Was passt am besten?

Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Hallo ihr :)

eigentlich wollte ich mich ja von dem Forum verabschieden, aber einige echt nette Leute haben mich zum Bleiben bewegt. Ausserdem finde ich, dass es hier echt supertolle, kompetente Leute gibt. Und zum Glück auch die Ignore-Funktion :p

Also jetzt zu "meinem" eigentlichen Problem.
Es geht mich persönlich eigentlich nicht viel an.
Der Kater der Schwester einer echt guten Freundin von mir wurde am Samstag überfahren :(

Sie haben noch eine zweite Katze(3 Jahre), die jedoch sehr scheu ist, so scheu, dass sie nicht einmal von selbst hinausgehen will, aber dennoch sehr verspielt.

Die beiden Katzen sind zusammen aufgewachsen, haben sich aber gehasst. Besser gesagt der Kater hat die Katze gehasst, sie konnte sich noch so anstrengen, er hat sie entweder keines Blickes gewürdigt oder sie verprügelt.
Aber die arme Maus leidet ganz furchtbar unter dem Verlust, denn sie mochte den Kater wirklich gern.

Und auch die Schwester will wieder eine neue Katze (zur Erklärung, die ist 14).
Es muss unbedingt ein Kitten sein.
Ich habe schon auf sie eingeredet, ihre große Schwester hat auf sie eingeredet eine gleichaltrige zu nehmen.
Nein, es muss ein Kitten sein.

Sie hat auch schon zwei im Auge:

Ein BKH-Kitten
und
Ein Maine Coon-Kitten

Ich kenn mich mit Rassen eher wenig aus...deshalb wollte ich euch mal um eure Meinung fragen.
Ob diese Rassen zu einer scheuen Katze passen? Ich meine, wie sie verhindern können, dass die schon vorhandene Mieze unterbuttert wird?

PS: Bitte keine Antworten in denen steht, dass eine Gleichaltrige besser wäre. Ich weiß das, ihre Schwester weiß das, aber sie ist 14 und will partout ein Kitten. Ein Kitten oder garkeine Katze...und das wäre der Tod für die arme, vereinsamte Katze :(

Herzlichen Dank
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Huch, was ist denn hier passiert?
Wieso hast du keine einzige Antwort bekommen?

Dann sag ich mal was. ;)

Das es ein Kitten sein soll ist natürlich blöd aber eine drei Jahr alte Katze ist ja noch keine Oma, sie hat durchaus eine Chance damit klarzukommen.

Ich würde zu einer Katze und nicht zu einem Kater raten da junge Kater meiner Erfahrung nach wilder spielen und raufen, da kriegt sie gleich Angst oder hat schnell genug. Lieber ein Mädel dazu.:)

Und dann sollen BKH ja sehr freundliche und friedfertige Katzen sein, mit Main Coon kenne ich mich nicht so aus.
Vielleicht kann man bei den entsprechenden Züchtern ja nach einem besonders friedfertigen und lieben Tier fragen.
 
M

mousecat

Gast
Soll die Katze auch wieder Freigänger werden? Wenn ja, würde
ich persönlich von Rassekatzen Abtand nehmen, weil die in den
seltensten Fällen freigangtauglich sind. Zumal die meisten Züchter
nicht in ungesichertenFreigang abgeben, verständlicherweise.
 
T

tiha

Gast
Ich frage mal aus einer ganz anderen Sicht heraus (bitte jetzt nicht falsch verstehen!): Deine Schwester ist 14?! Liegt da nicht die Entscheidung bei Deinen Eltern? Und wenn sie unbedingt ein Rassekitten will, vielleicht kann sie der Kaufpreis abschrecken? Wenn sie schon alleine entscheiden möchte - was ich gar nicht erst machen würde - dürfte sie das auch alleine von ihrem Gesparten zahlen...
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Mal eine ganz andere Denkweise: Vielleicht blüht jetzt die scheue Katze auf, da ja die von ihr verhasste (!) andere Katze weg ist. Ich würde die Situation jetzt erst einmal beobachten und abwarten. Wie gesagt, vielleicht blüht die "übrig gebliebene" Katze jetzt auf!
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hm, wenn denn schon ein Rassekitten dazu, dann bitte eins von einem seriösen Züchter, das gut sozialisiert ist und gut mit anderen Katzen zurecht kommt. Das hat dann allerdings auch seinen Preis.
Ich glaube nicht, dass es starke Probleme zwischen einem Kitten und einer dreijährigen gibt, vorausgesetzt das Kitten ist gut sozialisiert und kennt auch katzen unterschiedlichen Alters. Freigang, zumindest ungesicherter ist jedoch bei einer Rassekatze nicht zu empfehlen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
2K
Antworten
5
Aufrufe
505
Zaubermäuse
Antworten
4
Aufrufe
610
Huntresss
Antworten
2
Aufrufe
574
tigerlili
Antworten
12
Aufrufe
1K
Seidenweich
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben