Urlaub 10 Tage

A

Amy14

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2015
Beiträge
92
Hallo liebe Community,

Unsere beiden Racker Mogli und Ami müssen ab morgen umziehen zu meinen Schwiegereltern da wir für 10 Tage nach Spanien fliegen. Kann jemand sagen wie es für die Katzen zu bewältigen ist denke das wird eine menge stress für die beiden werden hoffe sie werden dadurch nicht Krank oder weniger zutraulich zu uns wenn wir sie nachdem Urlaub wieder zu uns nehmen werden.

Hat da wer Erfahrung?

Beide Katzen sind ca 1 Jahr Alt.
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.850
Ort
35305 Grünberg
Kommt auf die Katzen an. Aber viele finden das recht spannend und bei so jungen Tieren sollte das kein Problem geben.
Wenn du sie öfter hin gibst, dann ist das für Sie das zweite Zuhause.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Sicher kennen die beiden Deine Schwiegereltern? Dann sollte es auch kein großes Problem geben. Der Revierwechsel verunsichert sie vielleicht die ersten Tage etwas, aber sie sind noch jung genug, um sich rasch einzugewöhnen (und später wieder zuhause erst recht). :)
 
A

Amy14

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2015
Beiträge
92
Die Amy kennt die Schwiegereltern, aber Mogli ist fremden leuten ziemlich misstrauisch und verschwindet immer sofort unters Bett wenn Besuch klingel. Amy ist in der Situation offener. Ich hoffe das alles gut verläuft, denke bei Ihnen ist das Leben wohl besser als in einem Tierheim/Pension mit anderen fremden Katzen
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
Na ja, einen Tag vorher kann man ohnehin kaum noch was ändern in der Planung. ;)
Ich hätte mir eine Betreuung vor Ort gesucht, dass sie eben nicht umziehen müssen. Ich halte so was nicht für optimal, aber vielleicht habt ihr einfach keine Nachbarn, die eine Betreuung geregelt bekommen. Ich weiß es ja nicht.
 
A

Amy14

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2015
Beiträge
92
Nein die Nachbarn sind dafür uns zu Fremd, die einzigen in der nähe wären eben die Schwiegereltern die hingegen etwas mehr als 20 Automin entfernt Wohnen und von Ihnen kann man das doch nivht verlangen das sie 2-3x am Tage den katzen besuchen geht, darum gehen sie eben zu ihnen nach Haus.
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
Die gleiche Situation haben wir auch in 2 Wochen. Da wir für 14 Tage wegfliegen, kommen unsere Jungs zu meinen Eltern. Allerdings haben meine Eltern auch noch 2 Katzen, die mit unseren nicht befreundet sind.
Ich denke das wird aber trotzdem noch klappen, weil wir unsere Jungs früher auch schon mal für paar Tage zu den Eltern gebracht haben.

Man muss nur schauen, wie die Katzen sich in der neuen Umgebung fühlen...vielleicht am ersten Tag erstmal alles in ein Zimmer hinstellen...Futter, Bettchen, Klo... nicht, dass sie dann Angst haben ins andere Zimmer zu gehen, um ihr Geschäft zu verrichten oder so.
 
A

Amy14

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2015
Beiträge
92
vielen dank für deine Antwort, nun bin ich einwenig beruhigter :)
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Es kommt auf die Katzen an. Wir haben auch niemanden in der Nähe, der sich kümmern könnte. Bei uns klappt das aber auch ganz gut mit dem Revierwechsel. Wir fahren 3-4 Mal im Jahr in mein Elternhaus (ca. 420km eine Strecke) und die zwei stecken das super weg. Keine Spur von Stress und sie steigen wenn wir unser Zeug packen sogar von alleine in die Transportboxen. So nach dem Motto "Wann gehts los, wir sind fertig".
 
A

Amy14

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2015
Beiträge
92
  • #10
Hatten die beiden Racker heute Nachmittag zu den Schwiegereltern gebracht und wenn ich sage das es eine absolute Katastrophe war dann ist das noch untertrieben.
Amy kroch unter die Küchenzeile (einbauküche) und mogli verschwand auf Klo und kam da garnicht raus, unteranderem hatte er extrem wenn ich das sagen kann geweint wie kein Kind.

Nun sind die beiden wieder bei uns zuhaus und ihnen gehts gut, nun kommt meine Schwiegermutter 2x am Tag und gibt Ihnen Futter sowie frisches Trinken.

Denke das ist die bessere Wahl, zwar haben die niemand Menschliches zuhaus aber besser sind sie in Ihrer umgebung die sie kennen. Oder was meint Ihr?
 
Sternenbär

Sternenbär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
473
Ort
Zuhause
  • #11
Ich denke gerade für Mogli ist das die bessere Wahl, da ängstliche Katzen sich nur in ihrem eigenen Revier sicher fühlen.
Amy hätte das sicher nach einer ruhigen Entdeckungstour in der Nacht schon hingekriegt.
Aber wenn deine Schwiegermutter zwei mal am Tag kommt reicht das schon.
Deine beiden haben sich und ihre vertraute Umgebung. Und 10 Tage sind doch ratz fatz um.
Es kann aber schon sein das ihr am Anfang etwas ignoriert werdet zur Strafe, da reagiert jede Katze anders.
 
Werbung:
A

Amy14

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2015
Beiträge
92
  • #12
ok, aber lieber nehmen wir das Ignorieren auf uns als das die beiden vielleicht nichts essen... Es war wirklich nicht schön wie das heute war. Aber nun toben beide wieder rum und alles ist wieder gut bei denen. Heute nacht um 4 gehts für uns dann los, bin immer mit einem gedanken bei den Katzen
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
  • #13
Ja, das war dann wohl die beste Entscheidung für deine Süßen. Die 10 Tage werden sie schon ohne euch verkraften ;) Solange die beiden genug zum Futtern haben und ihre Klos sauber sind, ist alles gut. Hoffentlich bekommen sie noch wenigstens etwas Möglichkeit zum Spielen mit der Schwiegermutter.

Ich wünsche euch einen schönen Urlaub und erholt euch gut ;)
 
wickedwitch

wickedwitch

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2013
Beiträge
1.862
Ort
Duisburg
  • #14
Wir haben gerade den ersten 10-Tage-Urlaub hinter uns und hatten 2 Catsitter (eine Freundin von uns und eine Arbeitskollegin meines Freundes, die beide bei uns in der Siedlung wohnen), die auf unsere Süßen aufgepasst haben. Hat alles super geklappt und selbst der bei Fremden ängstliche Mako hat sich fleißig bekuscheln lassen :) Hatten eine Whatsappgruppe für Absprachen und Fragen. So waren wir immer auf dem neusten Stand, wie es unseren Pelzpopos geht :pink-heart:
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #15
Als erfahrene katzensittenden Schwiegermutter kann ich Dich vielleicht ein wenig beruhigen.

Es klappt erstaunlich gut bei zwei Katzen, wenn man sich morgens und abends ein klein wenig Zeit nimmt und sich vor allem mit ganz besonders leckeren Leckerchen bei den zu sittenden Kandidaten einschleimt!;):D

Wuschel und Schnucki sind auf jeden Fall immer ganz begeistert, wenn ihre Dosis weg sind und die "Omi" und der "Opa" sich um die Beiden bemüht.

Bisher haben die zwei Kater die Abwesenheit ihres Stammpersonals immer sehr gut verkraftet.:)
 
Butterblume0512

Butterblume0512

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
323
  • #16
Ich würdemir da auch wenig Sorgen machen ( sagt die, die im Urlaub tägl auf die Fotos der catsitterin gewartet hat und den tränen nahe war, als diese erst um 21.00 eingetrudelt sind:aetschbaetsch1::aetschbaetsch1:). Bei uns war es nach 10 Tagen Urlaub so, dass Bagheera gemeint hat, a auch wieder da und Clara wollte schon die Polizei rufen, in meiner Wohnung sind Einbrecher, hab ich noch NIE im Leben gesehen. 1 Stunde und viele Leckerlies später war alles wieder gut.
 
Chinacat

Chinacat

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2014
Beiträge
1.565
Ort
im Hohenloher Land
  • #17
Ich glaube auch dass das gut funktionieren wird. Nächstes Mal kann ich dir noch Feliway ans Herz legen. Das hilft bei uns super wenn wir im Urlaub sind unser Catsitter sagt dann sind die beiden vieeel relaxter.

Ich hab festgestellt, dass unsere mit den Menschen die auf sie aufpassen während wir im Urlaub sind, immer wieder neue tolle Sachen lernen und das für die beiden auch mal spannend sein kann. Wie nandoleo schon sagt, da gibts dann mehr Leckerchen und vielleicht wird mal etwas anderes gespielt etc.

ich wünsche euch einen ganz tollen Urlaub und eure beiden sind ja in guten Händen!
 
Ninni

Ninni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
6
Ort
Hildesheim
  • #18
Das ist die BESTE Wahl. Katzen sind definitiv eher ortsgebunden (als an Menschen). Vor fast genau einem Jahr sind bei uns zu Hause 2 Kater (Brüder) im ganz zarten Kittenalter eingezogen. Wir sind im Mai diesen Jahres das erste Mal für 2 Wochen in den Urlaub geflogen und mir ging es dabei überhaupt nicht gut.

Viele Beiträge in diesem Forum hatten mich aber extrem beruhigt.

Während unseres Urlaubes ist die Nachbarin morgens und abends (Sie arbeitet Vollzeit) gekommen. Morgens zum Klo's sauber machen, frisches Wasser und Futter und abends dito + etwas spielen und schmusen.

Und ich muss sagen, alles war perfekt. Als wir nach 2 Wochen nach Hause gekommen sind, wurden wir freudig begrüßt und Sie waren die folgenden 3 Tage etwas mehr anhänglich als sonst.

Mach dir also keine Sorgen, Sie sind zu zweit und werden versorgt.

Ich wünsche dir/euch einen schönen Urlaub!
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
5
Aufrufe
626
CookieCo
CookieCo
M
2
Antworten
33
Aufrufe
1K
PonyPrincess
PonyPrincess
bee's maya
Antworten
4
Aufrufe
907
FannyPrice
F
T
2
Antworten
25
Aufrufe
3K
crow mountain crew
C
Mea
Antworten
23
Aufrufe
5K
coolibri88
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben