Viele Veränderungen

  • Themenstarter Deli
  • Beginndatum
Deli

Deli

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
83
Ort
Baden-Württemberg
Hallo liebe Fori's,

ich bin hier nicht sehr aktiv und habe ein paar mehr fragen, deshalb habe ich ein neues thema eröffnet. ich hoffe ihr habt einige tipps und ratschläge für mich.

wir bekommen im februar menschen-nachwuchs (das erste mal) und es stehen einige änderungen an. das gästezimmer, das bisher immer auch von den katzen beschlagnahmt wurde, wird das neue kinderzimmer. ich vermute, das wird den beiden überhaupt nicht passen, aber irgendwo muss das baby ja auch hin.

das zimmer soll einen neuen boden bekommen. entweder laminat oder kork. jetzt wurde mir aber an anderer stelle der tipp gegeben euch mal zu fragen, da kork und katzen probleme machen könnten. also doch lieber laminat?

sooo auf zum nächsten "problem" das sich bestimmt einstellen wird.

unser kater hat ja ataxie und kommt mit haubentoiletten nicht klar, sondern nur mit offenen. unsere katze hätte damit kein problem. wir haben also 2 offene katzentoiletten die beide im flur stehen. unser louie verbuddelt sein "geschäft" immer so voller elan, dass das ganze streu durch den flur fliegt. habt ihr irgendwelche kreativen ideen? das baby krabbelt ja auch irgendwann und da find ich das nicht so hygienisch.

zumindest ein katzenklo könnten wir noch in die abstellkammer stellen, da kann's dann ausschauen wie es will. aber was mit dem anderen?

danke schonmal für eure tipps, tricks und ideen!
 
Werbung:
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Hallo Deli,

ich hab zwar noch keine Kinder, aber Katzen :D

Zum Korkfussboden:
Meine Eltern hatten damals in allen Kinderzimmern Korkfussboden.
Ich muss sagen, ich finde den sehr sehr robust. Kratzer fallen m.E. weniger auf, als auf Laminat.
Außerdem ist Kork wärmer und somit angenehmer für Kinder / Babies.
Mein Korkfussboden damals hat wirklich alles ausgehalten.. naja, bis auf einen Brandfleck :oops:
In meiner Wohnung habe ich helles Laminat und dunkles Parkett. Zweiteres ist schrecklich.
Bei Lichteinfall sieht man absolut jeden Kratzer!
Es gibt aber auch Laminat-Arten, die nicht glatt, sondern rau sind. Finde ich persönlich a)schöner und b)pflegeleichter.

Zu Kork und Katzen kann ich nichts sagen, aber Kork und Kinder hat bei meinen Eltern hervorragend geklappt :D

Besteht für das KaKlo eventuell die Möglichkeit, eine Art "Schutzwall" zu bauen?
Damit meine ich, dass du das Klo vllt. in eine Ecke stellst und rechts und links daneben Möbel/Hocker/Kommoden... wie auch immer.
So schmal, dass der Kater durch kommt, das Kleine aber nicht.
Ich denke dabei zB. an zwei Expedit-Regale von IKEA, die man rechtwinklig in einer Zimmerecke zusammenstellt, sodass dahinter ein Hohlraum entsteht, in den man das KaKlo stellen kann.
Wenn man dann einfach die einzelnen Regalböden füllt mit Büchern, Boxen usw. und einen frei lässt?
Zum Reinigen kannst du die Regale ja verschieben.
 
Deli

Deli

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
83
Ort
Baden-Württemberg
danke schonmal für deine meinung und die gute idee mit den regalen.

die idee ist echt spitze, aber leider fehlt uns dafür der platz. ich möchte die toiletten einfach nicht in den "wohnräumen" haben. finde das unhygienisch udn dadurch dass unser ataxiekater nicht wirklich "zubuddelt" auch sehr geruchsintensiv.

beide katzenklo's in der kammer (vielleicht 4 qm) machen keinen sinn oder wäre es nen versuch wert?
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Dein Baby wird die Katzen anfassen und danach gleich die Händchen in den Mund stecken. es wird in Sand und Matsch spielen und bestimmt erst zuhause die Hände waschen, es wird vielleicht sogar probieren wie Sand schmeckt. es wird Spielzeug in den Mund nehmen, dass zuvor auf dem Boden lag wo bestimmt vorher ein Hund, eine Katze oder ein Mensch mit Strassenschuhen gelaufen ist, es wird vielleicht seione eigenen Schuhchen mal in den Mund stecken, die wer weiss wo waren zuvor, es wird vielleicht mal mit der Decke schmusen, auf der zuvor eine Katze lag usw. usw..... Was machst du dir für Sorgen??? Als ich Kind war, wurde unser Hund nicht entwurmt, ich hatte engen Kontakt mit ihm und nichts ist passiert. Meine Tochter ist gross geworden obwohl ein Katzenklo in der Küche stand und sie dort gerne herumgekrabbelt ist (mit den Händchen auf dem Boden) und wieder ist nichts passiert. Was denkst du wie es auf Bauernhöfen gehandhabt wird?
VIEL gefährlicher ist der Umgang mit zuvielen antibakteriellen Putzmitteln und Sprays, die ja alle Keime abtöten und Allergien fördern.....
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.156
Deli

Deli

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
83
Ort
Baden-Württemberg
@kiska: ich finde es nicht in ordnung, dass du hier gleich so persönlich wirst. du kennst mich nicht und du weißt nicht wie ich bin.

ich bin selbst auf dem land mit tieren groß geworden, da brauchst du mir nichts erzählen.

aber ich finde einfach, dass es trotzdem nicht sein muss, dass das kind dann mit katzenkot spielt. also entschuldige mal, das ist ja wohl normal...

und es ging hier überhaupt in keinster weise darum, dass das baby die katzen anfassen wird, oder mal die dreckigen finger in den mund steckt.

und ein offenes katzenklo, das von einem ataxiekater benutzt wird der seinen kot nicht zubuddeln kann, möchte wohl keiner im wohnzimmer stehen haben (allein schon wegen dem geruch). man ist ja nicht den ganzen tag zu hause, dass man es sofort wegmachen kann.

@benny: danke für den vorschlag! das wäre tatsächlich einen versuch wert. müsste allerdings den einstieg noch etwas verbeitern, sonst kommt louie da nicht rein.
 

Ähnliche Themen

Sie Lacht
Antworten
0
Aufrufe
3K
Sie Lacht
Sie Lacht
S
Antworten
13
Aufrufe
2K
Jule73
L
Antworten
10
Aufrufe
699
Nightcat
Nightcat
Vita
Antworten
19
Aufrufe
1K
Quasy
Buna
Antworten
9
Aufrufe
389
Puschlmieze
Puschlmieze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben