?? Verhalten normale ??

S

sera1890

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
7
Hallo liebe Katzenfreunde,

wir haben eine eineinhalb Jahre alte BKH - Perser - Mix Katze, sie ist total süße und verhält sich auch soweit ganz normal....
was wir nur nicht verstehen ist, wenn wir beide, also mein Partner und ich zu Hause sind und zum Beispiel auf der Couch sitzen, verkriecht sie sich in ihre Höhle, sobald aber einer den Raum verlässt, egal wer, kommt sie raus und holt sich ihre Streicheleinheiten :)
Kann es vielleicht sein, das sie nicht weiß, zu wem sie gehen soll!? Hört sich vielleicht etwas komisch an, aber anders kann ich mir es nicht erklären!!
 
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Ist sie allein bei euch?
 
S

sera1890

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
7
ja schon, aber das war für sie noch nie ein Problem... wir beschäftigen uns ja auch mit ihr!
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Katzen sind keine Einzelgänger und der Mensch ist kein Ersatz für einen Katzenkumpel.
Wenn ihr aufsteht um den Raum zu verlassen ist klar das sie hinterher kommt, sie hat ja sonst niemanden dem sie hinterher laufen kann.
 
S

sera1890

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
7
also meiner Meinung nach kann man Katzen auch alleine halten, wenn man sich dementsprechend mit ihnen beschäftigt.

nur wie gesagt es war ja vorher nicht so... und es ist nicht so, das wenn ich z.B. raus gehe, sie mir hinterher läuft, sondern dann zu meinem Partner geht oder aber umgekehrt, wenn er raus geht, kommt sie zu mir... als ob sie nicht wüsste, zu wem sie gehen soll, wenn beide im Raum sind.

Manchmal kommt sie auch raus, obwohl wir beide im Raum sind....
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Du putzt also deine Katze mit deiner Zunge?
Du leckst ihr die Ohren aus?
Du schnüffelst ihr am Po?
Du rennst mit ihr den Kratzbaum rauf und runter?
Du kugelst mit ihr über dem Boden beim raufen?

Na dann ist ja alles oki. :)
 
LeonsMama

LeonsMama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2012
Beiträge
426
Alter
31
Ort
Leipzig
S

sera1890

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
7
ich habe gesagt, wir beschäftigen uns mit ihr... nicht ich verhalte mich wie eine Katze.... klar wird ihr vielleicht das fehlen, was eine 2. Katze machen würde... aber dann hätte sie ihr Verhalten früher gezeigt und vielleicht viel auffälliger...
alles wird immer direkt daran festgelegt, das eine Katze alleine ist... man kann es aber nicht verallgemeinern.... selbst sehr erfahrene Katzenliebhaber sind der Meinung, das man Katzen nicht unbedingt zu zweit halten muss....
Vor allem kommt es auf die Rasse an... es gibt welche, die sind eher ruhig wie z.B. unsere (BKH)....
 
S

sera1890

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
7
@ LeonsMama:
den Zusammenhang verstehe ich schon, nur es wird direkt alles daran festgelegt, wenn eine Katze alleine gehalten wird.... ich kenne viele Katzen Pärchen, die Probleme machen.... und viele Einzelgänger... wo nie ein Problem war...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #10
also meiner Meinung nach kann man Katzen auch alleine halten, wenn man sich dementsprechend mit ihnen beschäftigt.

Deine Meinung widerspricht aber komplett der zeitgenössischen Verhaltensforschung;) Einzelhaltung von Katzen ist nicht artgerecht.

Du möchtest ja auch nicht ohne Kontakt zu Deinen Artgenossen nur unter Katzen leben. Warum also glaubst Du, dass Deine Katze so isoliert von ihresgleichen leben möchte? Das hat auch nicht das Geringste damit zu tun, ob eine Rasse ruhiger ist oder nicht. Besonders erfahren sind die Katzen"liebhaber" sicherlich nicht, die Einzelhaltung für völlig in Ordnung halten, denn dann wüssten diese "Liebhaber" mehr über artgerechte Haltung.

Ich denke mal, sie läuft Euch hinterher, weil so ein Einzelkatzenleben ziemlich unspannend ist. Ihr steht auf, ihr verlasst den Raum, Katze glaubt, dass dann irgendwas Spannendes passiert, so einfach wird es vermutlich sein.

LG Silvia
 
LeonsMama

LeonsMama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2012
Beiträge
426
Alter
31
Ort
Leipzig
  • #11
ich habe selber eine BKH und wenn sie alleine wäre würde sie mir eingehen! Und erfahrene Katzenbesitzer würden nie behaupten das es für Katzen auch schön ist allein zu sein. GERADE BKH brauchen viel Aufmerksamkeit und Zuneigung vor allem von Artgenossen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
  • #12
.. aber dann hätte sie ihr Verhalten früher gezeigt und vielleicht viel auffälliger...
alles wird immer direkt daran festgelegt, das eine Katze alleine ist... man kann es aber nicht verallgemeinern.... selbst sehr erfahrene Katzenliebhaber sind der Meinung, das man Katzen nicht unbedingt zu zweit halten muss....
Vor allem kommt es auf die Rasse an... es gibt welche, die sind eher ruhig wie z.B. unsere (BKH)....

Soviel Blödsinn habe ich selten gelesen.
Hier im Forum gibt es einen BKH Thread.
Da ist keine BKH allein!!
Das Verhalten früher gezeigt? Katzen resignieren irgendwann, und deine hat es mit Sicherheit schon getan.
Wann kommt der nächste Thread--- Hilfe!!! Katze pinkelt. ?
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #13
Vor allem kommt es auf die Rasse an... es gibt welche, die sind eher ruhig wie z.B. unsere (BKH)....

Absoluter Quatsch.
Versuch mal, dem BKH in meiner Sig zu erklären, dass er eigentlich ruhig sein sollte. Der erzählt Dir was GANZ anderes. :rolleyes:
Das hat mit der Rasse grad mal gar nix zu tun.

Und klar KANNST Du eine Katze alleine halten. Man KANN eine Katze auch ausschließlich mit Trockenfutter füttern.
Man KÖNNTE sogar eine Katze in einem Käfig halten, wo sie sich nicht bewegen kann.
Die Katze wird dadurch nicht sterben, zumindest nicht gleich.
Ist es deshalb richtig? :) Dank mal drüber nach.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
52
Ort
NRW
  • #14
Leider ist die Behauptung, Einzelhaltung ist in Ordnung, eine längst überholte Mär. Und wenn 'erfahrene' Katzenhalter das erzählen, dann heisst Erfahrung in diesem Fall eben, dass die betroffenen Halter das halt seit 40 Jahren falsch machen.

Und die Probleme, die Einzelkatzen verursachen, treten meistens erst später auf. Deine Katze ist noch jung genug, um eine zweite Katze dringend zu empfehlen. Denn eins kann ich dir versprechen, die Verhaltenauffälligkeiten werden nicht besser, sondern schlimmer.

Ich hoffe wirklich, dass du dich überzeugen lässt und nicht beleidigt reagierst, weil du nicht die Antworten bekommst, die du gerne hören möchtest.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Also ich finde bei der Katze zeigt sich schon, dass sie eine Störung hat. Wieso "verkriecht" sie sich sonst in einr Höhle, obwohl es die einzige Zeit wäre, wo sie mal Aufmerksamkeit kriegen würde.

BTW Viele isoliert gehaltenen Katzen sind nur ruhig, weil ihnen stinlangweilig ist. Was sollen sie auch machen, mit sich selbst fangen spielen? Für manche wird dann Fressen zur ERsatzbefriedigung, wiederum andere resignieren einfach und schlafen nur noch.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #16
ich habe gesagt, wir beschäftigen uns mit ihr... nicht ich verhalte mich wie eine Katze.... klar wird ihr vielleicht das fehlen, was eine 2. Katze machen würde... aber dann hätte sie ihr Verhalten früher gezeigt und vielleicht viel auffälliger...
alles wird immer direkt daran festgelegt, das eine Katze alleine ist... man kann es aber nicht verallgemeinern.... selbst sehr erfahrene Katzenliebhaber sind der Meinung, das man Katzen nicht unbedingt zu zweit halten muss....
Vor allem kommt es auf die Rasse an... es gibt welche, die sind eher ruhig wie z.B. unsere (BKH)....

Wie würdest du dich denn an ihrer Stelle fühlen, ohne jeglichen Kontakt zu Artgenossen die deine Sparche sprechen und das für den Rest deines Lebens?

Es zweifelt keiner an, dass ihr euch viel mit ihr beschäftigt. Aber so eine Meinung, wie du hast, kann man nur vertreten, wenn man noch nie zwei Katzen miteinander hat agieren sehen.

Müssen tut man es natürlich nicht, aber wenn du weißt dass ihr etwas fehlt, dann enthältst du ihr es absichtlich und wider besseren Wissens vor. Du magst es ruhig nennen, ich nenne es resigniert.
 
S

sera1890

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
7
  • #17
Katzen alleine halten oder zusammen... davon mal abgesehen... wir sind ja uns ein süßes zweit Kätzchen am suchen...

aber ihr versteht mich hier alle falsch....
wenn wir beide beispielsweise auf der Couch sitzen... und ich verlasse den Raum... dann läuft sie mir nicht hinterher..... sie geht zu meinem Freund kuscheln..... wenn ich wieder reinkomme... entweder bleibt sie liegen oder sie geht..... wenn wir beide auf der Couch sitzen und er verlässt den Raum, kommt sie zu mir kuscheln..... wenn er dann rein kommt, bleibt sie entweder auch oder geht auch wieder.... als ob sie sich nicht entscheiden könnte zu wem sie kuscheln gehen soll.... so meine ich das....
 
S

sera1890

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2013
Beiträge
7
  • #18
@ knuddel06:
man muss nicht lächerlich werden
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #19
@ knuddel06:
man muss nicht lächerlich werden

knuddel hat das gar nicht lächerlich gemeint. Das ist völliger Ernst.
Ich könnte meinen Katzen nie das bieten was ihnen die Artgenossen bieten.
Ich würde an deiner Stelle zeitgenössische Fachliteratur zu rate ziehen.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
52
Ort
NRW
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
2K
Celicitas
Antworten
1
Aufrufe
202
Antworten
17
Aufrufe
1K
Antworten
9
Aufrufe
1K
GroCha
Antworten
10
Aufrufe
1K
schneggle
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben