie übermäßig angeschrien, sie übermäßig grob angepackt und und und :eek:

Aus diesem Grund kann ich mich nicht halten, wenn ich lese, dass bestraft wurde.

Das nur zur Erklärung.

Zum Rest gehts gleich weiter...
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
Wenn Du das unter Strafe verstehst, ist es ok.

Andere, die schreiben, sie hätten ihre Katzen für Unsauberkeit bestraft, meinen, sie haben sie mit der Nase in den Urin getunkt, sie übermäßig angeschrien, sie übermäßig grob angepackt und und und :eek:

Aus diesem Grund kann ich mich nicht halten, wenn ich lese, dass bestraft wurde.

Das nur zur Erklärung.

Zum Rest gehts gleich weiter...

:eek: nein so etwas würde ich nie tun!!! Das ist schon Strafe genug wenn sie nicht ins Schlafzimmer dürfen. Sie lieben das Schlafzimmer über alles.
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
Die Kitten sind viel zu früh von der Mutter getrennt worden, die Sauberkeitserziehung war noch nicht abgeschlossen.
Kot und Urin untersuchen lassen.
Ja ich weiß. Sie waren aber noch nie unsauber, auch nicht wo sie noch richtig klein waren. Sie gehen immer ganz brav auf die Toilette. Ich glaube nicht das sie nach 8 Wochen anfangen unsauber zu werden, weil sie zu früh von der Mutter weggekommen sind, dann hätten sie es schon vorher getan.
Und die letzten zwei Wochen, haben sie sonst auch nirgends hingemacht, nur ins Schlafzimmer. Als ob sie darum kämpfen würden, wem es gehört.

Mehr Klos aufstellen, und am besten offene. Wenn schon mit Haube, dann aber wenigstens die Klappe raus machen.
Ich würde feines Klumpstreu ohne Duft nehmen.
Ich hatte noch ein drittes im Wohnzimmer stehen, beide haben es aber nicht oft oder gar nicht benutzt, deswegen habe ich es entfernt. Klappe ist raus. Ansonsten wüsste ich nicht wo ich noch eins hinstellen soll. Die Klos sind so platziert das sie sofort hinkommen, unsere Wohnung ist 56qm groß.
Alles mit Biodor Animal reinigen.
Und, ich würde die Kastra schonmal ins Auge fassen.
Katzen markieren nämlich nicht nur mit Urin, sondern auch mit Kot.
Ja hab ich heute mehrmals gelesen, werde ich mir besorgen.
Ist das denn schon möglich, dass sie langsam Geschlechtsreif werden?!?!:eek:
Habe gelesen das es erst mit einem halben Jahr anfängt.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Aufgrund der Infos aus dem Fragebogen rate ich Folgendes:

1. Bitte Urin- und Kotprobe beider Tiere beim TA abgeben.
- Urin testen lassen auf: Entzündung / Keime / Bakterien, Grieß, Kristalle, Steine, PHWert
- Kot testen lassen auf: mindestens Parasiten

2. Bitte Hauben und Klappen von allen Klos weg.
Katzen sind keine Höhlenpinkler! Sie suchen sich Orte, die ihnen zwar Sichtschutz vor Angreifern bieten, die ihnen aber gleichzeitig die Chance geben in alle Richtungen zu flüchten, sollte ein Angreifer tatsächlich nahen.
Außerdem ist der Geruch in Haubenklos für die sehr viel feinere Katzennase massiv belästigend.

3. Bitte ein feines Klumpstreu OHNE Duftzusätze anbieten. Dein Streuanbieter hat auch eines ohne Duft, meine ich.

4. Bitte alle bisher verunreinigten Stellen mit geeigneten Mitteln entduften.

5. Bitte unbedingt in jedem Zimmer der Wohnung ein offenes Klo mit gut angenommenem Streu anbieten.
Die Kitten sind viel zu früh von der Mutter getrennt worden, sodass sie vermutlich nicht abschließend zur Sauberkeit erzogen wurden.
Die Unsauberkeit ist meiner Meinung nach mit Sicherheit keine Absicht, sondern immer ein Versehen, weil sie es noch nicht besser wissen / können!

Der Rausschmiss aus dem Schlafzimmer ist daher nur eine Erste-Hilfe-Maßnahme, die das Problem aber nicht beseitigen wird.

Stellt AUCH IM SCHLAFZIMMER ein offenes Klo auf, damit die Kleinen immer eines in schnell erreichbarer Nähe haben.
So können sie lernen alle Ausscheidungen in Klos zu legen.

Die Anzahl der Klos kann vermutlich mit zunehmendem Alter reduziert werden.
Dennoch sollten bei 2 Katzen immer mindestens 2, besser 3 Klos stehen bleiben, egal wie alt die Katzen sind.

6. Bitte öfter am Tag als jetzt nachsehen, ob etwas in den Klos liegt und bei Bedarf entfernen.

7. Auswaschen der Schalenklos ausschließlich mit heißem Wasser und ggf. einem Scotch.

EDIT:
8. Bitte frühzeitig an die Kastration denken und umsetzen!
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Bei dem Untergewicht, wenn das Alter denn stimmt, würde ich mal die Ursache rausfinden, bevor ich an Kastra denke (die danach natürlich sein muss).
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
Aufgrund der Infos aus dem Fragebogen rate ich Folgendes:

1. Bitte Urin- und Kotprobe beider Tiere beim TA abgeben.
- Urin testen lassen auf: Entzündung / Keime / Bakterien, Grieß, Kristalle, Steine, PHWert
- Kot testen lassen auf: mindestens Parasiten
Ich könnte zum TA gehen, aber ich denke eine Blasenentzündung oder ähnliches würde sich nicht nur im Schlafzimmer äußern. Wenn ich sie 5 Tage lang nicht ins Schlafzimmer lasse und nichts passiert, dann hat es was mit dem Schlafzimmer zu tun und nicht mit irgendeiner Krankheit.
Entwurmt wurden sie auch mehrmals, der weichere Kot ist auf eine Futterumstellung zurück zu führen.
Ich habe die Vermutung das sie um das Schlafzimmer kämpfen. Im Schlafzimmer spielen wir oft mit ihnen und knuffeln am meisten mit ihnen. Sie lieben es, kann es nicht sein dass sie gegenseitig Zeichen setzten wollen, für ihr Revier?!?!

3. Bitte ein feines Klumpstreu OHNE Duftzusätze anbieten. Dein Streuanbieter hat auch eines ohne Duft, meine ich.
Ich hatte den Gedanken auch das es zu viel für ihre Nase sein könnte.
Habe ich auch vor als nächstes zu besorgen.

4. Bitte alle bisher verunreinigten Stellen mit geeigneten Mitteln entduften.

5. Bitte unbedingt in jedem Zimmer der Wohnung ein offenes Klo mit gut angenommenem Streu anbieten.
Die Kitten sind viel zu früh von der Mutter getrennt worden, sodass sie vermutlich nicht abschließend zur Sauberkeit erzogen wurden.
Die Unsauberkeit ist meiner Meinung nach mit Sicherheit keine Absicht, sondern immer ein Versehen, weil sie es noch nicht besser wissen / können!
Das Biodor Animal werde ich mir besorgen.
In jedem Raum ein Klos aufzustellen ist unmöglich. In der Küche ist gerade mal Platz für die Futterschalen und in die Toilette passt auch keins rein. Im Schlafzimmer würden wir ungerne ein Klo aufstellen, aber wenns nicht anders geht.

Stellt AUCH IM SCHLAFZIMMER ein offenes Klo auf, damit die Kleinen immer eines in schnell erreichbarer Nähe haben.
So können sie lernen alle Ausscheidungen in Klos zu legen.
Ich werde es nach ein Paar Tagen versuchen und eins aufstellen. Strafe muss sein, deswegen dürfen sie erstmal nicht rein.
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
  • #10
Ja, es gibt frühreife Kitten.
Mit 4 Monaten ist es durchaus schon möglich.

:eek: gibt es noch weitere Anzeichen, die ich vielleicht übersehen???
Es wird nicht übermäßig gemiaut und der Urin stinkt auch nicht übermäßig.
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
  • #11
Bei dem Untergewicht, wenn das Alter denn stimmt, würde ich mal die Ursache rausfinden, bevor ich an Kastra denke (die danach natürlich sein muss).

ja ich hatte sie mit einem ziemlich Untergewicht bekommen. Sie haben auch danach gut zugelegt. Nur die heißen Tage wurde wenig gefuttert. Jetzt essen sie aber wieder ordentlich.
 
Werbung:
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #12
Deine Strafe verbinden sie aber nicht mit dem Pinkeln. Daher kannst du dir das getrost sparen.
denk doch mal über eine Malerfolie nach, die du Tagsüber straff über das Bett spannen kannst. Dann hast du keine unliebsamen Überraschungen wenn du nach Hause kommst.

Ansonsten glaube ich nicht, dass es sich schon um Revierkämpfe handelt. Dafür sind sie dann doch etwas zu klein noch, oder?

Entweder ist es eine Blasenentzündung (denn auch da können sie ihrer Entzündung an angenehmen Orten "fröhnen" (dein Bett mit deinem Geruch)) oder sie spielen/kuscheln auf deiner Seite (Bist du die Hauptbezugsperson?) und vergessen dann rechtzeitig zu gehen. Also könnte vielleicht für die erste zeit ein Klo direkt neben dem Bett helfen.
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
  • #13
Lies bitte mal was Kimber geschrieben hat.
Auf das Gewicht habe ich nämlich gar nicht geachtet.
Was, und wieviel fütterst du?

Sie bekommen 6 Mahlzeiten am Tag Nassfutter, von Mac's, Grau, Animonda und Schmusy ca 600gr am Tag.
Trockenfutter steht in einer Schale. Lex geht 1x in zwei Tagen dran und Shadow gar nicht.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #14
Strafe muss sein, deswegen dürfen sie erstmal nicht rein

Strafe bei Katzen ist Unfug und gefährlich!

Dass sie mehrere Tage nicht ins Schlafzimmer dürfen können sie überhaupt nicht mit ihren Ausscheidungen dort in Verbindung bringen.

Das Einzige, dass Du ihnen damit beibringst ist, dass das Schlafzimmer immer wieder hochinteressant ist, wenn die irre Dosi es öffnet.

Das kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass sie dort vermehrt Urin und/oder Kot absetzen, weil es jedes Mal wieder sooooo aufregend ist, dass sie dort hineindürfen.

Unsauberkeit wird immer von hoher Anspannung begleitet (wenn es nicht an mangelhafter Sozialisierung liegt).
Dass Dosi IRRE ist, ist eine Schlussforgerung, die die Katzen aus Deinem unzuverlässigen, undurchsichtigen Verhalten ziehen - mal Schlafzimmer auf, mal nicht, dann wieder doch und das ganze ohne jede Regelmäßigkeit und immer unterschiedlich lange -.

Stell zumindest ein zusätzliches Klo im Schlafzimmer auf, wenn schon keines in die Küche und keines ins Bad passt.
Schlafzimmer erscheint mir auch wichtiger, obwohl vorübergehend überall Klos noch besser wären.



Weiterhin ist es nicht möglich eine Katzen richtig und damit 100% wirkungsvoll zu strafen!
Das liegt daran, dass drei Dinge für eine wirkungsvolle Strafe essentiell sind, diese aber nicht angemessen umgesetzt werden können.

1. Die Zeit muss stimmen: nach mehr als maximal 1-3 (da ist sich die Wissenschaft uneinig) SEKUNDEN nach einer zu strafenden Handlung kann die Katze Strafmaßnahmen überhaupt nicht mehr mit dem Verhalten in Verbindung bringen, dass der Halter versucht zu strafen

2. Die Intensität der Strafe muss stimmen:
- zu lasche Strafen bewiken bei der Katze keine Abschreckung, sondern im ungünstigsten Fall auch noch eine Zunahme der unerwünschten Verhaltens, weil es eine Art Aufmerksamkeit ist, die ihr zuteil wird
- zu heftige Strafen traumatisieren das Tier, sodass es das unerwünschte Verhalten vielleicht reduziert, dies jedoch aus purer Angst vor weiteren - ihr willkürlich erscheinenden - Strafen passiert

3. Die in Zeit und Intensität passende Strafe muss IMMER erfolgen, wenn das unerwünschte Verhalten gezeigt wird

Schon 3. ist Menschen, die einem Beruf nachgehen, die stundenweise außer Haus sind oder auch mal schlafen müssen, nicht möglich.

Zudem ist es viel zu schnell passiert, die Katze "aus Versehen" zu heftig gestraft zu haben, sodass das Vertauen in den Halter leidet oder kurzzeitig erschüttert wurde



Ganz abgesehen von Obigem ist es weder fair, noch hilfreich Verhalten zu strafen, dass ohne jeden boshaften Vorsatz gezeigt wird (und Unsauberkeit wird 100%ig ohne jeden boshaften Vorsatz gezeigt!!!), sondern lediglich eine katzengemäße Reaktion auf Missstände (welcher Art auch immer) ist!
Es macht die Situation keinen Deut besser, sogt allenfalls (und das mit relativer Wahrscheinlichkeit) für eine deutliche Verschlechterung der Beziehung zum Halter und wirkt zudem verwirrend, weil nicht nachvollziehbar.

Ein Kind, dass aus Verzweiflung weint (= Reaktion auf z. B. Verlieren der Eltern im Kaufhaus) bestraft man auch nicht für sein Weinen, sondern findet den Grund dafür heraus und schafft Abhilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
  • #15
Deine Strafe verbinden sie aber nicht mit dem Pinkeln. Daher kannst du dir das getrost sparen.
denk doch mal über eine Malerfolie nach, die du Tagsüber straff über das Bett spannen kannst. Dann hast du keine unliebsamen Überraschungen wenn du nach Hause kommst.

Ansonsten glaube ich nicht, dass es sich schon um Revierkämpfe handelt. Dafür sind sie dann doch etwas zu klein noch, oder?

Entweder ist es eine Blasenentzündung (denn auch da können sie ihrer Entzündung an angenehmen Orten "fröhnen" (dein Bett mit deinem Geruch)) oder sie spielen/kuscheln auf deiner Seite (Bist du die Hauptbezugsperson?) und vergessen dann rechtzeitig zu gehen. Also könnte vielleicht für die erste zeit ein Klo direkt neben dem Bett helfen.

Das erste mal waren sie ja 5min. im Schlafzimmer, haben gespielt und dann ist es passiert. Zuerst hat der eine gepinkelt und direkt daneben der andere, das sieht doch sehr nach einem Revierkampf aus oder?
Ich bin auf jeden Fall die Hauptbezugsperson, sie weichen den ganzen Tag nicht von meiner Seite. Das Klo werde ich aufstellen, obwohl im Schlafzimmer gar kein Platz mehr dafür ist.
 
Murasaki

Murasaki

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
2.441
Ort
Hamburg
  • #16
Ich werde es nach ein Paar Tagen versuchen und eins aufstellen. Strafe muss sein, deswegen dürfen sie erstmal nicht rein.


Die Katzen beziehen die "Strafe" ganz sicher nicht auf ihr wildpinkeln und -koten, die sind höchstends unglücklich, weil sie nicht ins Schlafzimmer dürfen.

Ich würde auch ein Klo ins Schlafzimmer stellen, damit sie es nicht so weit haben. Bei Kitten passiert es ja leider öfter, dass sie beim Spielen alles andere vergessen.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #17
Ich könnte zum TA gehen, aber ich denke eine Blasenentzündung oder ähnliches würde sich nicht nur im Schlafzimmer äußern.
Doch, das kann schon sein, wenn sie das Schlafzimmer mit einer vermeintlich sicheren Zone verbinden, die, so hoffen sie, weniger Schmerzen beim Absatz erzeugt

Wenn ich sie 5 Tage lang nicht ins Schlafzimmer lasse und nichts passiert, dann hat es was mit dem Schlafzimmer zu tun und nicht mit irgendeiner Krankheit.
Siehe vor

Entwurmt wurden sie auch mehrmals, der weichere Kot ist auf eine Futterumstellung zurück zu führen.

Ich habe die Vermutung das sie um das Schlafzimmer kämpfen. Im Schlafzimmer spielen wir oft mit ihnen und knuffeln am meisten mit ihnen. Sie lieben es, kann es nicht sein dass sie gegenseitig Zeichen setzten wollen, für ihr Revier?!?!
Das denke ich nicht. Auch wenn sie frühreif sein könnten, wären sie DAFÜR noch ZU jung

Ich hatte den Gedanken auch das es zu viel für ihre Nase sein könnte.
Habe ich auch vor als nächstes zu besorgen.


Das Biodor Animal werde ich mir besorgen.
In jedem Raum ein Klos aufzustellen ist unmöglich. In der Küche ist gerade mal Platz für die Futterschalen und in die Toilette passt auch keins rein. Im Schlafzimmer würden wir ungerne ein Klo aufstellen, aber wenns nicht anders geht.


Ich werde es nach ein Paar Tagen versuchen und eins aufstellen.
Warum ein paar Tage warten? Stell umgehend eines zusätzliches im Schlafzimmer auf? Worauf willst Du warten?

Strafe muss sein, deswegen dürfen sie erstmal nicht rein.
Hierzu siehe vorangegangenen Post

Du hast Dich im Übringen nicht zu 2. geäußert.
Hauben und Klappen entfernen ist eine der allerwichtigsten Modifikationen!!
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
  • #18
Du hast Dich im Übringen nicht zu 2. geäußert.
Hauben und Klappen entfernen ist eine der allerwichtigsten Modifikationen!!

Wenn ich eine Blasenentzündung habe, dann habe ich davon nicht alle 5 Tage Probleme und kriege nicht zwischendurch auch noch Probleme mit dem Kacken, oder?!? Das hier immer sofort auf eine Krankheit geschlossen wird, ich verstehe das nicht. Ich habe kein Problem damit zu TA zu gehen, aber nicht für eine Sache die 3 mal in 2 Wochen vorgekommen ist und wo offensichtlich ist, dass es nichts mit einer Krankheit zu tun hat.
Zu zwei hab ich nichts geschrieben, weil ich zu dem Post davor geschrieben habe das ich die Klappe entfernen werde. Die Haube werde ich aber dran lassen, weil sie gerne darin rumspielen. Dann spielen sie fangen und laufen ständig durch die Toilette.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #19
Wenn ich eine Blasenentzündung habe, dann habe ich davon nicht alle 5 Tage Probleme und kriege nicht zwischendurch auch noch Probleme mit dem Kacken, oder?!? Das hier immer sofort auf eine Krankheit geschlossen wird, ich verstehe das nicht. Ich habe kein Problem damit zu TA zu gehen, aber nicht für eine Sache die 3 mal in 2 Wochen vorgekommen ist und wo offensichtlich ist, dass es nichts mit einer Krankheit zu tun hat.
Zu zwei hab ich nichts geschrieben, weil ich zu dem Post davor geschrieben habe das ich die Klappe entfernen werde. Die Haube werde ich aber dran lassen, weil sie gerne darin rumspielen. Dann spielen sie fangen und laufen ständig durch die Toilette.

Du wir sagen das nicht um Dich zu ärgern. Aber das sind Erfahrungswerte. Du glaubst gar nicht wie oft Halter meinen, dass es unmöglich wäre, dass die Katze eine Blasenentzündung hat und dann stellt sich das oder ähnliches beim TA raus.
Bitte beherzige den Tipp. Bei Unsauberkeit IMMER als erstes zum TA und wenn der Entwarnung gibt, dann kann man mit dem Puzzelrätsel weiterspielen. Oft ist es dann das Klomanagement oder, oder ,oder
Wenn Du der Sache wirklich auf den Grund gehen willst, dann solltest Du hier systematisch und überlegt vorgehen. Je schlechter die Ursachenforschung, desto länger hast Du die Pinkelei im Haus und noch viel schlimmer Deine Katzen eventuell Schmerzen, die unbehandelt bleiben. Ein TA Check wäre aufgrund des geringen Gewichts so wie so nicht schlecht. Da kannst Du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #20
Zu zwei hab ich nichts geschrieben, weil ich zu dem Post davor geschrieben habe das ich die Klappe entfernen werde. Die Haube werde ich aber dran lassen, weil sie gerne darin rumspielen. Dann spielen sie fangen und laufen ständig durch die Toilette.
Damit provozierst Du nicht nur, Du unterstützt sogar die Entstehung von Klomobbing.

Haube runter muss sein!

Das Klo ist kein Ort zum Spielen. Es soll ein sicherer Ort zum Ausscheiden sein! Gespielt wird woanders.
Wenn sie gerne mit Höhlen spielen, biete ihnen Höhlen woanders im Revier EXTRA zum Spielen an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

N
2
Antworten
37
Aufrufe
3K
Petra-01
A
Antworten
7
Aufrufe
989
Asclepia
A
N
Antworten
17
Aufrufe
11K
Merlin2005
M
S
Antworten
6
Aufrufe
2K
Katzlinchen
K
G
Antworten
9
Aufrufe
877
goldbaer
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben