Was ist besser

Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Hallo ihr Dosis,

Ich bin an einem Punkt wo ich nicht weiss ob es gut ist für Garfield das er noch ein spielgefärten hat oder ob er lieber alleine bleiben soll, ihr wisst das wir von Schwiegermutter einen wurf haben wo entweder eine Katze oder ein Kater drin steckt ich kann es noch nicht erkennen da die würmer noch zu klein sind.

Ich beschreib euch am besten mal Garfield Karakter:

Garfield ist kein Schmusekater er kommt wohl mal zum schmusen da er sich die leckerlies erschmusen will, sonst ist er ein Kater der mehr für sich ist er mag es auch nicht wenn man mit ihm auf der couch oder auf dem Bett schmusst also eher ein einzelgänger obwohl er sich gerne mal mit seinem Sohn rolli der auch rot ist rauft also spielt. Unser Garfield ist bevor er denn Unfall hatte viel raus und abends erst rein gekommen also ein Kater der sich gerne drausen die mäuse jagt oder ebend abends auf unseren Bett schläft er ist 3 Jahre alt also ein ausgewachsener Kater wie ich finde.

Nun ich hab mich doch in denn oder die kleine schwarze verliebt und frage mich immer wieder ob es für die oder denn kleinen ein Leben ist wenn er Tagsüber in einem Raum ist und nur Abends in allen räumen spielen darf, ich möchte denn kleinen oder die kleine nicht quellen in dem ich ihr in einem raum sätze wo sie sich beschäftigen kann und soll.

Bitte gibt mir einen Ratschlag und wenn ihr schreibt das es denn kleinen in einem raum nicht gut geht dann lass ich dir kleine in 12 wochen los.

LG

Sandra
 
Werbung:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
Wieso willst du sie denn tagsüber in einem Raum halten & abends darf sie dann überall hin?
 
Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Hallo Tyria,

Das problem ist das Garfield ein Kater ist der gerne drausen rum läuft nur diese woche nicht und er macht auch zur zeit keine anstalten das er raus will, wir haben hier oben ein zimmer was Tagsüber zu bleibt und das ist das schlafzimmer da wir von der Küche ( Fenster offen wegen unseren Garfield ) bis zum Arbeitszimmer wo wir immer sind alles auf haben wir können also nur ein Zimmer der Katze bieten und wenn es abends wird also so gegen 17 Uhr dann kann die Katze raus.

Ich weiss es ist blöd aber im Moment gibt es die wohnlage nicht anders her, wenn wir glück haben wird Garfield ein Hauskater was ich bezweifel und Marcell auch oder es geschieht ein wunder und Garfield hat so ein schock davon getragen das er nicht mehr raus will was besser währe.

LG

Sandra

PS. bitte gibt mir einen Rat
 
Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Hallo ihr Lieben,

Ich vermute mal das ihr die Frage nicht richtig verstanden habt und ich deswegen noch inmal klarer die Situation Aufkläre, bei uns ist es so das wir oben wohnen ( Wir haben uns da wir oben wohnen selber eine Mauer hoch gezogen da wir bei SchwM. wohnen und unsere Privatspfähre haben wollen) also ist oben die Haustür abgeschlossen so das unser Garfield das Küchenfenster nimmt was auch nicht schlimm ist da wir Garfield eine stabiele treppe aus Holz gebaut haben die auch schon 2 Jahre hält. Jetzt möchte ich euch mal unsere Wohnlage erlären also zimmer für Zimmer, unser Flur erhält nur durch die Zimmertüren Tageslicht also wenn die Türen offen sind wir haben neben der Küche unser Schlafzimmer dann flogt das Bad wie auch das Wohnzimmer und das Arbeitszimmer. Wir können aber nur das Schlafzimmer geschlossen halten da unser Hund da über Tag nicht rein soll wegen knochen und Futtersachen nur abends darf er mit Garfield da rein da dann einer von uns im Schlafzimmer uist wegen TV usw.

Jetzt frag ich euch noch einmal ist es Quelerei wenn ich denn oder die kleine denn ganzen Tag ( werd mich auch um ihm kümmern was ja klar ist) im Schlafzimmer lasse und abends raus hole wenn die Küchentür zu ist ode sagt ihr gib denn kleinen ein schönes zu Hause?? ich bin mir da wirklich nicht sicher zumal ich auch gesagt habe das wir Garfield erst mal alleine halten mit Brutus aber ich muss asagen das mir Salem unsere Prinzessin fählt sie war verschmusst und so einzigartig ich vermisse die kleine. Ich habe aber trozdem ein sehr schlechtes gewissen was es an geht wenn ich mir denn kleinen behalte wegen Salem also bitte was soll ich machen helft mir.

LG

Sandra und Garfield
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn Garfield jetzt nicht mehr den Drang nach draußen hat, würde ich das Fenster schließen und die kleine Stiege wegmachen. Dann wäre es kein Problem, alle Tiere tagsüber beisammen zu lassen, und das Schlafzimmer kann dann auch verschlossen bleiben.

Wäre das für Dich, für Euch eine Möglichkeit?

Eine andere Sache ist, ob sich der ganze Zoo samt Zuwachs auch gut verträgt.

Zugvogel
 
Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Wir haben es jetzt so ausgemacht wenn Garfield nicht vorm Fenster inerhalb von 3 wochen Randaliert und sich lieber oben auf dem Boden auf hält dann hat er Angst vor drausen und will auch nicht mehr rein, ich hab jetzt auch für mich ausgemacht das der kleine Schwarze ein gutes Leben verdient also bleibt Garfield alleine da es noch viel zu frisch ist ( Salem ist dieses Jahr gestorben ) und das heisst für mich ein nein für eine 2 Maus.

Brutus unser Boxer ist kein Problem da er mit Katzen aufgewachsen ist und die kleinen sind im Bad, die tür ist zu da kann er nicht hin da sie grade mal 5 Tage alt sind will da kein Risiko eingehn. Garfield und Brutus sind verrückt miteinander da Brutus einen Tick hat da alles was Rot ist er gerne liebt was man auch zu Garfield merkt.

Ich danke euch noch mal für das lesen obwohl man es erst nicht verstehn konnt was ich meine, mir ist klar geworden das wir nur Garfield und Brutus unsere aufmerksamkeit schenken.

LG

Sandra und Garfield
 

Ähnliche Themen

blasserdunst
4 5 6
Antworten
118
Aufrufe
16K
Brickparachute
Brickparachute
D
Antworten
8
Aufrufe
861
Daniel_Alice
D
Gluecklich
Antworten
2
Aufrufe
706
Gluecklich
Gluecklich
Vicki19
Antworten
11
Aufrufe
311
Vicki19
Vicki19

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben