Was ist noch Tierschutz und was kontraproduktiv

Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #81
Und Ländergrenzen sollten auch keine Priorität haben, welchem Tier geholfen wird - weder PRO noch KONTRA Deutschlands.

In dem Sinne... :)
Im Grunde ist diese Aussage wunderschön, wenn sie auch gelebt würde..

Ich warte endlich auf Reglementierung der Einfuhr von Tieren durch Vereine, dann ist man gezwungen Prioritäten zu verlagern wenn man es denn wirklich ernst meint mit dem Tierschutz.
 
Werbung:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #82
Man muss sicher nicht bis Griechenland fliegen, damit man 2 Katzen findet, die ein gutes Zuhause verdienen und deren Leid man mindern kann. Die gibt es leider auch in Deutschland.

In der Entwicklungshilfe legt man heute viel mehr wert auf Nachhaltigkeit als früher. Denn es leuchtet den meisten ein, dass es nicht damit getan sein kann den Menschen in Afrika eine Schüssel Reis und medizinische Elementarversorgung anzubieten und die Erleichterung von Adoptionen ihrer Kinder in die westliche, reiche Welt. Es geht darum, dass man die Bedingugen vor Ort verbessert, damit die Menschen dort ein würdevolles Leben leben können.

Ein bisschen mehr Nachhaltigkeit wäre auch im Auslandstierschutz wünschenswert. Das Importieren von Strassenkatzen ändert nämlich sehr, sehr wenig. Da halte ich den von Peiko aufgeführten Ansatz für viel zweckmässiger.
 
C

ChrisInTrauer

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2013
Beiträge
92
  • #83
Chris... erst mal: ruuuuuhig :) Wenn du einem Tier aus dem Ausland ein Zuhause geben magst, dann tu das. Es gibt viel zu viel (TS)suchende Tiere und viel zu wenige Zuhause und das Tier, das ausgesucht wird, hat sein persönliches Glück gefunden (bei den meisten Menschen zumindest). Woher dieses Tier kommt ist letztendlich egal, Hauptsache, du nimmst ein Tier aus dem Tierschutz.

Das mit dem Leid ist eine andere Sache, Leid gibt's überall, auch in Deutschland, nur hier halt nicht so sichtbar, da ist deine Aussage ein Schlag ins Gesicht der deutschen Tierschützer, die diesem Leid täglich begegnen und es zu lindern versuchen. Genauso, wie deren Aggressivität und Ablehnung der Auslands-TS-Helfer ein Schlag ins Gesicht derjenigen ist, die Auslandstiere haben und eben diesen Armen helfen.

Ein Tier in Not ist ein Tier in Not und Ländergrenzen machen es nicht glücklicher oder unglücklicher. Und Ländergrenzen sollten auch keine Priorität haben, welchem Tier geholfen wird - weder PRO noch KONTRA Deutschlands.

In dem Sinne... :)

Natürlich gibt es überall leid. Wenn ich jetzt aber das leid vergleiche, stell ich immer wieder fest das es da viele Abstufungen gibt. Zudem machei ich mir gerne ein eigenes Bild. Sicher gibt es in D notleidende Kinder. Aber will man das wirklich mit der Intensität und Bandbreite des Leids der Kinder in Somalia vergleichen? Unsere Obdachlose mit Menschen die in Slumsleben? Hier sitzen 5 Katzen in einer Pflegestelle, woanders 70. Und mal ehrlich, jedem sein Ding aber wer noch fleissig Fleisch isst braucht sich mit mir nicht gross über Tierschutz zu unterhalten. So eine Inkonsequente Handlungsausbildung ist keine Grundlage für eine sachlich angemessene Unterhaltung.

Und das ich jetzt 2 Katzen aus Greichenland Adoptiere wird ja auch nicht so oft vorkommen, also da braucht sich keiner sorgen das deswegen die Tiere in unseren Heimen da alt werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #84
Natürlich gibt es überall leid. Wenn ich jetzt aber das leid vergleiche, stell ich immer wieder fest das es da viele Abstufungen gibt. Zudem machei ich mir gerne ein eigenes Bild. Sicher gibt es in D notleidende Kinder. Aber will man das wirklich mit der Intensität und Bandbreite des Leids der Kinder in Somalia vergleichen? Unsere Obdachlose mit Menschen die in Slumsleben? Hier sitzen 5 Katzen in einer Pflegestelle, woanders 70. Und mal ehrlich, jedem sein Ding aber wer noch fleissig Fleisch isst braucht sich mit mir nicht gross über Tierschutz zu unterhalten. So eine Inkonsequente Handlungsausbildung ist keine Grundlage für eine sachlich angemessene Unterhaltung.

Wenn es für dich eine Grundvoraussetzung ist, vegetarisch zu leben respektive kien Fleisch zu konsumieren um über Tierschutz sprechen zu können bzw diesen zu betreiben, solltest du nicht evtl noch einam über die Katzenhaltung nachdenken?
Wie passt das da hinein?
Katzen sind Carnivoren und müssen....Fleisch fressen. Solange man nicht vor hat, seine Katze ausschließlich auf dem Hof zu halten und sie sich und ihre Futterbeschaffung sich selbst zu überlassen, muss man entweder a) Dosenfutter kaufen ( das logo Fleisch enthält und das dazu noch aus nicht rückverfolgbarer Quelle und Qualität) oder b) barfen.
Wenn man will kann man Bio barfen oder das Fleisch dorther beziehen, wo man die Haltungsbedingungen seines zukünftigen Katzenfutters kennt.

Aber es bleibt Fleisch. Wo ist der Unterschied ? Natürlich, der Mensch MUSS kein Fleisch essenm die Katze schon. Aber man MUSS auch keinen Carnivoren halten, wenn der primäre Gedanke des Tierschutzes für einen so im Vordergrund steht. Oder?

Ich kann nicht verstehen wie du zB Menschen das Recht absprichts an einer TS-Diskussion teilzunehmen, die sich vielleicht durchaus Gedanken machen wo sie ihr Fleisch herbeziehen, es in Maßen und mt Bedacht verzehren?
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #85
Letztendlich gibt es nur individuelles Leid.

Und letztendlich wird individuelles Leid gelindert.

Steigerungen gibt es immer.

Grundlage für sachliche Diskussionen, hm Diskussionskultur z. B., Interesse am Thema und eine Fortführung der Auseinandersetzung?

Eine abweichende Meinung ist doch kein Freibrief für Unsachlichkeiten.

Dann kann man sich eine Diskussion sparen.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #86
Nee kann ich nicht ernst nehmen..als nächstes will er uns sagen Vegetarier sind die besseren Menschen und er feiert bestimmt Peta..
Was für ein Gut-Mensch...:rolleyes:
 
C

ChrisInTrauer

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2013
Beiträge
92
  • #87
Trallla la Tralllala la Tralla la la la la
 
Zuletzt bearbeitet:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #88
Ich spreche hier niemanden das Recht ab an einer Disskusion teilzunehmen. Immerhin darf Frau Merkel ja auch im Bundestag sprechen. :) Was ihre Glaubwürdigkeit auch nicht untermauert..

Da ich keine Katze bin, kann ich mir mein Futter und Gesprächspartner zum Glück selber Beurteilen. ;)

Dein letzter Satz im Post: Wie meinen?

Ich wollte damit lediglich sagen dass man solch eine Diskussion durchaus auch isoliert vom Thema Vegetarismus diskutieren kann. Irgendwie finde ich es schade, dass du dabei für dich eine gewisse Gruppe, nämlich die Nicht-Vegetarier ausschließt und ihnen auch nicht gerade subtil die Glaubwürdigkeit absprichst.

Auch die "Fleischfresser" unter den Forumsusern, und das sind einige, können zum Thema viel sinnvolles Beitragen und ihre Aussagen werden, egal in welche Richtung diese gehen, dadurch nicht weniger wertig oder glaubwürdig.
 
C

ChrisInTrauer

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2013
Beiträge
92
  • #89
Wenn es für dich eine Grundvoraussetzung ist, vegetarisch zu leben respektive kien Fleisch zu konsumieren um über Tierschutz sprechen zu können bzw diesen zu betreiben, solltest du nicht evtl noch einam über die Katzenhaltung nachdenken?

:) Ja da hast du recht. War ne blöde Idee mit den Katzen. Willst du sie haben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #90
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #91
:) Ja da hast du recht. War ne blöde Idee mit den Katzen. Willst du sie haben?

Sag mal, warum?

Solche Äußerungen, wem oder was sollen sie nützen?

Oder schaden?

Welche 2 adoptiert Ihr denn?

Gerne auch per PN.

Zum Freuen übrigens.
 
Werbung:
C

ChrisInTrauer

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2013
Beiträge
92
  • #92
Trinket und Gartfield von der Tierhilfe Naxos. :):):)
 

Ähnliche Themen

dagmar.b
Antworten
29
Aufrufe
6K
M
Bea
Antworten
10
Aufrufe
2K
K
FindusLuna
Antworten
50
Aufrufe
41K
Kleiner Hund
K
K
Antworten
0
Aufrufe
972
Katzenhilfe Katzenherzen
K
Slimmys Frauli
Antworten
49
Aufrufe
1K
KatzeK
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben