Umzug / Katze in Küche

Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Hallo ihr Lieben,


ich bin derzeit auf der Suche nach schlauen Ideen. Und zwar was meine Kater und die Küche angeht.

Wie ihr ja wisst, werden wir am 01.03. umziehen in eine neue Wohnung.
In unserer jetzigen dürfen die Katzen in alle Räume außer in Küche und Schlafzimmer.
Schlafzimmer, weil ich Katzenhaare im Bett ekelig finde und Küche, weil ich es unhygienisch finde, wenn die beiden auf der Arbeitsplatte/dem Tisch faulenzen oder aus dem Waschbecken trinken.

Nun, in der neuen Wohnung wird das nicht gehen.
Da ist es nämlich so, dass das Bad hinter der Küche liegt. Sprich, man muss durch die Küche gehen um ins Bad zu kommen.

Die KaKlos habe ich im Badezimmer stehen und da sollen sie auch wieder hin.
Im Wohnzimmer finde ich nicht schön und im Schlafzimmer schon lange nicht.
Dass ein KaKlo in der Küche nichts zu suchen hat, ist für mich sowieso klar.
Allgemein haben wir überall Parkett und ich möchte nicht, dass das durch Katzenstreu übermäßig zerkratzt wird.

Also, wie gesagt, das KaKlo soll wieder ins Bad.
Allein, damit sie weiterhin 4 Räume (Flur, Büro, Wohnzimmer, Bad) haben, in denen sie rumspielen und "abhängen" dürfen.

Nun ist mein Problem, dass ich nicht möchte, dass die Kater in der Küche rumturnen und auf der Arbeitsplatte und auf dem Küchentisch laufen/rumliegen.
Da würd ich wahrscheinlich nur mit dem Lappen hinterher rennen.

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, den Katern abzugewöhnen, dass sie auf Tisch o.Ä. springen?
Wir hatten das hier anfangs ausprobiert, aber sobald die Küchentür aufsteht sitzt mindestens einer oben auf dem Herd.
Da gibt es für mich auch kein Wenn und Aber - das will ich nicht, das finde ich unhygienisch.

Irgendwelche Ideen oder Tipps, wie ich das hinkriege, dass Küche & Bad offen bleiben, ohne dass Katz auf dem Tisch rumturnt?

Ansonsten auch gerne Tipps, wie das mit dem Parkett lösbar ist.
Matten bringen nichts - das seh ich ja jetzt hier. Es liegt trotzdem überall im Bad verstreut (u. ich will auch nicht das Streu wechseln ;) )

....btw: Ich würd das KaKlo auch ins Büro oder in den Flur stellen, wenn mir a)das Parkett nicht leiden muss und b) man das KaKlo irgendwie dezent verdecken kann.
 
Werbung:
K

Kyrill

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
48
Wie groß ist denn die Küche? Passt denn vielleicht ein Deckenspanner noch mit rein? Dann könnte man bei euch sein und erhöht sitzen auch.

Man kann (wenn man handwerklich begabt ist, sonst kann man sowas auch kaufen) so Umbauschränke für Katzenklos bauen. Unter Ikeahacker gibt es da schöne Anregungen; bei DaWanda habe ich auch schon welche gesehen.

Wir haben Parkett und ich habe noch keine Schäden durch Katzenstreu feststellen können. Das ist eher der winterliche Rollsplit unter unvorsichtigen Füßen oder mein Kleiner mit seinen Spielzeugautos. Das sind aber auch keine richtigen Schäden, höchstens feine Kratzer.
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Wie groß ist denn die Küche? Passt denn vielleicht ein Deckenspanner noch mit rein? Dann könnte man bei euch sein und erhöht sitzen auch.
.

Altbau-Höhe. Also 2,75m wenn ich mich richtig erinnere.

Daran habe ich auch schon gedacht, nur glaube ich, dass Arbeitsplatte und Herd viiiiel interessanter sind.
 
B

Babyboubou

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.406
Hm, du ekelst dich schon gewaltig vor deinen Tieren, oder? Weißt du nicht, wie schön es ist, von einem Katerchen morgens im Bett wach gekuschelt zu werden? Dafür nehm ich ein paar Haare gern in Kauf ;) Sind es reine Wohnungskatzen??

Ich habe auch Parkett in der Wohnung und habe keine Erfahrungen in Bezug auf Zerkratzen gemacht. Das Kaklo soll doch in Bad stehen bleiben, oder? Da gibts sicherlich Fliesen... Welches Streu benutzt du? Du schreibst, dass du es auf keinen Fall wechseln möchtest...


Dass deine Kater in deiner Abwesenheit nicht über Tisch und Bänke turnen, kannst du gar nicht beeinflussen :D Ich finde manchmal auch ein paar Pfotenspuren auf der Arbeitsplatte. Shit happens. Dann wischt mans eben bevor man kocht.

Ansonsten kannst du sie schon ein Stück weit "erziehen", mit konsequentem Handeln und einem deutlichen lauten NEIN, ggf. auch mithilfe einer Wasserspritze. Find ich persönlich aber nicht so dolle...
 
inselkind

inselkind

Forenprofi
Mitglied seit
20. März 2010
Beiträge
2.046
Ort
zwischen Havel und Spree
Ich habe keine Idee,aber was mir aufstößt ist,dass du dich vor Katzenhaaren ekelst.
Versteh ich nicht.
Und dann hast du Katzen?

Ich weiß nicht,selbst wenn das Katerchen nicht mit ins Schlafzimmer dürfte,ich hätte dort immernoch die Haare,die verteilen sich doch im ganzen Haus/ ind er Wohnung.

...mmhh..

Grüß ,Insel
 
Himbeerwurst

Himbeerwurst

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2010
Beiträge
127
Alter
32
Ort
Bielefeld
Also bei mir steht das Katzenklo im Flur, sieht sogar ansatzweise "dekorativ" aus XD

Vllt. auch ne Idde für dich?

Und wenn dich das stört das da parkett ist, kannst du ja einfach nen Teppich drunter legen.

P.S.: Leute warum soll man sich vor den haaren nicht ekeln?
ich mein ich tu es nicht, mein freund aber schon.
Trotzdem hat er es sogar befürwortet das ich mir Lilly geholt hab ;)

Und das die überall sind ist denk mal klar, aber ich glaub auch ehr die Menge machts ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Hm, du ekelst dich schon gewaltig vor deinen Tieren, oder? Weißt du nicht, wie schön es ist, von einem Katerchen morgens im Bett wach gekuschelt zu werden? Dafür nehm ich ein paar Haare gern in Kauf ;) Sind es reine Wohnungskatzen??

Ja, sind es. Und nein, ich ekel mich nicht vor den Tieren.

Aber ich bin nunmal sehr ordentlich und ich finde, dass es zumindest dort, wo Lebensmittel sind, sehr sauber sein sollte.
Ich will ja auch keine Katzenhaare essen und nicht meine Gurke dort schneiden, wo der Kater mit seinem Hintern gesessen hat.

Zudem fände ich es nicht appetitlich, wenn ich bei jemandem zu Besuch käme und dort lägen Katzenhaare auf dem Herd.

Aber das ist Ansichtssache. Darum muss man sich ja nicht streiten.
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Also bei mir steht das Katzenklo im Flur, sieht sogar ansatzweise "dekorativ" aus XD

Was hast du denn für ein KaKlo? Gibt's die zufällig in holzfarben?:D

Ich hatte daran gedacht, dass das für die Katzen störend sein könnte, so auf dem Flur...
 
Himbeerwurst

Himbeerwurst

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2010
Beiträge
127
Alter
32
Ort
Bielefeld
Also meins ist weiß ^^

Aber Holzfarben klingt gut, muss ich mal schaun obs sowas gibt ^^

Mhh warum störend?
rennt denn bei euch alle 10 min. wer durch den flur?
Also meiner störts nicht, hatte das erst im bad, da das Klo aber nen riesen Ding ist und das bad winzig konnte ich nicht aufs Klo gehn ohne das Katzenklo raus zu stellen.
Also ist es umgezogen und sie nimmt es problemlos an sollange keine Klappe drin ist.
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #10
Okay, wahrscheinlich macht hier mal wieder Versuch klug ^^
 
K

Kyrill

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
48
  • #11
Hallo Vita,

ich glaube mal gar nicht, dass Herd und Tisch interessanter sind, solange nichts drauf steht. Die Tierchen sind halt intelligent und neugierig, bleibt halt nicht aus, dass mal jemand "nach dem Rechten sieht". Die wollen schon auch alles mitbekommen, was du so machst.

Ich sehe das alles nicht so sehr eng. Ich habe ja auch ein (nicht mehr so ganz) kleines Kind, da muss ich den Tisch eh öfter abputzen. Vor und nach dem Essen. Und den Herd mache ich selber am dreckigsten :)

Bei uns passt leider kein Kratzbaum in die Küche, aber dafür haben wir eine extrabreite Fensterbank, ein altes Küchenbuffet, in dem man prima sitzen kann (Platz zwischen Besteckschubladen und Schrankaufsatz) und auf den Stühlen darf Katz auch sitzen, ich schüttel halt mal öfter die Kissen ab.

Herd und Esstisch sind nicht so interessant. Liegen ja keine Kissen drauf :p
 
Werbung:
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #12
Hmm jaa, du bringst mich gerade auf eine Idee.

Eine Fensterbank habe ich da auch. Und wenn ich eine braune o.schwarze Felldecke drauflege... sieht man die Katzenhaare nichtmal :) Cooool...:cool:
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #13
Leute wisst ihr was, schliesst den Thread, ich hab keinen Bock mehr.

Fast jeder von euch hackt da erstmal drauf rum, dass ich Katzenhaare an einigen Stellen unhygienisch finde.

Ey, das nervt! Und zwar wie!
Hört endlich auf, anderen Leuten eure Meinungen aufzuzwängen und diesen beschissenen Kommentare von euch zu geben.

Das ist MEINE Sache, wie ich das empfinde und wie nicht.
ICH gehöre halt zu den sauberen Menschen und MIR ist das auch wichtig, was Besuch über meine Wohnung denkt.

Es nervt mich gerade sowas von an...

Tierliebe ist schön und gut, aber es kann auch zu weit gehen.

Meinetwegen fresst doch mit euren Viechern von einem Teller und meinetwegen macht doch was ihr wollt...
MIR ist das EGAL.

So, jetzt ist zumindest ein Teil der Wut weg.


Danke aber trotzdem denen, die Ideen hatten/haben und mir auf meine Fragen geantwortet haben...


...und das war's jetzt von mir. Lasst euch ruhig über meine Wortwahl aus, meckert ruhig noch ein bisschen rum. Ich äußere mich dazu nicht mehr.
 
B

Babyboubou

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.406
  • #14
Ja, sind es. Und nein, ich ekel mich nicht vor den Tieren.

Aber ich bin nunmal sehr ordentlich und ich finde, dass es zumindest dort, wo Lebensmittel sind, sehr sauber sein sollte.
Ich will ja auch keine Katzenhaare essen und nicht meine Gurke dort schneiden, wo der Kater mit seinem Hintern gesessen hat.

Zudem fände ich es nicht appetitlich, wenn ich bei jemandem zu Besuch käme und dort lägen Katzenhaare auf dem Herd.

Aber das ist Ansichtssache. Darum muss man sich ja nicht streiten.

Nee, streiten ist eh doof :p

Also, bei reinen Wohnungskatzen würde ich mich nicht so "anstellen". Die können ja von draußen keinen "Dreck" oder Sonstwas mit rein bringen oder durch eklige Sachen laufen. Ich glaube, da hätte ich auch ein wenig Hemmungen sie mit ins Bett zu nehmen...

Ich bin auch sehr ordentlich, aber ich habe durch die Katzen gelernt, nicht mehr ganz so pingelig zu sein. Steht mir übrigens ganz gut :D

Meine Gurke schneide ich übrigens auf einem Brettchen und da saß kein Kater mit seinem Hintern drauf :eek:

Von wegen unhygienisch: Den wirklich "schlimmen" Dreck kannst du mit bloßem Auge gar nicht sehen (Viren, Bakterien etc.)... da ist so ein kleines Katzenhaar völlig "ungefährlich" im Verhältnis dazu ;)

Was für ein Streu nimmst du?

Ich glaube, dass die verbotenen Plätze mit der Zeit nicht mehr so interessant sind, wenn sie frei gegeben werden
 
B

Babyboubou

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.406
  • #15
Leute wisst ihr was, schliesst den Thread, ich hab keinen Bock mehr.

Fast jeder von euch hackt da erstmal drauf rum, dass ich Katzenhaare an einigen Stellen unhygienisch finde.

Ey, das nervt! Und zwar wie!
Hört endlich auf, anderen Leuten eure Meinungen aufzuzwängen und diesen beschissenen Kommentare von euch zu geben.

Das ist MEINE Sache, wie ich das empfinde und wie nicht.
ICH gehöre halt zu den sauberen Menschen und MIR ist das auch wichtig, was Besuch über meine Wohnung denkt.

Es nervt mich gerade sowas von an...

Tierliebe ist schön und gut, aber es kann auch zu weit gehen.

Meinetwegen fresst doch mit euren Viechern von einem Teller und meinetwegen macht doch was ihr wollt...
MIR ist das EGAL.

So, jetzt ist zumindest ein Teil der Wut weg.


Danke aber trotzdem denen, die Ideen hatten/haben und mir auf meine Fragen geantwortet haben...


...und das war's jetzt von mir. Lasst euch ruhig über meine Wortwahl aus, meckert ruhig noch ein bisschen rum. Ich äußere mich dazu nicht mehr.


Wasn los? Hab ich dich angegriffen? Falls du das so empfunden hast, tuts mir leid. Ich wollte dir auch keine Meinungen aufzwängen, habe lediglich meinen Eindruck geschildert. Klingt ja schon etwas verwunderlich, wenn man sich Tiere ins Haus holt und die damit verbundenen Dinge dann so "eklig" findet...


Ich würde auch nicht vom gleichen Tellerchen wie meine Katerchen essen :D
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #16
Ich finde die Haare auch nicht allgemein ekelig, aber eben an bestimmten Stellen. Wie zB die Arbeitsplatte oder den Küchentsch.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.580
Alter
53
Ort
NRW
  • #17
ganz ehrlich? wenn die fellies durch die küche ins bad müssen um auf ihre kaklos zu kommen, wirst du es nicht verhindern können, dass die herrschaften über die arbeitsplatten und den herd latschen.

spätestens wenn du nicht da bist, wird das passieren.

wieso auch nicht? aus katzensicht ist das eine neue ebene, die wird natürlich mit einbezogen.

eventuell hilft es, wenn du sie doch etwas erziehst. aber das geht unter anderem mit einer wasserpistole gut... und das willst du ja nicht.

wegen des parketts braucht man sich gar keine große sorge zu machen, das wird bei regelmäßiger reinigung sicher nicht durch streu angegriffen.

und ich lasse meine katzen schon mit ins schlafzimmer, bin aber sonst kein sonderliches ferkel :D und teller mit ihnen teilen muss ich auch nicht haben ;)
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #18
Oah Leute. :rolleyes: Ich ekel mich furchtbar vor Menschenhaaren - deshalb leb ich noch lange nicht glatzköpfig wie ein Eremit im Wald. -.-
Und auch nicht jeder muss eine Katze im Bett haben. Ich schmeiß sie hier auch raus sobald sie wach werden, weil ich sonst nicht pennen kann.
Man kann's auch übertreiben. Kann man das nicht jeden so handhaben lassen, wie ihm beliebt, ohne das bissig zu kommentieren? Die Katzen werden sicher nicht dran sterben. :stumm:


Bei uns ist auch die Küche ein "Durchgangszimmer" zum Bad hin. Ich hasse es und werde bei der nächsten Wohnung drauf achten, dass das nicht so ist. :dead:
Katz' darf hier gerne zum Fressen in die Küche, aber sonst hab ich sie da auch nicht so gerne. Ich muss sie halt offen lassen, damit sie ins Bad auf's Klo können.
Ich habe hier (noch?) das Glück, dass sie nicht auf die Arbeitsfläche springen. Ebenso mach ich hier auch die Küche dicht, wenn wir kochen/gekocht haben, oder Messer zum Trocknen im Geschirrständer stehen - es gibt noch zwei Ausweichklos in Arbeitszimmer und Flur.

Da würde ich dann an deiner Stelle auch sehen, dass ich woanders Alternativen schaffe.
Was für Vorleger hast du? Wir haben den hier als sehr effektiv empfunden, weil's Streu da eben nicht nur "drauf" liegt und weiter verschleppt werden kann, sondern eben durchfällt.
Und um das Klo verstecken, würde ich mich hier nach solchen Schränkchen umschauen, oder selbst bauen. :)
 
Himbeerwurst

Himbeerwurst

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Dezember 2010
Beiträge
127
Alter
32
Ort
Bielefeld
  • #19
Komische Einstellung (finde ich) das Tiere nicht ins Schlafzimmer dürfen okay ber in die Küche? Wo fütte man denn die Tiere? Im Flur?

Also ich fütter im Wohnzimmer auf Kratzbaum ;)

In der Küche hat bei mir auch keine katze was zu suchen, hab da nämlich ne ähnliche Einstellung wie Vita ;)
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #20
Hallo Vita

Ich wusste nicht, dass Du am 1.3 umziehen wirst ;)
Wie groß ist denn die Wohnung? Mit Balkon und vernetzten Fenstern? Altbau klingt schon einmal nach hohen Decken, deren Höhe man nutzen kann um die Grundfläche für die Katzen zu vergrößern. Weiterhin wären bei zwei Katzen zwei abgetrennte Räume wichtig. In Deinem Fall sind diese mit Büro und Wohnzimmer gegeben.

Deine Einstellung teile ich auch nicht, respektiere sie aber. Auf mich wirkt es lediglich befremdlich, wenn sich jemand Katzen hält, sich aber vor Katzenhaaren (welche unvermeidbar überall im Wohnraum aufzufinden sind) ekelt. Sind genügend große, passende andere Räume vorhanden soll das jedoch nicht das große Problem darstellen? Flur und Bad zählen i.A für mich nicht als Räume ;)

Zu dem Rest: Ich habe hier auch Parkett. Es wird Nichts durch Streu zerkratzt. Natürlich sollte man regelmäßig den Besen schwingen und herausgefallenes Katzenstreu aufkehren bevor man darüber läuft oder es unter eine Tür gerät. Katzenklovorlagen fangen jedoch einiges auf (hast du es schon mit unterschiedlichen versucht? z.B besonders plüschige?).

Ja, es gibt Möglichkeiten: Erziehung. Loben, wenn sie gewünschtes Verhalten zeigen und nichts interessantes auf Tisch und Ablage liegen lassen. Konsequent runtersetzen, falls sie darauf springen. Das kann in der Anfangszeit gefühlte 100mal geschehen.

Es gibt Folien in Holzoptik. Hast Du es damit schon einmal versucht? Außerdem kann man das Katzenklo geschickt in einem Schränkchen verstecken - entweder selbst bauen oder kaufen.

ICH gehöre übrigens ebenfalls zu den sauberen Menschen.
UND ich fresse nicht!
UND ich wurde durch Deine Worte beleidigt, nehme aber auch das nun einfach mal so hin. Ist schließlich spät am Abend -- zum Glück.

Liebe Grüße
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Molily
Antworten
12
Aufrufe
2K
Labahn
Ivylein
Antworten
5
Aufrufe
306
Rumpelteazer
R
br0ken
Antworten
19
Aufrufe
2K
Das Manu
Das Manu
AnnaAn
Antworten
3
Aufrufe
725
AnnaAn
bee's maya
2
Antworten
29
Aufrufe
3K
Crashcat
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben